Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Auftriebskraftwerk

Auftriebskraftwerk

23.12.2016 um 17:25
...und für erwachsene Gaianer, Roschis und Kesheianer ein geistiger Selbstverteidigungskurs.


melden

Auftriebskraftwerk

23.12.2016 um 17:34
Jo, @Fölix, so wurden wir auch mal via GST indoktriniert... Trotzdem ist irgendwie was aus uns geworden...


melden

Auftriebskraftwerk

23.12.2016 um 17:36
pluss schrieb:...und für erwachsene Gaianer, Roschis und Kesheianer ein geistiger Selbstverteidigungskurs.
Die sind doch quasi dauerhaft im Selbstverteidigungsmodus: bloß kein naturwissenschaftliches Wissen an sich rankommen lassen!


melden

Auftriebskraftwerk

23.12.2016 um 17:45
liezzy schrieb:Trotzdem ist irgendwie was aus uns geworden...
Naja, aus der islamischen Glaubensgemeinschaft in der Regel ja auch ....


melden

Auftriebskraftwerk

23.12.2016 um 18:18
Ich habe in den letzten Wochen hin und wieder mal die Nähe der heiligen Hallen zu Spich gesucht. Im Gegensatz zu dem Tag nach der Gerichtsverhandlung gegen den schlimmsten aller Bösen Wölfe, als in den Hallen und in vielen Büros Licht war, rührt sich seit den nichts mehr. Die Hallen dunkel und auch nur in zwei Büros Licht. Scheint da ständig an zu sein. So auch heute Mittag. Auch den RR habe ich seit dem Sommer nicht mehr gesehen. Die Revision des Blubberles wird wohl im dunkeln erfolgen. Dann sieht man das OU Kabel auch nicht so gut. Einzig ein kleiner LKW ist n. Auf der Seite ist nur die Firma Rosch genannt und hinten sind ein paar Auftriebsbehälter aufgezeichnet. Keine Werbung von Dekra oder ähnliches. Ich versuche das Foto mit dem LKW hochzuladen. Sollte es mir wieder nicht gelingen, bitte ich kasmichl sich bei mir zu melden. Oder wer sonst Interesse hat. Ich schicke dann per E-Mail das Foto zu hochladen ins Forum.


Das Bild wurde zwar hochgeladen, ich weis jetzt aber nicht wie ich es einfügen kann. Sorry.


melden

Auftriebskraftwerk

23.12.2016 um 18:30
Saruman schrieb:Sollte es mir wieder nicht gelingen, bitte ich kasmichl sich bei mir zu melden. Oder wer sonst Interesse hat. Ich schicke dann per E-Mail das Foto zu hochladen ins Forum.
Kasmichel ist leider nicht online.
Wende dich an uatu, tamarilo, poipoi, kiefer, d.fense oder pluss


melden

Auftriebskraftwerk

23.12.2016 um 18:31
Kurzanleitung zum Bilder hochladen (da das erfahrungsgemäss vielen Newbies unklar ist): In der Leiste am rechten Rand, in der "Beobachtet", "abonnierte Blogs", "Entwürfe", etc. steht, gibt es ganz unten den Link "Bild hochladen". Da kann dann man mit dem Browse-Button das Bild auf der Festplatte auswählen, und mit dem "Bild hochladen"-Button bei Allmystery speichern. Dann werden drei Links für verschiedene Zwecke angezeigt. Man kann diese Links auch später unter "Hochgeladene Bilder" wieder anzeigen lassen. Der mittlere Link ("Allmy-Code") ist der zum Einfügen in Beiträgen. Am besten geeignet für Bilder hier sind das jpg- und das png-Format, und die Bilder sollten nach Möglichkeit (das ist aber nicht zwingend) nicht grösser als etwa 1000 x 1000 sein.

@Saruman: So sollte das eigentlich problemlos funktionieren.


melden

Auftriebskraftwerk

23.12.2016 um 18:54
Saruman schrieb:rührt sich seit den nichts mehr. Die Hallen dunkel und auch nur in zwei Büros Licht.
Eine durchaus interessante Beobachtung angesichts der gegenüber dem Gericht geäußerten Behauptung, dass das Blubberle vor Weihnachten einer Revision unterzogen werde. Da erwartet man sich gemeinhin eine gewisse Geschäftigkeit, die auch nach außen erkennbar sein sollte. Und wenn es nur die Büroanwesenheit der beiden klagsfreudigen Oberroschianer ist.


melden

Auftriebskraftwerk

23.12.2016 um 18:58
Fölix schrieb:Naja, aus der islamischen Glaubensgemeinschaft in der Regel ja auch ....
Alles, was ich dazu sagen könnte & würde, ist OT....


melden

Auftriebskraftwerk

23.12.2016 um 19:21
@richard W.: Ich möchte die Kritik von @Peter0167 an der unten abgebildeten Rechnung in Ihrem Video "Beitrag 28 Klärung der Schwerkraftnutzung" noch etwas näher erläutern. Bitte beachten Sie, dass ich das Einheitenzeichen für die veraltete Einheit Kraftkilogramm, und davon abgeleitete Einheiten, mit einem tiefgestellten f (kgf) ergänzt habe, um die Mitleser, die Kilogramm als Masse- und nicht als Krafteinheit kennen, nicht unnötig zu verwirren.

Richard W Einheiten 3

Dazu sagen Sie im Video:
Vorrichtung: 100 m hoch, gefüllt mit Flüssigkeit, in dem ein Körper 1 m * 1m * 1m = 1 m3 Volumen hat, und eine Gewichtskraft von 999 kgf. Die Auftriebskraft hebt den Körper auf 100 m, und die potenzielle Energie Wp = 100.000 kgm. Beim Sinken des Körpers nutzen wir 100.000 kgf geteilt durch 102 kgf, und wir haben 980,4 kW Leistung.
Auch in den von Ihnen verwendeten veralteten Einheiten ist sowohl die mündliche Erläuterung als auch die schriftliche Darstellung in mehrfacher Hinsicht fehlerhaft.

Zunächst stellt sich die Frage, warum Sie einem Körper von 999 kg Gewicht in 100 m Höhe in Ihrer mündlichen Erläuterung eine potenzielle Energie von 100.000 kgfm zuordnen. Es sollten offensichtlich nur 999 kgf * 100 m = 99.900 kgfm sein. Möglicherweise sollen die 100.000 kgfm ein gerundeter Wert sein, dann sollten Sie das aber auch ausdrücklich erwähnen. Zusätzlich irritierend ist die falsche Angabe von 10 tfm = 10.000 kgfm in der schriftlichen Rechnung, wo Ihnen offensichtlich eine Null abhanden gekommen ist.

Als nächstes teilen Sie den Wert 100.000 kgfm durch 102, wobei Sie für den Divisor mündlich die Einheit Kraftkilogramm, und schriftlich überhaupt keine Einheit angeben. Beides ist falsch. Sie beabsichtigen offensichtlich, die Energie von kgfm in eine Watt-basierte Einheit umzurechnen. Aus den offiziellen Definitionen 1 kgfm = 9,80665 Nm und 1 W = 1 Nm/s folgt:

1 kgfm = 9,80665 Ws

Bitte beachten Sie, dass die letztere Einheit Wattsekunden (entsprechend Energie), und nicht Watt (entsprechend Leistung) lautet. Das ist ein sehr wesentlicher Unterschied.

Anstelle einer Multiplikation mit dem oben ermittelten Umrechnungsfaktor kann man natürlich auch durch den Kehrwert dividieren, und es spricht auch wenig dagegen, zusätzlich durch den Faktor 1000 zu dividieren, um statt Wattsekunden Kilowattsekunden als Ergebnis zu erhalten. Das muss jedoch aus der Einheit klar hervorgehen. Für den von Ihnen verwendeten Umrechnungsdivisor ergibt sich dementsprechend:

1 kgfm / 0,00980665 kWs ≈ 102 kgfm/kWs

Der von Ihnen verwendete numerische Wert für den Umrechnungsdivisor ist also durchaus in Ordnung, allerdings muss dieser auch die richtige Einheit haben. Richtigerweise hätte Ihre Rechnung also so aussehen müssen:

100.000 kgfm : 102 kgfm/kWs ≈ 980 kWs

Bitte beachten Sie insbesondere, dass das Ergebnis die Einheit Kilowattsekunden (entsprechend Energie), und nicht Kilowatt (entsprechend Leistung) hat. Leistung (= Energie / Zeit) kommt in Ihrer Rechnung überhaupt nicht vor.

Als nächstes teilen Sie den erhaltenen Wert durch 3600, um von kWs nach kWh zu gelangen. Auch hier fehlt wiederum die Einheit des Umrechnungsdivisors. Richtig wäre gewesen:

980 kWs : 3600 s/h ≈ 0,272 kWh

Alternativ hätten Sie auch einfach 980 kWs ≈ 0,272 kWh schreiben können, was bei korrekter Angabe der Einheit bei 980 kWs auch ohne Angabe des Umrechnungsdivisors ausreichend verständlich gewesen wäre.

Auch wenn Ihr Endergebnis bei dieser Rechnung richtig ist, erschweren die vielen Fehler in der Darstellung das Verständnis ganz erheblich, zusätzlich zu dem bekannten Problem der völlig veralteten Einheiten. Das gilt nicht nur für diese Rechnung, sondern auch für viele Ihrer anderen Rechnungen. U.a. sollten Sie streng darauf achten, dass Ihre mündlichen Erläuterungen und die schriftliche Darstellung exakt übereinstimmen.


melden

Auftriebskraftwerk

23.12.2016 um 19:51
Der holländische Gewächshausmann schaut optimistisch in die Zukunft:
heel nederland vol bouwen met KPP, dan worden wij de sultans van west europa
Können sie gerne machen, allerdings auf die Gefahr hin zu den Neandertalern Westeuropas zu werden, so ganz ohne Energie...

https://www.facebook.com/groups/1420042804884309/permalink/1874729082749010/?comment_id=1876714085883843&comment_trackin...


melden

Auftriebskraftwerk

23.12.2016 um 20:14
@poipoi
Die Aussage des Niederländer wirkt irgendwie kraftlos, nicht zielorientiert. Ich denke (auch im Zusammenhang mit seinen sonstigen Äußerungen) er hängt auch nur noch einer Idee nach ohne reale Ansatzpunkte für eine Umsetzung zu haben.

@ Detlef und HUG, lasst doch die zeitraubende Sache mit irgendwelchen Klagen. Konzentriert euch auf eure jahrelange Kernkompetenz der innovationen, vorurteils- und schulphysikfreien Forschungstätigkeit, lasst eurem Erfindergeist freien Lauf! Eure lizenzverkaufswilligen Jünger warten dringendst auf einen Motivationsschub!


melden

Auftriebskraftwerk

23.12.2016 um 22:02
Hier das Foto von @Saruman, welches er in seinem Beitrag Beitrag von Saruman, Seite 2.275 erwähnt hatte. Entsprechend dem Dateinamen dürfte es heute Freitag um 12:35 Uhr aufgenommen worden sein.

Der Wachhund, der mich Anfang August bei meinem Spichbesuch harmlos beäugt hatte, dürfte entweder ein Schlafhund sein oder er hat sich so wie die Roschis ziemlich zurückgezogen.

20161223 123521Original anzeigen (1,1 MB)


melden

Auftriebskraftwerk

23.12.2016 um 22:12
Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie öffentlich man den betrügerischen Kokolores bewirbt. Die Aufschrift auf dem LKW, damals das Bauschild vor dem Gebäude, der Rolls Royce vom Dicken bei der Rallye etc...ich glaube wirklich, unsere physikalischen Analphabeten in Spich glauben an das, was ihre serbisch/polnischen Techniker ihnen gebastelt haben. Ob einer von der Herren mal das verottete Plexi-Aukw aus Neugier angeschaltet hat, um auszuprobieren, wie lange es wohl läuft?


melden

Auftriebskraftwerk

24.12.2016 um 00:03
@poipoi
Dass die Herren an den Blödsinn glauben ist mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu verneinen.
Sonst würde das AuaKW Tag und Nacht laufen und für die Spicher Hallen den Strom produzieren.
Und dabei wäre dann die unhübsche Energiebilanz sicher aufgefallen.


melden

Auftriebskraftwerk

24.12.2016 um 04:30
Die wissen ganz sicher von ihrem Betrug!


melden

Auftriebskraftwerk

24.12.2016 um 04:42
@poipoi
Sie müssen so tun als ob sie es glauben. Das gibt vor Gericht einen fetten Rabatt!


melden

Auftriebskraftwerk

24.12.2016 um 11:53
@poipoi

Man unterliegt garantiert einer Täuschung wenn man annimmt das ROSCH keine Ahnung von dem ganzen Kokolores hatte. Allein der Umbau der Stützstrebe etc. das sind Sachen die sind aufgefallen, selbst meine Mutter mit 76 hätte da Fragen gestellt wenn sie es gesehen hätte! Das einzigste was man sich immer wieder fragen kann ist "Warum wurde der ganze Scam so diletantisch aufgezogen"? Gut bei GAIA hat es ja gereicht um einen ganz netten Scheck zu bekommen, aber beim Rest der Menschheit hat man bei der Blödheit auf sich selber geschlossen und Schiffbruch erlitten.


melden

Auftriebskraftwerk

24.12.2016 um 12:10
Thorsteen schrieb:Das einzigste was man sich immer wieder fragen kann ist "Warum wurde der ganze Scam so diletantisch aufgezogen"?
Das finde ich nicht. Es wurde sogar sehr viel finanzieller und handwerklicher und organisatorischer Aufwand betrieben und für Besucher/Interessenten eine nette Show abgezogen (okay, beim kalten Büffet um 40 Euro gibt es noch Verbeserungsmöglichkeiten).

Das Problem für Rosch ist, dass die Sache an die Öffentlichkeit gelangt ist (vor allem im Wege des Verein Gaia) und anschließend zB hier im Allmy-Forum in vielen Einzeldetails zerpflückt worden ist. Dem Bösen Wolf kommt das sehr große Verdienst zu, dass er mit seiner Seite die Machenschaften einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht hat, seit Sommer 2014 steht seine Seite (teils mehrfach) an der Spitze der Google-Treffer für "Auftriebskraftwerk".

Unter normalen Umständen wäre es Rosch durchaus gelungen, mit ihren wundersamen Vorführmaschinen ein Wirtschaftsimperium vorzutäuschen und zig Millionen für wertlose Lizenzen zu lukrieren. Wobei mir nach wie vor unergründlich ist, was sie nachher gemacht hätten. Denn niemals wäre es dazu gekommen, ein Gerät außerhalb der eigenen Hallen aufzubauen, da wäre der Beschiss sofort aufgeflogen. Doch die Kooperation mit Gaia besiegelte den frühen Anfang vom Ende, hier war die Gier aufs rasche Geld ein klassisches Eigentor (sowohl für Rosch als auch für Gaia).

Aber wie gesagt: Grundsätzlich hat es Rosch mit sehr viel Engagement (manche mögen es als kriminelle Energie bezeichnen) und nicht mal sooo arg dilettantisch aufgezogen.


melden

Auftriebskraftwerk

24.12.2016 um 14:15
Grundsätzliches.

Der böse Wolf steigt nur dann problemlos aus der Suppe, wenn der Gutachter glasklar und unzweideutig auf "Perpetuum Mobile" erkennt.
Das müsste er praktisch in einem oder zwei Sätzen dem Gericht präsentieren.

Passiert das nicht. oder lässt der Gutachter die geringsten Zweifel erkennen, wirds eng. Dann zieht sich der Fall in die Länge und wird teuer. Womöglich mit ungewissem Ausgang.


melden
333 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt