Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auftriebskraftwerk

55.409 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Energie, Betrug, Strom ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 17:18
Zitat von kasmichlkasmichl schrieb:Auch Prof. Turtur wäre ein guter Zeuge.
Wollte ich auch gerade vorschlagen.

Zusätzlich als Zeuge würde sich auch noch die HASLACH-Blech-Company gut machen.
Die haben ja (ich glaube es waren) 3 Röhren in ihrem Werk gebaut und getestet.
Außerdem prangt auch ihr Werbe-Schriftzug auf der Spicher Röhre.


melden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 17:22
@wolfgang

Glückwunsch, Dein Prozess hat jetzt bei Psiram, im Artikel über Rosch, einen eigenen Absatz :-)

https://www.psiram.com/ge/index.php/Rosch

Im Blog einen eigenen Eintrag.

Möge es Dir Traffic bringen.


melden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 17:38
So ich nehme an der Schock wird auch bei den Freebees tief sitzen...was kommt dann:
- der Gutachter ist unfähig da wahrscheinlich ein Studierter ist und er es nicht versteht
- der Gutachter wird im Auftrag der Energiemafia die Funktionsweise klauen
- der Gutachter wird im Auftrag der Energiemafia sagen dass es nicht funktioniert
Lauter Gründe...he he

@wolfgang52
Ich würde auch das Video vorspielen wo DrDD vom Namib labbert...Thailand nicht vergessen.


melden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 17:52
Die vollständige Liste gibt's ja bei Wolfgang. http://gaia.ws1.eu/organigramm.php
Hat der Justiziar wohl was überlesen.
Hafen von Rom
Thailand: Aushubarbeiten – „wg. politischer Unruhen gestoppt“
Südafrika: „Großprojekt begonnen“
Kunde in Deutschland, 5 MW (vermutlich Haslach Blechbearbeitung)
Quelle: Hanns-U. G., NET-Journal 12/14
Thailand, 100 MW
Russland, 10 MW
Österreich, 8 MW („Schaukraftwerk“)
Deutschland, 20 MW (vermutlich Demo-Anlage in Spich)
Belgrad, 500 kW
Niederlande, 900 kW
Italien, 10 MW
Mexiko, 15 MW
Kongo, 500 kW
Südafrika, 40 MW
Quelle: Blue Box Technology, Lizenznehmer Mexiko
Wüste Namib, 10 Stück AuKW
Quelle: Detlef D., siehe Video



melden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 18:30
@Balthasar70
Ob der Rechtsanwalt diese Liste auch kennt und dann mit.dem heute von seinem eigenen Zeugen unter Wahrheitspflicht Gesagten (1 nicht eingeschalteter Prototyp, 2 projektierte davon aber das.eine.in Mexiko in der Planungsphase und nicht finanziert) vergleicht?

Nur damit er sich ein eigenes Bild machen kann, warum jemand so böse ist und seit über zwei Jahren vehement "Betrug!" ruft.

PS: In der Liste fehlt das von HUG in einem Vortragsvideo erwähnte AuKW-Projekt im Ennshafen.


melden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 18:34
Zitat von peawepeawe schrieb:Die entziehen sich dem, indem sie die Klage zurück ziehen, das ist deren einziger Ausweg.
Zwei Fragen dazu:

1.) Geht das überhaupt? Oder muss ein begonnener Strafprozess nicht mit einem Urteil (Freispruch/Schuldspruch) beendet werden?

2.) Falls der Kläger die Klage tatsächlich zurückziehen kann und das auch tun würde, hätte dann Wolfgang das Recht darauf den Prozess trotzdem fortsetzen zu lassen wenn er das wollte?


melden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 18:38
@Käferbohne
1) Ja. Dann gilt der Spruch: Wo kein Kläger, da kein Richter (auch wenn der anders gemeint ist)
2) Nein. Er ist Angeklagter. Fehlt nun der Kläger, dann ist die Sache gegessen. Eine theoretische Gegenklage wegen Rufschädigung ist rein theoretisch.

Ideal wäre ein offizieller Freispruch, denn dann ist der Weg für eine Ermittlungstätigkeit der Staatsanwaltschaft sehr geebnet.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 18:43
Ich frage mich, was dieser Anwalt denkt? Er muss sich ja etwas in die Materie eingearbeitet haben, und da kommt man normalerweise zu dem Schluss, dass irgendwas faul an der Geschichte ist.


melden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 18:44
Egal was passiert, es wird meines Erachtens niemals dazu kommen, dass ein unabhängiger Gutachter sich in Spich frei bewegen und ein umfassendes Gutachten erstellen kann und dann an das Landesgericht übermittelt.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 18:46
Der denkt stur ans Geld! Ob er gewinnt oder verliert, @poipoi.

Das denke ich auch, @kasmichl, sie können es nicht riskieren, einen unabhängigen Gutachter dort herum schnuppern zu lassen.


melden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 18:46
@poipoi
Meinen persönlichen Eindruck vom Anwalt werde ich heute in einer ruhigen Stunde zusammenfassen. Es fehlt ja noch mein ZWEITER TEIL mit dem Resümee.


melden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 18:49
@Balthasar70
Habe gerade den von dir verlinkten Beitrag auf Psiram gelesen. Nicht dass es besonders wichtig wäre, aber der Satz "Der Richter des Bezirksgerichts Freistadt beauftragte einen Gutachter, der zum Auftriebskraftwerk ein Gutachten verfassen soll." ist nicht korrekt. Der Fall wird am Landesgericht Linz verhandelt. Vielleicht hast du Kontakt zu Psiram und kannst um eine Korrektur bitten.


melden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 18:52
Zitat von kasmichlkasmichl schrieb:1) Ja. Dann gilt der Spruch: Wo kein Kläger, da kein Richter (auch wenn der anders gemeint ist)
Hast du eine Quelle dafür?

Zwar wird die Straftat nur auf Antrag verfolgt, was aber nicht zwangsweise bedeutet das man nach Antragstellung und Verhandlungsbeginn den Antrag auf Verfolgung "einfach so" zurückziehen kann.


melden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 18:56
@ PSIRAM

Da du hier offensichtlich mitliest, weil sehr zeitnah Inhalte aus meiner Verhandlungszusammenfassung geschrieben worden sind: Könntest du dich per PM bei mir melden oder weiß jemand eine andere direkte Kontaktnahmemöglichkeit?

Es sind ein paar Dinge falsch im Psiramartikel und Ergänzungen hätte ich auch.


melden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 18:59
@pluss
Es bleibt trotzdem immer eine PRIVATklage. Das zeigt sich auch daran, dass es kein Ermittlungsverfahren gibt und bei der Verhandlung kein öffentlicher Ankläger da ist. Nur der neutrale Richter.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 19:04
Ich würde gerne die Verrenkungen der Gaia-Vorstandsmitglieder vor Gericht erleben, würden sie als Zeugen zur nächsten Verhandlung
geladen.

@pluss: doch, das ist so. In Deutschland zumindest. Der österreichische Maler Helnwein hat es mal so gemacht:
http://agpf.de/Archiv/Helnwein-kapituliert.htm


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 19:05
Zitat von kasmichlkasmichl schrieb:Es bleibt trotzdem immer eine PRIVATklage.
Ja schon, aber der Richter scheint ja den Tatbestand des Betruges nicht auszuschließen. Somit besteht durchaus öffentliches Interesse einer Strafverfolgung, da es sich um ein Offizialdelikt handelt.


melden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 19:08
Das würde kompliziert, da Ländergrenzen überschreitend.


melden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 19:09
@pluss
Der Tatbestand des Betruges ergibt sich erst dann zwingend, falls Wolfgang der Wahrheitsbeweis gelingt

Außerdem fände der Betrug nicht in Österreich statt.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

17.11.2016 um 19:10
@kasmichl: Es sind aber auch Österreicher betroffen (Gaia). Die müssten dann wohl in Deutschland klagen, wenn sie ihr Geld zurück haben wollen. Wollen sie aber nicht.


melden