weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Gustl Mollath

2.838 Beiträge, Schlüsselwörter: Betrug, Bayern, Psychiatrie, Psiram, Staatsanwaltschaft, Gustl Mollath, Beate Merk

Der Fall Gustl Mollath

25.06.2013 um 23:55
@thomas06
Nur das der Fc Bayern und der Rotariaklub zwei völlig verschiedene Paar Schuhe sind und wenn alle die Mollath verdächtigt hat tatsächlich auch im Rotarier Club sind, was dann, dann ist es natürlich trotzdem unglaubhaft.
thomas06 schrieb:dann muss man sich nicht wundern wenn der Staatsanwalt schon nach 5 Sätzen keine Lust mehr hat die Anzeige weiter zu lesen und denjenigen als Spinner abstempelt
Mit dieser Aussage hast du dich menschlich selbst disqualifiziert, nur weil einem der Anfang abstrus vorkommt, liest man in einer solchen Position bei so einem prekären Fall die Strafanzeige nicht?
Wirklich, ich meine wirklich, ist das wirklich deine Meinung?
Dann gute Nacht.


melden
Anzeige

Der Fall Gustl Mollath

26.06.2013 um 00:00
cognition schrieb:Mit dieser Aussage hast du dich menschlich selbst disqualifiziert, nur weil einem der Anfang abstrus vorkommt, liest man in einer solchen Position bei so einem prekären Fall die Strafanzeige nicht?
Wirklich, ich meine wirklich, ist das wirklich deine Meinung?
Dann gute Nacht.
Ich habe nicht gesagt das ich das für richtig halte, du musst schon richtig lesen. Es ist doch allgemein bekannt das die Staatsanwaltschaften überlastet sind und auch oftmals mit völlig sinnlosen Anträgen überschüttet werden, da sich Menschen oftmals wegen Kleinigkeiten streiten anstatt miteinander zu reden. Deshalb beauftragt man Anwälte die dieses in die richtige Form bringen, gerade wenn es sich um solch wichtige Angelegenheiten handelt.


melden

Der Fall Gustl Mollath

26.06.2013 um 00:03
@thomas06
Wenn du schreibst " nicht wundern" ist das indirekt eine Rechtfertigung,dass es mancher Staatsanwalt nicht macht. Man sollte sich wundern, denn es ist ihre Aufgabe jede noch so kleine und abstruse Strafanzeige vollständig zulesen. Wenn sie das nicht machen wollen oder sich zu fein sind, haben sie sich das falsche Amt gesucht.


melden

Der Fall Gustl Mollath

26.06.2013 um 00:06
Da hast du aber ein naives denken im Bezug auf die Justiz. Große Verschwörungstheorien in Bezug auf Mollath kannst du dir vorstellen, aber so etwas nicht.


melden

Der Fall Gustl Mollath

26.06.2013 um 00:11
@thomas06

Es ist nicht so, dass ich mir das nicht vorstellen kann, das kann ich sogar sehr gut, aber wundern darf man sich dennoch. Dein Ausspruch war einfach daneben und damit gut ist.


melden

Der Fall Gustl Mollath

26.06.2013 um 00:46
@thomas06

Wenn jemand für Jahre in die Psychatrie gesperrt wird ... weil unter anderem ein Staatsanwalt die Anzeige nicht, oder nicht richtig durchgelesen hat, ist das einfach gesagt, ein Armutszeugnis unserer Justiz.
Wenn Mollath in die Psychatrie gehört, müsste wahrscheinlich der größte Teil Deutschlands dort hin. In diesem Land laufen ganz andere Kaliber durch die Gegend, die eigentlich dort hingehören. Am besten fangen wir bei unseren Politiker sofort damit an.


melden

Der Fall Gustl Mollath

26.06.2013 um 00:51
Nachtrag!
Die Geschichte erinnert mich einwenig an die vom Wetterfrosch Kachelmann!
Auch seine Frau hat nichts unversucht gelassen ihn hinter Gitter zubringen.
Das ganze hat natürlich einen großen Unterschied, mal abgesehen ob schuldig oder nicht! Kachelmann konnte sich die besten Anwälte leisten. Wäre er ein Normalo gewesen, mit diesem Richter von Mollath, wäre er in den Knast gegangen. Davon bin ich überzeugt.


melden

Der Fall Gustl Mollath

26.06.2013 um 08:00
Nachdem Dr. Leipziger einen Vortrag angekündigt hatte mit dem Titel "Unser Gustl: Realität, Wahn, Justiz und Medien" muß er sich jetzt laut Ministerin Haderthauer einer fachaufsichtlichen Prüfung stellen.


melden

Der Fall Gustl Mollath

26.06.2013 um 11:47
@poipoi
Nachher kommt raus, dass Leipziger eine psychische Erkrankung hat und seinen Beruf gar nicht zuverlässig ausführen kann und deshalb sein Gutachten keinen Wert mehr hat und er somit der Sündenbock für den Fall sein wird. Vorstellen könnt ich es mir, bei diesem Witz von Justiz in Bayern.

Oder aber da muss jemand vor seiner eigenen Dummheit bewahrt werden..


melden

Der Fall Gustl Mollath

26.06.2013 um 12:10
Wenn es nicht so traurig wäre, dann müsste man eigentlich nur noch darüber lachen.



melden

Der Fall Gustl Mollath

26.06.2013 um 17:48
@Bone02943
Die Sendung ist super und immer gut recheriert. Ist eben Kabarett, da darf alles gesagt werden.


melden

Der Fall Gustl Mollath

26.06.2013 um 18:09
Tagesordnungspunkt "Mollath" wurde im Menschenrechtsausschuss des Bundestages gestrichen. Schwarz-Gelb meint, das wäre ein Problem der Bayern...

http://www.gruene-bundestag.de/presse/pressemitteilungen_ID_2000147/2013/juni/fall-mollath-schwarz-gelb-untersagt-debatt...


melden

Der Fall Gustl Mollath

26.06.2013 um 18:28
Rückendeckung für den Gutachter

http://www.sueddeutsche.de/bayern/fall-mollath-rueckendeckung-fuer-den-gutachter-1.1706714


melden

Der Fall Gustl Mollath

29.06.2013 um 10:10
Das Landgericht Regensburg will bis zum 19.7. über die Wiederaufnahmeanträge entscheiden. Ich schätze, das Ergebnis wird sein, dass die Anträge als zulässig erklärt werden, die Begründungen jedoch noch weiter geprüft werden müssen. So kann das Verfahren bis nach den Wahlen verschleppt werden.


melden

Der Fall Gustl Mollath

30.06.2013 um 18:53
Verdammten Mist was macht eigentlich Seehofer als Chef der "Justizministerin"....................?
Er hätte diese Frau längst rausschmeißen müssen.................!

Ich denke wenn der "Sumpf"in Bayern trocken gelegt ist(Hoffentlich!)müssen wir viele Politiker rekrutieren um in Bayern überhaupt ein Parlament besetzen zu können............!

ps.das Katholiken selber den Begriff "Gott"mal Missbrauchen werden,hätte ich auch nicht gedacht.......!hoffe die CSU bekommt dafür eine Quittung so 25 % bei den Wahlen...............!


melden

Der Fall Gustl Mollath

02.07.2013 um 15:36
...da bekommt wohl langsam jemand ein wenig "panik"..-.-.....


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bayerns-justizministerin-merk-will-mollaths-freilassung-erwirken-a-908891.html#js-...


melden

Der Fall Gustl Mollath

03.07.2013 um 10:26
@Elvis1729
also:
je länger ich mich mit der sache beschäftige komme ich nicht mehr und das wort ( Verschwörung ) herum. es zeigt sich wie es in bayern um die justuz bestellt ist. jeder deckt jeden.
die justizministerin lügt wie gedruckt.
Elvis1729 schrieb: Seehofer als Chef der "Justizministerin"
horst seehofer = CSU
beate merk = CSU

merkst du was ????????


melden

Der Fall Gustl Mollath

03.07.2013 um 19:04
Zum Thema Bayrische Justiz empfehle ich dann auch mal den Fall Peggy sich genauer anzugucken.
Eine Schweinerei wie da ein Geistigbehinderter zuunrecht eingebuchtet wurde, nur damit sei EINEN Täter haben. Dieser Fall lässt den Fall Mollath nochmal ganz anders wirken.
In beiden Fällen dunkle Verschwörungen und Deckungssucht am Werk und in beiden Geschichten Merk tief mit drin..


melden

Der Fall Gustl Mollath

03.07.2013 um 19:11
cognition schrieb:Eine Schweinerei wie da ein Geistigbehinderter zuunrecht eingebuchtet wurde, nur damit sei EINEN Täter haben.
In dem Zusammenhang ist folgender Brief interessant, von einem Richter aD an Günther Beckstein CSU:

http://beamtendumm.wordpress.com/2013/05/15/richter-heindl-brief-an-gunther-beckstein-2/


melden
Anzeige

Der Fall Gustl Mollath

04.07.2013 um 09:35
@poipoi
Starker Tobak,dieser Brief...da tun sich echte Abgründe auf.
Dieser Brief scheint tatsächlich authentisch,auf Abgeordnetenwatch gibt es dazu auch eine Anfrage
an FR.Dr. Merk.

Auszug:
Ich bitte Sie deshalb zunächst um Beantwortung folgender Fragen:
1. Wann und wie wurde das als eidesstattliche Versicherung bezeichnete Schreiben des Richters i.R. Rudolf Heindl vom 04.03.2010 den Mitgliedern des Bayerischen Landtags bekannt gemacht und wurde der Inhalt dieses Schreibens im Bayerischen Landtag diskutiert?
2. Haben Sie das Schreiben vom 16.11.2012 tatsächlich erhalten und ist dieses Schreiben authentisch?
3. Wie haben Sie auf dieses Schreiben vom 16.11. reagiert bzw. was gedenken Sie in dieser Sache zu unternehmen?

Dr. -
Die Antwort:
ehr geehrter Herr Dr. ,

im Hinblick auf die eidesstattlichen Erklärungen von Herrn Heindl kann ich Ihnen Folgendes mitteilen.

Die Erklärung aus dem Jahr 2010 wurde erstmals im Rahmen der Landtagsdebatte zu einem Dringlichkeitsantrag am 15. Dezember 2011 angesprochen.

Die Erklärung vom 16. November 2012 ging in meinem Haus ein und wurde der Staatsanwaltschaft Regensburg für die Prüfung des Wiederaufnahmeverfahrens zur Verfügung gestellt.

Rein vorsorglich weise ich darauf hin, dass Herr Heindl zu keinem Zeitpunkt Verfahrensbeteiligter war.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Beate Merk, MdL
http://www.abgeordnetenwatch.de/dr_beate_merk-512-19193-20.html

Scheint also nicht nur im Fall Mollath etwas schiefgelaufen zu sein.


melden
188 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden