Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Pc-games, Gewaltspiele

Gewalt in Computerspielen

28.04.2009 um 12:54
@Nichtmensch
Nichtmensch schrieb:Als ob es so schwierig wäre sich illegal eine Pistole zu besorgen.
Aber alle bisherigen Amokläufe in D wurden mit Waffen verübt, die sich legal in Privatbesitz befanden.


melden
Anzeige
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

28.04.2009 um 12:55
Darauf wollte ich nicht hinaus.
Trotzdem hält es einen, der wirklich amoklaufen will, nicht davon ab, wenn er keine Pistole hat, die kriegste schnell in der Seitengasse um die Ecke.


melden

Gewalt in Computerspielen

28.04.2009 um 14:53
Wer sich ne illegale Waffe besorgt, der neigt auch eher zu anderen Gewalttaten wie Raub, Körperverletzung, Mord etc. alles Sachen, die nicht von der Presse breitgetreten werden, weil nicht "Amolauf" drüberstehen kann.

Heißt aber nicht, dass noch nie einer sich ne Illegale besorgt hat, was macht es eigentlich für einen Unterschied, ob jemand nen Tankstellenbesitzer erschießt, weil er grad alleine in der Tankstelle ist oder ob jemand mehrere Leute erschießt? Wenn in die Tankstelle Kunden gekommen wären, dann hätte der Räuber die sicher auch noch aufs Korn genommen macht aber alles nicht besser, Mord ist Mord, ob jemand einen oder 20 umbringt, tot sind sie trotzdem.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

28.04.2009 um 15:12
Es ist also egal, ob man einen oder zwanzig Leute umbringt?
So klingt das zumindest.

Natürlich liegt ein Unterschied darin, wieviele man umbringt.
Jeder Tote ist ein ausgelöschtes Menschenleben mehr, mehr Leid bei den Angehörigen, usw.


melden

Gewalt in Computerspielen

28.04.2009 um 16:18
Klar gibts nen Unterschied hier isses ein Toter, da sinds zwanzig heißt aber nich, dass sich der Protagonist im Fall A dachte "Oh ich habe einen getötet, jetzt darf ich aber keinen mehr töten". Wenn er Gelegenheit gehabt hätte, wäre ihm das nach einem Toten auch egal gewesen. Aber gings nich darum ob die Waffe legal oder illegal besorgt wurde?

Ich kann auch mit ner Illegalen 20 Leute abmurksen. Ich denk mal allein durch die leichte (wenn gegebene) Verfügbarkeit gibt es mehr Amokläufer mit legalen Waffen, diejenigen, die sich Illegale besorgen neigen eben zu anderen Straftaten und durch solche kommen global mehr um als durch Amokläufe. Dann heißt der Kerl Mörder oder Serienmörder und nichtmehr Amokläufer hat im Endeffekt aber vllt mehr umgebracht.

Ein Gestörter nimmt sich bei Nichtvorhandensein einer Pistole eine Axt, ein Seil, ein Messer dreht den Gashahn auf oder sonstwas nur dann nennt man es nichtmehr Amoklauf sondern Familiendrama. Damit wird ja impliziert, dass legale Waffen an Amokläufen schuld sind, mit anderen Waffen begeht man ja nur Familiendramen.


melden

Gewalt in Computerspielen

28.04.2009 um 23:32
Es ist schon schlimm, wenn man anfangen muß, Tote zu zählen, die durch unterschiedliche
Möglichkeiten aus dem Leben scheiden können. Ich denke aber, das ein mehr an Waffen
auch ein mehr an Opfer bringt. Diese Beziehung ist zwar nicht linear, aber doch signifikant
genug, den Zugang zu Waffen nicht zu erleichtern, sondern ihn im Gegenteil noch etwas
zu verschärfen. Natürlich gibt es immer eine Möglichkeit sich eine Waffe zu besorgen,
aber von den potentiell gewaltätigen Menschen weiß nicht jeder wo er eine bekommt,
ohne aufzufallen und gemeldet zu werden. Wenn der allgemeine Zugang erschwert wird,
wird es auch schwerer sich illegal eine zu besorgen. Außerdem kann ein sehr wütender
Mensch sich ohne Waffe noch eines Besseren besinnen, wo er mit Waffe vielleicht schon
längst abgedrückt hätte. Problematisch sind dabei diejenigen Waffenbesitzer, die ihre
Waffe Jugendlichen zugänglich machen. Hierfür sollte es einen verschärften Paragraphen
geben...

Ich bin immer noch dafür, die allerbrutalsten Inhalte von Computerspielen entweder
zu verbieten oder -weil Zensur ja nichts erfreuliches ist- den Zugang stark zu reglemen-
tieren. Ich denke, das es klar ist, das zunehmend gewaltätige Inhalte in den Medien und
damit auch in Computergames, mithelfen die Gesellschaft zu brutalisieren. In gewisser
Weise erzieht auch die Gesellschaft den Menschen und diese muß ja nicht unbedingt
jeden brutalen Inhalt jeden zugänglich machen. Wer unbedingt die härteren Sachen
spielen möchte, der muß halt eine mehr oder weniger anstrengende bürokratische
Prozedur durchmachen und natürlich volljährig sein...


melden

Gewalt in Computerspielen

28.04.2009 um 23:43
@wolf359
wolf359 schrieb:Ich bin immer noch dafür, die allerbrutalsten Inhalte von Computerspielen entweder
zu verbieten oder -weil Zensur ja nichts erfreuliches ist- den Zugang stark zu reglemen-
tieren.
Sowas ist schon längst verboten. Zudem ist Deutschland eins der Länder, welches am meisten zensiert.


melden

Gewalt in Computerspielen

29.04.2009 um 12:31
Auf jeden Fall kapier ich nicht, was automatische Waffen in Privatbesitz verloren haben.
Für einen Sportschützen müsste eig. eine Repetierwaffe oder noch besser ein Kipplader ausreichen (auch wenn ich nicht weiss, ob es Pistolen auch als Kipplader oder mit einem vergleichbaren Ladesystem gibt).
Für einen Jäger reichen auf jeden Fall Kipplader u.Ä., nach Aussage unseres Dorfjägers.
Ist aber eigentlich der falsche Thread.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

29.04.2009 um 12:51
In gewisser
Weise erzieht auch die Gesellschaft den Menschen und diese muß ja nicht unbedingt
jeden brutalen Inhalt jeden zugänglich machen. Wer unbedingt die härteren Sachen
spielen möchte, der muß halt eine mehr oder weniger anstrengende bürokratische
Prozedur durchmachen und natürlich volljährig sein...


Man kann doch ab 18 selbst entscheiden was gut/schlecht geeignet/ungeeignet für einen ist, darum ist das Blödsinn.
Jeder weiß selbst, ob er Brutalität verkraftet oder nicht.


Auf jeden Fall kapier ich nicht, was automatische Waffen in Privatbesitz verloren haben.
Für einen Sportschützen müsste eig. eine Repetierwaffe oder noch besser ein Kipplader ausreichen


Auch ein Sportschütze will mal Abwechslung.
Das ist wie das selbe Computerspiel immer wieder zu spielen, ohne ein anderes auszuprobieren ;)


melden

Gewalt in Computerspielen

29.04.2009 um 13:09
Natürlich gibt es auch einschüssige Pistolen, damit sie zielgenauer sind.


melden

Gewalt in Computerspielen

29.04.2009 um 13:13
Die Abwechslung, die der Sportschütze haben will, kann dazu führen, das mehrere
leute abgeknallt werden können, ohne jeden schuss einzeln nach laden zu müssen. Wenn sie der falsche an sich reißt.


melden

Gewalt in Computerspielen

29.04.2009 um 13:16
Und außerdem, wozu brauchts denn Sportschützen? Könnte man doch abschaffen!
Bringt nur Waffen in Umlauf. Und die Welt ist unsicher.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

29.04.2009 um 13:16
Die Abwechslung, die der Sportschütze haben will, kann dazu führen, das mehrere
leute abgeknallt werden können, ohne jeden schuss einzeln nach laden zu müssen. Wenn sie der falsche an sich reißt.


Als ob jeder Sportschütze damit rechnen würde.
Wohl eher keiner.
Das kann man von Hobbyschützen auch nicht verlangen, würdet ihr euch euer Hobby verbieten lassen?
Was ist, wenn ihr nur noch billige Plastikbälle zum Fußballspielen verwenden dürfet, oder nur noch Kindercomputerspiele spielen dürfet?


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

29.04.2009 um 13:18

Und außerdem, wozu brauchts denn Sportschützen? Könnte man doch abschaffen!
Bringt nur Waffen in Umlauf. Und die Welt ist unsicher.


Wozu gibts Fußball?
Könnte man doch abschaffen, gibts eh ständig ausschreitungen von Fans.

So eine beschränkte Denkweise..
Das ist ein Hobby, das macht den Schützen Spaß, lass ihnen das doch!


melden

Gewalt in Computerspielen

29.04.2009 um 13:19
Und die Jäger könnte man doch auch mit abschaffen.
wozu brauchts die?


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

29.04.2009 um 13:20
Und die Jäger könnte man doch auch mit abschaffen.
wozu brauchts die?


Du hast anscheinend keine Ahnung wofür Jäger gut sind.
Informier dich doch ein bisschen, bevor du urteilst.

Jäger braucht man um die Wildbestände zu regulieren bzw. auszubalancieren, usw.


melden

Gewalt in Computerspielen

29.04.2009 um 13:22
das macht den Schützen Spaß, lass ihnen das doch!
Mir machts auch spaß mit vollautomatischen schrotflinten durch die gegend zu ballern, lass mir den spaß doch.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

29.04.2009 um 13:22
das macht den Schützen Spaß, lass ihnen das doch!
Mir machts auch spaß mit vollautomatischen schrotflinten durch die gegend zu ballern, lass mir den spaß doch.


Was zur Hölle schreibst du da?

Schützen schießen nicht auf lebende Ziele sondern auf Zielscheiben, ohne irgentjemanden zu verletzen.


melden

Gewalt in Computerspielen

29.04.2009 um 13:24
Was hast du denn gegen autom. Waffen?


melden
Anzeige
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

29.04.2009 um 13:24
Hab doch nichts dagegen, solange man keine Leute damit tötet.


melden
144 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden