weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung der U.S.A.

3.018 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Betrug, Mandlandung
burningbiggi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

03.10.2006 um 16:46
Ich meine, kannst du überhaupt "kritisch" denken wenn es um VTs geht?



Ich denke diese Frage beantwortet sich beim lesen von mvbs postings vonselbst und
muss mit NEIN beantwortet werden. :)


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

03.10.2006 um 18:52
QUOTE:UffTaTa
_______________________________
Ich meine, kannst du überhaupt"kritisch" denken wenn es um VTs geht?
_______________________________

....Ich meine, kannst Du auch mal eine Vernünftige Antrwort geben anstatt immer nurwie kleiner "köter" rumzukläffen?

Ich hab nur gefragt wie es sein kann das aufdiesem Bild 3 Astronauten sind!
Von Verschwörung war nie die Rede auch wen Du dasgerne so sehne würdest


mfg m-v-b


melden

Mondlandung der U.S.A.

03.10.2006 um 19:00
<<<<Ich hab nur gefragt wie es sein kann das auf diesem Bild 3 Astronautensind! <<<

Ändert nichts an der Sache. Wie kann es wohl sein?

Naja, du wirst wissen was diese Frage soll......


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

03.10.2006 um 19:03
Ich hab ein Bild, auf dem sind zwei Päpste drauf. Wie kann das sein?

:|

:)

:D


melden

Mondlandung der U.S.A.

03.10.2006 um 19:59
>>>... Ich hab nur gefragt wie es sein kann das auf diesem Bild 3 Astronauten sind!...<<<

Weil es ein Fake ist, ok? Ein FAKE... ...nicht echt... EineFälschung! Eine am Computer zusammengesetze Bildmontage. Was total unspektakuläres...



Mein Gott... -.-


melden

Mondlandung der U.S.A.

03.10.2006 um 20:20
QUOTE:Morpheus
______________________________
Weil es ein Fake ist, ok? EinFAKE... ...nicht echt... Eine Fälschung! Eine am Computer zusammengesetze Bildmontage.Was total unspektakuläres...
______________________________

Damit ich michauch in den Reigen, der Wahrheitsbeglückten begeben kann, würde ich gerne wissen woher Dudiese Information hast?
Bzw. wo erkennst Du den das es eine Fälschung ist?

Ufta+Ant sind auch schon mit Leerer Polemik, ansatt nachvollziehbarere Erklärung, aufGrund gelaufen.
Vllt. kannst Du ja aufklärung bieten.

mfg m-v-b


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

03.10.2006 um 20:30
@mvb: Kannst Du auch mal selbst nachdenken?

Ok, ich nehme Dir diese äusserstschwere Arbeit mal wieder ab:

1.: Wäre dieses Foto echt, dann würde dasbedeuten, dass bei der NASA wirklich nur hirnlose Vollidioten arbeiten, die nicht mal inder Lage sind, Fotos, die eindeutig im Widerspruch zu den Apollo-Missionen stehen, ausdem Verkehr zu ziehen.

2.: Schau Dir mal an, von wo aus das Licht auf denrechten Astronauten trifft, und wie es im Verleich dazu beim linken aussieht. Und kommjetzt nicht wieder mit Studio und Scheinwerfern an...


melden

Mondlandung der U.S.A.

03.10.2006 um 20:38
@ mvb

Wie wäre es, ween du erstmal sagst, woher das Bild stammt? Denn,wie schon oft betont wurde, bist du in der Pflicht, deine Theorie der Fälschungder Mondlandung unwiderbringlich zu widerlegen.


melden

Mondlandung der U.S.A.

04.10.2006 um 08:01
Kennt jemand Alan Bean? Apollo - Astronaut

Also wenn ich Astronaut bin, dainformiere ich mich doch wohin ich fliege und was die Gefahren sind. Aber der gute HerrAstronuat wusste bei einem Interview nicht einmal, ob sie überhaupt den Van Allen Gürteldurchquert hatten...

""I'm not sure we went far enough out to encounter the vanallen radiation belt" -- Alan Bean

und dann behauptet er weiterhin, dieTurbinen seien zu hören gewesen bei der Mondlandung, ein anderer (name vergessen, kukscheDoku Astronauts gone wild, ist im netz) behauptet genau das Gegenteil....

Naja,das sollten sich die Herren vielleicht besser absprechen.... aber so macht es die ganzeSache auch nicht glaubhafter...

.....should i call the CIA, they wax him.....hahahahhaah


melden

Mondlandung der U.S.A.

04.10.2006 um 08:06
@Zwitterameise

hmmmmmmmm, aber selbst der Erfinder der Astronautenkamera kannsich nicht erklären, weshalb bei einigen Fotos die Astronauten so gut ausgeleuchtet sind - ein Ding der Unmöglichkeit bei den Lichtverhältnissen auf dem Mond, und ich meine wenneiner vom Fach ist, dann er.....


melden

Mondlandung der U.S.A.

04.10.2006 um 10:42
qStizza

>>>weshalb bei einigen Fotos die Astronauten so gutausgeleuchtet sind - ein Ding der Unmöglichkeit bei den Lichtverhältnissen auf dem Mond,>>>

klar, das weisst du und der obskure I-Net Kamerabauer natürlichganz genau. Absolut unmöglich, klaro,... (ich fang jetzt auch bald an meine Tishplattezu maltretieren... :-)

<<<Aber der gute Herr Astronuat wusste bei einemInterview nicht einmal, ob sie überhaupt den Van Allen Gürtel durchquert hatten...<<<

war für ihn auch bestimmt völlig uninteresant. Das interesiert dieIngenieure vielleicht, ihn braucht es definitiv nicht zu interesieren.

<<<<und dann behauptet er weiterhin, die Turbinen seien zu hören gewesenbei der Mondlandung, <<<<

welche Turbinen? und wen wundert es dasverschiedenen Leute in einer extremen Stressituation sich an verschiedenen Sachenunterschiedlich erinnern?


@mvb
<<Ufta+Ant sind auch schon mitLeerer Polemik, ansatt nachvollziehbarere Erklärung, auf Grund gelaufen. <<

auf Grund gelaufen?? Polemik?? Wer stellt hier sinnlose, hirnrissige Fragen in denRaum?? Wer stellt hgier gefakte Bilder ins Netz und erwartet dann auch noch das AndereSie erklären, obwohl die Antwort offensichtlich ist??


melden

Mondlandung der U.S.A.

04.10.2006 um 11:01
aber selbst der Erfinder der Astronautenkamera kann sich nicht erklären, weshalb beieinigen Fotos die Astronauten so gut ausgeleuchtet sind

Das ist doch nureines der typischen VT-Argumente, das in einen vorgegebenen Rahmen gepresst wird. Hätteder Herr das Gegenteil behauptet, würde niemand von VT'lern seine Stimme als wichtigbezeichnen. Dann hätte man geschrien, dass der Herr nicht mit oben war und es nichtwissen kann.


melden

Mondlandung der U.S.A.

04.10.2006 um 12:11
tja jeara,

leider, leider ist es andersrum, der besagte Herr sagte nunmal, dasser sich das nicht erklären kann, willst du das etwas wefdiskutieren.......und was du"ufftata ufftata ufftata wollmer se hereilasse" als I-Net-Hoschi bezeichnest, ist nun malhalt ein profi aufm gebiet....

und ist schon lustig, wie auch die Befürwortersich die "Fakten" zusammenstellen.....

mal so, mal so....


melden

Mondlandung der U.S.A.

04.10.2006 um 12:14
Stizza,

es geht nicht darum, wer was gesagt hat.
Der Punkt ist, dass IhrEuch einen Rahmen um eine Behauptung herum aufbaut, der dann die Behauptung belegen soll.
Das ist logisch unzulässig und wird nirgendwo außer beim Gottglauben und Aliens sogemacht.

Es ist nicht immer einfach, diesen Mechanismus zu entlarven, darumglauben viele Menschen an diverse VT.


melden

Mondlandung der U.S.A.

04.10.2006 um 12:22
ne, ne, ne

ich bau mir gar keinen Rahmen auf, bin schon so im Bilde har har har

aber, gesetzenfall die Amis wären wirklich nicht im Stande gewesen auf den Mondzu fliegen. Was wäre ihnen anders übriggeblieben im Bezug auf den Kalten Krieg als dasganze zu inszenieren...
als mir persönlich iss das ganze zu schwammig.
Ichbestreite nicht, dass die Rakete Richtung All düste, aber auf dem Mond zu landen und einpaar mal um die Erde zu kurven in "unanständiger" Höhe sind zwei paar Schuhe...
undich nehme nun mal letzeres an.....


melden

Mondlandung der U.S.A.

04.10.2006 um 12:25
Link: www.heise.de (extern)

Houston, wo sind die Apollo-Filme?

Harald Zaun 17.09.2006

Weltraumveteranen suchen seit Jahren vergeblich nach den Originalfilmen der sechsApollo-Mondlandungen
Die ganze Angelegenheit ist eigentlich an Peinlichkeit kaum zuüberbieten. Da verschwindet das bedeutendste Filmdokument der Menschheitsgeschichte aufNimmerwiedersehen aus einem amtlichen NASA-Archiv, und keiner weiß, wohin die unschätzbarwertvollen historischen Originale der sechs Apollo-Landungen gewandert sind. Doch damitnicht genug. Anstatt eine offizielle Suche einzuleiten, übernahm ein Team von hochbetagten NASA-Veteranen die Arbeit der US-Raumfahrtbehörde – in Eigenregie und aufEigenkosten. Angesichts des filmreifen Malheurs fühlen sich die Moon-Hoax-Anhänger inihrer Skepsis nunmehr bestärkt – allerdings zu Unrecht, wie ein deutscher DLR-Physikeranmerkt.

http://www.heise.de/tp/r4/artikel/23/23455/1.html


melden

Mondlandung der U.S.A.

04.10.2006 um 12:27
aber, gesetzenfall die Amis wären wirklich nicht im Stande gewesen auf den Mond zufliegen

Schön dass Du es ansprichst:

Die komplette Theorie beziehtsich auf dieses "Was wäre wenn". Alle "Argumente" dienen nur dazu, einen Rahmenaufzubauen, die Behauptung selbst wird an keiner Stelle geprüft.

Und da sagst Duganz lässig, dass Du keinen Rahmen baust.


melden

Mondlandung der U.S.A.

04.10.2006 um 12:34
<<Alle "Argumente" dienen nur dazu, einen Rahmen aufzubauen, die Behauptung selbstwird an keiner Stelle geprüft.<<


So ist das. Keiner der VTler kannbeweisen das die NASA NICHT imstande war auf dem Mond zu landen. Ganz im Gegenteil, alleFakten sprechen dafür das sie es konnten, können und auch getan haben.

Es ist jaauch nett das grundsätzlich der "augenscheinlichste Beweis", die existierendenLaser-Reflektoren, von den VTlern immer vergessen und ausgeblendet werden. Statt dessenwird gefordert ein Riesentelekop zu bauen um alten Schrott auf dem Mond zu suchen. Dasdies völlig unnötig ist wird dann halt wieder "übersehen"


melden

Mondlandung der U.S.A.

04.10.2006 um 12:36
@stizza


<<<und was du "ufftata ufftata ufftata wollmer sehereilasse" als I-Net-Hoschi bezeichnest, ist nun mal halt ein profi aufm gebiet....<<<

und wenn ich dir nun einen "Profi" liefere der das Gegenteilbehauptet? Machst du dich dann auch über mein Nick lächerlich du Stizza-Pizza-Stecher?Oder hat diese Aussage dann plötzlich kein Gewicht mehr?


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

04.10.2006 um 12:38
Gut von meinem Standpunkt gesehen, würde die Frage heissen, was wäre wenn die Amiswirklich auf dem Mond gelandet wären...

Rahmen hin oder her, du kritisierst michzwar, wenn ich bestimmte Leute zitiere, aber du selbst gibst dich sehr kleinkariert undpflückst jedes Wort auseinander, welches gegen die Mondlandung geschriebenwird....naja.......


melden
271 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Guantanamo Bay76 Beiträge
Anzeigen ausblenden