weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewalt in Computerspielen

5.218 Beiträge, Schlüsselwörter: Games, Videospiele, Computerspiele, Killerspiele, Videogames, Pc-games, Gewaltspiele
happyface
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

26.12.2008 um 20:23
Wir drehen uns im Kreis. ;)

Bleib bei deiner Meinung, wenn du es so wünschst.

Ich zwinge niemanden meine Meinung zu teilen. :)


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

26.12.2008 um 20:31


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

26.12.2008 um 21:14
Nein, ich meinte nur soviel wie bitte nicht schon wieder solche Behauptungen über die Armee.

Computerspiele sind ohnehin meistens realitätsfremd und der Lernfaktor nahezu null, es sei denn es handelt sich um Lernspiele.

Praktischen Nutzen gibt es nur bei der Belustigung.


melden

Gewalt in Computerspielen

26.12.2008 um 22:16
Wird durchs Spielen die Fingerfertigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit nicht besser?


melden
trancy
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

26.12.2008 um 22:17
wenn du Monkey Island spielst nicht : D


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

26.12.2008 um 22:29
Die Fingerfertigkeit habe ich bei mir nicht durch Computerspiele verbessert, sondern erst durch meinen Beruf.

Und obwohl ich bei Renegade jeden Gegner über den Haufen schieße ist meine reaktion ansonsten eher langsam. Okay, Beim Ringereaktionstest der BW habe ich auch schneller als jeder andere geschossen, ABER bei dem durchchecken habe ich bei diesem Weltraumaffenreaktionstest eher unterdurchschnittlich abgeschnitten (Schulnote wäre wohl 5 oder 6), obwohl ich bei allen anderen Testen fast bis ganz volle Punktzahl hatte.


melden

Gewalt in Computerspielen

26.12.2008 um 23:30
>>Wird durchs Spielen die Fingerfertigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit nicht besser?

Die Reaktionsgeschwindigkeit nimmt wahrscheinlich in ähnlichen Situationen, wie sie im Spiel gezeigt werden, zu. Aber im wirklichen Leben bringt das wohl nichts.

In Sachen Fingerfertigkeit kann ich nur sagen, dass ich mit dem Nebengedanken, diese zu verbessern, wieder angefangen hatte Klavier zu spielen. In CS:S konnte ich so mein Aiming deutlich verbessern (in die Region High-Skill +). Aber Wars spiele ich nicht gerne, deswegen hab ich nicht in Richtung professionelles Spielen gearbeitet ;)


melden

Gewalt in Computerspielen

26.12.2008 um 23:47
Je nach Spiel verbessern sich auch andere Fähigkeiten zum Beispiel um die Ecke zu denken. Zum Beispiel kann man eine Granate an einer Wand abprallen lassen um sie hinter eine verborgene Ecke zu befördern (um die Ecke denken im wahrsten Sinne) oder man schickt ein oder zwei Teammitglieder in eine bestimmte Ecke um dadurch eine Flanke freizukriegen in die man stoßen kann oder man benutzt liegengebliebene Fahrzeuge als MG-Stellung anstatt sie aufzugeben. Das zum Beispiel hat mir bei Steel Panthers II schonmal den Arsch gerettet, da die Kiste zufällig genau da bewegungsunfähig gemacht wurde, wo der Gegner seine Hauptkräfte über freies Feld führte.....sonst hab ich die Karren liegen lassen und aufgegeben aber das Ding gab mir prima Deckung, weitere Kräfte in das Gebiet zu fahren am Ende hab ich trotz unendlicher Unterlegenheit die Schlacht für mich entschieden.

Es leben die Nachdenkspiele ;)

Man lernt, die Umgebung für sich zu nutzen, die Topologie wird zur Waffe gemacht, hinter einem Hügel kann man flankierend schwere Waffen aufstellen, schon ist das Gebiet nicht ohne hohe Verluste zu erobern, ebenso kann man auf engen Verkehrswegen durch konzentriertes Zusammenschießen der ersten Angreifer und evtl. gleichzeitiges Zurückziehen den Vormarsch stoppen. Was man dann nur noch machen muss ist, an den Seiten der Staus seine schweren Fahrzeuge vorbeiführen und die überlebenden Einheiten vernichten. Damit kann man mit einem halben Dutzend Panzern ganze Regimenter motorisierte Infanterie und Artillerie in Schach halten.

Ich würd sagen, einiges an Spielen wird zu Unrecht unterschätzt. Und die Denkweisen, die man sich dort aneignet kann man durchaus im normalen Leben nutzen, wenn man sie auch nicht 1:1 umsetzt aber wahrscheinlich rührte so manche Entscheidung von solchen erlernten Denkmustern her.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

26.12.2008 um 23:57
Das sind Dinge, die in real so NIE funktionieren würden. Das muss angeboren sein oder man lernt es nie.


melden

Gewalt in Computerspielen

27.12.2008 um 00:30
Hä?

Ich rede von Denkmustern, die man sich aneignet und nich davon, ob ich mit 6 Panzern ne Infanteriedivision plätten kann. Es geht schlicht und einfach um das Ausnutzen von bestimmten Gegebenheiten genauergesagt von Gegebenheiten, die nicht dem Kern der Sache dienen. Und da kommt es nich darauf an ob man sich in derselben Situation befindet. Man gibt einfach mehr Acht auf die Begleitumstände und wird kreativer gerade in Sachen Zweckentfremdung von Gegenständen zum Beispiel. Man lernt zu improvisieren. Immerhin sind Spiele ja Herausforderungen (meist) und man wächst bekanntlich an seinen Herausforderungen und ich red jetz nich von Games, wo das Hochhalten der Kadenz der Schlüssel zum Erfolg ist sondern unkonventionelle Vorgehensweisen.


melden
pommes1983
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

27.12.2008 um 00:35
Geringfügig vielleicht, aber gezieltes Training ist das nicht..


melden

Gewalt in Computerspielen

27.12.2008 um 01:05
Wer hat denn nu von gezieltem Training gesprochen es is halt ne Nebenwirkung. Ich zock ja um Spaß zu haben und nich um mich zu trainieren^^

Wobei ich mal wieder trainieren könnte, Schiffe im Skip Bombing Verfahren zu versenken....das macht Laune...


melden
rikimaru
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

27.12.2008 um 12:50
pommes1983 schrieb:Das sind Dinge, die in real so NIE funktionieren würden
Muss nicht immer sein, ich denke da an Postal 2. Einige Dinge würden in der Realität eben so eine Auswirkung wie in dem Geschehen des selbigen Spielablaufs haben...


melden

Gewalt in Computerspielen

27.12.2008 um 20:55
Hahaaaa wieder ein paar Tommies versenkt



melden
Gamma7
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

27.12.2008 um 21:00
@GilbMLRS
Was ist das eigentlich für ein Spiel, das du da ständig zockst und Viedeos von
hier reinstellst ?


melden

Gewalt in Computerspielen

27.12.2008 um 21:00
Nennt sich IL2 Sturmovik


melden

Gewalt in Computerspielen

27.12.2008 um 21:02
Flugsimulatoren sind ja nicht so mein Fall, hab aber letztens die Demo von
Blazing Angels II für PS3 geladen nachdem ich Teil 1 schon kannte.
Nicht übel muss ich sagen, mit den aktuellen Maschienen wie Stealthbomber etc.


melden

Gewalt in Computerspielen

27.12.2008 um 23:46


melden
koboldmaki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gewalt in Computerspielen

27.12.2008 um 23:51
Fand solche simulationen schon immer toll, damals auf dem Amiga gabs schon eine U-Boot-Simulation, toll*__*


melden
Anzeige

Gewalt in Computerspielen

28.12.2008 um 00:32
Zwar nicht wirklich eine Simulation aber damals schon Top

Wings of Fury (Amiga)



melden
77 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden