Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auftriebskraftwerk

55.372 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Energie, Betrug, Strom ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Auftriebskraftwerk

19.01.2021 um 08:00
Jetzt ist Halle 1 dran, immer schöne Bilder dabei.

https://www.immobilienscout24.de/expose/125914392


melden

Auftriebskraftwerk

20.01.2021 um 00:34
Wenn dann die Mieter auch noch erfahren, dass hier einst eine Weltrevolution auf dem Gebiet der Energiegewinnung begann ...


melden

Auftriebskraftwerk

20.01.2021 um 07:53
Hmm, wenn der Palast der Energierevolution zur Vermietung steht, was passiert dann mit den Firmensitzen von Rosch und AFKEM (und wer auch immer noch seinen Sitz dort hat)?


melden

Auftriebskraftwerk

20.01.2021 um 10:02
Ich höre wöchentlich einen Geschichtspodcast: Geschichten aus der Geschichte.

Ein Beitrag über "Der Alchemist und Goldmacher Franz Tausend" hat mich doch sehr an das Schauspiel hier erinnert, musste einige Male schmunzeln, wie ähnliche "Geschäfte" schon vor 100 Jahren liefen.
https://www.geschichte.fm/podcast/gag273/

Hier der Wiki-Eintrag:
Wikipedia: Franz Tausend

Viktor Lustig war auch recht "einfallsreich", den Eifelturm an Schrotthändler verkaufen und Gelddruckkoffer anbieten, keine schlechte Idee
https://www.geschichte.fm/podcast/gag275/


melden

Auftriebskraftwerk

21.01.2021 um 10:25
Kurz erwähnt, das Boot auf den Makler-Bildern von Halle 1 steht zum Verkauf:

https://www.boat24.com/at/motorboote/crownline/crownline-usa-e6/detail/458748/


melden

Auftriebskraftwerk

23.01.2021 um 15:14
Na, befinden sich die verkannten Genies der Energierevolution etwa in finanzieller Not?

Das würde zumindest erklären weshalb die Jahresgebühr zur Aufrechterhaltung ihrer Patentanmeldung, Fälligkeit: 31.11.2020, noch nicht bezahlt wurde.
Siehe: https://register.dpma.de/DPMAregister/pat/register?AKZ=1020140162028&CURSOR=0

Dem kettenrauchenden Gaugler Marketingchef der "Save the Planet AG" ist die pünktliche Zahlung der Gebühr seiner Erfindung Nutzung des Abriebes, vermutlich durch die permanente suche nach Aschenbechern entgangen.

D³, bedenke, mit Ablauf des Januars werden 50 Euro, in Worten: "Eine Stange Zigaretten", Verspätungszuschlag fällig.
Also entscheide dich, Jahresgebühr begleichen, oder die Moneten lieber in Rauchware investieren. Letzteres macht in Bezug auf den Mehrwert natürlich Sinn. Dein Patent zur "Nutzung des Abriebes" erlischt dann aber mit Beginn des Julis.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

23.01.2021 um 15:32
@pluss

Die Nummer ist doch durch, oder?
Wer nicht ganz doof ist liest den Bescheid zum Prüfungsantrag durch, und liest dann folgendes:
Ein auf die Merkmale dieser Patentansprüche gerichtetes Patentbegehren wäre somit zumindestmangels erfinderischer Tätigkeit nicht gewährbar.

Bei dieser Sachlage ist eine Patenterteilung nicht möglich und eine Weiterverfolgung derAnmeldung erscheint kaum aussichtsreich.
Quelle: https://register.dpma.de/DPMAregister/pat/akteneinsicht/PAT_1020140162028_0014_Pruefungsbescheid?akz=1020140162028&show=PDF&id=13


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

23.01.2021 um 15:46
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Wer nicht ganz doof ist
Naja, Werbetechnisch macht es mehr Sinn, wenn da steht:

Schutzrechtart: Patent Status: Anhängig/in Kraft

Statt: Nicht anhängig/erloschen

Zumindest meinen ja die "Erleuchteten" ein "Anhängig/in Kraft" ist gleichbedeutend mit: "Voll funktionsfähiges Perpetuum mobile"


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

23.01.2021 um 15:56
Zitat von plusspluss schrieb:Naja, Werbetechnisch macht es mehr Sinn, wenn da steht:
Aber dann mache ich doch noch zwei Mausklicks (Akteneinsicht -> Bescheid) und sehe mir das Ganze dann direkt an. Naja vieleicht sind wir unwissenden Schlafschafe ja auch die falsche Zielgruppe für die Rotzies, selbst denken wird einfach komplett überbewertet.
Zitat von plusspluss schrieb:Zumindest meinen ja die "Erleuchteten" ein "Anhängig/in Kraft" ist gleichbedeutend mit: "Voll funktionsfähiges Perpetuum mobile"
Für die reicht aber auch der A-Status, keiner von denen kennt den Unterschied zwischen Patent und Patentanmeldung. Und das dieses Ding nicht patentierbar ist, das wusste ihr Patentanwalt unter Garantie schon beim ersten drüberschauen über den Antrag. Daher verstehe ich nicht das die sinnlos Geld verbrannt haben mit der Prüfung. Aber was verstehe ich armes Schlafschaf auch schon davon....


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

23.01.2021 um 16:05
Zitat von ThorsteenThorsteen schrieb:Aber dann mache ich doch noch zwei Mausklicks
Eine so tiefgreifende Recherchearbeit hielt ja noch nicht einmal der hochbegabte 45. Potus der USA bei "Belgien ist eine wirklich schöne Stadt" für notwendig.


melden

Auftriebskraftwerk

23.01.2021 um 16:10
@pluss

Belgien hat schon den Stadtstatus? Das Dorf! ;)

Aktuell ist der Einstieg bei AFKEM sehr günstig, 1€ pro Aktie. Es kann nur noch Aufwärts gehen! :D


melden

Auftriebskraftwerk

23.01.2021 um 22:29
Ich habe vorletztes Jahr 120€ in Buche investiert. Bin sehr zufrieden, heizt mit Sicherheit besser, als AFKEM-Aktien fürs gleiche Geld.


melden

Auftriebskraftwerk

29.01.2021 um 13:31
Also :) Wir haben heute in der Mittagspause die Lösung für das AKW gefunden :D
Das Hydrostatische Paradoxon hilft uns dabei.
Ein Rohrsystem innerhalb der großen Röhre welches eine Ventilkammer mittels Kolben bedient, sollte des Rätzels Lösung sein.
Eine identisch hohe Wassersäule mit geringem Durchmesser drückt auf einen Kolben der Luft komprimiert und diese dann durch ein Ventil abgibt – mal grob schematisch in rot eingezeichnet.

akwOriginal anzeigen (0,4 MB)

Der zusätzliche Druck der nötig ist, sollte ja nur ein Bruchteil des Druckes in dieser Tiefe sein, da ja die Wassersäule bereits denselben Druck auf den Kolben ausübt wie ihn die Behälter spüren.
Die Ventilbox kann das Wasser aus der Drucksäule seitlich entlassen und Luft für den nächsten Vorgang kann einströmen.
Ein pfiffiger Konstrukteur kann da schon was kreieren.
Die gesamte Energie für den Druck (evtl. Pneumatik) auf die 'kleine' Wassersäule, das hochpumpen des Auslauf-Wassers sowie das ansteuern von Magnetventilen dürfte überschaubar sein.

Wir überlegen nun ob wir Aktien kaufen sollten :D


6x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

29.01.2021 um 13:34
Zitat von nowaynoway schrieb:Eine identisch hohe Wassersäule mit geringem Durchmesser drückt auf einen Kolben der Luft komprimiert und diese dann durch ein Ventil abgibt – mal grob schematisch in rot eingezeichnet.
Bringt dir nix, weil in Kraft x Weg auf Seite 1 identisch mit Kraft x Weg auf Seite 2 ist. Hydraulik ist auch nix anderes als ein verkleideter Hebel. Und Ventile gibt es energetisch auch nicht "umsonst".


melden

Auftriebskraftwerk

29.01.2021 um 14:07
Zitat von nowaynoway schrieb:Wir überlegen nun ob wir Aktien kaufen sollten :D
Völlig falsch! Erst Patent anmelden und dann mit der Patentanmeldung hausieren gehen und "Vertriebslizenzen" verkaufen.


melden

Auftriebskraftwerk

29.01.2021 um 14:14
@noway
Mit welchem CAD-Programm habt ihr die detailgetreue Zeichnung erstellt?
Da hat euch doch mit Sicherheit GAIA bei unterstütz.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

29.01.2021 um 14:18
@noway

Ohne jetzt dein Ventilbox-Gedöns bis ins letzte Detail zu durchschauen, fällt mir schon mal auf, dass du einiges an Energie verschwendest, indem du die Auftriebskörper am oberen Umkehrpunkt aus dem Wasser nimmst. Dabei entleeren sie sich vollständig, was wiederum mehr Arbeit beim Wiedereintauchen erfordert, da der Auftrieb eines leeren Behälter deutlich höher ist als bei einem gefüllten.

Daher mein kostenloser Tip: die Röhre so weit füllen, dass alles komplett unterhalb der Wasseroberfläche stattfindet, also keiner der Auftriebskörper sich am oberen Umkehrpunkt entleeren kann. Funktionieren wird es aber dennoch nicht :D


2x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

29.01.2021 um 14:20
Zitat von Peter0167Peter0167 schrieb:Daher mein kostenloser Tip: die Röhre so weit füllen, dass alles komplett unterhalb der Wasseroberfläche stattfindet, also keiner der Auftriebskörper sich am oberen Umkehrpunkt entleeren kann.
Steh ich auf dem (Druck)Schlauch, oder kommen die Behälter oben nicht leer an?


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

29.01.2021 um 14:25
Zitat von PergamonPergamon schrieb:oder kommen die Behälter oben nicht leer an?
Das schon, zumindest teilweise geleert. Aber würde alles komplett unter Wasser ablaufen, würden sich die Behälter auf dem Weg um die Umlenkrolle bereits langsam wieder mit Wasser füllen, was das Wiedereintauchen erheblich einfacher gestaltet.


melden

Auftriebskraftwerk

29.01.2021 um 14:26
Zitat von nowaynoway schrieb:Der zusätzliche Druck der nötig ist, sollte ja nur ein Bruchteil des Druckes in dieser Tiefe sein, da ja die Wassersäule bereits denselben Druck auf den Kolben ausübt wie ihn die Behälter spüren.
Der zusätzliche Druck der nötig ist entspricht genau dem Druck in dieser Tiefe, weil die Wassersäule nur dafür sorgt, dass das Ventil "neutral" steht und mehr nicht. Links wie rechts am Ventil liegt der gleiche Druck an, du musst mit dem Druck den du aufbringst aber das Wasser aus den Auftriebskörpern pressen, das geht nur gegen den Umgebungsdruck.


melden