Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Pc-games, Gewaltspiele

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:28
@rottenplanet:
Sarkasmus ist die Antwort von denen, die sich um eine Sachliche Beurteilung drücken.
nö, es ist die antwort auf arroganz ;).

Stehen alle da, kann nur empfehlen die Texte zu lesen.
aber die verstehe ich doch garnicht, schließlich bist du der logische und wissende part ;).

Ich habe sachlich dargelegt, warum ich durch meinen Vergleich (Hardkorezocker) auf die anderen Hardkorezocker schließe.
stimmt, du ahst sachlich dargelegt, wie du zu deinen vorurteilen gekommen bist ;).


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:30
xionlloyd schrieb:Weil es bei vielen auch auf den Grad der Festigung der eigenen Persönlichkeit ankommt, den jeder Mensch ja spätesten ab dem 14. Lebensjahr erreicht haben sollte. Aber da Du ja schon gestern erwähnt hast, dass Du die Persönlichkeit von Menschen nicht gefestigt siehst, wird das bei denen ja auch nicht der Fall sein.
0-12/14 Diese Zahlen sollten dir ja bekannt vorkommen, wenn wir schon darüber sprechen, was Gestern gesagt wurde. ;) Übrigens hat es überhaupt keinen Zusammenhang mit dem, was du zitiert hast.


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:32
@rottenplanet:
Wieso soll das denn "in keinster Weise schlecht" sein? Es geht hier um die Gefahren, die mit den Computerspielen zusammenhängen. Du als erfahrener Spieler (nehm ich zumindest an), solltest diese eigentlich am besten kennen. Stattdessen sehe ich nur kindische Empörung über Sachen, die eigentlich offensichtlich sind.

Würdest du deinem Kind etwa aus Trotz eine Zigarette in den Mund drücken? Oder Alkohol saufen lassen? Ich meine.. was soll diese künstliche Empörung?


war ja klar, das wieder so etwas kommt. natürlich muss man als vergleich sofort zigaretten und alkohol herhalten. wie war das nochmal mit dem polemikvorwurf von dir?

viele dinge können süchtig machen, auch solche die sonst in keinster weise negativ sind (zum beispiel sex, aber auch "harmlosere" sachen). also nochmal die gleiche frage: warum musst du das extra für spiele erwähnen?


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:34
@rottenplanet

Mein Posting bezog sich auf folgenden Teil:
rottenplanet schrieb:Komm schon, schildere mal Sachlich, wieso die Spiele diese 8 Menschen so beeinflusst haben und die andere überwiegende Mehrheit plötzlich absolut immun dagegen ist?
Ich gehe mal davon aus, dass die Mehrheit eben schon eine gefestigte Persönlichkeit hat. Aber, wenn Du, was das angeht auch von diesen acht Typen auf die Welt schließt, dann verstehe ich, warum Du der Meinung bist, dass die Menschen keine so gefestigte Persönlichkeit haben. Und dann deswegen auch so auf Spiele reagieren.

Aber auch hierzu kann man wieder sagen, dass diese acht Menschen nicht die gesamte Weltbevölkerung sind. Wer weiss, in was für Kreisen Du Dich bewegst, oder in was für persönlichen Situationen sich diese Menschen in dem Zeitraum befunden haben.


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:34
Zoddy schrieb:nö, es ist die antwort auf arroganz .
Es steht alles noch da, zum Glück kann man in diesem Forum nichts löschen. :) Kann man immer wieder nachschauen, wie die Ausgangslage so war.
Zoddy schrieb:aber die verstehe ich doch garnicht, schließlich bist du der logische und wissende part .
Jo, jo, klar. Ich habe die Diskussion zumindest nicht auf die Persönliche Ebene hinuntergezerrt, um dann die Beleidigte Leberwurst spielen zu können.
Zoddy schrieb:stimmt, du ahst sachlich dargelegt, wie du zu deinen vorurteilen gekommen bist .
"nichts hören, nichts sehen, nichts sagen".
Jup, ist klar.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:37
Wenn es bei mir schlecht in Job und Beziehung läuft, dann bin ich auch schlecht gelaunt und spiele auch mehr, um mich davon abzulenken. Dann bin ich auch anders, als vorher. Das liegt dann aber daran, dass es bei mir eben schlecht läuft und nicht daran, dass ich plötzlich wieder mehr Spiele spiele. Denn ich bin nicht schlecht drauf, weil ich mehr Spiele als sonst spiele, sondern ich spiele mehr als sonst, weil ich schlecht drauf bin.


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:39
@rottenplanet:
Es steht alles noch da, zum Glück kann man in diesem Forum nichts löschen. Kann man immer wieder nachschauen, wie die Ausgangslage so war.
ganz genau, so konnte ich dir auch leicht nachweisen, das du dir selbst total widersprichst, indem du behauptest, nicht zu pauschalisieren, obwohl du es mehrmals getan hast. aber bestimmt wirst du mir die logik dahinter noch erklären ;).

Jo, jo, klar. Ich habe die Diskussion zumindest nicht auf die Persönliche Ebene hinuntergezerrt, um dann die Beleidigte Leberwurst spielen zu können.
nein nein, du würdest das nicht auf persönliche ebene herunterziehen, deswegen ist ein paar wörter weiter ja auch nicht von "beleidigte leberwurst" zu lesen. bestimmt steht das nur bei meinem computer da ;).


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:41
xionlloyd schrieb:Ich gehe mal davon aus, dass die Mehrheit eben schon eine gefestigte Persönlichkeit hat. Aber, wenn Du, was das angeht auch von diesen acht Typen auf die Welt schließt, dann verstehe ich, warum Du der Meinung bist, dass die Menschen keine so gefestigte Persönlichkeit haben. Und dann deswegen auch so auf Spiele reagieren.
Wenn man sich anschaut, wieviele Kinder gerade in den jungen Jahren mit dem Spielen anfangen, dann ist es eigentlich unlogisch zu denken, dass die Mehrheit bereits eine gefestigte Persönlichkeit hat. Ich frage mich auch, wie sich diese 12 (nicht 8) unterschiedliche Personen sich nun von dem Rest der Welt unterscheiden? Was macht sie denn so besonders?

Willst du bei 8 von 12 bekannten Fällen, bei denen die Spiele eine Negative Auswirkung hatten, tatsächlich sagen, dass Hardkorzocken absolut ungefährlich sei und keinen Einfluss auf die Menschen hat?
xionlloyd schrieb:Aber auch hierzu kann man wieder sagen, dass diese acht Menschen nicht die gesamte Weltbevölkerung sind. Wer weiss, in was für Kreisen Du Dich bewegst, oder in was für persönlichen Situationen sich diese Menschen in dem Zeitraum befunden haben.
Ich bewege mich in absolut gewöhnlichen Kreisen. (Was ich bereits betont hatte).


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:43
Zoddy schrieb:ganz genau, so konnte ich dir auch leicht nachweisen, das du dir selbst total widersprichst, indem du behauptest, nicht zu pauschalisieren, obwohl du es mehrmals getan hast. aber bestimmt wirst du mir die logik dahinter noch erklären .
Bitte, nur zu. Bisher ist alles, was von dir kam, deine eigene Erfindung gewesen.
Zoddy schrieb:nein nein, du würdest das nicht auf persönliche ebene herunterziehen, deswegen ist ein paar wörter weiter ja auch nicht von "beleidigte leberwurst" zu lesen. bestimmt steht das nur bei meinem computer da .
Da wir uns bereits auf Persönlicher Ebene befinden, kann ich wohl auch sagen, dass du die "beleidigte leberwurst" spielst. (Was du ja offensichtlich auch tust.)


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:44
@rottenplanet:
Willst du bei 8 von 12 bekannten Fällen, bei denen die Spiele eine Negative Auswirkung hatten, tatsächlich sagen, dass Hardkorzocken absolut ungefährlich sei und keinen Einfluss auf die Menschen hat?
und alle spieler die ich kenne, sind absolut friedliche, umgängliche menschen. das ist somit das absolute gegenteil von dem was du beobachtet hast. deswegen behaupte ich aber noch lange nicht, das alle zocker friedliebende menschen sind, weil ich - im gegensatz zu dir - weiß, das dies rein subjektive erfahrungen sind.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:45
@rottenplanet

Du sagst, dass sich diese Menschen (von mir aus auch zwölf ;) ) Hardcorazocker waren und auch teilweise auch sehr jung waren. Nun zeige mir mal bitte einen Harcorzocker, der unter 14 Jahre alt ist, den Du nicht "Frontal 21" entnimmst. In der Regel sind Menschen, wenn sie so intensiv spielen doch mindestens 15 oder 16 Jahre alt. Da wären wir auch wieder bei der Verantwortung der Eltern, die sich nicht darum kümmern, was ihre Kinder tun.

Außerdem würde es mcih mal interessieren, was Du unter "Hardcorezocker" verstehst.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:45
Ups . . .

- "sich"


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:46
jetzt mahl ehrlich leute,wer ammok laufen will,der läuft ammok. ob er nun vorher gezockt,einen film gesehen oder ein buch gelesen hat!! fakt is für mich,dass solche leute ne`n totalen schuss haben und dass kommt bestimmt nicht vom zocken!!


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:47
@rottenplanet:
Bitte, nur zu. Bisher ist alles, was von dir kam, deine eigene Erfindung gewesen.
gut, das ich dich zitiert habe. aber bestimmt waren auch das alles nur blanke erfindungen, die ich hier reingehackt habe ;). achso, nur so als kleiner minitip: seite 120, vierter beitrag.

Da wir uns bereits auf Persönlicher Ebene befinden, kann ich wohl auch sagen, dass du die "beleidigte leberwurst" spielst. (Was du ja offensichtlich auch tust.)
achso, auge um auge, zahn um zahn? da soll mal einer sagen, cih wäre die beleidigte leberwurst :D.


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:48
Zoddy schrieb:und alle spieler die ich kenne, sind absolut friedliche, umgängliche menschen. das ist somit das absolute gegenteil von dem was du beobachtet hast. deswegen behaupte ich aber noch lange nicht, das alle zocker friedliebende menschen sind, weil ich - im gegensatz zu dir - weiß, das dies rein subjektive erfahrungen sind.
Im gegensatz zu dir habe ich nie absolute Thesen aufgestellt. Deswegen auch meine betonung 8 von 12. Ich habe nie behauptet, dass ich es auf 1 Million hochrechnen würde. Aber so blind kann man doch nicht sein, dass man trotzdem behauptet, dass Computerspiele absolut ungefährlich seien, obwohl hier mindestens 8 bestätigte Fälle vorgelegt werden, bei denen es eben nicht so war.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:51
@rottenplanet
Wenn die Wirkung bei 8 von 12 absolut unterschiedlichen Menschen so ist, dann wird sie wohl kaum generell anders bei einer Million sein. ZITAT] (seite 120)
Deswegen auch meine betonung 8 von 12. Ich habe nie behauptet, dass ich es auf 1 Million hochrechnen würde.
(seite 122)

NO COMMENT


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:51
@rottenplanet:
Im gegensatz zu dir habe ich nie absolute Thesen aufgestellt

Die Gewalt in den Computerspielen wirkt sich trotzdem negativ auf die Psyche aus.

no comment...


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:52
Ok, also das "NO COMMENT" stammt von mir . . . der Rest von rottenplanet.


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:53
Zoddy schrieb:gut, das ich dich zitiert habe. aber bestimmt waren auch das alles nur blanke erfindungen, die ich hier reingehackt habe . achso, nur so als kleiner minitip: seite 120, vierter beitrag.
Die Gewalt in den Spielen wirkt sich auch negativ auf die Psyche aus. Das war keine Verallgemeinerung, sondern meine eigene Meinung. Ich empfinde Abstumpfung (oder Gewöhnung, wie es einem lieber ist) als eine negative Folge.
Zoddy schrieb:achso, auge um auge, zahn um zahn? da soll mal einer sagen, cih wäre die beleidigte leberwurst .
Hm.. wieso Auge um Auge? Ich bin mir nur nicht zu schade auch mal in den Dreck zu springen, wenn es einer so wünscht. ;)


melden
Anzeige
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:55
@rottenplanet
rottenplanet schrieb:Die Gewalt in den Spielen wirkt sich auch negativ auf die Psyche aus. Das war keine Verallgemeinerung, sondern meine eigene Meinung. Ich empfinde Abstumpfung (oder Gewöhnung, wie es einem lieber ist) als eine negative Folge.
Ja, aber damit unterstellst Du den Spielern auch, dass sie abstumpfen.


melden
270 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden