Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Pc-games, Gewaltspiele
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

11.03.2009 um 22:34
sehr *coole* Nahkampfmoves , meinte ich.


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

11.03.2009 um 22:58
koboldmaki schrieb:quatsch mich nicht zu mit deiner Grütze, am Anfang waren es nur Schwarze, dann kamen weinende kids like you, und ruck zuck wurden Leute mit weisser Hautfarbe eingebaut,
Du bist doch echt nicht ganz sauber. Wo habe ich mich denn aufgeregt, dass es da keine Weißen gibt?
koboldmaki schrieb:, die nicht aussehen wie Deutsche, Pakis, oder Araber...was auch immer..sondern wie Chinesen
Ne is klar, blonde Chinesen.

it44850,1236808720,resident-evil-5-03


melden
koboldmaki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

11.03.2009 um 23:18
Chinesen sind für mich extrem weisse Menschen, mit zugekniffenen Augen..und so sehen fast alle Gegner aus in dem Spiel....spiel es lieber mal, anstatt den lauten zu schieben und Bilder zu posten..
Was machen nun so weisse Knechte in Afrika die aussehen als würden sie nach 5 Minuten einen Sonnenbrand bekommen? ...als wäre es wirklich fragwürdig wenn man in Afrika nur schwarze Menschen über den Haufen schiessen würde...wen sollte man sonst antreffen? feine Pinkel mit Zylinder? suuure....aber es muss immer jemand ankommen und rumweinen...


melden

Gewalt in Computerspielen

11.03.2009 um 23:23
koboldmaki schrieb:aber es muss immer jemand ankommen und rumweinen...
Wer hat hier rumgeweint? Ich ganz sicher nicht.
koboldmaki schrieb:.spiel es lieber mal, anstatt den lauten zu schieben
DIE laute wenn schon.
koboldmaki schrieb:Chinesen sind für mich extrem weisse Menschen, mit zugekniffenen Augen..und so sehen fast alle Gegner aus in dem Spiel
...Du setzt Chinesen mit Infizierten gleich?


melden
deadmanwalk
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

11.03.2009 um 23:24
chinesen sind sehr inteligente menschen...


melden
koboldmaki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

11.03.2009 um 23:39
@Bagira
das mit der Weinerei muss dich ja tief getroffen haben..
ne ich sag den lauten.
Richtig, tu ich...leider tragen die Gegner ja keine "I am from"..Schilder..wenn sie wie Chinesen aussehen, dann ist das so...
was also haben die weissen Heinis in Afrika nun verloren?..sag es mir, aber vermutlich hast du ja eh keine Ahnung...wenn es einen Grund gibt, dann wurde er sicher im Video erklärt, leider kann ich kein japanisch^____^/"


melden

Gewalt in Computerspielen

12.03.2009 um 01:36
Es geht wieder los,

Aus der BILD:
BILD auf Spurensuche im Leben und in der Seele von Tim. K. (17). Einem Jungen, der alles hatte – außer echte Freunde und Anerkennung. Ein Junge, der sich verkroch in einer Welt aus Computerspielen – und Waffen.


Um sich mit den Menschen nicht zu sehr auseinandersetzen zu müssen, verbrachte Tim K. Stunden vor dem Computer. Ein Freund: „Er liebte Ballerspiele wie ,Counterstrike‘, schaute auf dem Computer auch Horrorfilme. Es würde mich nicht wundern, wenn er vor der Tat die ganze Nacht am PC geballert hat, morgens von dem Amoklauf in den USA gehört hat – und dann loszog zur Schule.“
Quelle: http://www.bild.de/BILD/news/2009/03/12/winnenden/tim-kretschmer/wie-wurde-er-zum-amoklaeufer.html

Der ist Gut !!
Und noch immer stehen gewaltdominierte Computerspiele wie „Empire: Total War“ oder „World of Warcraft“ ganz oben in den Hitlisten.
Quelle: http://www.bild.de/BILD/news/2009/03/11/winnenden/amoklauf-von-erfurt/was-hat-sich-seitdem-geaendert.html

und hier...
6. Welchen Einfluss haben Videospiele?
Basse: „Videospiele leisten einen Beitrag, denn sie öffnen bei psychisch labilen das Ventil, geben die Antworten darauf, was sie gegen ihre Frustration tun sollen. Spiele zeigen den Jugendlichen die Lösung in einer Kunstwelt, das Licht am Ende des Tunnels. Sie geben die Idee, die wie befreiende Emotionen wirken. Spiele haben somit eine Mitschuld, weil man die Handlung vorspielen und üben kann, damit wir die Amoktat vorstellbarer.“
Quelle: http://www.bild.de/BILD/ratgeber/ratgeber/2009/03/11/amoklauf-winnenden/wer-sind-die-taeter-das-sagen-psychologen.html

Die Schuldfrage ist also schon geklärt aus sicht der BILD.


melden

Gewalt in Computerspielen

12.03.2009 um 07:23
klar, ist doch immer so. jetzt wird wieder debattiert, nach rund drei monaten wird eine erneute zensurwelle kommen und irgendwann wird man wegen ein paar kleinen spinnern nicht mal mehr als erwachsener ein spiel kaufen können, um nach der arbeit zu entspannen...


melden

Gewalt in Computerspielen

12.03.2009 um 08:36
xxmajexx schrieb:Und noch immer stehen gewaltdominierte Computerspiele wie „Empire: Total War“ oder „World of Warcraft“ ganz oben in den Hitlisten.
Lol World of Warcraft ist kein Gewaltspiel. Denken die überhaupt noch bevor sie schreiben?


melden

Gewalt in Computerspielen

12.03.2009 um 11:12
Denken die überhaupt noch bevor sie schreiben?

Ja, denn die passen ihre Schlagzeilen dem Pöbel an also dem intellektuell suboptimal ausgestatteten Teil der Bevölkerung, der sich dieses Drexblatt kauft.

Einfache Antwort auf schwierige Fragen = hohe Auflage.

Ganz einfaches Prinzip, denn Doris Durchschnitt und Michael Mittelmaß sind rein von den geistigen Kapazitäten nicht in der LAge, sich mit solchen Fragen zu beschäftigen, die nehmen dann einfach existierende Meinungen und Wertungen und schon ist das Weltbild perfekt.


melden

Gewalt in Computerspielen

12.03.2009 um 11:50
@xxmajexx
xxmajexx schrieb:Und noch immer stehen gewaltdominierte Computerspiele wie „Empire: Total War“ oder „World of Warcraft“ ganz oben in den Hitlisten.
Ja ja, immer diese Killerstrategiespiele wie Total War. LOL

Der Typ wäre wahrscheinlich zu blöd für Empire gewesen.


melden

Gewalt in Computerspielen

12.03.2009 um 11:54
Passend auch das das Werbebanner rechts für Empire: Total War wirbt. :D


melden

Gewalt in Computerspielen

12.03.2009 um 12:00
ich spiele jetzt 18jahre pc,aber den scheiss,das computerspiele die leute verleiten...
wie krank oder unerfahren muss man sein,um so etwas zu schreiben.

wenn jemand ein psycho ist,dann wird er so oder so irgendwann ausflipen.
sgibt es keine spiele,reden sie halt über chat mit gleichgesinnten.
oder filme?ein film macht mich gewalttätig???so eon bullshit
glaubt ihr wenn sich jemand die supernannis reinzieht,das er danach ein perfekter
elternteil ist?

oder was ist mit wrestling?flipt er dann aus,und macht lauter tompstones?
es geht immer nur um aufklärung die in diesen fällen fehlt!
die eltern von heute haben so wenig in der birne,das sie den kindern nicht erklären können
das spiele\filme,erfindungen anderer NORMALER menschen sind.

da hört man nur,das gibts ja garnicht,das ist ned echt!!!na super aber warum?
die richtige erklärung bleibt aus.

und die kinder werden umso neugieriger auf etwas,umso wenigerman es ihnen erklären will.

wieville dieser leute,die solche sachen überhaubt schreiben,haben wirklich mehrjährige
praktische erfahrung mit computerspielen,das würde mich mal interresieren?

ich finde ein game ist da,um seine fantasie zu befriedigen,aber NIEMALS um sie zu
erregen.sorry den ausdruck aber da würde ja jeder nur wixen beim spielen.

allso wenn jemand nur postet weill er ETWAS glaubt und niemals selbst langjährige erfahrung gesammelt hat,ist das für mich schlimm.

aber das ist menschlich,die reden auch über die nachbarn,weil sie irgendwas gehört haben.

der vater sagt zum sohn nach der zwanzigsten ermahnung,wenn du jetzt nicht folgst gibts ne ohrfeige,und der was es hört,erzählt dann seiner frau,das der nachbar seine kinder schlägt.

lg Koman


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

12.03.2009 um 13:17
Hab schon gewartet, dass dieses CDU-Propaganda-Schmierblatt wieder versuchen wird die hirnlose Masse gegen die Neue Kunst, wie ich sie nenne, aufzuhetzen.


melden

Gewalt in Computerspielen

12.03.2009 um 14:15
der jenige der amok läuft hat schon von anfang an ein knall games und filme schnüren es nur weiter in ihm aus aber wer schon palle war vorher der hätte irgendwann auch früher oder später sicherlich das ganze auch ohne pc getan:

Meine Erfahrungen sind da ganz anders wenn ich sauer bin weil beispiel arbeit scheisse lief ich zuwenig sex habe weil frau krank ist was ich natürlich respektiere zocke ich lieber ego shooter um agressionen abzubauen und bei mir hilft das^^,

dennoch würde ich nie einen umbingen.


melden

Gewalt in Computerspielen

12.03.2009 um 15:02
weiter gehts und alle machen mit ....
Die konkreten Informationen zu dem minderjährigen Täter sind bisher noch ebenso spärlich wie widersprüchlich. Einhellig wird er als auffällig unauffällige Persönlichkeit beschrieben. In der Schule soll er schlechte Noten gehabt haben, von einigen als "Loser" und Einzelgänger bezeichnet worden sein. In seiner Freizeit spielte er offenbar leidenschaftlich gern Tischtennis.

Als bestätigt gilt inzwischen die Vorliebe des Amokläufers für Waffen und Gewalt verherrlichende Computerspiele. Demanch hat er in den vergangenen Monaten viel Zeit mit Killerspielen verbracht und in seiner Freizeit mit Softairwaffen geschossen. "Das kann ich bestätigen", sagte der Polizeisprecher Klaus Hinderer am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. "Wir haben bei ihm unter anderem das Spiel Counterstrike gefunden." Derzeit würden die Daten auf K.s Computer ausgewertet, sagte Hinderer.

"Dass der 17-Jährige auf der Flucht noch weiter um sich geschossen hat, ist ein Verhalten, das Jugendliche auch in Spielen wie Counter Strike oder Crysis lernen können", sagte der Präsident der Deutschen Stiftung für Verbrechensbekämpfung Hans-Dieter Schwind der "Neuen Osnabrücker Zeitung" und sprach sich für ein totales Verbot von Computer-Gewaltspielen sowie eine weitere Verschärfung des Waffenrechts aus. Schwind sagte, kaum jemand wisse, dass in Deutschland zehn Millionen legale Waffen und geschätzte rund 20 Millionen illegale Waffen im Umlauf seien. Jugendliche hätten darauf noch immer einen viel zu leichten Zugriff, weil sie einfach nur den Schlüssel für den Waffenschrank finden müssten.[...]
Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,612826,00.html
[...]
Der Amokläufer hat anscheinend in den vergangenen Monaten viel Zeit mit Killerspielen am Computer verbracht. Zu seinen Hobbys gehörte auch das Schießen mit Softairwaffen. „Das kann ich bestätigen“, sagte der Polizeisprecher Klaus Hinderer in Waiblingen der Deutschen Presse- Agentur dpa. „Wir haben bei ihm unter anderem das Spiel Counterstrike gefunden.“ Der Computer sei ausgewertet worden, sagte Hinderer.
[...]
Tim K. sei „ziemlich eigen“ geworden, sagte ein 19-Jähriger aus der Nachbarschaft von Tim K., der sich Thomas nennt, seinen richtigen Namen aber lieber nicht nennen will. Ein ganzes Arsenal von Luftdruckwaffen habe Tim in seinem Zimmer gelagert. Der 19-Jährige Michael V., der mit dem Amokläufer Tischtennis spielte, fügt hinzu: „Er hatte Tausende Horrorvideos zu Hause.“
[...]
Quelle: http://www.faz.net/s/Rub77CAECAE94D7431F9EACD163751D4CFD/Doc~E8BDD78CFA14E4BC19F863E5BF08AD542~ATpl~Ecommon~Sspezial.htm...
[...]
Auch Marcel Babel hat ab und an bei Tim K. zu Hause Poker gespielt. Oft besuchten ihn ein Dutzend Jugendlicher und mehr. Es hatte sich rumgesprochen, dass der Spross einer wohlhabenden Unternehmerfamilie einen großen Partykeller im Haus seiner Eltern hat. Er empfing sie gerne. Sie tranken Bier, rauchten, schauten fern. Sein Vater versorgte die Jugendlichen mit Häppchen, die die Mutter zubereitete. Tim K. galt als umgänglich, nett, weder aggressiv noch introvertiert. Mit seiner Waffensammlung protzte er nie. "Jede Menge Softball-Gewehre" hat Marcel Buben bei ihm im Zimmer gesehen. Holte ein Jugendlicher mal eins raus, raunte ihn Tim K. an: "Leg das wieder zurück und bleib aus meinem Zimmer draußen!" Er spielte gerne Counter-Strike, aber die Parallelwelt der Gewaltspiele löste nicht sein richtiges Leben ab. Er machte vor einem Jahr seinen Abschluss mit Belobigung. "Ein Einser- und Zweier-Schüler", erinnert sich Marcel Babel und schüttelt den Kopf, unsicher, ob ihm auch noch so viele SMS und Emails von Mitschülern das Verbrechen von Tim K. erklären können.
[...]
Quelle: http://www.stern.de/panorama/:Der-Amoklauf-Winnenden-Wie-Nichts/657536.html
"A normal boy" - that is how his table-tennis coach has described Tim Kretschmer, the 17-year-old who has been named locally as the suspect in Wednesday's deadly school shooting in south west Germany.

Eckehard Weiss coached Kretschmer for three-and-a-half years.

"He was a normal kid. Not aggressive. Sometimes he could be quite arrogant, but then he was one of the better players, so that's understandable," Mr Weiss told the BBC News website.

Mr Weiss, who trained Kretschmer on a regular basis until he switched to another table-tennis club 18 months ago, says that apart from his talent for table tennis, the boy was unremarkable.

"He dressed like a normal boy, and the way he dealt with his team-mates was normal, too."

The coach lost contact with Kretschmer when he switched to a nearby club. "But I know he played a league game just this past Sunday," Mr Weiss says.
[...]
"His three team-mates and I would often go round to his house after league games for coffee and cake and play table tennis in the cellar."

"Tim never mentioned having any arguments at home. They seemed like a happy family," Mr Weiss says.

"He also got on fine with his three team-mates," says Mr Weiss. "They weren't close friends, but there was no friction there either."
[...]
Quelle: http://news.bbc.co.uk/1/hi/world/europe/7938484.stm

*kopfinsandsteck


melden

Gewalt in Computerspielen

12.03.2009 um 15:05
Naja BBC läst durchleuchten das Tischtennis die Wahre gefahr ist *g


melden

Gewalt in Computerspielen

12.03.2009 um 15:35
@xxmajexx
xxmajexx schrieb:und sprach sich für ein totales Verbot von Computer-Gewaltspielen sowie eine weitere Verschärfung des Waffenrechts aus.
Das ist ja auch absolut lächerlich.

Der Besitz von Waffen wird verschärft und Computerspiele verboten. Schließlich hat der Typ die Leute ja auch nicht mit Waffen erschossen, sondern sie mit "Computer-Gewaltspielen" totgeworfen. *kopfschüttel*


melden

Gewalt in Computerspielen

12.03.2009 um 16:40
Von Horrorvideos und Soft Air Waffen spricht keiner. Mieses Hetzterpack.


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

12.03.2009 um 18:09
@Larry08

Guter Punkt! Wir müssen sofort von allen möglichen EU-Räten prüfen lassen, ob man das Gewicht der CD-Cases nicht gesetzlich beschränken kann! Dann brauchen wir noch Warnkleber mit den Aufschriften "Achtung: Diese Verpackung verfügt über scharfe Ecken"!

Dann muss man die maximale Wurfgeschwindigkeit von Softwareverpackungen gesetzlich beschränken: 5 km/h für Schüsse mit der Windrichtung, 8 km/h entgegen ihr! Subito!


melden
305 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden