Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auftriebskraftwerk

55.976 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Energie, Betrug, Strom ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Auftriebskraftwerk

12.03.2016 um 23:50
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb: Nachtrag, so kann man sich ganz leicht distanzieren und genau das meine ich:
Er hat sich damals distanziert nachdem im Netz bereits alle Spatzen vom Dach gepfiffen haben, dass da betrogen wird. Bis dahin wurden leider schon etliche dieser Heizungen verkauft. Die Distanzierung hilft ihm übrigen nichts, wenn er Heizungen mit physikalisch unmöglichen Eigenschaften vermittelt hat. Vollkommen egal was der Hersteller angeblich behauptet hat. Da gibt es schon Urteile bei denen die Vermittler dann zu Schadensersatz verurteilt worden sind. Wenn es Geschädigte gibt, lohnt sich eine Anfrage beim Rechtsanwalt meiner Meinung nach auf alle Fälle.


melden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 00:03
War nur der Vollständigkeit halber gesagt, wenn mal jemand aufschlägt, der über die Seite gegangen ist als Geschädigter.

Was du jezt epxlizit als schwer oder unmöglich daran siehst und damit meinst, weiß ich ja jetzt nicht. Ob die Anzeige stellen, Beweisführung schwer oder unmöglich siehst, Anfangsverdacht, Erfolgsaussichten etc etc. das sind ja verschiedene Dinge.
Spielt aber so auch keine Rolle. Jeder Geschädigter, der anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen würde und über ihn gegangen ist, würde ihn auch immer ins Visier nehmen. Und das möglicherweise aus Kostngründen eh als Adhäsionsverfahren.

Falls du aber auf die Erfolgaussichten gehst und viel du von Klageabweisung und Niederlage redest....welche interessanten Fälle oder Urteile gibt es denn da?

Bspw. reden wir hier ovn einem Fall, dass der Verdacht da ist, dass über ihn Wärmewellenheizungungen verkauft wurdne, mit betrügerischen Eigenschaften, wenn behauptet wird, dass mit x kw auf der anderen Seite dann x mal y kw rauskommen. Das ist ein absolut klarer Anfangsverdcaht von Betrug. Wenn das so mit dne Eigenschaftn nachweisbar verkauft wurd,e kann ich mir ad hoc irgendwie nicht vorstellen, wie es da zur Niederlage kommen sollte?

Wo ich natürlich zustimme, dass das "Wie" durchaus entscheidend sein kann.


melden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 01:38
@Abahatschi
Zitat von AbahatschiAbahatschi schrieb:Nachtrag, so kann man sich ganz leicht distanzieren und genau das meine ich:
http://slimlife.eu/ionenheizung.html
Der Slimlife-Typ könnte auch auf technische Unmündigkeit plädieren, so wie er da locker von "Watt/h", "Watt Stromverbrauch für ... m²" und der besonderen Schreibweise "KWh" variiert, tatsächlich aber immer das Gleiche meint. Ich will gar nicht behaupten, dass sowas einem eingelullten Interessenten aufstoßen muss (da ist eher meine Frage, warum jemand viel Geld investiert für eine Sache, von der er keinerlei Ahnung hat - doch das fällt in die Kategorie 'höchstpersönliches Problem').

Lustig finde ich, wie der Slimlife-Typ sich von einem Wirkungsgrad von 1:5 distanziert. Klingt ja recht löblich und sein Hinweis auf das Verkaufsprospekt eines Dritten ist auch okay. Aber gleich drauf seine Begründung, nämlich nicht der Verweis auf Unmöglichkeit, sondern dass "mehrere Fachleute aus seinem Netzwerk" NUR auf einen Wirkungsgrad 1:1,5 gekommen seien und auch in Eigenversuchen später erzielte 1:1,32 noch nicht genug seien.

Der Physik-Autist stellt den Beschiss also lediglich mit der nicht erreichten Höhe des Energieüberschusses dar, dass es sich trotzdem um ein PM handelt, schneidet er nicht mal an.

Nur nebenbei: Wie die Umrechnung von Energieaufwand zu Wärmeertrag bzw deren Messung stattfinden, ist mir schleierhaft und wird auch nirgends erwähnt. Dass der Slimlife-Bescheißer selber keinerlei Ahnung hat, zeigt sich jedoch deutlich darin, indem er behauptet, dass 1 Liter Heizöl oder 1 m³ Gas "10 kWh" (hoppala, irrtümlich die falsche Schreibweise erraten?) bringe. Stimmt zwar, dass das der ungefähre Heizwert ist, aber es hat nichts damit zu tun, was im gegebenen Kontext als "Wärme" zu verstehen ist. Denn die vom durchschnittlichen Konsumenten verstandene "Wärme in den Wohnräumen" ist nur irgendwas von 50-80% der umgewandelten Wärme - die Differenz verpufft über Kamin, Ofengehäuse, Umwälzpumpen (hui, da kann man sich durchaus die Pfoten verbrennen dran, wie ich aus eigener Erfahrung weiß!), Leitungs- und sontiger -Erwärmung. Zusammengefasst: Der Wirkungsgrad einer Heizanlage.
Aber wie gesagt, das war jetzt nur nebenbei angemerkt.

A propos "Pfoten verbrennen": Was mir am eingangs zitierten Link besonders gefällt, ist die Zeichnung unterhalb des Artikels. Da musste ich ganz spontan an den Oberspezialtechnikchef von Gaia denken, mit dem freudigen Gesicht, als er im April 2015 erstmals massig kW/h in Spich fabriziert hat :) :)

beiser schaltet ein


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 08:28
Zitat von kasmichlkasmichl schrieb: "mehrere Fachleute aus seinem Netzwerk" NUR auf einen Wirkungsgrad 1:1,5 gekommen seien und auch in Eigenversuchen später erzielte 1:1,32 noch nicht genug seien.
Von diesen "Fachleuten" ist dort öfters die Rede. Bei dem was die genau wie an der Stelle regelmäßig so an Unsinn von sich geben, können das aber unmöglich kompetente Techniker sein. Die dürften eher dem Dunstkreis in der Bauernfängerei zuzuordnen sein.


melden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 09:03
Ja, die Fachleute...anbei die Betrachtung der FreeEnergetics:

Mit Diplom:
- wenn er an einem Perpetuum Mobile forscht, muss man ihm glauben, er hat ja ein Diplom
- wenn er Thesen widerlegt, ist er ein Opfer der Uni Systeme und hat keine Ahnung sowie keine Vorstellungskraft da er in aufgezwungenen Schablonen denkt
* und reell gibt es den Fall der beide Behauptungen entspricht: der Studierte der sich ein AuKW bestellt, hatten wir doch hier.

Ohne Diplom:
- der Experte, der alles mit unbekannten Begriffen (und falschen Einheiten) erklärt und seine Vorträge mit "und deswegen geht es" beendet
Beispiel gefälligst:
GT ( Effekt : 1in: 4out)
GBB (Effekt 1in:11out)
C-Motor( 1e-in/10kin.-out)
C-Motor/Generator

Die Entwicklungen hier sind individuell nutzbar,in Kaskaden-Anordnung oder/und transformativ !
Aber fuer mich gilt als Hauptziel "der energie-autarke Haushalt" ,
wobei KFZ,2/3/4-raedrig ,e-motorisch ausgestattet seinwerden.
...
Es ist schon alles durchdacht und existent, teilhabend am Freedom-Projekt natuerlich auch die publizierten Kazumi Masaki/W.Priesemuth-Konzepte,"soft driver"/"e-home-bus"
- der Experte, der in seiner Garage bastelt, was nicht funktioniert bzw. etwas (anderes) macht wie gedacht , nichts erklären kann und es einfach hinstellt. Diese sind besonders begehrt, mutieren oft zu Superstars. Hier übernehmen die Fachleute der anderen Kategorie die Erklärungen.
Wikipedia: Reidar Finsrud
Wikipedia: Viktor Schauberger
- Der "Vertreter", sprich der Fanboy, der allen anderen was nachsagt, unterstellt und alles nach der Windrichtung interpretiert

Besondere Erwähnung bedürfen die Götter (Ying und Yang, Tag und Nacht, das Gute und das Böse)
Einstein - gehört widerlegt
Tesla - alle seine Maschinen gehört gebaut


melden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 09:19
Schade das Tesla keine Nachfahren hat, die würden sich wegen Rufschädigung in der Freie Energie Szene den Größten Börsengang aller Zeiten haben inform von Klagen ;-)


melden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 11:01
Der mexikanische Vertriebler "Smartsystems", der wohl hauptsächlich im Softwarebereich tätig ist, hat getwittert:
volkswagen cierra negociaciones para iniciar proyectos de hidropotencia a nivel internacional.
Volkswagen beschließt internationale Verhandlungen zu Wasserkraftprojekten zu beginnen.
"Hidropotencia" ist der Begriff, unter dem in Mexiko das Blubberle vermarktet wird.

