weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was passiert im August 2011?

4.289 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, 2012, Bewusstsein, 2011, Erleuchtung, Endzeit, Antichrist, Systemcrash

Was passiert im August 2011?

26.03.2011 um 12:25
@fluegellos
"Solche und ähnliche Aussagen lassen an der geistigen Reife des Autors zweifeln...."

Solche versuchten "Pseudobeleidigungen" sind immer das beste ^^


"Wenn du das kannst...."

ja, ich kann das (momentan) schon, da sich für mein Gefühl nichts ändern wird. Weder in positiver, noch negativer Hinsicht.


Das Leben ist ein Spiel.....naja....irgendwie hast du recht. Ich stelle selbst fest das mir das Leben im Nachhinein wie ein Spiel vorkommt. Das liegt aber daran das es mir vergleichsweise gut geht.
Für viele Menschen dieser Welt ist es kein Spiel, sondern die Hölle!

mfg


melden
Anzeige

Was passiert im August 2011?

26.03.2011 um 12:38
Buchi04 schrieb:"Solche und ähnliche Aussagen lassen an der geistigen Reife des Autors zweifeln...."

Solche versuchten "Pseudobeleidigungen" sind immer das beste ^^
ok, ich denke sowas möchte hier keiner von uns beiden lesen ;)

ich denke einfach, das die ganze mayasache nur daraufhin abzielt... den tod als bestandteil des Lebens nicht nur zu akzeptieren, sondern auch zu begrüßen
Vlt wird er wieder mehr in die Mitte der Gesellschaft gerückt... Vlt werden die Menschen wieder angespornt darüber nachzudenken
Im Moment sehe ich es allerdings noch so, dass der Tod so weit es geht fern gehalten wird, sicher nicht bei allen, aber zumindest bei den meisten Menschen.

Ein Kommentar einer Klassenkameradin zu den Leuten in Japan, die sich in unmittelbarer Nähe zum AKW aufhalten war letztens : "Wie kann man denn freiwillig sterben?"
Wenn ich so etwas höre muss ich mich einfach fragen, wie sehr klammern wir uns an unserem Leben fest... warum wollen wir ewig leben? Und warum wird der Tod nicht auch mal als etwas Gutes gesehen?
Ich bin mit Sicherheit nicht suizidgefährdet und auch ich mag mein Leben, doch wenn der eines menschen vielen menschen zum Leben verhilft, dann sollte er als Lösung gewählt werden...

Auf den letzten Absatz möchte ich lieber nicht eingehen, auch wenn ich das Thema überaus interessant finde
Aber ich denke, dann werde ich noch beschuldigt den Thread dauernd Off-Topic zu führen^^


melden
MysticWoman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

26.03.2011 um 12:47
@fluegellos
fluegellos schrieb:den tod als bestandteil des Lebens nicht nur zu akzeptieren, sondern auch zu begrüßen
Der Tod wird in vielen Kulturen gefeiert...da sie wissen, dass es auch eine Geburt in eine andere Welt ist, was ja auch ein Grund zum Feiern ist.
In unserer Kultur ist der Tod ein Tabuthema, weil viele denken nach dem Tod kommt nichts mehr....dass würde mir auch Angst machen, wenn ich so denken würde.


melden
Keysibuna
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

26.03.2011 um 12:52
Aus diesem Grunde haben wir nette Geschichten von Jenseits und übernatürlichen Wesen D


melden

Was passiert im August 2011?

26.03.2011 um 12:55
Nur weil Russels Teekanne noch nicht entdeckt wurde heisst das ja nicht, dass sie nicht da ist oder da sein wird ;)


melden

Was passiert im August 2011?

26.03.2011 um 12:56
In einer Kultur wird die Geburt gefeiert, in einer anderen widerum der Tod (... das hinüber gleiten in die jenseitige Welt ...)

Siehe bsp.weise hier, so ziemlich am Ende des Videos

http://www.myspace.com/video/vid/18361009


Habe selten eine so geile Beerdigung gesehen (...)


melden

Was passiert im August 2011?

26.03.2011 um 13:01
Ach und bevor mich wieder irgendein Schlauberger meint verbessern zu müssen ...., es muss richtigerweise natürlich Seebestattung, statt Beerdigung heißen ;)


melden

Was passiert im August 2011?

26.03.2011 um 14:56
@fluegellos

hmm...wir scheinen doch nicht so unterschiedlich zu denken....

ICH persönlich habe keinen Angst vor den Tod. Ob jetzt durch Krankheit, ionisierend Strahlung oder was auch immer.....sterben müssen wir früher oder später.

Was mir aber schon panische Angst bereitet, ist

1. Der Gedanke, ein geliebtes Familienmitglied zu verlieren und

2. Der Gedanke, dass meine Familie um mich trauert, falls ich sterben sollte.

Bezüglich des Kommentars deiner Kammeradin:

Klar, objektiv ist es eh komisch das wir uns so ans Leben klammern.....bin mir sicher das es danach auch sehr interessant wird......
Aber verstehen kann ich sie (deine Kollegin) schon.....denn wenn ich schon sterben muss, dann bitte nicht durch eine Handvoll vollidioten die uns das Übel Atomernergie überhaupt eingebrockt haben. Ich weis, sie wussten wahrscheinlich nicht was sie taten, sind aber trotzdem die größten A-Löcher der Geschichte.

Sry für OT.......aber der Thread gibt ja sonst nichts her....^^


melden

Was passiert im August 2011?

27.03.2011 um 17:18
Was soll schon passieren. Das was jeden August passiert und einige neue Sachen werden auch noch dazukommen.


melden

Was passiert im August 2011?

27.03.2011 um 17:32
@-ripper-
-ripper- schrieb:Das was jeden August passiert und einige neue Sachen werden auch noch dazukommen.
Egal was auch (nicht) passieren wird - für endgame & Co. ist es ohnehin die ultimative Bestätigung ihrer Behauptungen. Notfalls waren es eben genau diese Behauptungen, die (glücklicherweise) verhindert haben, daß sie wahr wurden. So war es schon vor Jahren (siehe 2012-Thread) und so wird es auch weiterhin sein.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

27.03.2011 um 17:46
@fluegellos
Jeder normale Mensch hängt an seinem Leben, es sei denn
er ist aus irgendeinem Grund "lebensmüde" - sei es durch
Krankheit, Liebeskummer oder sonstwelchen Gründen.

Und das mit dem "ewigen Leben" hat sich ja wohl inzwischen
jeder normaldenkende Mensch abgeschminkt, wer will das
schon - würde mit den Jahhunderten mit Sicherheit auch langweilig.

Und "wenn der Tod eines Menschen vielen zum Leben verhilft"
und wenn das dann noch mit Foto und Namen publik wird -
ich weiß nicht, wie viele sich da "opfern" würden, bloß um zu
Rang und Ansehen zu kommen und als Märtyrer und Retter
der Menschheit dazustehen.

Obwohl der Tod in diesem Fall sinnvoll wäre, dürfte das allerdings
größtenteils Wunschdenken bleiben.


melden

Was passiert im August 2011?

27.03.2011 um 20:05
@ramisha

Interessant, was ich hier von dir zu lesen bekomme.
Ich frage dich einfach mal, ob es nicht möglich ist sein Leben wert zu schätzen und trotzdem den Tod zu begrüßen als Teil des Lebens?
Wer sein Leben wahrhaftig erfüllt leben möchte, der muss nunmal alle Fragen, die das Leben betreffen für sich selbst klären. Und zwar nur für sich selbst... andere Ansichten können helfen dem eigenen Pfad näher zu kommen, doch auf der Suche nach Glücklichkeit stehst du allein da.
Was nicht ausschliesst deinen Pfad auch mit anderen zu gehen.

Das ewige Leben eines Körpers oder gar eines Bewusstseins muss in der Tat langweilig werden.
Doch wenn mit jeder Inkarnation alle Faktoren neu gemischt werden wirds interessant, vor allem dann, wenn du dich nicht ohne weiteres an dein vorhergehendes Leben erinnern kannst.
Die Ansicht der Hindu hat mir sehr geholfen ein "ewiges Leben" doch irgendwie zu verstehen.
Dabei sei gesagt, dass nichts ewig gleich ist, nicht einmal annähernd.


Und wenn ein Familienvater im AKW arbeitet und seine Familie mit ihm verstrahlt werden würde, wenn nicht einmal der Versuch unternommen wird die brennstäbe weiterzukühlen?
Soll er sich gemütlich zu Hause bei einem Tee hinsetzen und warten, wie seine Familie auseinanderfällt oder soll ers versuchen?
Es ist sicher nicht falsch, diese Leute für ihre Taten zu ehren... doch darf das keine Vorraussetzung für ihr Handeln sein
Ich glaube in dem Punkt sind wir uns recht einig oder?


melden

Was passiert im August 2011?

27.03.2011 um 20:23
"mein Wort zählt und ich habe es ja hier mit meinem Austritt hier bestätigt, falls der Dollar bis Ende Februar nicht kollabiert und der DAX auf unter 2000 Punkte rutscht.
Frag mal @Fennek !
Meine Glaubwürdigkeit bestätigt sich eben auch hier!"

@endgame in Diskussion: Neue 100-Dollar Note ab Februar 2011 (Beitrag von endgame)

Nur mal so als Beispiel für endgames Neusprech.
Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Ignoranz ist Stärke und Verlogenheit ist Glaubwürdigkeit.

Was also wird im August passieren?
Der TE wird nochmal seinen Nick wechseln und dann ungeniert weitertrollen.

Aus Raiders wird Twix, sonst ändert sich nix.


melden

Was passiert im August 2011?

27.03.2011 um 20:32
@geeky

man kann 100 mal falsch liegen, doch wenn man 1 mal richtig liegt kanns schon böse aussehn

dass man sich auf persönliche Aussagen nicht verlassen kann ist klar... ich selbst hatte auch wie die meisten menschen träume vom untergang der Welt
dass etwas passiert, daran zweifle ich gar nicht mal, ich zweifle bloß an dem, was darüber gesagt wird....
Ich denke wenn der mayakalender stimmt und darüber hinaus noch richtig interpretiert wurde... was bei so enormen zahlen schon fast an ein wunder grenzt... dann wird etwas eintreten, was wir eh alle merken
für diejenigen jedenfalls, die sich vorbereiten wollen sind @endgame 's prognosen doch gar nicht mal so schlecht... man muss schliesslich auf alle vorbereitet sein
und auch wenn nichts passiert... dass, was du in dieser zeit über dich selbst und die Welt lernst ist kein verlorenes Wissen, es kann mit Sicherheit auch später noch von Nutzen sein.
Kommt halt drauf an, auf was du dich vorbereitest...

Sollte Niribu hinunterkrachen ziehe ich diese Aussage natürlich gerne zurück :D


melden

Was passiert im August 2011?

27.03.2011 um 20:59
@fluegellos

Im Mayakalender steht nichts vom August 2011. Was endgame hier verbreitet sind auch keine Interpretationen, sondern frei erfundene Märchen, die er sich nicht einmal selber ausgedacht hat, sondern ohne jede kritische Distanz nur 1:1 nachplappert.

Was lehren dich denn diese Märchen "über dich selbst und die Welt"? Daß das Bildungsniveau in Deutschland immer weiter sinkt und selbst die dümmsten Behauptungen begeisterte Anhänger finden? Oder daß die Untergangspropheten immer mal wieder ihre wahren Intentionen durchblicken lassen und den rechtzeitigen Tausch von Geld in Sachwerte propagieren, vorrangig in Gold und Silber? Daß viele VT- und 2012-Seiten von Edelmetallhändlern unterstützt, wenn nicht gar gleich selbst betrieben werden?
fluegellos schrieb:dass etwas passiert, daran zweifle ich gar nicht mal, ich zweifle bloß an dem, was darüber gesagt wird....
Du machst mir Angst. Bisher ging ich fest davon aus, daß nie wieder irgendwas "passieren" würde...


melden

Was passiert im August 2011?

27.03.2011 um 21:05
@geeky

Die Überlegung dahinter war nur... Wir sprechen über einen Kalender, der, ich sag mal, rund angeordnet ist, und da ist es nur eine Frage der zeit, bis er wieder am Ausgangspunkt ist.
Natürlich kann einfach nichts passieren... ist zwar nicht meine Meinung, aber soll im Moment gar nicht im Vordergrund stehen
und das obwohl der Thread davon handelt... paradox^^
geeky schrieb:Du machst mir Angst. Bisher ging ich fest davon aus, daß nie wieder irgendwas "passieren" würde...
sollte da ein leichter anklang an ironie dahinterstecken?


melden
endgame
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

27.03.2011 um 21:12
@fluegellos
@geeky
@Trinitylove
@der-Ferengi


...ja, und wenn was passiert, @-ripper- , dann wird wahrscheinlich
wieder die Non-plus-ultra-Ratio gezogen, die immer wirkt.
Das massive anwerfen der Gelddruckmaschinen, Fiat Money, - es werde Geld,
auch wenn es keinen inneren Wert bestitzt - allein der Glaube daran hält die
Welt (noch) zusammen.

Sind wir doch mal ehrlich, hätte man dieses Mittel nicht in dem letzten Jahrzehnt
maßlos angewendet, stünde die Welt heute ganz wo anders, nämlich am Abgrund.

Schaut man sie die Alternativen an, so sind diese nicht brauchbar - es gibt sie nämlich
überhaupt nicht und so hängt halt alles am Fiat Money und seiner gedeiung.

Fragt man heute die "Fachleute", so ist dieses System idiotensicher und wird ewig
funktionieren. Wäre es aber anders, ja dann Gnade Gott.. ;)

Meine postulieren Stände wären genau so eingetroffen, wäre man nicht diesen Wahnsinn
der Gelddruckerei eingegangen.

Sicher habe ich die kurzfirstige Macht des wertlosen Papiergeldes
und den dummen Glauben daran verkannt....

Aber DAS kann man nicht gerade als nachhaltig bezeichnen, sondern
nur als "Blase", eine "Blase", die die Welt noch nicht gesehen hat und die
in sich den Wahnsinn dieser Welt belegt. Wohl denen, die daran Glauben.

Am Ende aber bleibt nicht die Frage, ob ich Recht hatte, sondern nur .... wann

Deswegen kann ich erstmal gelassen meinen Namen als Ikone der Wahrheit behalten und wir sprchen uns im August wieder... ;) Ich habe das starke Gefühl, euch zu warnen zu müssen, ja.


melden
OpenEyes
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was passiert im August 2011?

27.03.2011 um 21:23
@endgame
endgame schrieb:und wir sprchen uns im August wieder...
Darauf kannst Du einen stre.. wetten :D


melden

Was passiert im August 2011?

27.03.2011 um 21:35
@OpenEyes

Ich schenke ihm schon mal ein neues Profilbild :)

t0X3pDs pinocchio


melden
Anzeige

Was passiert im August 2011?

27.03.2011 um 22:08
ich finde @endgame macht das schon ganz gut
du gibst manchen menschen hoffnung oder zumindest ein besseres verständnis

auch wenn es menschen gibt, deren meinungen anders sind, so sagt es noch nicht viel über die idee aus
jeder soll seine meinung frei äussern können, kritik kommt eh immer :)


melden
284 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden