Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

28.05.2013 um 00:51
@Johncom
Wo wurde den Syrien als Demokratie verkauft?


melden
Anzeige
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

28.05.2013 um 00:54
Lies bitte erst bevor Du schreibst.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

28.05.2013 um 01:48
@Johncom

Wie sieht denn dein persönliches Utopia aus?
Welche Alternative zu den jetzigen Verhältnissen schlägst du vor?

Mich gruselt es nämlich immer ganz gehörig bei der Vorstellung, dass Leute wie du plötzlich über die Geschicke eines Staates entscheiden könnten! Ich wache dann jedesmal schweißgebadet auf! ;)

Also...
Was forderst du eigentlich genau?
Welche Staatsform würdest du dir wünschen?


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

31.05.2013 um 10:25
@JohnDifool
JohnDifool schrieb am 28.05.2013:. . dass Leute wie du plötzlich über die Geschicke eines Staates entscheiden könnten!
Will er das denn wirklich?

Was ist denn an seinem Gedankenansatz und/oder an seiner Person falsch?

Wenn du schon eine abfällige Aussage äußerst wäre sie eher an "Leuten" die im Bundestag sitzen und der Politik dienen, sowie alles was dahinter steht, passend bzw Aussagekräftiger :D
JohnDifool schrieb am 28.05.2013: Ich wache dann jedesmal schweißgebadet auf! ;)
Na mein Gott, wenns weiter nichts is. ^^


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

31.05.2013 um 19:14
@malhiermalda
malhiermalda schrieb:Will er das denn wirklich?
Keine Ahnung, ob @Johncom persönlich solche Ambitionen hegt. Aber deshalb schrieb ich ja:
"Leute wie du"

@Johncom stellt aber so gut wie in jedem seiner Beiträge die bestehende Ordnung in der westlichen Welt in Frage. Zumindest kommt es bei mir so rüber. Da finde ich es durchaus gerechfertigt, auch mal danach zu fragen, was er sich denn eigentlich als Alternative zu unserem demokratischen Rechtsstaat vorstellt. Ich bin nämlich eigentlich ganz zufrieden damit und ich lebe sehr gerne hier in Deutschland.

Sicherlich gäbe es auch noch vieles zu verbessern. Es ist beileibe nicht alles perfekt und über manche Dinge ärgere ich mich ebenfalls maßlos. Derzeit kann ich mir aber kein besseres System vorstellen und genau das ist der springende Punkt!

@Johncom kann sich das nämlich ganz offensichtlich sehr gut vorstellen und da hätte ich eben nur mal gerne von ihm gewusst, welche Alternative ihm denn diesbezüglich so vorschwebt.
Aber wenn man sich seine Beiträge durchliest, in denen er ständig für Diktatoren, Terroristen und andere Leute mit extremistischen Gedankengut Partei ergreift und 1 und 1 zusammenzählt, dann kann man sich schon ungefähr ausmalen, worauf das Ganze hinauslaufen soll - nämlich mal wieder auf irgendeine Form der "Zwangsbeglückung".

Ich will mich aber nicht von irgendwelchen radikalen Weltverbesserern zwangsbeglücken lassen!
Wie die Erfahrung zeigt, kommt dabei nämlich am Ende immer nur sowas raus:
"Alle Menschen sind gleich, nur manche Menschen sind gleicher."

Nein danke! Darauf kann ich getrost verzichten! :cool:


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

03.06.2013 um 14:41
@JohnDifool
Aber deshalb schrieb ich ja: "Leute wie du"
Solche formulierungen hören sich aber immer sehr abwertig und angreifend an, findest du nicht?
JohnDifool schrieb:@Johncom stellt aber so gut wie in jedem seiner Beiträge die bestehende Ordnung in der westlichen Welt in Frage. Zumindest kommt es bei mir so rüber.
Ist es schlimm wenn er das tut? Ich denke damit wird er wohlmöglich nicht der einzige auf dieser Erde sein :)
Er wird sicherlich seine Gründe dazu haben, ebend drum wie du mit Aussagen wie dieser -->
JohnDifool schrieb:Ich bin nämlich eigentlich ganz zufrieden damit und ich lebe sehr gerne hier in Deutschland.
Nichts geschieht ohne Grund.

Die einen wünschen sich Verbesserungen an dortiger und jener Stelle, die anderen sind zufrieden so wie es ist. Manche wollen sogar auch eine Verschlechterung, man darf gerne munkeln ;)

Aufjedenfall wird es immer zwei Seiten der Medaille geben. Die einen Denken und agieren so, die anderen so.
Ich denke Toleranz und kritisches Hinterfragen ist das wichtigste um halbwegs auf einen Nenner zu kommen.
JohnDifool schrieb:Da finde ich es durchaus gerechfertigt, auch mal danach zu fragen, was er sich denn eigentlich als Alternative zu unserem demokratischen Rechtsstaat vorstellt.
Finde ich auch gerechtfertigt ;)
JohnDifool schrieb:Ich bin nämlich eigentlich ganz zufrieden damit und ich lebe sehr gerne hier in Deutschland.
Ich lebe auch sehr gerne in Deutschland, selbst mit allen "Wehwehchen" und "Wunderbaren" hier.
JohnDifool schrieb: Sicherlich gäbe es auch noch vieles zu verbessern. Es ist beileibe nicht alles perfekt und über manche Dinge ärgere ich mich ebenfalls maßlos. Derzeit kann ich mir aber kein besseres System vorstellen und genau das ist der springende Punkt!
Da gebe ich dir Recht.
Ich denke da muss sich erstmal was im Bewusstsein bei uns tun, um das es überhaupt zu eine Änderung kommen könnte. Denn was bringen Gedankenansätze und Ideen für ein neues System, wenn bereits der einzelne nicht damit übereinstimmen vermag.
Und das das Leben kein Kinderspielplatz ist, das wissen doch hoffentich die meisten.
JohnDifool schrieb:@Johncom kann sich das nämlich ganz offensichtlich sehr gut vorstellen und da hätte ich eben nur mal gerne von ihm gewusst, welche Alternative ihm denn diesbezüglich so vorschwebt.
Wenn er das kann dann wunderbar. Würde auch gerne Wissen wie alle Zufrieden und harmonisch mit einander Leben können ohne das Geld und Macht und/oder Religion und Krieg eine Rolle spielen ^^
JohnDifool schrieb:Aber wenn man sich seine Beiträge durchliest, in denen er ständig für Diktatoren, Terroristen und andere Leute mit extremistischen Gedankengut Partei ergreift und 1 und 1 zusammenzählt, . .
Welche Beiträge interpretierst du denn als Diktatorisch, Terroristisch oder extremistisch?
JohnDifool schrieb:. . dann kann man sich schon ungefähr ausmalen, worauf das Ganze hinauslaufen soll - nämlich mal wieder auf irgendeine Form der "Zwangsbeglückung".
Also aus Sätzen, aus denen du etwas heraus Interpretierst malst du dir deine Vorurteile zurecht und wirfst alles in den Pauschalisierungseimer?
JohnDifool schrieb:Ich will mich aber nicht von irgendwelchen radikalen Weltverbesserern zwangsbeglücken lassen!
Musst du nicht, jedem das Seine.
Man könnte sich auch von bekannten unradikalen Weltverschlechterern zwangsendglücken lassen.

Ganz egal ob deine Argumentation oder meine. Wer diese "Leute" wirklich sind und ob Sie wirklich das ausüben was wir zu munkeln vermögen, das werden wir warscheinlich niemals wirklich Erfahren ;)
Schon in kleinen Ansätzen zeigt sich, wer von der einen Seite des Schwertes zur anderen Fällt und wer nicht.

Jedoch ist es nicht von Unbedacht, alles kritisch zu sehen und zu Hinterfragen.

Hierzu mal ein kleines Zitat Von unserem guten alten Johann Wolfgang von Goethe.

"Niemand ist Hoffnungsloser Versklavt als der, der fälschlich glaubt frei zu sein"
JohnDifool schrieb:Wie die Erfahrung zeigt, kommt dabei nämlich am Ende immer nur sowas raus:
"Alle Menschen sind gleich, nur manche Menschen sind gleicher."

Nein danke! Darauf kann ich getrost verzichten! :cool:
Was zeigt uns denn die Geschichte und die Erfahrung?
Das es toll ist wie es ist? Das es besser geht?

Mfg.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

03.06.2013 um 20:48
@malhiermalda
malhiermalda schrieb:Welche Beiträge interpretierst du denn als Diktatorisch, Terroristisch oder extremistisch?
Bitte lies etwas genauer und leg mir nichts in den Mund, was ich nicht geschrieben habe!

Meine Aussage war folgende:
JohnDifool schrieb am 31.05.2013:Aber wenn man sich seine Beiträge durchliest, in denen er ständig für Diktatoren, Terroristen und andere Leute mit extremistischen Gedankengut Partei ergreift und 1 und 1 zusammenzählt,...
Ich schrieb also nur, dass er für solche Leute gerne Partei ergreift.

Aber lassen wir das lieber. Ich will nämlich keine Sperre deswegen kassieren.
Wenn @Johncom etwas an meinen Aussagen stören sollte, dann kann er mir ja gerne selber darauf antworten und gut ist.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

04.06.2013 um 17:30
Stichpunkt Monsanto. Ist zwar ein paar Seiten her, aber darüber wurde in den bösen "Mainstreammedien" berichtet. ;)


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

06.06.2013 um 11:00
@JohnDifool
Bitte lies etwas genauer und leg mir nichts in den Mund, was ich nicht geschrieben habe!

Meine Aussage war folgende:
JohnDifool schrieb:

Aber wenn man sich seine Beiträge durchliest, in denen er ständig für Diktatoren, Terroristen und andere Leute mit extremistischen Gedankengut Partei ergreift und 1 und 1 zusammenzählt,...
Ich schrieb also nur, dass er für solche Leute gerne Partei ergreift.
Ja Partei ergreifen.

Also Mit anderen Worten, er vertritt deiner Meinung nach die Gedankensätze und Vorhaben dieser "Machthaber". <--
. . . in denen er ständig für Diktatoren , Terroristen und andere Leute mit
extremistischen Gedankengut Partei ergreift
Ändert meiner Meinung nach nichts an der Aussage und dessen Inhalt.

Und welche Beiträge interpretierst du jetzt . .
malhiermalda schrieb:als Diktatorisch, Terroristisch oder extremistisch?
und wo er dort Partei ergreifen sollte?

@BobbyJohn

Gutes Stichwort! :)


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

09.06.2013 um 20:31
Journalisten beginnen zu zweifeln.

Ein Fachmagazin fragt:
Alles nur Fake?

coverbild

http://www.journalist.de/das-heft/inhalt-e-paper/inhalte-2013/ausgabe-62013.html
http://www.journalist.de/aktuelles/meldungen/bildjournalismus-alles-nur-fake.html


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

09.06.2013 um 21:51
@Johncom
Johncom schrieb:Journalisten beginnen zu zweifeln.

Ein Fachmagazin fragt:
Alles nur Fake?
Du hast den Artikel aber schon gelesen und verstanden, oder?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

10.06.2013 um 08:28
@CarlSagan

Ich glaube nicht. Es kommt Syrien und Fake drin vor, das muss doch völlig reichen.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

10.06.2013 um 10:53
@Rho-ny-theta
Rho-ny-theta schrieb:Ich glaube nicht. Es kommt Syrien und Fake drin vor, das muss doch völlig reichen.
Das ist exakt der Eindruck, den ich habe.

Jemand der wirklich tief in seiner eigenen Vorstellungswelt verhaftet ist.


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

10.06.2013 um 15:54
@CarlSagan
@Rho-ny-theta
hab den selben Eindruck.

Allerdings sollte man mal auch mal ein X in den Kalender machen, wieder ein Mainstream Artikel. Wobei er sich demnächst wieder davon distanzieren wird, da in dem Artikel eindeutig von Rebellen und Regierung die Rede ist (und nicht von Gladio, Ausländischen Söldnern und einer Demokratischen Regierung sowie Waffenlieferungen von aussen).

Fake... Syrien.. ich poste das mal... sau gut.

Davon abgesehen finde ich den Artikel garnicht schlecht im Hinblick auf die Interpretation von wie es in einem Kriegsgebiet zu geht bzw. wie manche Leute (wohl auch Journalisten) davon ausgehen das dort 24/7 die Kugeln fliegen...


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

10.06.2013 um 21:06
Aaaaaaaalt!
Das stand schon letzte Woche in der BILD...blog! ;)

http://www.bildblog.de/49456/bild-sonntagszeitung-schlaraffenland/


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

11.06.2013 um 00:30
CarlSagan schrieb:Du hast den Artikel aber schon gelesen und verstanden, oder?
@CarlSagan
Eine Frage die ich gern an Dich zurückgebe.

Es heisst ja nicht: Alles nur Fake!
sondern Alles nur Fake?

- Alles nur Fake?

Zu viel Licht in einer dunklen Gasse? Das World Press Photo des Jahres ist in die Kritik geraten. Hat Photoshop hier zu sehr nachgeholfen? Oder ist Fotografie nicht sowieso – mehr denn je – eine Interpretation von Wirklichkeit? Auch an der Echtheit unseres Mai-Titelbilds gibt es Zweifel. Aber reicht das, um die Glaubwürdigkeit des Fotos infrage zu stellen? Eine Suche nach Antworten. Und: Wie Bildredaktionen und Bildforensiker nachweisen, ob ein Foto am Computer manipuliert wurde. -
http://www.journalist.de/das-heft/inhalt-e-paper/inhalte-2013/ausgabe-62013.html
http://www.journalist.de/aktuelles/meldungen/bildjournalismus-alles-nur-fake.html

Ein gutes Zeichen, dass gerade jetzt diese Frage gestellt wird.
'journalist' ist ein Printmedium von und für Berufs-Journalisten.
Die Überschrift ist das Titelthema der aktuellen Ausgabe.
Sie diskutieren ob es sein kann dass auch gefaked wurde.
Es hat ja auch ne Menge mit der Ehr des Berufs zu tun.
Andererseits kennt man sich selbst man weiss was es bedeutet, das perfekte Bild abzuliefern und dann winkt vielleicht ein Pulitzer Prize ?


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

11.06.2013 um 00:47
@Johncom
Meine Frage hast Du damit jedenfalls beantwortet. :D


melden
Johncom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

11.06.2013 um 01:23
@CarlSagan
Meine Antwort hast Du also nicht gelesen ?


melden

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

11.06.2013 um 01:23
@Johncom
Sogar zwei mal. :)


melden
Anzeige
matraze106
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Beispiele der Manipulation durch Medien gesucht

12.06.2013 um 02:12
ich hab auch einen :D
http://www.focus.de/politik/ausland/zusaetzliche-anhaenger-erschummelt-fotos-von-pro-erdogan-demonstration-sollen-manipu...


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
FED-Bankrott?15 Beiträge