weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Gewaltspiele, Pc-games

Gewalt in Computerspielen

02.01.2010 um 07:01
@Hesher
Was mich langweilt, ist halt immer das alles so unrealistisch ist.
Vllt kann mir ja einer sagen, bei welchem Spiel die Mannstopwirkung
am realistischstem simuliert wird?


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

02.01.2010 um 18:05
ArmA und OFP


melden
Blaa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

02.01.2010 um 18:42
Grade das,was man in der Realität (wahrscheinlich) nicht machen würde,fasziniert einen.
Deshalb lebt man es halt virtuell aus.
Darüber hinaus kann man dabei seine Aggressionen und Frust auslassen.

Der Mensch war oftmals davon begeistert,Straftaten zu begehen.
Sei es Interesse halber,oder weil man einfach den Kick sucht.
Ich sehe dabei kein Problem,sofern Gewalt nicht die Hand über einen nimmt.
Du brauchst dir keine Sorgen zu machen,so ziemlich jeder der GTA oder ähnliches zockt läuft mal im Spiel Amok.

Spiele in denen die Handlung von Gewalt handelt,sind nebensächlich und nicht wirklich verantwortlich wenn jemand ein Massaker veranstaltet!
Wenn sich jemand zu einen Amoklauf(in der wirklichen Welt) verleiten lässt,war er schon vorher dazu bereit.
Nicht Spiele schaffen Mörder,sondern Menschen.


melden
bennamucki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

02.01.2010 um 19:21
Ich selbst habe auch schon Egoshooter gespielt, wenn auch eher selten.

Allerdings keine Hardcoreshooter. (dafür bin ich einfach zu langsam)

Selbst hatte ich bisher noch nicht das Bedürfnis, nun wild um mich schießend durch die Gegend zu laufen.

Für mich ist halt es ein großer Unterschied, ob ich Pixel oder Lebewesen beschieße.

Exzessive Gewalt, wie Darstellung von zerfetzten Körpern oder verbrennen usw, halte ich absolut für überflüssig und sollten meiner Meinung nach auch keinen Eingang in Spiele finden.

Was ich an solchen Spielen aufregend finde sind die Schreckmomente, wenn man sich anschleicht oder lauert und dann selbst überrascht wird.
Und die Reaktionsschnelle, die man aufbringen muß, um zu gewinnen,(Meistens hab ich verloren) ist eben ein guter Nervenkitzel.


melden

Gewalt in Computerspielen

03.01.2010 um 13:33
ey, mein thread ist ja noch am leben. :)
schön, dass hier so reichlich gepostet wird


melden
tubeoot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

04.01.2010 um 07:54
schaut es mal euch an und denkt mal nach :



melden

Gewalt in Computerspielen

04.01.2010 um 08:13
@tubeoot
Was haben wir dann davon?


melden

Gewalt in Computerspielen

04.01.2010 um 12:31
ist schon alt, das video


melden

Gewalt in Computerspielen

04.01.2010 um 15:13
ich finde das jetzt einbisschen übertrieben...
ich meine wir sind nicht dumm!!
Amokläufe passieren, weil sich diese menschen rächen wollen..... unbestraft...
Aber diese spiele... haben kein einfluss auf 12 Jährige!!
Ich hab selber gta und es hat mich kein bisschen beeinflusst...
... Wir denken uns meistens... dass es keine richtigen menschen sind im spiel,... sondern irgendwelche objekte... aber wir können es unmöglich auf die realität übertragen....

Welches spiel ich schon für diskutierwertig halte ist das spiel counter strike...
ich hab das spiel nicht.... aber die ganzen jungs aus meine klasse besitzen dieses spiel und reden schon fast über nichts anderes mehr...

Lg. eure Rosalie


melden

Gewalt in Computerspielen

04.01.2010 um 15:23
@Rosalie
counter strike is nicht wirklich einflussreich es ist vom gewaltdarstellungsgrad in der nähe von supermario^^ kein blut nur umkippende figuren wenn man mit der maus draufklickt.
Spiel das ab und zu mal auf ner Lan und das einzige was dran spaß macht ist das man taktisch vorgehen muss und schnell reagieren muss.

Mfg Matti15


melden

Gewalt in Computerspielen

04.01.2010 um 16:26
Menschen töten Menschen!!!!


melden

Gewalt in Computerspielen

04.01.2010 um 16:35
@soulbreaker
wo töten Menschen Menschen? also in Spielen nicht hoffe ich mal sonst gibt das bald ne Mordanklage xD

Mfg Matti15


melden

Gewalt in Computerspielen

04.01.2010 um 16:37
@matti15
damit meine ich eher das das thema gewalt in computer spieln sowas von unötig is da es egal is wie viel gewalt in einem game enthalten is weil es ja keine menschen in rl tötet ;)


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

05.01.2010 um 20:20
@Rosalie

Über Counterstrike brauchst Du Dir wirklich keine Sorgen zu machen. Das Spiel ist wirklich vergleichsweise harmlos.


melden
dpcc95
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

05.01.2010 um 21:18
Hallo,
Ich bin gerade eben auf dieses Thema gestossen (mit Interesse)

Zu dem Video:
So tief kann man also sinken.
KILLER KILLER KILLERSPIELE!! NUR TÖTEN!
Außerdem kann ich diesen Text nicht ausstehen den sie nach den einzelnen Spielen einfügen! Der nach GTA San Andreas ist vor allem hochgestochen.
So kann ich jedes Spiel schlecht machen:

Also in Mario da steigen einfach nur reine Zerstörungslust und Dominazgefühle auf wenn man mit dem Stern die Schildkröten brutal in den Boden rempelt.

Ja und Tetris ist ja wohl der Höhepunkt! Mit Klotzen auf unterliegende Klotze werfen. Das ruft eindeutig ein Gefühl der Macht auf. Vor allem wenn die einzelnen Klötze brutal in der Luft gedreht werden.
Wircklich abstoßend!!!

Im Grunde suchen die Medien einfach nur irgend einen Grund für den Amoklauf.
Ja-Videospiele. (Von der Schweine Grippe ist auch nichts mehr zu hören)

2.
Amokläufer=Ego-Shooter-Spieler
genauso idiotisch wie
Plastikgitarre vor dem Fernseher=Rock Star
FIFA=Fußballer


Ich spiel auch "Killerspiele" bevorzuge aber Actionspiele weil es nicht um das töten geht sondern um die Action.
Wenn man mit einem Raketenwerfer einen Hubschrauber zertört (Das ist Aktion)
Wenn man in Counter Strike mit seinen Freunden gegen andere spielt ist das auch Aktion.

Wenn manche Leute so zimperlich sind ,dass sich vor dem Bildschirm setzen um die Blutropfen zu zählen finde ich seltsam aber sollen sie doch.

Ich liebe Action! Action-Filme Action-Spiele (Rock´n´roll wenn´s um Musik geht)
Trotzdem würde ich nie auf die Straße gehen und Leute abstechen.
Die Leute die meinen ,dass Amokläufer 100% durch Videospiele entstanden sind , zeigen nur wie gut die Medien ihnen das eingeredet haben.
Wenn ich etwas über einen Amokläufer lese oder höre frage ich mich immer was die Eltern gemacht haben? Die sind eigentlich Schuld. Wo waren sie als der Junge sich eingesperrt hat und weis Gott wie lang vor dem Bildschirm saß? Wo waren sie als er die Waffen gekauft hat? Ja, dann, um einen Sündenbok zu finden schieben sie es den Videospielen in die Schuhe und Gründen irgendwelche lächerlichen Anti-Videospielorganisatzionen.

mfg dpcc95


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

05.01.2010 um 21:34
Koalition will Killerspiel „Schach“ verbieten

Simulierte Tötung von „Damen“, „Pferden“ und „Bauern“ ist nicht hinnehmbar.


Als Reaktion auf die jüngsten Amokläufe aufgeputschter Jugendlicher, hat die Koalition gestern beschlossen, alle Spiele, die das „Töten simulieren“ zu verbieten.

Ein längst überfälliger Schritt. Endlich wird damit auch das seit Generationen in der Kritik stehende islamisch-indische Killerspiel „Schach“ verboten werden können. Bei dieser Massaker-Simulation geht es darum, möglichst viele gegnerische Figuren in kürzester Frist zu vernichten – das klassische Amok-Konzept.

Die Figuren sind Menschen und Tieren nachgebildet. Es gibt Damen, Könige, Bauern, Pferde und – angesichts der Ereignisse des 11. Septembers wohl der Gipfel der Geschmacklosigkeit: Zwillingstürme, die besonders gerne „geschlagen“ werden, wie es in der brutalen Sprache der Anhänger heißt.

Bei dem Spiel geht es ausschließlich um die Vernichtung einer möglichst großen Anzahl der gegnerischen Bevölkerung. In gewissen Vereinen werden bereits Kinder an dieses blutrünstige „Spiel“ herangeführt. Um jede Spur von Gewissen abzutöten, werden die Teilnehmer der „Turniere“ mittels Uhren unter Zeitdruck gestellt. Mit perfider Freude „schlagen“ schon die jüngsten Läufer, Damen und Könige (ein nur spärlich verklausuliertes Symbol der Staatsführung).

Das ist auch nicht weiter verwunderlich, schließlich kam das Spiel auf dem Umweg über den islamistischen Nahen Osten nach Europa und wird heute noch gern im pakistanisch-afghanischen Grenzgebiet durch Taliban-Kämpfer zur Vorbereitung ihrer Terror-Akte gepflegt.

Es ist bekannt, dass 93 % der Amoktäter zumindest über Grundkenntnisse dieser grausamen Gewaltsimulation verfügt haben. Das Verbot ist daher unausweichlich und wird von allen rechtschaffenden Bürgern begrüßt!
Quelle


melden
xionlloyd
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

05.01.2010 um 21:40
Und noch mehr . . . dieses Spiel ist so fürchterlich :(
Gewalt und mehr in einem Nicht-Computerspiel

SCHACH:

-- Schwarze kämpfen gegen Weiße
---> Rassenkampf wird als natürlicher Zustand der Welt dargestellt

-- Wenn zwei Figuren sich begegnen wird eine davon vom Brett genommen ("getötet")
---> Gewalt wird als einziges Mittel der Konfliktlösung dargestellt
---- (Unterpunkt) Die angreifende Figur bleibt immer übrig ("überlebt")
-----> Angriff wird als das beste Mittel zu Sieg dargestellt

-- Damen werden getauscht
---> PFUI 8-O Wie unmoralisch, kein weiterer Kommentar

-- Bauernopfer
---> Ganze Volksgruppen werden als potentieller "Balast den es wenn nötig abzuwerfen gilt" dargestellt, möglicherweise sogar geozitäres Gedankengut

-- Ein Bauer (schwächste Figur) der die gegnerische Grundlinie erreicht wird zur Dame (stärkste figur) aufgewertet
---> Geschlechtsumwandlung wird als Möglichkeit zur Verbesserung des Sozialprestige dargestellt

-- König ist die wetvollste Figur
---> Patriachaisches Weltbild, die Dame, die viel mehr tun kann wird als ersetzbar dargestellt (siehe vorheriger Punkt), mit den - zu wenig nutzbaren fähigen - König steht und fällt der Erfolg


melden

Gewalt in Computerspielen

05.01.2010 um 21:50
Jau, solch Satire gibts en masse.


melden

Gewalt in Computerspielen

05.01.2010 um 21:53
Ich habe mit 14 Doom 3 gezockt und schon vorher alle GTA Teile die vorher rauskamen gezockt und habe überhaupt keine Amoklauf gedanken oder andere!!! Aber trotzdem habe ich spaß bei GTA die Cops zu ärgern und da auch mal den ein oder anderen Passanten zu überfahren (manchmal auch unfreiwillig ^^)!!!


melden
Anzeige
tubeoot
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

08.01.2010 um 19:26
wiest ihr woher die Zensur für games kommt, es war einmal in denn 80er jahren,da schaute ein Rechtswissenschaftler liebend gern Horror und splater filme und meinte ,man könne viel Geld damit machen filme zensieren und eine Organisation gründen und der Steuer Zahler zahlt und ich-mach mir die Taschen voll so nach denn Motto" einer verklagt ne Restaurant kette weil ihn der Kaffee zu heiß war, und bekam noch Geld", so dachte sich der gute Herr mach ich es mit denn filmen , lies alles publik machen wie die Sendung HILFE MAMA PAPA Zombie bezahlte hier und dort, und schon bekamm der hund grünes licht von der Regierung und Bevölkerung und seine Millionen auf kosten der steuer- Zahler, so entwickelte sich die FSK ,und nun sind nicht mehr Video filme dran auch spiele und der Herr hat sich die Taschen voll gemacht ...so einfach macht man Geld


melden
291 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Valnir Rok?10 Beiträge
Anzeigen ausblenden