weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Argument gegen Gott?

1.679 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Universum, Bibel, Theorie, Atheismus, Schöpfung
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 09:02
LooR schrieb:Völlig legitime Frage, da hilft dir auch deine gespielte Empörung nichts.
Ach ja, ich hatte aber zuerst gefragt ...


melden
Anzeige

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 09:20
@Aether
Neuere experimente gehen sogar von 5 - 10 s aus.


melden

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 09:25
@klabusterbeere

Dieses Steinproblem hatten wir schon, da hat Hoffmann einfach mal so definiert, dass es zulässig ist, wenn Gott einen Stein erschafft und sich anschließend selbst so stark schwächt, dass er ihn nichtmehr anheben kann, wodurch seine Allmacht gleich mehrfach bewiesen sei.

Hoffmann macht sich halt seine Welt, wie sie ihm gefällt.



@Aperitif

Das Libet Experiment kennt man auch aus dem PC Bereich, dort nennt man es "Lag"... und 5-10s wären tödlich, wo hast du diesen Wert her? O.o


melden

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:06
@Hoffmann
Hoffmann schrieb:Kannst Du mit wissenschaftlichen Methoden die Existenz Gottes zweifelsfrei widerlegen?
Schon witzig wie du den Gott den du hier immer wieder beschreibst durch deine schwammige Definition immunisierst. Kommt noch hinzu dass du auch noch schreibst dass er sich nicht mit der wissenschaftlichen Methode erfassen lässt.

Trotzdem verlangst du dass man dir zweifelsfrei widerlegt und zwar wissenschaftlich das dieser Gott nicht möglich wäre.
Für mich einer deiner grössten Widersprüche bisher und gleichzeitig ein ganz toller roter Hering, mehr aber nicht. :)
Denn was kann man schon zweifelsfrei belegen oder widerlegen. :ask:


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:13
Snowman_one schrieb:Denn was kann man schon zweifelsfrei belegen oder widerlegen.
Also Nein. Danke.


melden

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:19
@Hoffmann

Hey, Täubchen.


melden

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:19
@Snowman_one
Snowman_one schrieb:Kommt noch hinzu dass du auch noch schreibst dass er sich nicht mit der wissenschaftlichen Methode erfassen lässt.
wenn man gott wissenschaftlich nicht erfassen kann, dann kann kein mensch seine existenz erkennen und bezeugen.

es spielt sich daher alles nur in unseren köpfen ab. die fantasie ist grenzenlos.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:21
@kalamari

Oh, Du hast gerade in den Spiegel geschaut? Fein! ... :D


melden

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:22
Ich glaube Hoffmann hat die Schachspielstory nicht ganz begriffen.

Wäre aber nicht das erste mal.


melden

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:31
@kalamari
Lag? Geht das mit dem Schwachsinn heute weiter?

Was bitte hat eine entscheidung die gefällt wird,bevor sie bewusst wird mit tödlich zu tun?


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:32
Snowman_one schrieb:Kommt noch hinzu dass du auch noch schreibst dass er sich nicht mit der wissenschaftlichen Methode erfassen lässt.
Ja, aber das ist nicht Bestandteil der Definition, sondern eine Folgerung, die man - geeignete Methoden vorausgesetzt - prinzipiell widerlegen kann. Deshalb meine Frage dazu.


melden

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:38
@Aperitif

Lag bedeutet nur eine zeitliche Differenz zwischen Eingabe und Ausgabe bzw hier zwischen vornehmen der Tätigkeit (Eingabe) und deren Wahrnehmung (Ausgabe)


Warum 5-10s tödlich sein sollen, stell dir mal vor, was passiert, wenn deine Wahrnehmung beim Autofahren 5-10s hinterher hinkt.

Aktionen im Millisekunden Bereich hingegen ergeben Sinn und könnten auch mit der Reaktionszeit eines Menschen zu tun haben. Bereiche von mehreren Sekunden wären aber in der heutigen Zeit spätestens im Straßenverkehr tödlich.



@Hoffmann

Sobald eine theoretische Möglichkeit aufkommt widerlegst du diese indem du einfach die von dir festgelegte Definition anbringst. Deine "Frage" ist ein Witz, da du nicht an einer Antwort interessiert bist.


melden

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:41
@Hoffmann
Hoffmann schrieb:Also Nein. Danke.
Ich kann dir auch nicht zweifelsfrei belegen dass Pluto 247,68 für eine Umlaufbahn braucht. Er wurde ja erst 1930 entdeckt.
Ich muss also annehmen dass du nicht glaubst da dies auch stimmt.

Vielleicht siehst du jetzt warum du eine sinnlose Frage gestellt hast, wie es das verlangen von zweifelsfreien Belegen eigentlich immer ist.
Wenn schon wende die Standards an die du selbst geschaffen hast. Gott kann man mit der Wissenschaft nicht Belegen. Also lass die einfach aussen vor und stelle die Frage anders.

Das Nein hast du einfach hineininterpretiert.
Hoffmann schrieb:Ja, aber das ist nicht Bestandteil der Definition, sondern eine Folgerung, die man - geeignete Methoden vorausgesetzt - prinzipiell widerlegen kann.
Ich denke dir ist durchaus klar dass man in deine Definition einfach alles reininterpretieren kann, was vermutlich der Grund warum du dich dieser bedienst.
Das finde ich halt intellektuell nicht aufrichtig.
Anbei nochmal deine Definition:
Ein Wesen, das keinen Einschränkungen unterliegt.


melden

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:46
@kalamari
Danke damit weiß ich jetzt das du über dererlei Experimente über ihre Interpretation und ihre Auswirkungen keine Ahnung hast.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:53
Snowman_one schrieb:Ich muss also annehmen dass du nicht glaubst da dies auch stimmt.
Sagen wir es so, ich vertraue darauf, dass das stimmt, weil die Methoden, mit denen diese Umlaufperiode bestimmt wurde, vielfach erprobt sind. Zweifel daran sind zwar möglich, aber bedürfen weiter ausholenden Begründungen.

Um letzte Zweifel auszuräumen, müsste man die aktuelle Umlaufperiode über den kompletten Zeitraum hinweg messen, was allerdings aus rein praktischen Erwägungen heraus unmöglich, weil zu lange dauernd wäre, damit ich das noch miterleben könnte.
Snowman_one schrieb:Das Nein hast du einfach hineininterpretiert.
Hätte ich es anders interpretieren können?
Snowman_one schrieb:Gott kann man mit der Wissenschaft nicht Belegen.
Das ist aber kein von mir gesetzter Standard, sondern eine Folgerung, die sich aus der Definition ergibt. Deshalb kann ich die Frage gar nicht anders stellen. Ich hinterfrage damit meine Folgerung und stelle Sie zur Diskussion.


melden

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:56
@Aperitif

Ich habe den Wikipedia Artikel gelesen.

Ich halte nur die von dir postulierten 5-10 Sekunden für zu viel und hätte dafür gerne gewusst, woher dieser Wert stammt.

Außerdem ist es ein Unding dem Anderen Ahnungslosigkeit als Totschlagargument vorzulegen, aber keine Anstalten zu machen dies zu beheben.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:58
kalamari schrieb:Außerdem ist es ein Unding dem Anderen Ahnungslosigkeit als Totschlagargument vorzulegen, aber keine Anstalten zu machen dies zu beheben.
Gut, dass Du das mal erwähnst ...


melden

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 10:59
@Hoffmann

Jo, nimm dir mal ein Beispiel dran.


melden
Hoffmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 11:01
@kalamari

Ich meinte damit zwar, dass Du Dir mal an Deine eigene Nase fassen solltest, aber na gut, jetzt ist es ja geklärt.


melden
Anzeige

Argument gegen Gott?

21.08.2014 um 11:02
@Hoffmann
Hoffmann schrieb:Sagen wir es so, ich vertraue darauf, dass das stimmt, weil die Methoden, mit denen diese Umlaufperiode bestimmt wurde, vielfach erprobt sind
Du kannst also nicht zweifelsfrei Belegen das Pluto so lange für die Umlaufbahn braucht, bist aber doch bereit es zu akzeptieren.

Du misst mit zweierlei mass.
Das ist deine zweite Methode deinen Gott gegen jede Argumentation zu immunisieren.

Ein wenig erinnert mich das an die Methoden der Kreationisten. Die verlangen lückenlose Fossilien vom gemeinsamen Vorfahren der Menschen und Affen bis zum heutigen Mensch. Selber kommen sie aber nur mit einem Gott wars daher.


melden
116 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Spermium32 Beiträge
Anzeigen ausblenden