weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall Gustl Mollath

2.838 Beiträge, Schlüsselwörter: Betrug, Bayern, Psychiatrie, Psiram, Staatsanwaltschaft, Gustl Mollath, Beate Merk
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

13.08.2013 um 15:25
@geeky
geeky schrieb:Und, wer gehört nun deiner Meinung nach zu dieser "organisierten Gruppierung"?
Jede Gruppierung -> ergibt eine Vielzahl von möglichen Gruppierungen.

Es gibt nicht nur EINE Gruppierung. Unser Gesellschaft bringt unzählige Gruppierungen jeder Art hervor. Demnach bezieht sich meine von Dir zitierte Aussage auf keine Einzelorganisation sondern auf eine Vielzahl von Organisationen, sofern diese bewusst ihren Aktionsradius gestalten möchten.

Sie sind sich dann darüber bewusst dass dies deutlich besser geht wenn sie sich bestimmte Positionen in der Gesellschaft aneignen.

Auch schrieb ich von einer hohen Wahrscheinlichkeit, nicht von einer zweifelsfreien Sachlage.

Wenn Du hiermit, ... :
geeky schrieb:Und, wer gehört nun deiner Meinung nach zu dieser "organisierten Gruppierung"?
... aufgrund des nicht-Verständnisses folgendes meinst:
Um welche Gruppierung könnte es sich handeln, WENN überhaupt es sich überhaupt um eine solche Situation handelt?
Kann ich dir nur die einzige richtige Antwort geben. Keine Ahnung, ich habe keine Kristallkugel im Einsatz.


melden
Anzeige
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

13.08.2013 um 15:26
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Ich weiß, was ein background check ist, aber der Zusammenhang erschließt sich mir nicht. Was willst Du damit sagen?
Er will vermutlich sagen, dass es Mollath auch in Zukunft nicht leicht haben dürfte, noch einen Job zu finden usw, da die 7 Jahre Psychiatrie nach wie vor an ihm kleben.


melden
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

13.08.2013 um 15:27
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Ich weiß, was ein background check ist, aber der Zusammenhang erschließt sich mir nicht. Was willst Du damit sagen?
Ohne backgroundcheck weiß man halt nie wen man einstellt. Wie war das noch mit Scientology und den Piraten?
kleinundgrün schrieb:Stell Dir vor, Dein Kind/Partner wird von einem Menschen getötet, der zuvor noch nie einen Menschen getötet hat. Gleichwohl ist aber bekannt, dass er schon des öfteren glaubhaft gedroht hat, Menschen zu töten, da sein Gott ihm das befielt.
Wärst du nicht irgendwie angepisst, wenn es keine Handhabe gäbe, einen solchen Fall zu verhindern?
Kristallkugelpsychologie.

Es gibt so viele Aktenkundige Schläger die nicht weg gesperrt werden das es ein Einzelfall wirklich nicht fett macht.


melden

Der Fall Gustl Mollath

13.08.2013 um 15:34
@__defSig
Wie wäre es, wenn du in zusammenhängenden Sätzen schreiben würdest? Ich kann leider Deine Gedanken nicht lesen und auf ein wildes Herumraten, was Du vielleicht meinen könntest, habe ich keine Lust.
__defSig schrieb:Kristallkugelpsychologie.
Rho-ny-theta schrieb:Er will vermutlich sagen, dass es Mollath auch in Zukunft nicht leicht haben dürfte, noch einen Job zu finden usw, da die 7 Jahre Psychiatrie nach wie vor an ihm kleben.
Ja, der Umstand mal in der "Klappse" gewesen zu sein, ist sicher hinderlich. Eine Einweisung ist in jedem Fall ein tiefer Einschnitt in das Leben des Betroffenen. Völlig unstreitig.

Aber erneut die Frage, was kann man konkret machen, um solche Fälle zu minimieren? mehr Psychiater einstellen? Diese besser ausbilden/bezahlen? Weitere Instanzen?

Mach mal konkrete Vorschläge, @__defSig


melden
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

13.08.2013 um 15:38
kleinundgrün schrieb:Mach mal konkrete Vorschläge
Das ist weder in meinem Interesse noch mein Aufgabenbereich noch würde man sie umsetzen.
__defSig schrieb:Kristallkugelpsychologie
Meine Kristallkugel sagt Mollath ist gefährlich. Sperrt in weg.

Ich werde mich jetzt auch wieder meiner Arbeit zuwenden und stehe für weitere Anfragen nicht mehr zur Verfügung.


melden

Der Fall Gustl Mollath

13.08.2013 um 15:46
__defSig schrieb:Das ist weder in meinem Interesse noch mein Aufgabenbereich noch würde man sie umsetzen.
Um das also mal festzuhalten: Du beschwerst Dich über einen Umstand, hast aber keine Lust, zu erklären, wie es besser zu machen wäre? Wie soll das denn funktionieren?

Damit drückst Du nur aus, das das System nicht perfekt ist. Glückwunsch, das wissen wir.

Aber dennoch könnte es das unter den gegebenen Umstanden best mögliche System sein. Weil alle Alternativen noch schlechter sind.


melden

Der Fall Gustl Mollath

13.08.2013 um 15:57
__defSig schrieb:Das ist weder in meinem Interesse noch mein Aufgabenbereich
Niemand zwingt dich zu antworten aber wenn du eine Sache kritisierst dann solltest du auch konkrete Vorstellungen haben, wie e sbesser laufen könnte. Denn einfach nur meckern und dann nichts vorbringen können ist etwas schwach.


melden

Der Fall Gustl Mollath

13.08.2013 um 16:03
__defSig schrieb:Meine Kristallkugel sagt Mollath ist gefährlich. Sperrt in weg.
Wer sagt denn, das wir Kartenleger und Hellseher mit der Aufgabe der Beurteilung von Menschen betrauen sollen? Es sollen ja gerade Menschen erledigen, die mit der höchst möglichen Wahrscheinlichkeit eine passende Prognose erstellen können. Aus meiner Sicht sind das Psychiater.


melden
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

13.08.2013 um 16:44
@Aniara
Aniara schrieb:Niemand zwingt dich zu antworten aber wenn du eine Sache kritisierst dann solltest du auch konkrete Vorstellungen haben, wie e sbesser laufen könnte. Denn einfach nur meckern und dann nichts vorbringen können ist etwas schwach.
Und ist dennoch mehr als man Deinen Beiträgen entnehmen kann.

@kleinundgrün
Du hältst es also für sinnvoll an einer Reformierung zu arbeiten und sie in einer dunklen Ecke innerhalb eines von unzähligen Foren irgendwo in den weiten des WWWs zu publizieren?

Ich halte das für Ressourcenverschwendung.

Sollte Allmy irgendwann politische Relevanz erlangen können wir gerne darüber reden.
kleinundgrün schrieb:Du beschwerst Dich über einen Umstand, hast aber keine Lust, zu erklären, wie es besser zu machen wäre?
Ich verdeutliche einen Sachverhalt der hier vernachlässigt wird.
kleinundgrün schrieb:Damit drückst Du nur aus, das das System nicht perfekt ist.
Falsch. Damit zeige ich einen Grund der es schlecht macht.

@Aniara
Bezüglich Deiner Kritik an meinen Beitragen möchte ich darauf hinweisen dass in Deinen Beiträgen hier häufig überhaupt keine Substanz zu finden ist und sie sich auf das übliche "Ich bin dagegen" in Reinform beschränken. Was sich übrigens auch auf die Beiträge von @geeky übertragen lässt.


melden

Der Fall Gustl Mollath

13.08.2013 um 16:58
__defSig schrieb:Ich verdeutliche einen Sachverhalt der hier vernachlässigt wird.
Ohne die die Kehrseite zu beachten. Das ist sinnlos.
__defSig schrieb:Du hältst es also für sinnvoll an einer Reformierung zu arbeiten und sie in einer dunklen Ecke innerhalb eines von unzähligen Foren irgendwo in den weiten des WWWs zu publizieren?
Nein. Aber wenn Du Dich über etwas beschwerst, solltest Du eine Alternative nennen. Das System ist vielleicht nicht perfekt. Aber vielleicht ist es besser als alle anderen?
__defSig schrieb:Falsch. Damit zeige ich einen Grund der es schlecht macht.
Falsch. Damit zeigst Du nur einen schlechten Punkt. Vielleicht wird dieser durch andere Punkte aufgewogen? Vielleicht haben alle Systeme solche schlechten Punkte? Wer weiß das schon, wenn man keine Alternativen betrachtet.


melden
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

13.08.2013 um 17:40
@kleinundgrün
kleinundgrün schrieb:Falsch. Damit zeigst Du nur einen schlechten Punkt.
Und wo ist hier der Unterschied zu:
__defSig schrieb:Falsch. Damit zeige ich einen Grund der es schlecht macht.
Beide Aussagen sind inhaltlich identisch. Ein Grund, Ein Punkt..
kleinundgrün schrieb:Nein. Aber wenn Du Dich über etwas beschwerst, solltest Du eine Alternative nennen.
Zum einen möchte ich dich bitten, da Du dies wiederholt andeutest, mir aufzuzeigen wo ich mich beschwert habe.

Etwas aufzeigen und sich darüber beschweren sind verschiedenen paar Schuhe.
kleinundgrün schrieb:solltest Du eine Alternative nennen
Und das sollte ich deiner Meinung nach weshalb?


melden

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 09:26
@Aniara
Aniara schrieb:Niemand zwingt dich zu antworten aber wenn du eine Sache kritisierst dann solltest du auch konkrete Vorstellungen haben, wie e sbesser laufen könnte. Denn einfach nur meckern und dann nichts vorbringen können ist etwas schwach.
Der Bonner Professor Klemens Dieckhöfer, stellvertretender Vorsitzender der Gesellschaft für Ethik in der Psychiatrie sagte zum Fall Mollath: «Ein seriöses Gutachten kommt aber nie ohne Fremdanamnese aus, wenn es um Wahn geht", sagt Dieckhöfer. Nach seiner Analyse stand die Diagnose "Wahnkrankheit" schon von Anfang an fest. Ein solches Gutachten bringe den gesamten Berufsstand in Verruf, sagt er und ist auch heute noch empört.»

In Dieckhöfers Analyse heißt es weiter:
«Solange jegliche einschlägige Recherche beziehungsweise gründliche Fremdanamnese in geradezu unverständlicher Weise seitens des Gutachters unterlassen worden ist, kann keine der diagnostischen Behauptungen als stichhaltig gelten." Der Gutachter habe zur Schwarzgeld-Behauptung Mollaths nichts weiter recherchiert, sondern diese einfach als paranoides Gedankensystem abgetan. Das hatte Mollath 2006 in die Psychiatrie gebracht.
http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/Bonner-Professor-kritisiert-die-Justiz-article1106049.html


melden

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 09:51
__defSig schrieb:Beide Aussagen sind inhaltlich identisch. Ein Grund, Ein Punkt..
Ohne hier zu sehr OT zu werden, aber nein, sind sie nicht. In einem Fall ist ein Aspekt eines Systems schlecht, im anderen das System insgesamt.
__defSig schrieb:Zum einen möchte ich dich bitten, da Du dies wiederholt andeutest, mir aufzuzeigen wo ich mich beschwert habe.
__defSig schrieb:Meine Kristallkugel sagt Mollath ist gefährlich. Sperrt in weg.
z.B. auf die Schnelle.
__defSig schrieb:Und das sollte ich deiner Meinung nach weshalb?
Auch das habe ich schon wiederholt erklärt. Ein System besteht aus vielen unterschiedlichen Aspekten. Und es gibt kein absolut schlechtes oder absolut gutes System. Alle Systeme haben Vor- und Nachteile und erst in der Gesamtbetrachtung dieser Vor- und Nachteile kann man einen Saldo ziehen und das System bewerten. Aber eben nicht absolut, sondern nur in Relation zu anderen Systemen.
Du kannst z.B. nicht absolut sagen: eine Aristokratie ist schlecht. Du kannst aber sagen, eine Aristokratie ist besser als eine Diktatur, weil ... und schlechter als eine Demokratie, weil ...

Mal eine Frage nebenher, damit ich Dich besser verstehen kann und vielleicht besser auf deine Beiträge eingehen kann: Gehst Du noch zur schule und wenn ja, in welche Klasse gehst Du?


melden
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 11:15
Ich erkläre Dir, was Du schreibst.
Du erstellst Deine Auslegung unter der Prämisse des Vorhandenseins eines komplexen Systems das so viele Facetten hat dass selbst ein schwerwiegender Fehler es nicht in gut und schlecht brechen kann.

Dem ist nicht so. Wir reden hier von einem Teilbereich eines Systems. Und dieser Teilbereich kann als schlecht beurteilt werden wenn es ohne weiteres möglich ist ihn zu missbrauchen.

Ob dem so ist/war oder nicht ist was anderes.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 11:16
@__defSig
__defSig schrieb:Meine Kristallkugel sagt Mollath ist gefährlich. Sperrt in weg.
Wie kommt deine Kristallkugel zu dem Schluss?


melden
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 11:19
def schrieb:Wie kommt deine Kristallkugel zu dem Schluss?
Sie kennt das Gutachten ... -.-


melden

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 11:19
__defSig schrieb:Du erstellst Deine Auslegung unter der Prämisse des Vorhandenseins eines komplexen Systems das so viele Facetten hat dass selbst ein schwerwiegender Fehler es nicht in gut und schlecht brechen kann.
Nein. Lies richtig.
__defSig schrieb:Dem ist nicht so. Wir reden hier von einem Teilbereich eines Systems. Und dieser Teilbereich kann als schlecht beurteilt werden wenn es ohne weiteres möglich ist ihn zu missbrauchen.
Dann nochmal: Nenne die Alternative.

Edit: Bzw., wenn du das nicht schaffst:
Ein Teilbereich kann in der tat ein Gesamtsystem unbrauchbar machen, im Sinne von schlechter als ein Vergleichssystem. Aber das ist hier nicht der fall. Es gibt Fehlentscheidungen, aber diese stellen ein Risiko dar, das nciht anders minimiert werden kann. Es gibt Fehlurteile und Fehlbeurteilungen. Der Grund liegt darin, dass Menschen nicht allwissend sind und Fehler machen.


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 11:26
@__defSig

Das Gutachten? Von dem Gutachter gegen den momentan wegen Plagiatsvorwurf ermittelt wird?

http://www.schwaebische.de/region/biberach-ulm/ulm/stadtnachrichten-ulm_artikel,-Mollath-Gutachter-beschaeftigt-Uni-Ulm-...

Das Gutachten?

http://www.general-anzeiger-bonn.de/news/politik/Bonner-Professor-kritisiert-die-Justiz-article1106049.html

An dieser Stelle der Geschichte kommt der emeritierte Bonner Professor Klemens Dieckhöfer ins Spiel. Er ist stellvertretender Vorsitzender der Gesellschaft für Ethik in der Psychiatrie und hat schon vor eineinhalb Jahren eine gutachterliche Analyse erstellt.

Seine Grundaussage: Das Gericht entschied seinerzeit nur auf Grund von Gutachten, in denen ausschließlich falsche Aussagen der früheren Ehefrau angeführt worden waren. Es habe keine "Fremdanamnese" stattgefunden. Das heißt: Berichte aus der engeren und weiteren Umgebung Mollaths seien nicht eingeholt worden.

In Dieckhöfers Analyse heißt es: "Solange jegliche einschlägige Recherche beziehungsweise gründliche Fremdanamnese in geradezu unverständlicher Weise seitens des Gutachters unterlassen worden ist, kann keine der diagnostischen Behauptungen als stichhaltig gelten." Der Gutachter habe zur Schwarzgeld-Behauptung Mollaths nichts weiter recherchiert, sondern diese einfach als paranoides Gedankensystem abgetan. Das hatte Mollath 2006 in die Psychiatrie gebracht.

"Ein seriöses Gutachten kommt aber nie ohne Fremdanamnese aus, wenn es um Wahn geht", sagt Dieckhöfer. Nach seiner Analyse stand die Diagnose "Wahnkrankheit" schon von Anfang an fest. Ein solches Gutachten bringe den gesamten Berufsstand in Verruf, sagt er und ist auch heute noch empört.

"Es ist nicht hinnehmbar, wie Mediziner unserer Profession sich zu Lasten Unschuldiger gutachterlich äußern." Gleichwohl werde die ganz überwiegende Mehrzahl der psychiatrischen Gutachten ordentlich gemacht.



Na dann ist natürlich alles klar...


melden
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 11:27
kleinundgrün schrieb:Nein. Lies richtig.
Muss ich dir jetzt erklären was Du geschrieben hast:
kleinundgrün schrieb:Ein System besteht aus vielen unterschiedlichen Aspekten. Und es gibt kein absolut schlechtes oder absolut gutes System....
Du kannst gerne weiterhin in undurchdachte pseudophilosophische Konstrukte abschweifen und Gesellschaftsformen mit winzigen Teilbereichen der Justiz vergleichen um Deinen Argumenten Nachdruck zu verleihen ...

Äpfel und Birnen.

Eine Auto muss nicht schlecht sein nur weil die Lüftung defekt ist. Eine defekte Lüftung dagegen ist schlecht.


melden
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 11:28
@def
/Zynismus


melden
def
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 11:33
@__defSig

Spam?


melden

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 11:45
__defSig schrieb:Muss ich dir jetzt erklären was Du geschrieben hast:
Na ja, Dein Textverständnis ist nicht gerade besonders ausgeprägt, daher eher nicht.

Aber ich erkläre es Dir:
kleinundgrün schrieb:Ein System besteht aus vielen unterschiedlichen Aspekten. Und es gibt kein absolut schlechtes oder absolut gutes System
Was aussagt, dass man die Geeignetheit nicht isoliert betrachten kann, sondern nur im Kontext mit anderen Systemen.
__defSig schrieb:Du erstellst Deine Auslegung unter der Prämisse des Vorhandenseins eines komplexen Systems das so viele Facetten hat dass selbst ein schwerwiegender Fehler es nicht in gut und schlecht brechen kann.
und hier steht, dass das System aus meiner Sicht zu komplex wäre, so dass ein einzelner Aspekt es nicht schlecht machen würde. Das ist eine komplett andere Aussage.
__defSig schrieb:ine Auto muss nicht schlecht sein nur weil die Lüftung defekt ist. Eine defekte Lüftung dagegen ist schlecht.
Ein schlechter Vergleich. Wenn du schon solche Vergleiche bemühst, dann mache das auch richtig.

Du hast ein Auto, bei dem die Lüftung sich manchmal abschaltet. Absolut schlecht?
Was ist, wenn die Lüftungen aller anderen Autos sich noch häufiger abschalten? Oder bewirken, dass ab und an die Bremse nicht funktioniert? Dann ist Dein Auto in Relation zu allen anderen besser. Und da es weder perfekte Autos noch perfekte sonstige Systeme gibt, gibt es auch keine absolut guten oder schlechten Systeme. Sondern nur relativ bessere oder schlechtere.

Und so langsam solltest Du Dich mal inhaltlich äußern. Oder es meinetwegen auch lassen, Du lebst in einem Land mit der Möglichkeit seine Meinung weitestgehenden frei zu äußern. Nur sind Deine bisherigen Äußerungen im besten Fall Getrolle.


melden
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 12:02
In unserem Land wird die Qualität, eigentlich, gesetzlich geregelt. Dein Wunschbezugssystem ist also relativ Bedeutungslos.


melden

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 12:04
@__defSig

Um auf das Ursprungsproblem zurückzukommen:
In welchem Gesetz wird die Qualität des staatlichen Handelns geregelt?


melden
Anzeige
__defSig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Gustl Mollath

14.08.2013 um 14:09
@geeky
Komm doch auf den Punkt. Zweifelst Du die Aussage an?


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden