Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Auftriebskraftwerk

Auftriebskraftwerk

21.12.2016 um 20:30
Eine physikalische Anmerkung zu dem in Wolfgang's Bilderbuch erwähnten Gezeitenkraftwerk, falls ein verbliebener Auftriebskraftwerk-Gläubiger mitlesen sollte: Aus einem (ausreichend stark) schwankenden Kraftfeld (wie dem Gravitationsfeld des Mondes auf der Erde) kann man kontinuierlich Energie gewinnen (wobei je nach Stärke des Kraftfelds und der Schwankungen u.U. ein erheblicher Aufwand notwendig ist -- z.B. wären die Schwankungen der Mondgravitation ohne die gigantischen Massen der Ozeane kaum praktikabel nutzbar). Aus einem statischen Kraftfeld (wie dem Gravitationsfeld der Erde auf der Erde) jedoch nicht. Das lässt sich mathematisch beweisen. Daran kann keine noch so clevere Konstruktion etwas ändern.

Deshalb sind alle Versuche, ein "Auftriebskraftwerk" (im Sinne dieses Threads) zu konstruieren, zum Scheitern verurteilt, alle der -- über Jahrhunderte hinweg -- zahlreichen praktischen Versuche gescheitert, und alle entsprechenden Behauptungen von Rosch & Co blanker Unsinn.


melden

Auftriebskraftwerk

21.12.2016 um 20:53
@uatu
OMG - jetzt hast Du den FreeBees was ins Ohr gesetzt...bald sehen wir das erste Gravitationsdifferenzkraftwerk.


melden

Auftriebskraftwerk

21.12.2016 um 22:38
tomtom0573 schrieb:d.h. egal wie gut ihr Euch anstrengt werdet ihr es nicht schaffen, dass sich die Betroffenen belehren lassen.
Wissen wir! Wir hatten schon genügend solcher Diskussionen mit Naturwissenschaft-gänzlich-Unbeleckten. Denen hilft noch nicht einmal mehrfach monetär sauber auf die Schnauze fallen, siehe Sterling Allen.


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 11:51
Eigentlich ist es üblich, dass zu einem Termin mit einem Sachverständigen immer beide Parteien eingeladen werden. So käme Wolfgang, wenn er denn wöllte, auch mal in den Genuss, das Teil life zu sehen...

lg jogi


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 12:18
jogi54 schrieb:So käme Wolfgang, wenn er denn wöllte, auch mal in den Genuss, das Teil life zu sehen...
Ich vermute, hätte der "Böse Wolf" die Wahl zwischen "Blubberle live sehen und einem Pinnchen Wachhauer Bailoni", er würde Letzteres vorziehen.


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 16:09
@jogi54
Wilkommen zurück :) Bring mal etwas Schwung in den Laden. Hattest doch immer sehr weitläufige Informationen im Gepäck :) Bin mir nicht sicher ob da der Angeklagte bei sein darf.Waere natürlich toll :)


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 16:27
In einem Video-Kommentar hatte Richard W. vor einigen Tagen folgende Aufgabe gestellt:
ich werde mich freuen wenn im Gespräch mit Schülern, Studenten, auch Professoren die Potentielle Energie Wp eines Körpers auf 100m höhe 1Tone, auf Anhieb mit 100.000kgm:102kgm=980kW=0,272kWh ohne großen Auffand ermittelt wird.

(Richard W. am 20.12.2016)
Darauf hatte @Peter0167 hier völlig korrekt geantwortet:
Heute berechnet man die pot. Energie wie folgt:

E = m * g * h

E = pot. Energie
m = Masse
g = Erdbeschleunigung
h = Höhe über Erdboden

E = 1000kg * 9,81ms^-2 * 100m = 981kJ = 0,2725kWh

(Peter0167 am 20.12.2016)
Darauf hat Richard W. inzwischen geantwortet:
Allmystery Forum: Peter 0167. Die Bemerkung zu Beispiel Wp auf 100 m, ist mit Hilfe der Formel bei Eingabe der Basisgrößen gelöst, was auch die Schüler kennen indem sie nachplappern ohne den Sinn der Formel nachzuvollziehen. ich habe deutlich darauf hingewiesen das meine Einfachen Gleichungen Ergänzung zum Schulwissen zu nutzen sind. Was sagt der Lehrer einem Schüler der die Potentielle Energie nicht mit g=9,80665 m/sek nutzen will, sondern mit 1oder 2m/sek nutzt.

(Richard W. am 22.12.2016)
@richard W.: Die Konstante g steht für eine Beschleunigung, keine Geschwindigkeit. Deshalb steht in der Berechnung von @Peter0167 auch als entsprechende Einheit ms^-2 (= m/s2), und nicht, wie bei Ihnen, m/s. Das ist ein entscheidender Unterschied. Die Normfallbeschleunigung von 9,80665 m/s2 (bzw. gerundet 9,81 m/s2) ergibt sich aus der Gravitationskraft, gilt (von unwesentlichen lokalen Abweichungen u.a. aufgrund der Beschaffenheit des Erdinneren abgesehen) überall auf der Erde, und hat absolut nichts damit zu tun, wie man die potentielle Energie u.U. nutzt. Ein Körper mit den von Ihnen angebenen Parametern (1000 kg in 100 m Höhe) hat (nicht-gravitative Effekte aussen vor gelassen) auf der Erde immer die von @Peter0167 berechnete potentielle Energie, völlig unabhängig davon, ob und ggf. mit welcher Geschwindigkeit man ihn irgendwann absinken lässt.

Die Berechnung von @Peter0167 entspricht dem heute übliche Weg, die potentielle Energie zu berechnen. Natürlich kann man diese Berechnung auch mit chinesischen Einheiten oder mit römischen Zahlen korrekt durchführen, das nützt aber niemandem etwas. Mit Ihrem Festhalten an Einheiten, die bald niemand mehr kennt, stiften Sie nur Verwirrung, und schaden sich selbst.


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 16:34
Aus einem (ausreichend stark) schwankenden Kraftfeld (wie dem Gravitationsfeld des Mondes auf der Erde) kann man kontinuierlich Energie gewinnend
Also einfach das AukW auf 380.000 km Länge bis zum Mond velängern? Um wie viel erhöht sich dann die Anzahlung bei GAIA?


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 16:40
dillgurke schrieb:Also einfach das AukW auf 380.000 km Länge bis zum Mond velängern?
Eher in die Breite...und ein bissel mehr Wasser rein :D


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 16:49
Kommens noch auf die Idee man könnte typisches Speicher(Pump)kraftwerk ohne Pumpe aber mit "Mondkraft" betreiben...


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 16:50
@uatu

Danke für den Beitrag, damit hast du mir den ansonsten stressigen Tag gerettet :D

Bin schon gespannt darauf, was unser "Dummchen" dazu sagt ...

So, und nun noch schnell Richis Frage beantworten, und dann ist Feiaamd ...
Den Irrsinn bitte begründen.
War mir klar, dass du das nicht auf Anhieb verstehst, darum erkläre ich es hier noch mal:

Der Irrsinn steckt in dieser kurzen Zeile: "mit 100.000kgm:102kgm=980kW=0,272kWh"

Wir betrachten nur mal die Einheiten: kgm : kgm ergibt bei dir kW! Und als ob das nicht schon Irrsinn genug wäre, setzt du kW direkt dahinter mit kWh gleich! Aber Hauptsache du weißt, was gemeint ist, ist ja "pupsegal" wie man zur Lösung kommt, Hauptsache am Ende stimmts.

Nein mein lieber Richi, so ist es eben nicht!
man sagt auch fiele Wege führen nach Rom.
Womöglich sagt man das so, aber geschrieben wird es immer noch so: Viele Wege führen nach Rom.


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 17:29
Achso, hatte ich glatt vergessen: wenn du erreichen willst, dass Schüler die Formeln auch verstehen, die sie benutzen, dann kann man den Lösungsweg eben nicht vernachlässigen. Gerade bei Schülern gilt: "Der Weg ist das Ziel", das wusste schon Konfuzius. Aber was weiß ich schon, von Pädagogik habe ich eh keine Ahnung :D


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 17:37
Peter0167 schrieb:Bin schon gespannt darauf, was unser "Dummchen" dazu sagt ...
Da das Dummchen für Richi-Techniker ich bin... Ich sach da gor nix zu, denn bei Richi ist dermaßen Hopfen und Malz verloren... Jeder, der Formeln richtig verwendet, plappert nach. Richi ist nicht in der Lage, Geschwindigkeit von Beschleunigung zu unterscheiden. Alles in Allem ein gänzlich hoffnungsloser Fall.
(Nebenbei bemerkt denk ich, dass Richi aus einer Zeit kommt, in der Frauen noch wenig mit Naturwissenschaften und Technik gemacht haben, darum reagiert er auch besonders heftig auf weibliche Kritik. - Doch poipoi, der IST ca. 90!)


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 17:44
liezzy schrieb: Ich sach da gor nix zu
Ist zwar nicht der Beitrag zum Klärungsprozess, den ich erwartet habe, denn immerhin steht ja die Schwerkraftnutzung unter Beweis ... ist aber trotzdem cool :D


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 17:47
@Peter0167
Nun ja, wie gesagt, seinen Unfug haben wir Anfang 2015 schon auseinander genommen. Wozu das Ganze noch mal?! Du siehst doch, dass JEGLICHE Erklärung bei ihm zum einen Ohr rein und zum anderen rausrauscht (ist ja auch nix dazwischen, was es aufhalten könnte).


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 17:53
liezzy schrieb:darum reagiert er auch besonders heftig auf weibliche Kritik
Das erinnert mich an was ... im letzten Forum hatte Dich doch auch mal jemand "kratzbürstig" genannt ... oder war es "widerborstig", und weiblicher Kritik gegenüber war der auch kein bissl aufgeschlossen. Ich glaub zwar nicht, dass dies Richi war, aber vielleicht einer seiner Enkel ... :D


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 18:00
Du meinst den Tee-auspendelnden Esoterikspinner?! Nu ja, angeblich gibt es ja in Richis Familie äschte Inschenöre, die ihn bei seiner Arbeit unterstützen. Vielleicht kommt ja bei einem Inschenör der Baumschule gepaart mit einer grünen Esoterikerin ein Tee-auspendelnder Esoteriker als Enkel raus?!


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 18:05
Vielleicht sollte Richie sich mit dem Horsti aus Wolfsburg kurzschließen.

Der scheint etwas klüger als Richie zu sein, hat er doch nicht ein Drei-Kammer-Gedönse, sondern ein Zwei-Kammer-Gedönse unter DE102012010016A1 (versucht) Patentieren zu lassen :D


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 18:05
Nee, ich glaub da gab es noch einen, ist aber auch nicht so wichtig und zudem OT. Ich mach jetzt aber wirklich Feierabend, und freu mich schon auf uatus Beitrag, an dem er schon gefühlt 4 Lichtjahre lang schreibt ... :D


melden

Auftriebskraftwerk

22.12.2016 um 18:19
so und jetzt die kopfnuss für die grenzdebilen physikneuerfinder: man kann sogar die Beschleunigung nochmal nach der Zeit ableiten und erhält eine Einheit von m/s^3. und das kann man nochmal machen und nochmal.., toll was?

Macht für manche Anwendungen sogar Sinn! Vielleicht hilft es ja auch beim KPP?

Was meinen Sie RW?


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
tachyonen33 Beiträge