Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Auftriebskraftwerk

55.300 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Energie, Betrug, Strom ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Auftriebskraftwerk

30.01.2021 um 17:22
Zitat von poipoipoipoi schrieb:"HEG"
Marukhin? Das ist echt noch ein Thema? War das nicht der mit dem Betonsilo?


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

30.01.2021 um 17:33
Zitat von celsuscelsus schrieb:Marukhin? Das ist echt noch ein Thema? War das nicht der mit dem Betonsilo?
Ja, genau der. Für die Schneiders scheint der "hydraulische Widder" von Herrn M. eine Art letzter Strohhalm zu sein, an den sie sich klammern, um endlich den großen Durchbruch zu erreichen, von dem sie seit Jahrzehnten fantasieren. Wie man an verschiedener Stelle lesen kann, haben sie sogar eigene Geldmittel in nicht unbedeutender Höhe investiert, quasi ihre Rente. Mein Mitgefühl ob des zu erwartenden bzw. schon feststehenden Totalverlustes hält sich allerdings in Grenzen.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

30.01.2021 um 17:36
Zitat von poipoipoipoi schrieb:Mein Mitgefühl ob des zu erwartenden bzw. schon feststehenden Totalverlustes hält sich allerdings in Grenzen.
Och, wenn sie sich nur etwas weniger dumm anstellen als die Roschis, reicht es für eine kleine Farm in einem warmen Land.
Wenn ich das richtig verstehe, soll ja auch hier wieder nichts verkauft werden, sondern Investoren mit mehr Geld als Hirn die Brieftasche geöffnet werden.


melden

Auftriebskraftwerk

30.01.2021 um 21:25
Nachdem die Schneiders in den letzten Jahren eine Reihe von missverständlichen Aussagen bzgl. des Erwerbs einer Marukhin-Lizenz gemacht haben, ist es ihnen im Dezember 2020 nun gelungen, tatsächlich den Erwerb einer Lizenz zu finanzieren:
Wie sie in ihrem Buch "Die Heureka-Maschine" beschrieben haben, bemühten sich die Redaktoren [= die Schneiders] jahrelang um die Lizenz. Als Geschäftsführer der TransAltec AG konnten sie nach vier Jahren Verhandlungen und Finanzabklärungen mit Hilfe von einigen Mit-Pionieren im Dezember 2020 endlich die Weltlizenz für die neuste 500-kW-HEG-Version sichern! Ausgenommen von der Lizenz sind einzig einige Länder in Südostasien.

(NET-Journal Januar/Februar 2021 (pdf))
Interessant ist die Frage, wer der oder die Dummen sind, die die Lizenzgebühr, die vermutlich im deutlich sechsstelligen EUR-Bereich liegt, finanziert haben.

Der "Marukhin Hydraulischer Energie-Generator HEG" ist nichts anderes als ein Gespinst von Geschwätz und Lügen. Wie bei zahllosen anderen Freie-Energie-Scams lässt sich der weitere Verlauf leicht vorhersagen: Nach enthusiastischen Ankündigungen (wie z.B. bei GAIA) und Schein-Erfolgsmeldungen wird es "unerwartete Verzögerungen" geben, Vertröstungen auf immer neue Termine, Ausreden und Ausflüchte, nach Begeisterung zunächst Verwirrung und dann Enttäuschung bei den Freie-Energie-Gläubigen, Schuldzuweisungen an die Kritiker, und schliesslich wird das Projekt still und leise in der Versenkung verschwinden, und Platz für den nächsten Scam machen.

Same procedure as every year.


2x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

30.01.2021 um 21:51
Zitat von uatuuatu schrieb:Interessant ist die Frage, wer der oder die Dummen sind, die die Lizenzgebühr, die vermutlich im deutlich sechsstelligen EUR-Bereich liegt, finanziert haben.
Angesichts solcher Tatsachen bin ich immer fast geneigt dem Eindruck zu erliegen, dass es dabei nur um eine gewiefte Geldwäschemethode geht. Die Schneiders sind sowas wie die Dienstleister der Scammerzsene....ach , ich schweife ab in Filme wie John Wick oder Hotel Artemis. 😏


melden

Auftriebskraftwerk

30.01.2021 um 22:29
Den Anschein, ihr eigenes mühsam zsammengespares Geld in solche windigen Geschäfte zu stecken erwecken die Schneiders gerne, aber es ist stets nur ein Anschein. Die wären schon längst pleite, wenn sie das getan hätten.
Deren Geschäft ist es, das Interesse von "Erwachten" zu wecken, denen passende Literatur zu verkaufen und "Kongresse" zu organisieren, auf denen sich die "Experten" austauschen, um dabei stets eine Provision abzubekommen, wenn irgendwo Geld versenkt wird.
Über die Jahre kann man feststellen, dass alle "Erfindungen", welche durch die Schneiders beworben wurden in der Paxis nicht die versprochenen Wunder wirkten. Das kleine Teufelchen in meinem Nacken flüstert da immer wieder "Betrug" aber das wollen wir doch nicht unterstellen.
Die Nummer mit der Lizez kennen wir doch von GAIA, da wurde auch eine Lizenz erworben für D-A-CH, die auf dem Papier je Land stolze 100000€ kostet. Trotz jahrelanger Nichtlieferung des zugesagten Prototypen wird immer weiter Werbung gemacht? Der "Erwerb" einer Lizenz ist da nichts weiter, als der Versuch dem Geschäft einen Mantel der Seriosität zu verleihen, wenn schon der Trommler da sein Gespartes investiert, kann es ja nichts sein, womit man auf die Nase fällt.


melden

Auftriebskraftwerk

30.01.2021 um 22:52
Zitat von uatuuatu schrieb:Interessant ist die Frage, wer der oder die Dummen sind, die die Lizenzgebühr, die vermutlich im deutlich sechsstelligen EUR-Bereich liegt, finanziert haben.
Die Nummer war auch schon da. In Der Szene gibt es eigentlich nichts, was nicht alle paar Jahre in die Wiederholung geht. Die profitieren anscheinend immer noch davon, dass ahnungslose potentielle Opfer sozusagen nachwachsen.

Damals hieß die Wunderkiste „E-Cad“
Herr Schneider von der TransAltec AG in der Schweiz, die auch die Vertriebsrechte für die E-Cat Anlagen in der Schweiz besitzen, hat nachfolgendes Dokument veröffentlicht.
Da die kleinen E-Cat Anlagen frühestens 2014 zur Verfügung stehen, ist geplant, dass
eine 1-MW-Anlage in der Schweiz aufgestellt wird. Dort könnte man sich dann beteiligen.
https://archive.is/cPdLI#selection-963.0-967.88
Da ist auch eniges an Geld reingekommen.

Und so ist man dann aus der Nummer wieder ausgestiegen:
Doch sein Misstrauen gegenüber Käufern hat A. Rossi noch nicht überwunden. So behält er sich vor, potenzielle Käufer von E-Cat-Anlagen abzulehnen, wenn er mutmasst, dass diese eine Anlage nur kaufen, “um das Know-How zu stehlen”. Auf ihre Anfrage im August 2013 teilte er ihnen sieben Bedingungen mit, die durch einen Käufer erfüllt sein müssen und die ziemlich anspruchsvoll sind. Sie sind teils so restriktiv, dass kaum eine Firma sie erfüllen kann oder will. Es entstand fast der Eindruck, dass Andrea Rossi derzeit gar keine Anlagen verkaufen will oder kann.
www.borderlands.de/net_pdf/NET0913druckS9-11.pdf
Wo die eingezahlten Gelder geblieben sind, davon hat man auch bei der Masche dann leider nichts mehr gehört. Mal gespannt wie diesmal ausgestiegen wird.

Es funktioniert aber anscheinend immer wieder. Califix hat es schon erwähnt, die Rosch/GAIA-Masche hat ja auch ganz ähnlich funktioniert. Und die ganzen Betrüger, die damals mit dem IONTHERM unterwegs waren, die sind anscheinend auch nie belangt worden.


melden

Auftriebskraftwerk

31.01.2021 um 14:03
Ja, das alte Spiel immer wieder. Man stelle sich vor, VW verkauft seine Autos nicht, weil in dem neuen Motor wertvolle Patentgeheimnisse stecken, die man aber nicht herausgeben will...
Dass es aber zu einem Patent gehört, dass man offen erklären muss, was man geschützt haben will kommt bei der Kundschaft nicht an.
Ein früherer Arbeitskollege war Opfer eines Schneeballsystems geworden. Er war ganz am Abfang eingestiegen und als seine Anteile dann tatsächlich mit Zinsen ausgezahlt wurden hatte er das Sparbuch geplündert und erneut "investiert". Der war lange auf den Staatsanwalt sauer, der dem Treiben dann ein Ende gemacht hatte. Geld war natürlich keins da, Investitionen nicht nachweisbar, aber dass man auf einen Betrug reingefallen ist, das will so mancher nicht wahrhaben.


melden

Auftriebskraftwerk

31.01.2021 um 15:34
Dann ist der Lizenzverkauf für unmögliche Freie-Energie-Maschinen also das perfekte Verbrechen?


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

31.01.2021 um 15:40
Zitat von dblickstrudeldblickstrudel schrieb:Dann ist der Lizenzverkauf für unmögliche Freie-Energie-Maschinen also das perfekte Verbrechen?
Wenn du es richtig machst, dann Ja!
Wichtig ist das man kein wirkliches Produkt verkauft, wenn man nun eine Lizenz verkauft dann ist das erst einmal unbestimmt, man darf nur keine "Lizenz für ein Auftriebskraftwerk" verkaufen, eine "Lizenz für einen Vertrieb in Deutschland" ist wieder was anderes. :) Einfach mal schauen wie das bei SwissCoin/PlatinCoin/OneCoin abgelaufen ist. Bei PlatinCoin bekommst du für dein Geld, laut AGB und Vertrag, eine Schulung und als Geschenk PlatinCoins. Wenn dir dein Werber nun erzählt das diese Coins mal auf bis zu 1.000€ hoch gehen, dann ist das sein Problem, gekauft und bezahlt hast du nur eine "Schulung" und die hast du bekommen (in nutzlosen Webinaren).


melden

Auftriebskraftwerk

01.02.2021 um 07:54
Aus Neugier habe ich mal wieder reingeschaut, was sich bei SAV Infinity so tut. Eher nichts, alles wie gehabt, Die Seite von hat sich nicht geändert, selbst Andrii Slobodian lächelt uns als Chief Technical Officer weiter an.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

01.02.2021 um 11:29
Zitat von califixcalifix schrieb:selbst Andrii Slobodian lächelt uns als Chief Technical Officer weiter an.
Da siehst du einmal wie gute Verbindungen die "nach Oben" haben! Zum Glück kann man jetzt ja HomeOffice betreiben, auch dort wo er jetzt ist sollte es WLan (from Hell) geben.


melden

Auftriebskraftwerk

03.02.2021 um 11:15
Zur Erheiterung: wie schon berichtet, bewirbt GAIA den Schneiderschen HEG, dessen Markteinführung für dieses Jahr angekündigt wird. Da werden echte Energie-Pioniere natürlich hellhörig, ein neuer Scam um Geld zu versenken? Muss ich haben! Aus den Kommentaren:
Als ehemaliger AUKW-Besteller habe ich natürlich auch an diesem Gerät großes Interesse. Nur hat dieses Ding 100 mal mehr Leistung als das AUKW damals haben sollte. Wohin nur mit solch einer großen Leistung?
Keine Sorge, die Leistung ist kleiner, als man denkt, nämlich Null. Dafür ist das Gerät aber, anders als das Aukw, von der Größe her wohnzimmertauglich. Von daher spricht absolut nichts dagegen, eine Bestellung gegen Vorkasse aufzugeben.


3x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

03.02.2021 um 11:22
Zitat von poipoipoipoi schrieb:Als ehemaliger AUKW-Besteller habe ich natürlich auch an diesem Gerät großes Interesse.
Also, verstehe ich das richtig? "ich hab schon mal was nicht bekommen, also bestelle ich gleich noch mal was Unmögliches!"
Ich begreife solche Typen nicht... das muss doch ein Fake-Kommentar sein, oder?


melden

Auftriebskraftwerk

03.02.2021 um 11:41
@mikemcbike
Verrückt, aber wahrscheinlich ist so ein Kommentar echt.
Immerhin schreibt er:
Zitat von poipoipoipoi schrieb:100 mal mehr Leistung als das AUKW damals haben sollte.
Sollte? Ein hardcore believer müsste doch "hatte" schreiben. Denn Rosch hat den Beschiss ja noch nicht zugegeben.
Und Gaia hat leider auch noch nicht öffentlich gemacht, dass sie beschissen wurden. Obwohl die Chefs von Gaia das mittlerweile ganz genau wissen.
Einen Scam hat der Kommentator also schon mal als solchen erkannt, das deutet doch auf Spuren von Intelligenz hin.


melden

Auftriebskraftwerk

03.02.2021 um 11:53
Ein Andrea Rossi würde einen Heizwiderstand an dieses Wundermaschinchen hängen und größere Wohnzimmerfenster einbauen.
Zitat von poipoipoipoi schrieb:Als ehemaliger AUKW-Besteller habe ich natürlich auch an diesem Gerät großes Interesse. Nur hat dieses Ding 100 mal mehr Leistung als das AUKW damals haben sollte. Wohin nur mit solch einer großen Leistung?
Lese nur ich da eine feine Ironie und Skeptizimus heraus?
Mir scheint fast, das AuKW war manchem eine Lektion -- teuer zwar, aber nachhaltig.


melden

Auftriebskraftwerk

03.02.2021 um 12:56
100 mal mehr Leistung, das bedeutet ja jede Stunde ein halbes Megawatt, ... nach 24 Stunden wäre man dann schon bei krassen 12 Megawatt Leistung. Das reicht schon mal locker für den Plasma-Fährnsähr und den Kühlschrank ... mindestens die nächsten 109 Jahre ... eine echte Investition in die Zukunft! Wo kann man sich das Teil bestellen? :)


melden

Auftriebskraftwerk

03.02.2021 um 16:12
Muss man GAIA aber lassen, so unbedarfte Leute wie ich, die sich nicht vorher als Mitglied registrieren, kommen erst gar nicht dazu, sich die Seite mit dem viel versprechenden Angebot anzusehen.
Ein breiteres Publikum erreicht man so halt nicht.


1x zitiertmelden

Auftriebskraftwerk

03.02.2021 um 16:22
Zitat von califixcalifix schrieb:Ein breiteres Publikum erreicht man so halt nicht.
Das ist ein Deppenfilter. Nur die Harten kommen in den Garten oder so ähnlich...


melden

Auftriebskraftwerk

04.02.2021 um 09:44
Na wenn die Gaier nix von dem tollen Generator erzählen wollen, dann schauen wir halt mal in YouTubingen vorbei. Dort gibt es einen interessanten Vortrag. Herr Schneider selbst stellt diese und weitere revolutionäre Erfindungen vor. Bei der Einleitung - wie zu erwarten beginnt alles mit Tesla - fragt man sich schon, warum in aller Welt nicht eine einzige dieser revolutionären Konstruktionen käuflich zu erwerben war.
Die Erklärung, wie der Generator funktionieren soll ist dann ein einziges Konglomerat von Widesrprüchen.
Angeblich soll im Innern eine Wasssersäule bei einem Druck von 2500bar mit einer Frequenz von 3000Hz schwingen, das Gebilde selbst soll aber dennoch leise sein, so dass man es kaum hört.
Ich habe beruflich schon mit Schwingungsprüfanlagen zu tun gehabt, die deutlich weniger als 500kW Antriebsleistung für den Shaker hatten, aber wenn die loslegen, kann man sich selbst mit Ohrenstopfen und zusätzlichem Gehörschutz nicht in dem Raum aufhalten. Aus Erfahrung: wenn etwas schwingt, dann hört man es deutlich.
Eine Wassersäule, die tatsächlich 500kW Leistung übertragen soll, würde aller Voraussicht nach durch Kavitationseffekte die Konstruktion in kürzester Zeit zerstören, da an entscheidenden Stellen wie Ventilen die Schallgeschwindigkeit im Medium überschritten wird.
Bei Drücken in dieser Größenordnung wären Schäden durch stehende Wellen innerhalb der Stahlteile ebenfalls nicht auszuschließen, die in kurzer Zeit eine Materialermüdung bewirken.
Auf so unbedeutende Nebeneffekte wie Kühlung etc. wird besser nicht eingegangen.
Zusammengefasst: die Schneiders waren schon glaubwürdiger bei der Präsentation ihres Blödsinns.


2x zitiertmelden