weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Argument gegen Gott?

1.679 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Universum, Bibel, Theorie, Atheismus, Schöpfung

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:37
@Hoffmann

Wait... Du bist echt so durchgeknallt anzunehmen ich forsche in meiner Freizeit an der Weltformel?


What the actual F....


Sonderlich helle bist du nich, oder?


melden
Anzeige
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:39
LooR schrieb:Nein du stellst dich nur auf den irrigen Ansatz das man eine unendliche Anzahl von Voraussetzungen zu beweisen hat, um eine Sache als bewiesen anzusehen.
O.K., dann hast Du auch das versemmelt. Deine zweite Prämisse, dass es keine Anzeichen von Gottes Wirken gibt, ist mit wissenschaftlichen Methoden nicht falsifizierbar. Jetzt verstanden?


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:40
@kalamari

Nichts Neues also bei Dir unter der Sonne? O.K., dann mach mal so weiter. Es ist sehr amüsant. :D


melden

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:40
Hoffmann schrieb:Deine zweite Prämisse, dass es keine Anzeichen von Gottes Wirken gibt, ist mit wissenschaftlichen Methoden nicht falsifizierbar.
Nur weil du das so festlegst muss das noch lange nicht sein.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:41
@kalamari

Dann mach mal einen Vorschlag. Ich lache jetzt schon ... :D


melden

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:43
Zuerst bist du uns erstmal einen Beweis für deine Behauptung schuldig.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:45
Nö, Du gehst ja jetzt in die Vollen, also mach mal eine Vorgabe, wie Du mit Hilfe des methodischen Atheismus nachweisen willst, dass ein Beleg zwingend auf Gottes Wirken zuzuordnen ist. Ich bin gespannt ...


melden

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:46
Erm... was?

Du stellst die Behauptung auf, Gott könne nicht nachgewiesen werden, ich bitte einzig um eine Begründung für diese Behauptung.

Ich meine, sie kommt von dir, du wirst dir hoffentlich ein paar Gedanken dazu gemacht haben, oder?


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:49
kalamari schrieb:Ich meine, sie kommt von dir, du wirst dir hoffentlich ein paar Gedanken dazu gemacht haben, oder?
Schon vergessen? Gott ist nicht Teil wissenschaftlicher Methode und kein Bestandteil wissenschaftlicher Hypothesen und Theorien. Sollte man wissen, bevor man sich so weit aus dem Fenster lehnt.


melden

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:51
Wieso sollte er dann nicht nachweisbar sein?


Komm schon, eine schlüssige Begründung dürfte doch für dich ein Klacks sein.


melden
LooR
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:51
@Hoffmann
Nein du hast es versemmelt da du offensichtlich nicht einmal genau weist was Falsifizierbarkeitsgrade sind und das sich auch Wahrscheinlichkeitshypothesen falsifizieren lassen.

Zitat Karl Popper

Wahrscheinlichkeitshypothesen können Popper zufolge also zwar nicht unmittelbar zu Basissätzen und Konjunktionen endlich vieler Basissätze in logischem Widerspruch stehen, sie können jedoch ihren logisch schwächeren Folgerungen, den Sätzen über relative Häufigkeiten in endlichen empirischen Folgen, widersprechen. Dadurch teilen sie die Menge aller logisch möglichen Basissätze in zwei Teilmengen ein: die, mit denen sie in Widerspruch stehen, und die, mit denen sie logisch vereinbar sind. Nach Popper sind Wahrscheinlichkeitshypothesen also falsifizierbar.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:55
kalamari schrieb:Wieso sollte er dann nicht nachweisbar sein?
Weil Du bei der Interpretation Deiner Befunde Gott in die Hypothesenbildung mit einbeziehen musst, um einen potenziellen Beleg Gott zuordnen zu können. Und wenn Du diese Ausnahme in der wissenschaftlichen Methode einmal machst, kannst Du das immer wieder machen und hast dann - o Wunder - auf einmal jede Menge Belege!

Gegenfrage: Aufgrund welcher Vorannahmen würdest Du einen Datenbeleg als Beleg für das Wirken Gottes zuordnen und nicht als Beleg für das Vorhandensein einer noch fundamentaleren Physik?


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:57
@LooR

Ich denke, Du kannst aufhören, denn "Gott existiert" ist keine Wahrscheinlichkeitshypothese. Dein Popper-Zitat ist ein weiteres Beispiel dafür, dass Du hier nur noch versemmelte Posts ablieferst, aber überhaupt nicht auf das eingehst, was ich Dir bereits geschrieben hatte.


melden

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:58
Das zu entscheiden ist nicht meine Aufgabe.


Und du laberst nur irgendwelchen Wahrscheinlichkeitskram, da du dich nicht festlegen willst.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 17:59
kalamari schrieb:Das zu entscheiden ist nicht meine Aufgabe.
Ach was? Na dann ist ja klar, wer von uns beiden hier der Ausweichling ist ...


melden

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 18:02
@Hoffmann

Ausweichling? Ich? lol?

Sagte der, der keine konkreten Aussagen trifft.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 18:04
@kalamari

Wenn man nicht in der Lage ist, sie zu verstehen, kann einem leicht entgehen, dass meine Aussagen sehr konkret sind. Was man von Deinen Statements leider nicht behaupten kann, na, ja ...


melden
LooR
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 18:04
@Hoffmann
Hoffmann schrieb:Ich denke, Du kannst aufhören, denn "Gott existiert" ist keine Wahrscheinlichkeitshypothese
Habe ich wo geschrieben? Achso hast du dir gerade aus den Fingern gelogen, verstehe.
LooR schrieb:Es gibt keine Belege für Gottes wirken
lässt sich aber wunderbar in eine Wahrscheinlichkeitshypothese überführen und damit auch falsifizieren.


melden

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 18:06
@Hoffmann

Deine Aussagen sind nichtmal im Ansatz korrekt, nur irgendwelcher "Ich definiere mal fröhlich" und "Alles ist unendlich, aber auch nicht" Bullshit.


melden
Anzeige
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

20.08.2014 um 18:07
LooR schrieb:Habe ich wo geschrieben?
Also wenn ich damit anfangen muss, Deine eigenen Beiträge zu zitieren, damit Du sie verstehst, wird mir das auch bei Dir allmählich zu blöd. Bittesehr, aber nur einmal:
LooR schrieb:Nein du hast es versemmelt da du offensichtlich nicht einmal genau weist was Falsifizierbarkeitsgrade sind und das sich auch Wahrscheinlichkeitshypothesen falsifizieren lassen.


melden
268 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden