weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mondlandung der U.S.A.

3.018 Beiträge, Schlüsselwörter: Fake, Betrug, Mandlandung
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 12:30
@angelo: Ja und? Ich hab gefragt, ich hab bekommen, und ich hab auch zu demZeitpunkt
schon darauf hingewiesen, dass es nicht der gleiche Treibstoff wiebei der
Mondlandefähre ist.


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 12:33
@angelo

>>nicht immer :-)<<<

und ich warte immer nochdarauf das du mir mal erklärst wie das mit den Schatten den nun gewesen sein sollte. Dumusst doch eine Idee haben wie es gewesen ist wenn du schon sagst das es so nicht war.

Aber wahrscheinlich merkst du das bei deiner Version plötzlich ein ganzer Haufenzwingender Schlussfolgerung ensteht. Und diese logische Konsequenzen (z.B.Mehrfachschatten, weiche Schattenränder) findest du halt auf den Filmchen nirgends.


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 12:36
ja morpheus,
die gebrachten Veränderungen wurden doch alle bereits nach derKatastrophe von Apollo 1 gemacht..


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 12:40
@ uffdata, wie kann ich mich den gegen 4 Kontrahenten gleichzeitig durchsetzen also einernach dem anderen... ok ?


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 12:45
>>>... die gebrachten Veränderungen wurden doch alle bereits nach der Katastrophe vonApollo 1 gemacht.. ...<<<

Und weiter?


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 12:48
<<<@ uffdata, wie kann ich mich den gegen 4 Kontrahenten gleichzeitigdurchsetzen also einer nach dem anderen... ok ?<<<

Bitte, lass dirZeit. Ich gfrag mich nur was das alles bringen soll. Die ganzen Argumente wurden indiesem Thread ja schon detailiert durchgekaut und du sagst ja dsas das alles nicht zählt.Alsao kannste eigentlich auch gleich aufhören :-(


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 12:53
@Outsider,
dann wurde ja doch nichts geändert außer die besagten nach Apollo 1


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 12:55
@hybrid
Wenn aber jetzt die Aussage stimmt , das hypergolic Treibstoff sichtbarverbrennt, sind wir ein Stück weiter .. oder ?


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 12:55
<<<dann wurde ja doch nichts geändert außer die besagten nach Apollo1<<<

du kannst als ziemlich sicher annehmen das nach jedem Flug undauch dazwischen immer wieder jede Menge kleiner Deatils geändert wurden. Mal hier einKabel anderst verlegt, da eine Dichtung verstärkt, usw. Die Änderungen dürften in dieMillionen gehen. Das war ja schließlich keine Serien/Bandproduktion wo nun wirklich einStück dem Anderen gleicht.


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 12:57
<<Wenn aber jetzt die Aussage stimmt , das hypergolic Treibstoff sichtbarverbrennt, sind wir ein Stück weiter .. oder ?
<<<

Jede andereKombination andere Treibstoffe, anderes Mischungsverhältniss hat auch andereEigenschaften. "Hypergolic" ist ein Überbegriff über ALLE möglichen selbstzündetenGemische und nicht EIN Bestimmtes.


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 13:00
@ uffdata, wenn es dunkel ist und ich ein Flutlicht ausrichte kommt es nicht zudioppelten Schatten, das wird heute abend noch in einem Feldversuch getestet.. remember ?

Dann können wir weiter darüber sprechen, denn die Seiten aus dem internet
nehmt ihr als Quellen nicht an, die gleichen Versuche wurden gemacht mit dem gleichenErgebniss.

Es ist ebenso, dass der Astronaut aus dem von mir geposteten Videodurch eine Lichtquelle
( Flutlicht mit vielen kleinen eng aneinanderliegenden starkenLichtquelllen )
in der Nähe angetrahtlt wurde, daraus resultieren die sichvergrößernden Schatten auf kurzer Distanz..


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 13:00
aber alle hypergolic Treibstoffe hinterlassen Strahl und Rauch !!


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 13:14
@angelo




also was soll daran komisch sein?

Der Schatten soll zu groß sein??? imVordergrund???

Man oh man. Wenn der Kerl im Vordergrund ist, dann schaut dieKamera von oben auf den Schatten. Weiter hinten sieht sie den Schatten nur in einemflachen Winkel.

Jetzt nimm du mal ein großes Stück Papier (ca. 5aneinandergegebte DIN A4 Paiere), die legste dann auf den Boden und schaust aus einerEntfernung von 1m drauf.
Dann laufste 20 min nach hinten und schaust nichmal wie großdu das Paier siehst.
Und wenn dui ein bissle in Geometrie aufgepasst hast, dannkannste sogar berechnen wie die scheinbare Größe ist.

Und zum Vergleich steckstdu noch ein Stecken von 1-2m Länge neben das Paier in den Boden. Und dann vergleichst dudas sichtbaren Papier mit dem sichtbaren Stecken in den beiden Entfernungen undberechnest das Verhältniss.

Du wirst sehen das das Verhältniss ScheingrößeStecken/Scheingröße Papier) mit den Entfernung immer größer wird.

Das wars.


sonst noch was??


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 13:15
Muss leider schnell weg.. hab aber ein wenig recherchiert (schreibt man das so? )

Zum Treibstoff der MLF:
"Sämtliche Triebwerke an Board benutzten als Treibstoffein Gemisch aus Hydrazin (N2H4) und unsymmetrischem Dimethyl Hydrazin . In Verbindung mitdem Oxidator Stickstoff-Tetroxid (N2O4) ist die Mischung hochexplosiv und hypergol ,zündet also bei Kontakt miteinander selbstständig, ohne das ein Zündsystem gebrauchtwürde."

Quelle: http://mondlandefaehre.know-library.net/

----

Manövriertriebwerke des Shuttles (OMS Orbital Manuevering System)

Darüberist es schwieriger etwas in Erfahrung zu bringen.. aber unseren Physikern und Chemikernim forum sagt wohl "UDMH/N2O4" mehr, als mir im Moment.. Und ja - der Treibstoff isthypergol...

Quelle:http://www.irs.uni-stuttgart.de/skript/RS1/Loesung_Uebung01.pdf

----

Viel Spass.. Bin gleich zurück ;)


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 13:17
P.S.

soviel Chemiewissen hab ich auch, dass ich sehe, dass es nicht derselbeTreibstoff ist.. Über die Unterschiede bin ich mir allerdings (noch) im Unklaren.


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 13:18
UDMH/N2O4=unsymmetrischem Dimethyl Hydrazin / Oxidator Stickstoff-Tetroxid ????


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 13:19
Halt:


N2O4 muss Di-Stickstoff Tetraoxid sein


melden

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 13:24
@Mr. Spock , dann frag gleich mal nach ob alle hypogolic Treibstoffe
sichtbar sind ?auch im Vakuum !!


melden
hybrid.ant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 13:32
@angelo: "Hypergol" besagt lediglich, dass die Komponenten bei Vermischung miteinanderreagieren, und sagt nichts über die stoffliche Zusammensetzung aus. Dazu könntest Du auchGlyzerin und Kaliumpermanganat nehmen, nur reagiert das Zeug halt nicht schnell undheftig genug.


melden
Anzeige

Mondlandung der U.S.A.

07.11.2006 um 13:38
ja das ist mir doch klar, aber das diese eine Reaktion auslösen ist unstimmig und umdiese geht es, ....
Wir können auch Ammoniumnitrat und Ammoniumchlorid als spontaneEntzündunggsmedien nehmen..
oder holz und 350° Celsuis, ergibt auch eine spontaneEntzündung.

Mir geht es um die gasförmige Emission aller dieser Stoffe


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden