Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Pc-games, Gewaltspiele

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:55
xionlloyd schrieb:NO COMMENT
Habe ich hochgerechnet? NEIN
Habe ich Tendenzen aufgezeigt? JA

Gibt es einen Unterschied: UND WIE! :)


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:57
@rottenplanet:
Ich empfinde Abstumpfung (oder Gewöhnung, wie es einem lieber ist) als eine negative Folge.

ja da gebe ich dir recht, aber woher nimmst du das wissen, das gewaltspiele automatisch abstumpfen? achso, nur zur erinnerung:
Im gegensatz zu dir habe ich nie absolute Thesen aufgestellt


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 16:57
@Zoddy
Im gegensatz zu dir habe ich nie absolute Thesen aufgestellt

Die Gewalt in den Computerspielen wirkt sich trotzdem negativ auf die Psyche aus.

no comment...
Und? Zu der einen Sache stehe ich auch immer noch. Ich habe nie gesagt, dass diese negative Wirkung bei allen gleich hoch sein muss.


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:00
@rottenplanet:
Und? Zu der einen Sache stehe ich auch immer noch. Ich habe nie gesagt, dass diese negative Wirkung bei allen gleich hoch sein muss.
was aber immer noch heißt, das du verallgemeinerst, das auf jeden fall ein negativer effekt in ungenannter höhe entsteht.

Im gegensatz zu dir habe ich nie absolute Thesen aufgestellt


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:00
xionlloyd schrieb:Ja, aber damit unterstellst Du den Spielern auch, dass sie abstumpfen.
Ich unterstelle es nicht, es ist so. Zeig einem Menschen zum ersten mal einen Horrorfilm und es hat Angst.. Zeig dem 100 und er geähnt nur noch müde. Also bitte, wo ist denn die Unterstellung?
Zoddy schrieb:ja da gebe ich dir recht, aber woher nimmst du das wissen, das gewaltspiele automatisch abstumpfen?
Grundlagen der Psychologie, die jeder kennen sollte.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:00
rottenplanet schrieb:Wenn die Wirkung bei 8 von 12 absolut unterschiedlichen Menschen so ist, dann wird sie wohl kaum generell anders bei einer Million sein.
Natürlich ist das keine genaue Hochrechnung. Aber dennoch eine Pauschalisierung. Und allein die macht Deine Argumentation schon zu nichte.
rottenplanet schrieb:Ich habe nie gesagt, dass diese negative Wirkung bei allen gleich hoch sein muss.
Aber Du unterstellst allen, dass sie negativ beeinflusst werden.


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:02
@Zoddy
Zoddy schrieb:was aber immer noch heißt, das du verallgemeinerst, das auf jeden fall ein negativer effekt in ungenannter höhe entsteht.
Oh, ja, genau. Nur weil ich eine Feststellung mache und du über die Folgen spekulierst tu ich etwas verallgemeinern. Klar. Die Angst hat eben große Augen. ;)


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:06
rottenplanet schrieb:Ich unterstelle es nicht, es ist so. Zeig einem Menschen zum ersten mal einen Horrorfilm und es hat Angst.. Zeig dem 100 und er geähnt nur noch müde. Also bitte, wo ist denn die Unterstellung?
Da wären wir wieder beim Thema von gestern. Der Anteilnahme. Wenn ich einen neuen Horrorfilm sehe, dann grusel ich mich immernoch, wenn er gut gemacht ist. Und wenn nicht, dann liegt das daran, dass ich eh schon weiss, was passiert oder, dass mich die Athmosphäre einfach nicht fesselt und er mich nicht interessiert. Aber selbst, wenn ich mich für einen Film nicht interessiere, ekel ich mich trotzdem noch, wenn da einer den Kopf oder sowas verliert.

Und wenn ich ein und den selben Horrofilm zum vierten mal sehe, dann regt mich das nicht mehr auf, weil ich eben weiss, was passiert, aber ekeln tu ich mich bei dementsprechenden Bildern trotzdem noch.

Und genau so ist es z.B. auch bei Nachrichten. Wenn ich zum hundertsten Mal sehe, wie irgendwo Menschen abgeschlachtet werden, dann bewegt es mich immernoch genau so, wie beim ersten Mal, weil ich immer die einzelnen Menschen sehe . . . ob Du das nun glauben willst oder nicht. Ich fände es (ohne jetzt jemandem zu nahe treten zu wollen) teilweise sogar etwas unmenschlich, wenn einen so etwas nicht schockieren würde.


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:07
xionlloyd schrieb:Natürlich ist das keine genaue Hochrechnung. Aber dennoch eine Pauschalisierung. Und allein die macht Deine Argumentation schon zu nichte.
Wieso sollte das meine Argumentation zu nichte machen? 8 unterschiedliche menschen, die Schaden von den Computerspielen bezogen haben und die sich allein in meinem Umfeld befinden, sagen schon sehr viel aus. 8 in meinem Umfeld, 0 in deinem, 1 in jenem, 2 in einem anderen. Sagen wir mal 1000 von einer Million. (Pure Schätzung) Zeig mir, was daran unlogisch ist?
xionlloyd schrieb:Aber Du unterstellst allen, dass sie negativ beeinflusst werden.
Ja, toll, nur weil sie negativ beeinflusst werden, müssen sie ja nicht gleich durchdrehen. Ein Bißchen Haltung, wenn ich bitten darf. ;) :D Ich, du, er, sie, es werden dauernd von etwas negativ beeinflusst. Man muss es nur erkennen und beachten.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:08
Ok, im ersten Absatz das "neuen" und das "immernoch" mal wegdenken. ;)


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:08
@rottenplanet:
Ich unterstelle es nicht, es ist so. Zeig einem Menschen zum ersten mal einen Horrorfilm und es hat Angst.. Zeig dem 100 und er geähnt nur noch müde. Also bitte, wo ist denn die Unterstellung?
was ebenso eine verallgemeinerung ist. ich habe schone etliche horrorfilme gesehen und kann mich immer noch gruseln. meinem besten freund geht's ebenso.

Grundlagen der Psychologie, die jeder kennen sollte.
komisch, das echte psychologen dir zum teil widersprechen. es gibt nämlich einen gewaltigen unterschied zwischen kurzfristiger und langfristiger wirkung.

Oh, ja, genau. Nur weil ich eine Feststellung mache und du über die Folgen spekulierst tu ich etwas verallgemeinern. Klar. Die Angst hat eben große Augen.
eine feststellung ist ebenso eine verallgemeinerung. und glaube mir, angst habe ich sicherlich keine, videospiele udn auch gewaltspiele sind eh nicht mehr aufzuhalten =P.


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:10
@rottenplanet

Du weisst also, dass Computerspiele eine negative Auswirkung auf die Menschen haben?


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:12
@xionlloyd
xionlloyd schrieb:Da wären wir wieder beim Thema von gestern. Der Anteilnahme. Wenn ich einen neuen Horrorfilm sehe, dann grusel ich mich immernoch, wenn er gut gemacht ist. Und wenn nicht, dann liegt das daran, dass ich eh schon weiss, was passiert oder, dass mich die Athmosphäre einfach nicht fesselt und er mich nicht interessiert. Aber selbst, wenn ich mich für einen Film nicht interessiere, ekel ich mich trotzdem noch, wenn da einer den Kopf oder sowas verliert.
Man kann sich vor Biologie nicht flüchten:
Abstumpfung, bezeichnet in der Reizphysiologie den Sachverhalt, daß mit zunehmender Dauer und Stärke eines Reizes (Reiz) die Empfindlichkeit der perzipierenden Struktur diesem Reiz gegenüber mehr und mehr abnimmt. Adaptation.
Länge und Dauer sind hier die entscheidenden Komponente.
xionlloyd schrieb:Ich fände es (ohne jetzt jemandem zu nahe treten zu wollen) teilweise sogar etwas unmenschlich, wenn einen so etwas nicht schockieren würde.
Mich persönlich schockiert es z.B. nicht, meine Mutter schon. Verschiedene Charaktäre, verschiedene Abstumpfungsgrade.


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:16
@rottenplanet:
gut das biologie ein wenig komplexer als ein dreizeiler ist.

ansonsten könntest du nämlich leicht beantworten, warum die genannten beispiele sich gegenüber horrforfilme in keinster weise abgestumpft haben. die stichworte dazu hatte ich dir sogar schon netterweise geschrieben ;).


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:23
Zoddy schrieb:was ebenso eine verallgemeinerung ist. ich habe schone etliche horrorfilme gesehen und kann mich immer noch gruseln. meinem besten freund geht's ebenso.
Klar, biologische Tatsachen werden plötzlich zu Verallgemeinerungen. Als würdest du dich noch genau so sehr gruseln, wie mit 10 Jahren.


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:25
Zoddy schrieb:gut das biologie ein wenig komplexer als ein dreizeiler ist.
Toll dass man Naturgesetze sogar mit einer Miniformel beschreiben kann.
Zoddy schrieb:ansonsten könntest du nämlich leicht beantworten, warum die genannten beispiele sich gegenüber horrforfilme in keinster weise abgestumpft haben. die stichworte dazu hatte ich dir sogar schon netterweise geschrieben .
Die genannten Beispiele sind einfach unehrlich. ;) Mehr auch nicht.


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:35
@rottenplanet:
Toll dass man Naturgesetze sogar mit einer Miniformel beschreiben kann.
na dann versuch' mal alle vorgänge unseres gehirns in einer miniformel niederzuschreiben, viel spaß ;).

nein du würdest nie verallgemeinern.
wenn du mit deinen 8 leuten kommst, die du als beweis für deine thesen siehst, ist das natürlich absolut korrekt so. liefert jemand gegenbeispiele sind das natürlich lügen ;).

und das versuchst du mit biologischen "kenntnissen" zu untermauern, die einfach keine sind. das ganze thema ist bedeutend komplexer, als du es hier niederwirfst.


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:39
rottenplanet schrieb:Als würdest du dich noch genau so sehr gruseln, wie mit 10 Jahren.
Ehrlich gesagt... Ja :/


melden

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:43
Zoddy schrieb:na dann versuch' mal alle vorgänge unseres gehirns in einer miniformel niederzuschreiben, viel spaß .
Alle Vorgänge setzen sich zu einem Muster zusammen, welchen man mit einer "Formel" beschreiben kann. Und ja, ich habe Spaß dabei. ;)

Nicht so, wie der Kerl hier:
Zoddy schrieb:wenn du mit deinen 8 leuten kommst, die du als beweis für deine thesen siehst, ist das natürlich absolut korrekt so. liefert jemand gegenbeispiele sind das natürlich lügen .
Bist du echt, ganau so schreckhaft wie mit 10 Jahren? Ist es wirklich dein Ernst? Komm schon, für wen hälst du mich denn. ;) Das kauf ich dir sowas von überhaupt nicht ab.
Zoddy schrieb:und das versuchst du mit biologischen "kenntnissen" zu untermauern, die einfach keine sind. das ganze thema ist bedeutend komplexer, als du es hier niederwirfst.
Das sind nicht meine "biologische kentnisse" sondern Fakten, die zur Allgemeinbildung gehören.


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

13.04.2009 um 17:52
@rottenplan:
Und ja, ich habe Spaß dabei.
na dann mach' das hier und jetzt ;). zwar gibt es weltweit niemanden, der zu 100% versteht, wie unser gehirn funktioniert, aber die tatsache scheint dich ja nicht großartig zu interessieren.

Bist du echt, ganau so schreckhaft wie mit 10 Jahren? Ist es wirklich dein Ernst? Komm schon, für wen hälst du mich denn. Das kauf ich dir sowas von überhaupt nicht ab.
war klar, sobald etwas gegen deine angeblichen fakten geht, ist es natürlich automatisch eine lüge. spitzenargumentation ;).

Das sind nicht meine "biologische kentnisse" sondern Fakten, die zur Allgemeinbildung gehören.
du hast dir nur einen fakt herausgesucht, der dir gerade passend erschien. alle anderen hast du ausgelassen, die das ganze nämlich unter einem ganz anderen licht erscheinen lassen. wenn du so auf allgemeinbildung pochst udn so von dir überzeugt bist, dann müsstest du das auch wissen und ich muss daraus schließen, das du das aus purer absicht machst.


melden
207 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Final Fantasy XIII52 Beiträge
Anzeigen ausblenden