Liebe Mexikaner. Kann schon sein, dass VW in Wasserkraft investiert. Aber eines werden sie mit absoluter Sicherheit nicht tun: in euer Blubberle auch nur einen einzigen Cent stecken.

http://smartsystems.com.mx/plantas-de-hidropotencia/ (Archiv-Version vom 01.04.2016)
https://twitter.com/systems_smart/status/700044983609348097


1x verlinktmelden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 11:18
Diesen Vertrieblern ist doch wirklich nichts zu blöd, um es für ihre eigene Strategie zu verwenden. Eine einzige Frechheit.
Zeitgleich stärkt Volkswagen seine Rolle als Pionier in Umweltschutz und Ressourcenschonung und plant ein zweites Wasserkraftwerk in Monjolinho/São Paulo, das 25,5 Megawattstunden erzeugen wird. Volkswagen investiert dabei 66 Millionen EUR. Bereits 2010 hat Volkswagen – als erster und einziger Autohersteller des Landes - ein Wasserkraftwerk in Anhanguera ans Netz gebracht und dafür rund 58 Millionen EUR investiert. Anhanguera bei Guará/São Paulo erzeugt 22,7 Megawattstunden.

Mit beiden Kraftwerken erreicht Volkswagen künftig einen Anteil von 94 Prozent "grüner" Energie und erzeugt 40 Prozent des eigenen Energiebedarfs selber.
http://www.volkswagenag.com/content/vwcorp/info_center/de/themes/2012/10/Volkswagen_intensifies_ecological_and_social_commitment_in_Brazil.html

Weit und breit kein "Auftriebskraftwerk" von Rosch für VW in Sicht...


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 11:25
Zitat von Casa_blancaCasa_blanca schrieb:das 25,5 Megawattstunden erzeugen wird
Sehr aussagekräftig :D.

Werden die 25,5 MWh nun pro Stunde, pro Monat, pro Jahr, ... oder im Laufe der gesamten Laufzeit des Kraftwerks erzeugt?

Diese Einheiten-Legastheniker lernen es wohl nie :D :D :D


2x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 11:31
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb: pro Stunde
Hört sich gut an, das nehmen wir.


melden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 11:32
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Diese Einheiten-Legastheniker lernen es wohl nie
Musst du dich bei VW beschweren, kriegst sogar den passenden Link von mir, weil ich nicht so bin. :)

Da kannst deine Beschwerde anbringen

http://www.volkswagenag.com/content/vwcorp/info_center/de/contacts/contact_form.acq.html/ref-i!de!contacts!contact_overview!!contacttextlink!contacttextlink_4/form.html (Archiv-Version vom 15.03.2016)


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 11:35
@poipoi

Also in meiner Firma verbrauche ich pro Jahr ca. 10 MWh. Wäre es eine "Jahresproduktion", wäre das Kraftwerk eine echte Fehlentwicklung. Darum will ich echt hoffen, dass wirklich "pro Stunde" gemeint ist :D.


melden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 11:39
Zitat von Casa_blancaCasa_blanca schrieb:Musst du dich bei VW beschweren
Ach du Schei.... , der Müll kommt auch noch von VW?! Deren Pressestelle muss von Esos unterwandert worden sein :D.


melden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 11:46
@Peter0167

Also hast du den beigefügten Link nicht geöffnet :)
Die von der Pressestelle sind doch keine Fachleute, und mein Gott, den Leser wird so ein Fauxpas nicht weiter stören. Falls das überhaupt jemand merkt, dass die Einheiten falsch sind. Sind sie das? Mir kannst alles unterjubeln, selbst nach knapp zwei Jahren in diesem Thread. Schlichtweg deswegen, weil ich diesbezüglich ein Dolm bin, der das sowieso nicht kapiert. Allerdings weiß ich, was gemeint ist mit den Einheiten. Hab schließlich Haushaltsgeräte und der Energieversorger will monatlich Geld und schickt jährlich eine Abrechnung.


melden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 11:57
@Casa_blanca

Die Einheit MWh ist keine "falsche" Einheit, denn die gibt es wirklich, im Gegensatz zu MW/h. Sie ist an dieser Stelle jedoch unangebracht. Im Zusammenhang mit Kraftwerken spricht man entweder von Leistung (MW) oder meinetwegen auch von einer Jahresproduktion (MWh). Da aber in dem Artikel der Zeitraum fehlt, auf die sich die 25 MWh besziehen, ist es vollkommen sinnfrei.

Generell gilt: Arbeit (Energie) = Leistung * Zeit oder als Formel W = P * t

... und da steckt alles drin, was ein Eso wissen sollte... :D


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 11:59
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Generell gilt: Arbeit (Energie) = Leistung * Zeit oder als Formel W = P * t

... und da steckt alles drin, was ein Eso wissen sollte...
Ich fürchte, das ist viel zu kompliziert.


melden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 12:00
Lustig finde ich ja, auch wenn die sich immer verschiedenen Themen widmen, wie hier Stichwort freie Energie, die doch immer über denselben Blösinn und Verschwörungstheorien zusammenhängen. Eine Basis haben die dann alle. Bin ja damals auf die GFE-Betupperei über Ebay gekommmen, wo ich mich schon immer als Hobby oder zwangsläufig mit Betrug beschäftigt habe.
Dort war es ja auch der KFZ-Meister, der den Wundermotor mit 30% Rendite pro Jahr zusammengezimmert hat. Der war nicht nur der Wundererfinder von Gottes Gnaden, sondern auch "Deutscher Reichsbürger". Das BRD-Geleugne und niemals rechtmäßige Beenden der deutschen Reichsverfassung und illegitime BRD gehört dann bei jedem guten Wunderpilger wohl zum guten Tun.

Empfehlenswert ist da auch der Film "Die Mondverschwörung" von Thomas Frickel.

Und die hellsten Birnen sind es wirklcih nicht. Der Slimlifevogel hat erst letztes Jahr ja von seinem Neckermann-Strom für 19 Cent geträumt. Dabei war es bestimmt diejenige (weiß nicht mehr genau, wie das mit der in Hamburg war), wo man schon seit Jahren von ausgehen konnte, dass der Laden total stinkt, da es mit einem Strukkivogel verbunden war, der seit Jahren Solarpark in Takkatukkaland vermarktete, die vor allem wohl in dessen Bereicherungsphantasie existierte.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 12:01
@Peter0167

Hab Dank für den Erklärungsversuch, aber das ist vergebliche Liebesmüh und zwar aus dem einfachen Grund: Weil es mich nicht interessiert. Solltest du aber mal Hilfestellung im Bereich Pflege benötigen, so helfe ich dir gerne weiter.


melden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 12:06
Zitat von SnaggleSnaggle schrieb: die doch immer über denselben Blösinn und Verschwörungstheorien zusammenhängen.
In der Tat, so ziemlich immer dasselbe Muster. Meiner Meinung nach liegt dem auch fast immer dasselbe zugrunde. Das Gefühl des Ausgeliefertsein gegenüber diversen "Mächten", Unzufriedenheit mit der eigenen Lebenssitiuation usw...wenn man dann noch etwas tiefer gräbt, sind natürlich nicht die "Mächte" Schuld, sondern derjenige selbst. Das sich einzugestehen fällt schwer, dann sind es doch lieber die Anderen. Es gibt natürlich auch noch eine andere Seite. Die der Abzocker, der Ausnutzer, der Verarscher und Betrüger. Hängt beides ursächlich eng zusammen.


melden

Auftriebskraftwerk

13.03.2016 um 13:51
Gestern habe ich zufällig ein niederösterreichisches Regionalmagazin, das "Momag", in die Finger gekriegt und kurz durchgeblättert. Drei mal dürft ihr raten, wer mir auf Seite 36 ins Auge sticht! Na? Richtig - der Herr Tesla! Der Artikel darunter ist das übliche FE-Geschwurbel, Volksverblödung vom Feinsten.

http://www.momag.at/epaper/momag339/#36 (Archiv-Version vom 20.03.2016)

Mich würde es nicht wundern, wenn der Autor "Steven Whybrow" regelmäßig und mit Begeisterung beim FOG-Treffen in Weistrach dabei wäre ....

Falls Hr. Whybrow hier zufällig mitlesen sollte, empfehle ich ihm folgendes Experiment: Man nehme einen großen Hammer (der sich wie ich aus dem Artikel lerne zu 99,99 % "leerem Raum" besteht) in die eine Hand und schlage sich damit beschwingt auf den Daumen der anderen Hand. Danach bitte das Experiment analysieren und im Momag veröffentlichen!


1x zitiertmelden