weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Pc-games, Gewaltspiele

Gewalt in Computerspielen

11.11.2009 um 01:54
@Comguard2

ich weiss ich komme damit reichlich spät aber falls es nicht schon genannt wurde ich kenne nun den zusammenhang zud er geschichte im spiel und dem video auf dem flughafen

damals wurde es aus dem kontext gerissen deshalb hab ichd azu nichts gesagt also falls du was darüber wissen willst lass es mich wissen^^


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

11.11.2009 um 09:38
@Nichtmensch
@gamma

Das Problem besteht ja darin, dass gleich immer nach Verboten oder Zensur geschrieen wird. Dass aber das Jugendschutzgesetz ganz offensichtlich nicht vernünftig funktioniert, das wird dann gerne unter den Tisch gekehrt. Ich bin durchaus für Altersfreigaben etc - aber wenn ein Film,ein Spiel etc ab 18 freigegeben ist, dann erwarte ich auch, dass niemand daran rumstümpert.
Wen ich zB mal in Dänemark bin und sehe wie liberal dort mit Altersfreigaben umgegangen wird, müsste man annehmen das Amokläufe dort als Volkssport gelten. Seltsamerweise ist das aber nicht der Fall ;).


melden

Gewalt in Computerspielen

11.11.2009 um 09:43
@Relistin:
genaus das sag ich auch immer, in anderen ländern wie in frankreich z.B. kommen alle spiele unzensiert auf den markt und niemand störts. komischer weise gibt es aber bei uns mehr amokläufer als in frankreich, jetzt ist da natürlich die frage WARUM? weil es nicht an den spielen leigt sondern an der gesellschaft.
wie haben eins der schärfsten prüfungstellen wenn es um Videospiele geht aber sind gleichtzeitig mit den USA die führenden wenns um Amokläufer in schulen geht.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

12.11.2009 um 08:25
Schon zu Zeiten von Pong hatte ich gute Gründe jeden Tag mindestens drei Amokläufe zu starten,durch die Ballergemetzel konnte ich wenigstens ein bisschen Hass abbauen,aber anscheinend will man mir die explodierenden Zombies jetzt auch nehmen...muss ich wohl doch Amok laufen,aber wenn ich Amok laufe dann rauchts richtig,dann nehm ich das Pergamonmuseum mitsamt Inhalt mit

http://www.youtube.com/watch?v=k6igFLWmAgg&feature=related


melden

Gewalt in Computerspielen

12.11.2009 um 12:59
Ich weis jetz schon was als nächstes aufn index kommt, bei dem ding sterben millioen von menschen, es wird geopfert, kriege geführt, die halbe welt geht unter und es schreibt einem vor was man zu tuen hat. is doch übel oder?

http://www.gamestar.de/news/vermischtes/2310478/kurioses.html


melden

Gewalt in Computerspielen

12.11.2009 um 18:09
ich bin dann wohl auch ein zukünftiger schulamokläufer...

ich zocke seit ich klein war konsolen- und computerspiele, am liebsten egoshooter mit story (kein counterstrike kram) und rollenspiele.
auch musikalisch kommt es ganz gut hin, brutaler blackmetal und alles was schön stampft. unchristliche (das ist untertrieben, ich weiß) texte überall.

auch filmtechnisch kommts hin, anfangs die ganzen zombie splatterfilmchen (zombies im kaufhaus ftw) oder klassiker wie braindead - der zombierasenmähermann.
filmchen mit tieren (blacksheep, attack of the killerhog), nur saw mag ich nich.

immerschon einzelgänger gewesen und oft mobbingopfer, der gang zur schule ein tägliches minenfeld.

scheidungskind bin ich natürlich auch.

hoffe da passiert nicht irgendwann mal was schlimmes.. ach moment, ich bin ja schon 27 und gehe gar nicht mehr in die schule, bin auch gar nich amok gelaufen und führe eine gesunde und glückliche ehe.

mhm eventuell kann man sowas gar nicht vorraus sagen.

achja, ähm. kenne inzwischen dutzende menschen die ähnliches erlebt haben die auch noch leben und nicht inhaftiert sind weil sie halt einfach völlig normal sind.

will sagen, blooooß nicht von den hobbies auf die persönlichkeit schließen...


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

28.11.2009 um 17:30
die frage stellt sich,
ob die tatsächlich existierende gewalt
in einem spiel dargestellt werden muss ?



http://www.zeit.de/digital/games/2009-11/modern-warfare2

buddel


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

28.11.2009 um 17:32
und ob es nicht unglaublich verlogen ist,
dass ich als deutscher spieler ein gameover habe,
wenn ich mich an dem gemetzel beteilige

buddel


melden

Gewalt in Computerspielen

28.11.2009 um 17:45
Da stelle ich die Frage:

Wer ist der Charakter in dem Spiel, der die Zivilisten abknallt?
Bei COD 4 war man ja auch mehr oder minder ein handelner Zeuge und kein wirklicher Protagonist.


melden

Gewalt in Computerspielen

28.11.2009 um 19:50
Ich hab das Spiel gekauft aber bin deswegen nicht stolz auf diese Airportszene.
Hab nur das kleine Hobby Egoshooter -thats all.


melden

Gewalt in Computerspielen

12.12.2009 um 01:45
boxen im tv ist auch gewalt,nur besteht der unterschied darin wenn klitschko seinen gegenüber blutend auf die bretter schickt,wird gejubelt und nicht in frage gestellt ob sich das negativ auf einen 12 jährigen auswirken kann?nö da klatscht sogar die politabteilung.


melden

Gewalt in Computerspielen

12.12.2009 um 02:25
@phobias

Boxen läuft immerhin nach gewissen Regeln ab, es gibt bei all der Klopperei einen Schiedsrichter, Handschuhe und Ärzte, die für den Notfall zur Verfügung stehen. Boxen ist ein Sport, bei dem der Kampf auch abgebrochen werden kann, wenn eine Person kampfunfähig ist. Kein Sportler erleidet im Ring den Tod oder eine so ersthafte Verletzung, das er für den Rest seines Lebens daran leidet, wenigstens nicht für gewöhnlich. Natürlich gibt es die Möglichkeit von Langzeitschäden, aber das ist eben eine Art von Berufsrisiko.
Das echte Menschen im Ring stehen, hinterlässt dazu noch einen anderen Eindruck, auf die Zuschauer, als ein abstraktes Spiel, bei dem alles Mögliche passieren kann (und leider auch allzuoft tatsächlich passiert...). Wenn man Boxen verbietet, könnte man vielleicht auch andere Sportarten verbieten, weil sie gefährlich sind, oder einen schlechten Eindruck bei labilen Personen hinterlassen könnten. Allerdings folgen die Tätigkeiten immer bestimmten Regeln und wenn die Phantasie angeregt wird, dann wird sie für gewöhnlich auch nur so angeregt, das sie den Regeln folgt...


melden

Gewalt in Computerspielen

12.12.2009 um 02:41
..dem ist nichts mehr hinzuzufügen.


melden
tubeoot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

12.12.2009 um 04:29
das spiel ist geil ich holl mir das spiel


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

12.12.2009 um 11:53
buddel schrieb am 28.11.2009:und ob es nicht unglaublich verlogen ist,
dass ich als deutscher spieler ein gameover habe,
wenn ich mich an dem gemetzel beteilige
Und storymäßig gesehen auch Müll..

Warum solltest du nicht schießen?
Deine Kumpels würden doch merken dass da was faul ist, wenn du nicht feuerst, und anschließend dich umbringen.
Wozu drücken sie dir denn ne MG in die Hand und lassen dich mitmachen, zum Blöd gucken?^^


melden

Gewalt in Computerspielen

13.12.2009 um 12:36
Naja es ist eine abwechselung
ich mag ballerspiele aber ich übertreib es nicht zu sehr
-und wer sagt das das Frauen auch keine abllerspiele spieln ;)
ich kenne genug xD

naja ist nur ne abwechselung keine Einstellung
ich mag er so fantasy Games


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

13.12.2009 um 19:03
@AsiaUnit

Und trotzdem sitzt Du ja nicht in Deinem Ritterkostüm vor dem Fernseher, schwingst Dein imaginäres Schwert und sprichst Deine Freunde mit "Erzmagier Azgarolitauziefjidvnck . . . " an . . . oder? ;)


melden

Gewalt in Computerspielen

13.12.2009 um 20:14
Das Problem an Call of Duty ist das die Kritik immer einen aspekt übersehen die die FAZ richtig gut dargestellt hat.
Nämlich den das CoD6 jetzt da angekommen ist wo die Filme schon vor Jahren waren. Es soll die Sinnlosigkeit des krieges zeigen wie Apokalypse Now oder andere Filme.
In dem Spiel stirbt man immerhin immer wieder und kann quasi nicht gewinnen.

Mfg Matti15


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

13.12.2009 um 20:37
@matti15

Aber jetzt schätze mal, wie viele Prozent der Spieler diesen Aspekt auch so deuten und sich davon beeindrucken lassen? Gerade, wenn man sich die Zielgruppe ansieht (unabhängig davon, was USK und BPjM sagen).


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

13.12.2009 um 20:59
@xionlloyd
Naja genau das selbe was die Leute bei Apokalypse now deuten würden.^^
Aber einen schädlichen einfluss wird das nicht haben immerhin sollten die MRTs die man von Spieler gemacht hat mittlerweile gezeigt haben das der Mensch deutlich zwischen spiel und realität unterscheiden kann.^^

Mfg Matti15


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Dark Souls539 Beiträge
Anzeigen ausblenden