Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Gustl Mollath

2.861 Beiträge, Schlüsselwörter: Betrug, Bayern, Psychiatrie, Psiram, Staatsanwaltschaft, Beate Merk, Gustl Mollath

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 14:23
@__defSig

ich zweifle an, daß du nach deinem schlechten Vergleich den wesentlich besseren von kleinundgrün überhaupt verstanden hast.

Aber erneut die Frage, was kann man konkret machen, um solche Fälle zu minimieren? mehr Psychiater einstellen? Diese besser ausbilden/bezahlen? Weitere Instanzen?


melden
Anzeige
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 14:32
Gesellschaftsformen mit kleinen Teilbereichen der Justiz zu vergleichen ist natürlich sinnvoll.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 14:44
@__defSig

Irgendwas zum Thema oder bleibts bei dem Geschwurbel Das hier seit schon ne Weile praktiziert wird?

Frag doch mal deine Kristallkugel wie sie die Authentizität des Gutachtens verifiziert.
Oder was sie von einem Gutachter hält, der schon bei der Promotion gelogen haben soll.
Was hält sie denn davon, dass kein weiterführendes oder vergleichendes Gutachten eingeholt wurde?

Oder wie wäre es mal auf Fragen bezüglich deiner Statements einzugehen?
__defSig schrieb:In unserem Land wird die Qualität, eigentlich, gesetzlich geregelt. Dein Wunschbezugssystem ist also relativ Bedeutungslos.
In welchem Gesetz wird die Qualität des staatlichen Handelns geregelt?
Also, wo ist der Gesetzestext der Qualitäten staatlichen Handelns regelt?

Wie ich aber vermute wirst du weiter rumbreien in der Hoffnung, durch geschwollene Phrasen irgendwie schlauer zu wirken...


melden
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 14:51
def schrieb:Irgendwas zum Thema oder bleibts bei dem Geschwurbel Das hier seit schon ne Weile praktiziert wird?
@def
Du solltest an Deinen Umgangsformen arbeiten.

Es sind hier derzeit Drei, mit Dir 4 die abseits des Themas sind. Die Alibieinzeiler haben kein Gewicht. Und speziell @geeky hat eigentlich NIE wirklich irgendwas beizutragen.

BTW: Klar doch bin ich so freundlich und geh die Gesetzbücher für dich durch ...

So ziemlich alles ist irgendwie gesetzlich geregelt. Die Qualität ergibt sich aus der Einhaltung der Gesetze.

Produziere doch mal irgendwas ohne die gesetzlichen Voirschriften einzuhalten. Kinderspielzeug z.B.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 15:04
__defSig schrieb:Du solltest an Deinen Umgangsformen arbeiten.
Die passe ich dem "Gegenüber" an... und finde sie in deinem Fall doch noch sehr zurückhaltend.
__defSig schrieb:Es sind hier derzeit Drei, mit Dir 4 die abseits des Themas sind. Die Alibieinzeiler haben kein Gewicht. Und speziell @geeky hat eigentlich NIE wirklich irgendwas beizutragen.
Das Gutachten, dass G.M. für 7 Jahre in die Psychiatrie brachte, ist im Thread "Der Fall Gustl Mollath" also abseits des Themas? Die Hintergründe die den Gutachter und das damalige Verfahren sehr fragwürdig erscheinen lassen sind nicht relevant?

Alibieinzeiler? Solche?
__defSig schrieb:Gesellschaftsformen mit kleinen Teilbereichen der Justiz zu vergleichen ist natürlich sinnvoll.
__defSig schrieb:In unserem Land wird die Qualität, eigentlich, gesetzlich geregelt. Dein Wunschbezugssystem ist also relativ Bedeutungslos.
__defSig schrieb:Komm doch auf den Punkt. Zweifelst Du die Aussage an?
Also doch nur Schwurbelei...
__defSig schrieb:BTW: Klar doch bin ich so freundlich und geh die Gesetzbücher für dich durch ...

So ziemlich alles ist irgendwie gesetzlich geregelt. Die Qualität ergibt sich aus der Einhaltung der Gesetze.
Du hast also, de Facto, keinen Plan über den Wahrheitsgehalt deiner Aussage und siehst auch keine Veranlassung diese in einem Diskussionsforum vielleicht im Vorraus zu klären bzw es nachträglich noch zu tuen?

Deine Beweisführung ist ernsthaft "So ziemlich alles ist gesetzlich geregelt." und damit ist der Drops gelutscht?


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 15:06
def schrieb:Also, wo ist der Gesetzestext der Qualitäten staatlichen Handelns regelt?
__defSig schrieb:Produziere doch mal irgendwas ohne die gesetzlichen Voirschriften einzuhalten. Kinderspielzeug z.B.
Qualität staatlichen Handelns = Qualität von Kinderspielzeug

Sounds legit...


melden

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 15:13
__defSig schrieb:Es sind hier derzeit Drei, mit Dir 4 die abseits des Themas sind.
Wer sind denn die anderen beiden, außer Dir und @def, in Deinen Augen?
__defSig schrieb:BTW: Klar doch bin ich so freundlich und geh die Gesetzbücher für dich durch ...
Du sollst sie nicht durchgehen. Du hast es schließlich behauptet, da wirst Du doch wissen, wo es steht? Oder war es etwa nur ins Blaue hinein geraten?

Und um wieder zum Topic zurück zu kommen, dann nenne doch einfach mal eine Möglichkeit, wie man einerseits Menschen davor schützen kann, dass sie Opfer psychisch kranker Menschen werden, andererseits aber vermeiden kann, dass Menschen zu Unrecht für krank und gefährlich gehalten werden, wenn man unterstellt, dass Menschen fehlbar sind und bestechlich sein können.


melden

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 15:29
Anfangen sollte man mit Gleichberechtigung. Solange eine Vielzahl Aktenkundiger Gewalttäter frei rum laufen dürfen sehe ich keinen Grund ein paar Einzefälle vorsorglich einzusperren.
und weißt Du, warum diese vielen Gewalttäter frei herum laufen? Genau aus den Gründen, die Du jetzt im Fall Mollath kritisierst. Der Staat wägt die Rechte des Einzelnen gegen die Rechte der Allgemeinheit ab. Manchmal führt es dazu, dass ein Täter nicht ins Gefängnis kommt oder ein gefährlich Kranker nicht in die Geschlossene. Und manchmal passiert es, dass zu Unrecht jemand in seinen Rechten eingeschränkt wird.

Aber Deine Meinung ist also - damit ich das richtig verstehe - dass erst die Strafverfolgung funktionieren muss, bevor ich überhaupt eine Prävention beginnen kann?


melden
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 15:33
Ich meine speziell verurteilte Straftäter von denen man, aufgrund des Strafregisters, nichts weiter erwartet als weitere Straftaten.

Zu deinem vorigen Beitrag. Es ist die gängige Praxis der Opposition. Wollen wir den Thread mal in seine Bestandteile zerlegen und schauen wer hier wovon in welcher Häufigkeit gebrauch macht?


melden
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 15:40
Diejenigen bei denen anwesende Polizisten, nachdem sie ( nicht die Beamten ) wieder mal jemanden durch die Stadt geprügelt haben, sagen: "Ja. Den kennen wir ganz gut."


melden

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 15:42
__defSig schrieb:Ich meine speziell verurteilte Straftäter von denen man, aufgrund des Strafregisters, nichts weiter erwartet als weitere Straftaten.
Auch hier wird eine Prognose gestellt. Es wird quasi geraten, ob diese Person weiterhin Straftaten begehen wird und wenn ja, mit welcher Wahrscheinlichkeit.

Jemanden präventiv einzusperren, ist ein gewaltiger Eingriff in dessen Rechte. Dabei spielt es keine Rolle, ob derjenige krankheitsbedingt gefährlich ist oder einfach weil es seinem Charakter entspricht.

Wenn also diese Prognose beinhaltet, dass die Person mit hinreichender Wahrscheinlichkeit gefährlich ist, dann überwiegt das Interesse der Allgemeinheit auf Schutz.
Was man hier als "hinreichend" erachtet, ist eine Definitionsfrage.

Insgesamt ist das für Menschen, die nicht über hellseherische Fähigkeiten verfügen, eine durchaus schwierige und fehlerträchtige Angelegenheit.
Diejenigen bei denen anwesende Polizisten, nachdem sie wieder jemanden durch die Stadt geprügelt haben, sagen: "Ja. Den kennen wir ganz gut."
Dann sollten wir einfach alle Straftäter lebenslang wegsperren. Dann gibt es auch keine Wiederholungstäter mehr. Ist es das, worauf Du damit anspielst?


melden

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 15:44
__defSig schrieb:Zu deinem vorigen Beitrag. Es ist die gängige Praxis der Opposition. Wollen wir den Thread mal in seine Bestandteile zerlegen und schauen wer hier wovon in welcher Häufigkeit gebrauch macht?
Eine Praxis zu monieren, die man selbst verfolgt, ist allerdings recht armselig. Findest Du nicht?


melden

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 15:53
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Insgesamt ist das für Menschen, die nicht über hellseherische Fähigkeiten verfügen, eine durchaus schwierige und fehlerträchtige Angelegenheit.
Es gibt einen Rechtsgrundsatz, der lautet «in dubio pro reo» (Im Zweifel für den Angeklagten).

Wenn jemand 7 Jahre in Psychiatrie weggesperrt wird, müssen die Vorwürfe schon wasserdicht sein. Im Fall Mollath ist das bestimmt nicht der Fall. Die Körperverletzung wurde nie schlüssig bewiesen, das Attest dazu ist eine unechte Urkunde, stellte das Oberlandesgericht Nürnberg fest. Das psychiatrische Gutachten wurde ohne einschlägige Recherche bezüglich Schwarzgeld erstellt. Auch ein anderer vermeintlicher Wahnkomplex hat sich als reale Begebenheit herausgestellt: Der Steuerdeal mit der Rüstungsfirma Diehl.
Als mir Mollaths Gutachter Karl-Ludwig Kröber als Beispiel für einen weiteren Wahnkomplex Mollaths die Rüstungsfirma Diehl in Nürnberg nannte, gegen die Mollath zu einer großen Friedensdemonstration aufrief, stellte sich heraus, dass es tatsächlich eine Friedensdemonstration vor deren Werk in Röthenbach gegeben hatte und tatsächlich der Firmengründer mit den beiden Oberfinanzdirektoren im gleichen Rotary-Klub war, die Diehl eine Steuerstrafe von 60 Millionen Mark erlassen hatten.
http://www.heise.de/tp/artikel/39/39646/1.html
Gustl Mollath zuerst bei "Beckmann"

Auf Beckmanns Fragenblock steht unter anderem: Handelt es sich beim Fall Mollath „nur“ um ein Versagen des Rechtsstaates? Oder kam er einflussreichen Menschen in die Quere und wurde weggesperrt?

ARD, Donnerstag, 22 Uhr 45
http://www.tagesspiegel.de/medien/tv-auftritt-gustl-mollath-zuerst-bei-beckmann/8639130.html


melden
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 15:54
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Dann sollten wir einfach alle Straftäter lebenslang wegsperren. Dann gibt es auch keine Wiederholungstäter mehr. Ist es das, worauf Du damit anspielst?
Nein. Aber solange hier differenziert wird läuft etwas schief.

Wenn ein psychisch Kranker komisch redet und irgendwann mal seiner alten einer gescheuert hat drehen alle durch und wollen Ihn wegsperren.

Die bekannten Schlägertrupps werden milder behandelt.
kleinundgrün schrieb:Eine Praxis zu monieren, die man selbst verfolgt, ist allerdings recht armselig. Findest Du nicht?
Dachte es könnte für Leser von Interesse sein zu erkennen das es bei einigen Teilnehmern ein penetrantes Dauerproblem ist. argumentum ad hominem


melden

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 16:19
Hier ein Link von heute:

http://www.welt.de/vermischtes/article118932137/Gustl-Mollath-der-total-verrueckte-Werbestar.html


melden

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 17:15
cathari schrieb:Wenn jemand 7 Jahre in Psychiatrie weggesperrt wird, müssen die Vorwürfe schon wasserdicht sein. Im Fall Mollath ist das bestimmt nicht der Fall.
Wer bestreitet hier denn bitte, dass das Verfahren falsch war?

Es werden immer Fehler passieren. Die Frage ist, wie man das System möglichst so gestaltet, dass möglichst wenige solche Fehler passieren.

Und ein Urteil wird nie zu 100% sicher sein. Wie auch. Keiner ist allwissend. Es wird immer eine Restwahrscheinlichkeit geben, dass ein Verurteilter unschuldig ist.
__defSig schrieb:Wenn ein psychisch Kranker komisch redet und irgendwann mal seiner alten einer gescheuert hat drehen alle durch und wollen Ihn wegsperren.
Das ist nicht sachlich. Niemand kommt rechtmäßig in die Psychiatrie, wenn er "komisch redet".
__defSig schrieb:Die bekannten Schlägertrupps werden milder behandelt.
Nicht, wenn mit hinreichender Wahrscheinlichkeit zu erwarten ist, dass sie weiter schlagen werden.
__defSig schrieb:Dachte es könnte für Leser von Interesse sein zu erkennen das es bei einigen Teilnehmern ein penetrantes Dauerproblem ist.
Interessant.


melden

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 17:44
Ach ja?
Ja.

Anscheinend lassen diese fälle keine rechtsstaatlich gefestigte Prognose zu, dass sie so weiter machen werden.
Jede erneute Verurteilung wird härter, um damit dem Straftäter immer deutlicher die Konsequenzen vor Augen zu führen.

Und hier gilt, wie sonst auch, im Zweifel für den Angeklagten.


melden

Der Fall Gustl Mollath

15.08.2013 um 14:27
@kleinundgrün
es kann schon sein das im zweiten verfahren im zweifel für den angeklagten entschieden wird.
denke aber das es ein freispruch wegen erwiesener unschuld geben wird. denn es gibt und gab so viele ungereimtheiten und wiedersprüche wie auch lügen von seiten der frau dr. merk die man nicht unter den tisch kehren darf.


melden

Der Fall Gustl Mollath

15.08.2013 um 14:55
@EC145
Es wird neue Gutachten geben und eine neue Beweisaufnahme. In Abhängigkeit dieser Ergebnisse wird das Urteil ausfallen.


melden

Der Fall Gustl Mollath

15.08.2013 um 15:05
@kleinundgrün
stimmt. es wird alles neu aufgerollt neue gutachten neue beweisaufnahme.


melden

Der Fall Gustl Mollath

15.08.2013 um 15:40
@EC145

Ist denn schon bekannt wann das Wiederaufnahmeverfahren beginnt?


melden

Der Fall Gustl Mollath

15.08.2013 um 15:55
@almera
almera schrieb: Ist denn schon bekannt wann das Wiederaufnahmeverfahren beginnt
leider weiss ich das nicht. denke aber es wird so anfangs oder mitte 2014 beginnen.
eventuell kann dir da @kleinundgrün weiter helfen.

lg. ss-bismarck


melden

Der Fall Gustl Mollath

15.08.2013 um 16:06
Ok..danke erstmal @EC145 ..dann warte ich mal auf @kleinundgrün


melden

Der Fall Gustl Mollath

15.08.2013 um 16:42
almera schrieb:..dann warte ich mal auf @kleinundgrün
Da gibt es noch keinen Termin.


melden
Anzeige
melden
319 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden