Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auftriebskraftwerk

55.116 Beiträge, Schlüsselwörter: Energie, Betrug, Strom + 31 weitere

Auftriebskraftwerk

22.10.2020 um 11:49
@dedekoko:
Zitat von dedekokodedekoko schrieb:Ist die Idee richtig?
Nein. Auftriebskraftwerke (im Freie-Energie-Sinne) sind physikalisch unmöglich.
Zitat von dedekokodedekoko schrieb:2780 Seiten.
In kürzerer Form kannst Du die Geschichte hier nachlesen.


melden

Auftriebskraftwerk

22.10.2020 um 12:22
Zitat von dedekokodedekoko schrieb:Ist die Idee richtig? Hat das Unternehmen ein Produkt verkauft? Oder nicht
Nein, natürlich wird es niemals ein Perpetuum Mobile geben aber es wird immer wieder versucht, den Leuten eines zu verkaufen. Die Anbieter sind immer noch aktiv. Und deswegen gibt es den Faden noch.
Dass sich im Moment wenig tut ist sicherlich der Tatsache geschuldet, dass internationaler Reiseverkehr derzeit schwiering bis unmöglich ist. Nach Thailand kommt ein "Investor" nicht rein, weil die Regierung das Risiko einer ungehemmten Corona-Ausbreitung im Land als zu groß einschätzt und mit den derzeitigen Zahlen aus Europa und den USA wird sich daran auch so schnell nichts ändern. Thailand erwägt "Langzeit-Touristen" mit einem Visum von mindestens 3 Monaten unter Quarantäne-Auflagen die Einreise zu ermöglichen. Das ist eher ein Angebot für vermögende Rentner-Ehepaare. Also auch weiterhin schlechte Aussichten für das Blubberle.


melden

Auftriebskraftwerk

03.11.2020 um 00:10
OFFTOPIC und nur ein Sidekick:

https://kurier.at/chronik/wien/der-bekannte-strafverteidiger-wolfgang-blaschitz-wurde-tot-aufgefunden/401084805

Hier im Allmy ist der Blaschitz bekanntgeworden als Klagsführer der Rosch-Betrüger HUG und DrDDD. Ich (und auch weitere Allmy-User) haben ihn live erlebt vor dem Landesgericht Linz beim Verfahren gegen den "bösen" Wolf.

Eine sehr ambivalente Figur: Einerseits medienaufmerksam bei der anwaltlichen Vertretung prominenter "krasser" Fälle (welche auch erwarteterweise durch die Bank verloren worden sind, aber ev gab es 20 Jahre statt lebenslang). Dann wieder Verteidiger offensichtlich mittelloser (und sein Nobelhonorar niemals leisten könnenden) Asylwerber und da recht erfolreich. Hierorts im Allmy bekannt durch die Klagsführung zugunsten offensichtlicher (weil SO WENIG kann sich Blaschitz gar nicht eingelesen haben in den Auftrag), vor Gericht als Zeuge(!) heftig schwitzender und stotternder Typen wie dem DrDDD und dem kindlich-infantil wirkenden HUG mit seiner legendären billigen Motorbootkapitänskrawatte.

Es sei nur der Vollständigkeit hier angemerkt.


melden

Auftriebskraftwerk

03.11.2020 um 00:31
Kurzer Nachtrag, weil mir der Zwischentitel sehr treffend gefällt:

"Auf aussichtslose Fälle spezialisiert" - trifft wohl zu fürs imaginäre Auftriebskraftwerk.

https://www.derstandard.at/story/2000121386397/wiener-strafverteidiger-wolfgang-blaschitz


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

03.11.2020 um 08:38
Zitat von kasmichlkasmichl schrieb:"Auf aussichtslose Fälle spezialisiert" - trifft wohl zu fürs imaginäre Auftriebskraftwerk.
... meinst du D³ hat ihn deshalb rausgesucht, evtl. sogar in den Gelben Seiten nach "Anwalt für aussichtslose Fälle" gesucht :-) Vor seinen Verteidiungen habe ich großen Respekt, denn auch der übelste Übeltäter hat eine anständige Verteidigung verdient. Was ihn aber geritten hat, einer billigen Betrügerbande die Mittel der Justiz dienbar zu machen, bleibt wohl für alle Zeit schleierhaft. Nun gut, möge er in Frieden ruhen!


melden

Auftriebskraftwerk

12.11.2020 um 12:48
Herr Budniok von der Gravinergy scheint neue "Freunde" gefunden zu haben. Mal schauen wie er sich jetzt wieder rausredet

https://www.gomopa.net/Pressemitteilungen.html?id=3038&meldung=Markus-Budniok-Gravinergy-AG-Vorboersliche-Aktien-fuer-physikalisch-unmoegliches-Perpetuum-Mobile


melden

Auftriebskraftwerk

12.11.2020 um 18:18
Ach, und er hat jetzt eine neue Website um angeblich die "negative Berichterstattung" zu unterbinden. Blöd nur, dass er die als erstes auf seiner Homepage verlinkt hat. Keine Ahnung was der Mann zu sich nimmt aber sollte weniger davon nehmen...

https://www.benefactor-world.com/


melden

Auftriebskraftwerk

12.11.2020 um 18:38
Überall dort, wo es Schwerkraft gibt.


Welche Supermarktketten führen die? ;)


melden

Auftriebskraftwerk

12.11.2020 um 19:12
Wäre das nicht was für GAIA, als neuer, äusserst vielversprechender Geschäftspartner?


melden

Auftriebskraftwerk

12.11.2020 um 19:50
@mitmirnicht

Lustig finde ich diesen Satz in der Spalte "Über uns":
Und, weil er die Idee für solche Maschine seit über 30 Jahren in sich trug, dauerte es nicht lang (er ist gelernter Maschinenbauer), bis der Antrieb als ein Funktionsmodell fertig stand.
Quelle: https://www.benefactor-world.com/


melden

Auftriebskraftwerk

12.11.2020 um 20:15
Immerhin hält er sich an das OU-Einheitensystem:
Angetrieben wird der Lift von zehn Hydraulikmotoren, die pro Runde gerade mal 1,5 Kilowatt Energie verbrauchen.



melden

Auftriebskraftwerk

12.11.2020 um 20:21
Der Falkirk Wheel wiegt allein 1.100 Tonnen! und benötigt Antriebsenergie von nur 8 Wasserkochern.
Angetrieben wird der Lift von zehn Hydraulikmotoren, die pro Runde gerade mal 1,5 Kilowatt Energie verbrauchen. Das entspricht etwa eineinhalb Waschmaschinengänge
Also ungefähr so?

8Wk/1100t*10Hm*R*1,5kW=1,5Wmg


melden

Auftriebskraftwerk

13.11.2020 um 11:31
Aber die Werbung ist doch ehrlich: 25% Rendite jährlich, wobei die erste Zahlung ab dem 13. Monat nach Beginn der Serienproduktion erfolgt. Besser kann man gar nicht erklären, wann der Sankt-Nimmerleins-Tag gefeiert wird. :D


melden

Auftriebskraftwerk

13.11.2020 um 14:20
Hier mal was aus den "AGBs" von Gravinergy weil der Typ doch tatsächlich Anzahlungen für Reservierungen haben möchte, mit einem jetzt schon festgesetzten Kaufpreis, obwohl das Ding noch gar nicht funktioniert oder gebaut wurde... Lustig dabei ist, dass er die AGBs wohl bei einem Fahrzeughändler kopiert hat weil im letzten Satz steht tatsächlich noch "Fahrzeug". Wir haben Freitag heute, also nehme ich das was Herr Budniok hatte, allerdings nur 1 Glas....
3.Abschluss des Kaufvertrages.

Zu einem geeigneten Zeitpunkt wird die Gravinergy AG dem Kunden den reservierten Antrieb zum Kauf anbieten.
b. Der Kaufpreis für den Antrieb wird beim GA-2021.0 einschließlich der Notfallbatterien und inkl. der Solarzelle und des Miniwindrades 10.950 Euro betragen. Gravinergy AG kann nach eigenem Ermessen Sonderausstattungen gegen Aufpreis anbieten. Je nachdem, welche Preisstufe der Kunde für die Reservierung wählt, gewährt die Gravinergy AG dem Kunden hierauf den in der Reservierung angegebenen Nachlass; gleiches gilt für sonstige durch die Gravinergy AG gewährte Nachlässe. Der Preis für die Reservierung bzw. die Summe nach Ziffer1.e. wird in voller Höhe auf den Kaufpreis angerechnet.
c. Die zum Betrieb des Antriebs notwendige Batterie ist im Kaufpreis von 10.950 Euro enthalten. Schließt der Kunde einen Reservierungsvertrag mit einem Reservierungsbetrag bis einschließlich 10.000 Euro ab, wird ihm die Gravinergy AG bei Abschluss des Kaufvertrages die zum Betrieb des Antriebs notwendige Notfallbatterie zum Kauf für 450 Euro anbieten.
d. Die Kosten für die Auslieferung der Antriebe an einen anderen als den vorgesehenen Ort der Auslieferung, werden im Kaufpreis von 10.950 Euro nicht enthalten sein. Zum Zeitpunkt der Reservierung geht die Gravinergy AG davon aus, dass der standardmäßig vorgesehene Ort der Auslieferung die Wohnadresse des Reservierers sein wird. Die Gravinergy AG wird den standardmäßigen Ort der Auslieferung im Kaufvertrag klar benennen. Die Gravinergy AG kann eine Auslieferung an andere Standorte als den standard-mäßigen Ort der Auslieferung im In-oder Ausland gegen angemessenen Aufpreis anbieten. In diesem Fall gilt für die anfallenden Steuern Ziffer 5.c.
e.Für den Kauf des Fahrzeugs wird die gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren vereinbart werden.
Quelle: https://www.gravinergy2.com/agb-und-widerruf/


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

13.11.2020 um 14:37
Zitat von mitmirnichtmitmirnicht schrieb:e.Für den Kauf des Fahrzeugs wird die gesetzliche Gewährleistung von zwei Jahren vereinbart werden.
Alter Schwede! 🤦‍♂️

Toller Fund!
Alles nur geklaut....die Graviprinzen!
https://sonomotors.com/site/assets/files/1629/sono-motors-agb-reservieren-2020-01-23.pdf


melden

Auftriebskraftwerk

13.11.2020 um 20:17
Nicht nur dort, auch auf https://www.benefactor-world.com/reservierung (unter "Der Preis") ist von einem "Fahrzeug" die Rede: "Der Grundpreis für das Fahrzeug beträgt 9.950 Euro zzgl. den Kosten für die stationäre Notfallbatterie."


melden

Auftriebskraftwerk

14.11.2020 um 08:46
@geeky
Jetzt hatte ich doch doch tatsächlich erst (freudsch verlesen): stationäre Notfallaufnahme gelesen statt stationäre Notfallbatterie.


melden

Auftriebskraftwerk

14.11.2020 um 12:24
Die benefactor-world sagt klar: Das Ding wird mit einem 6V 50W (Ladeeinheit) und/oder 12V 50W Solarzelle und/oder 12V 400W Windrad angetrieben. Wenn mehr Energie eingespeist wird als für den Antrieb des "Wasserspiels" benötigt wird, wird der Überschuss in einen Akkumulator gespeichert. Diese Energie kann dann bezogen werden.

Es wird nichts anderes versprochen. (Oder habe ich etwas verpasst?)
Sollte es anders sein, würde ich die Firma in der Schweiz verklagen.

Gruss


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

14.11.2020 um 15:38
Zitat von tech-tomtech-tom schrieb:Es wird nichts anderes versprochen. (Oder habe ich etwas verpasst?
Nun ja, du hast einiges verpasst. Zunächst mal hat er einen Antrieb versprochen, der AUSSCHLIESSLICH durch Gravitation Strom erzeugen könnte. Da das Münchener Patentamt ihm dann bescheinigte, dass er nicht alle Latten am Zaun hat, weil ein Perpetuum Mobile nicht patentfähig ist, hat er umgeschwenkt und braucht jetzt plötzlich nicht nur Wasser und Gravitation sondern auch eine Stromquelle. Dabei darf man nicht vergessen, dass der erste Prototypen-Bauer angeblich die erste Version seiner Maschine begutachtet hat und diese bauen wollte.
Und trotzdem erfindet Herr Budniok mal eben was ganz neues, obwohl er für den ersten Antrieb schon viel Geld eingesammelt hat, weil er damals schon versprach das Ding würde funktionieren - weil eben dieser Prototypen-Bauer ihm angeblich die Wirksamkeit bescheinigt hat.

Ich denke mal der Herr Budniok hat vielen Leuten am Telefon viel versprochen und jetzt wo er liefern muss, weil die Leute ihr Kohle irgendwann mal wiederhaben möchten, muss er ein paar "Korrekturen" vornehmen damit die Staatsanwaltschaft nicht bald bei ihm klingelt.

Seine Facebook Seiten hat er auf jeden fall schon so überarbeitet, dass keinerlei Investment-Angebote mehr drin stehen. Auf Gomopa findet man allerdings noch die Screenshots.

Und da dem Mann jetzt das Geld ausgeht weil keiner seine Aktien kaufen möchte, oder er womöglich angst hat er könne mit seinen Cold-Calls Schwierigkeiten bekommen, versucht er jetzt Geld aufzutreiben über "Anzahlungen" für seine "Wunderkraftwerke". Das läuft dann am Bafin vorbei...


melden

Auftriebskraftwerk

14.11.2020 um 21:15
Hallo zusammen,
nur mal wieder eine kurze Zwischenmeldung aus der Provinz. Die hl.Hallen zu Spich stehen immer noch unverändert. Meist parken ein oder zwei Mittelklasse Autos davor. Also ganz ruhig ist es nicht. Auf dem Gelände hat sich nichts verändert. Man sieht auch niemanden. Schlangen von Kaufinteressenten sind auch nicht zu sehen. Scheint mit dem Verkauf nicht so gut zu laufen. Ich behalte das weiter im Auge.


melden