Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

23.02.2019 um 16:00
Und jetzt wird wieder mehr auf Sachebene und weniger userbezogen diskutiert


melden
Anzeige

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

23.02.2019 um 16:06
TheBarbarian schrieb:Nochmal, ich treffe eine Entscheidung für mein Kind und nicht für andere.
Das aber augenscheinlich ohne, oder mit fehlerhafter Risikobewertung.

Die Risiken "Nebenwirkungen" können zum Zeitpunkt deiner Entscheidung nicht nur recht genau bestimmt werden, sondern sinken nach der Entscheidung "Impfen" auf nahezu Null. Das fatale ist, die Risiken bei Nichtimpfung deines Kindes können nicht nur sehr ungenau ermittelt werden, sondern bleiben auch nach deiner Entscheidung "nicht Impfen" bestehen, ohne dass du weißt ob die Risiken für dein Kind in 10 Jahren größer oder kleiner geworden sind.

Mit deiner Entscheidung "nicht Impfen" setzt du nicht nur dein Kind (und den Menschen, die nicht geimpft werden können) einem größeren Risiko, sondern ein permanent bestehendem Risiko aus.

Das ist zweifellos "unsozial".


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

23.02.2019 um 17:17
TheBarbarian schrieb:kuno7 schrieb:
Aber ob andere Kinder eventuell durch Ansteckung deiner eigenen infiziert werden, is dir dann doch nich ganz so wichtig, hm?

Nochmal, ich treffe eine Entscheidung für mein Kind und nicht für andere.
Das will ich sehen, wie Du einem Kind, das sich durch Dein ungeimpftes Kind infiziert hat, und seinen Eltern erklärst, daß Du ja nur Entscheidungen für Dein Kind in Sachen Impfung/ Nichtimpfung sowie die daraus resultierenden Folgen triffst.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

23.02.2019 um 20:21
Libertin schrieb:Das will ich sehen, wie Du einem Kind, das sich durch Dein ungeimpftes Kind infiziert hat, und seinen Eltern erklärst, daß Du ja nur Entscheidungen für Dein Kind in Sachen Impfung/ Nichtimpfung sowie die daraus resultierenden Folgen triffst.
Nicht nur das, auch dass durch die konsequente Ignorierung von Fakten das eigene Kind gefährdet wird.

Wenn man alleine Masern jetzt mal betrachten würde, nicht nur die Todesfälle sondern auch die immer wieder auftretenden Spätfolgen.
Hier mal was zur Sterblichkeitsrate bei Masern.
Über die Sterblichkeitsrate gibt es verschiedene Angaben. Das Robert-Koch-Institut nennt eine Letalität von 1:1000.[52] Die US-amerikanische CDC geht von einer Sterblichkeit von 1:500 bis 1:1000 aus.[58] Das Zentrum für Prävention und Kontrolle von Krankheiten der EU berechnet eine Sterblichkeit von 3:1000.
Hier noch etwas zu den weiteren Begleiterscheinungen und Folgeerkrankungen.
Die Entzündung des Gehirns und seiner Häute (Meningoenzephalitis) ist selten (bei 0,1 % der Erkrankungen), verläuft jedoch in 10–20 % der Fälle tödlich. In weiteren 20–30 % bleiben dauerhafte Schädigungen des Gehirns zurück.
Die subakute sklerosierende Panenzephalitis (SSPE) ist eine Spätkomplikation nach Maserninfektion, die eine generalisierte Entzündung des Gehirns mit Nerven-Entmarkung (Demyelinisierung) und schwersten Schäden nach sich zieht und in mehr als 95 % der Fälle tödlich endet.
Die Häufigkeit der SSPE wurde früher mit 5 bis 10 pro 1 Million Masernfällen angegeben. Die neuere Literatur geht jedoch von einer Häufigkeit von etwa 1:1.000[64] bis 1:5.000 oder 1:10.000 Infizierten aus, bei Kindern unter 5 Jahren liegt das Risiko bei 2 bis 6:10.000.[52][65] Die absolute Häufigkeit der SSPE ist durch die Masernimpfung seit den 1980er Jahren deutlich reduziert worden.
Auch eine Entzündung der Hornhaut (Keratitis) mit multiplen, punktförmigen, epithelialen Läsionen kann als Komplikation der Maserninfektion auftreten. In Entwicklungsländern sind die Masern eine der häufigsten Ursachen für Erblindungen von Kindern, besonders im Zusammenhang mit Vitamin-A-Mangel.
Schwächung des Immunsystems

Da Masernviren gewisse Zellen des Immunsystems (Lymphozyten, Monozyten, Makrophagen und dendritische Zellen) befallen und sich besonders im lymphatischen System verbreiten, führt das zu einer transienten Immunsuppression.[45] In der akuten Phase der Erkrankung kann es auch zu einer Lymphopenie kommen, in dessen Verlauf die Menge an T- und B-Zellen massiv abfällt. Dadurch ist man anfälliger für andere bakterielle oder virale Krankheitserreger. Zudem kann eine Maserninfektion eine teils jahrelange Schwächung des Immunsystems verursachen.[66][67] Masern gelten als die als erste beschriebene immunsuppressive Erkrankung.[67]
Quelle Wikipedia

Wie kann man nur übersehen dass man sein Kind durch Nichtimpfen schon alleine wegen Masern einem viel höheren Risiko aussetz.
Auch wenn man jetzt davon ausgehen würde dass Impfen wirklich die Ursache für einige schlimme Krankheiten ist.

Auch das gefährden von anderen was hier komplett ausgeblendet wird.

Mein Sohn durfte jetzt 2 Wochen nicht zur Schule gehen, ein Krankenhaustermin musste abgesagt werden (man stelle sich mal vor wir hätten da was eingeschleppt auf einer Station mit teilweise Imungeschwächten Kindern) und eine Chemogabe musste verschoben werden.
Das alles wegen einem Masernfall in der Schule, nein das Kind war nicht geimpft und weil mein Sohn sich angesteken könnte oder sich angestekt haben könnte.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

24.02.2019 um 11:28
Da ick hier schon nee weile mitlese hätte ick da mal nee Frage an euch alle.
Von welchen Impfungen reden wir hier?
Von den Grundimpfungen wie Massern, Mumps, Röteln, Pocken, Tetanus.
Oder von den jährlichen Impfungen?
Ick sehe das so, die Grundimpfungen sollten verpflichtend sein, aber alles andere auf freiwilliger Basis.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

24.02.2019 um 13:15
@Nervas

Ich würde sagen, von den Impfungen, die die Stiko empfiehlt.

mfg
kuno


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

24.02.2019 um 13:18
@Nervas

Es gibt nur eine jährliche Impfung, die ist gegen die Grippe, und die ist auch nur für bestimmte Risikogruppen empfohlen.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

24.02.2019 um 16:49
@Nervas

Meinst Du mit jährlich eventuell Auffrischungsimpfungen? Die sind geauso wichtig, da man ja ohne Auffrischung diese Krankheiten eben später kriegen und andere ebenfalls anstecken könnte.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

24.02.2019 um 20:55
@kuno7
@off-peak
@Wichtgestalt
Na dann sind wir uns ja einig (^_-).


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

27.02.2019 um 09:55
Kann man die Masern mehrmals bekommen?

Nein, die Masern bekommt man nur einmal. Das Durchmachen der Erkrankung hinterlässt eine lebenslange Immunität.

Das gilt allerdings nicht automatisch auch für den Immunschutz nach einer Impfung. Diese künstlich erzeugte Immunität muss manchmal im Erwachsenenalter aufgefrischt werden.

Autor: Dr. Hubertus Glaser

https://www.navigator-medizin.de/eltern_kind/die-wichtigsten-fragen-und-antworten-zu-kinderkrankheiten/klassische-kinder...


Zu meiner Zeit hieß es auch noch:" Masern sollte man einmal gehabt haben damit man danach immun ist, da sprach noch keiner von Impfen, sondern es war nicht schlimm Masern gehabt zu haben, da danach das Immunsystem gut dagegen eingestellt ist. Mit Impfungen hält man nur das Immunsystem auf Antikörper aufzubauen und muss dann natürlich auch auffrischen.
Heißt nicht das Masern zu haben gut und ungefährlich ist, das keineswegs. jedoch alles mit Impfungen zu lösen und unser Immunsystem die ganze Arbeit abzunehmen wird in Zukunft auch nicht von Vorteil sein. ( zB Grippeimpfung bei Kindern....lächerlich).

Und ja ich habe meine Kinder MMR impfen lassen, weil es unterm Strich die bessere und sozialere Lösung ist, alles andere ist unverantwortlich der Gesellschaft gegenüber und nicht förderlich. Aber bitte nicht blindlinks alle Impfungen hochpreisen und als muss ansehen, man sollte schon noch differenzieren.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

27.02.2019 um 10:14
@aXecell
Da steckt schon wieder so eine Rhetorik drin, wo ich direkt die warnende Gänsehaut bekomme:
aXecell schrieb:Aber bitte nicht blindlinks alle Impfungen hochpreisen und als muss ansehen, man sollte schon noch differenzieren.
Dein Dr. Hubertus Glaser sagt übrigens zunächst mal dies:
Kinderkrankheiten durchzumachen ist besser als zu impfen – so lautet ein weit verbreiteter Irrtum. Die meisten Kinder überstehen Infektionskrankheiten wie die Masern auch ohne Impfung gut. Aber ein einziges Kind, dass wegen der Masern an einer Hirnhautentzündung stirbt, ist eines zuviel. Impfungen verhindern solche schweren Krankheitsverläufe und ihre mitunter tödlichen Folgen, während sie selbst in aller Regel nur vergleichsweise harmlose Nebenwirkungen und Komplikationen auslösen können. Lassen Sie Ihr Kind so früh wie möglich impfen, (...)
Zu meiner Zeit hieß es auch noch:" (...)
Worauf willst du damit hinaus?Fängst mit falschen Aussagen zu Masern an und der Satz endet mit Grippeimpfung.

Kling alles wenig vielversprechend, wenn das dein Erstbeitrag war und du dich dafür angemeldet hast. Soll das eine schleichende Impfgegner-Kampagne werden?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

27.02.2019 um 10:25
Nachtrag:
aXecell schrieb:zB Grippeimpfung bei Kindern....lächerlich).
Hier die differenzierte offizielle Version der BzGA
Impfempfehlung

Die Ständige Impfkommission (STIKO) empfiehlt die jährliche Grippeimpfung allen Kindern, die ein höheres Risiko für Komplikationen besitzen, weil sie unter bestimmten Vorerkrankungen leiden, wie zum Beispiel:

chronische Krankheiten der Atmungsorgane (inkl. Asthma)
Herz- oder Kreislauferkrankungen
Leber- oder Nierenkrankheiten
Diabetes oder andere Stoffwechselkrankheiten
chronische neurologische Krankheiten wie multiple Sklerose
angeborene oder später erworbene Störungen des Immunsystems
HIV-Infektion


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

27.02.2019 um 10:29
Wie manche nicht lesen können was die Leute schreiben sondern immer alles mögliche sofort reininterpretieren müssen und ihnen dann als Abschluss auch noch was zu unterstellen, es jedoch als Frage darstellen um später sagen zu können dass es keineswegs eine Unterstellung werden sollte. Jedesmal dass gleiche in den Foren.

Einfach herrlich unsere Gesellschaft.

Vielleicht wäre es doch besser nicht zu impfen damit wir der Erde einfach was gutes tun indem wir die Population minimieren.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

27.02.2019 um 10:33
@aXecell
Wann war denn "zu deiner Zeit" ?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

27.02.2019 um 10:34
wieder so ein verschwörungs-thema für ignoranten.
es ist doch bewiesen, dass impfungen der menschheit geholfen haben und nicht umgekehrt.
wenn man sich mal über die historie (z.B. pollen-impfung, etc.) informieren würde, aber dann heisst es sicherlich, dass erst ab den 80gern die impfungen mit bösen stoffen versehen wurden, um AIDS zu streuen, etc.
also wirklich, 1. welt probleme und noch so sinnlose dazu.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

27.02.2019 um 10:34
@aXecell
Meine Reaktion war spontan und emotional und daher evtl. etwas übers Ziel hinaus. Wenn du dich falsch verstanden fühlst, kann man jeden einzelnen Punkt noch mal sachlich durchgehen. Ich habe aber den Eindruck, dass da bei dir einiges nicht ganz schlüssig ist.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

27.02.2019 um 10:40
Für alle, die sich dafür interessieren, wie die "Anti-Impf-Bewegung" entstanden und gewachsen ist und einen Einblick darein, wieso manche Menschen zu der Entscheidung kommen, nicht zu impfen, empfehle ich die Podcast Folge "Science Vs - The Rise of Anti-Vaxxers".
https://www.gimletmedia.com/science-vs/rise-anti-vaxxers#episode-player
Das ist ganz interessant, wie das entstanden ist und gibt einen Einblick, wie manche Impfgegner da denken. Quasi ein Einblick in die Panikmache der Impfgegner.

Auch die Folge "Science Vs - Vaccines - Are They Safe?" ist sehr interessant und geht gut auf Studien und Statisitiken ein:
https://www.gimletmedia.com/science-vs/vaccines-are-they-safe#episode-player


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

27.02.2019 um 11:46
aXecell schrieb:jedoch alles mit Impfungen zu lösen und unser Immunsystem die ganze Arbeit abzunehmen
Du hast jetzt auch nicht so ganz durchschaut, wie eine Impfung funktioniert...


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

27.02.2019 um 18:07
@aXecell
Das Durchmachen der Erkrankung hinterlässt eine lebenslange Immunität.
Wenn Du schon mopst, dann gib doch bitte auch die Quelle an.
https://www.navigator-medizin.de/eltern_kind/die-wichtigsten-fragen-und-antworten-zu-kinderkrankheiten/klassische-kinder...

Es gibt übrigens durchgemachte Krankheiten, die nur sehr kurz immun machen (Keuchhusten: 2 - 3 Jahre) oder sogar gar nicht (Tetanus).

Außerdem gibt es Menschen, deren Immunsystem sich schwer tut mit dem Aufbau von Immunität. Diese können dann doch ein zweites Mal erkranken. Eher selten, aber möglich.
Masern sollte man einmal gehabt haben damit man danach immun ist,
Ich weiß zwar nicht, wann genau Deine Zeit so war, oder ob Deine Eltern einfach nicht wussten, dass es eine Impfung gab, aber das Wissen über Masern hat sich gewaltig gebessert. Man wusste lange Zeit nicht, dass Folgekrankheiten selbst Jahre später noch auftauchen können oder dasss Masern das Immunsystem selbst insofern schädigen, dass sie die Erinnerung an bereits durchgemachte andere Infektionskrankheiten löschen können, sodass man bereits erworbene Immunität wieder verliert und nochmals erkranken kann.
Aber bitte nicht blindlinks alle Impfungen hochpreisen und als muss ansehen, man sollte schon noch differenzieren.
Und ausgerechnet Du, deren Texte deutlich zeigen, dass Du reichlich wenig bis gar nichts verstanden hast, was Impfungen bewirken bzw sogar wie das Immunsystem arbeitet, meinst also, das locker per Pi-mal-Daumen entscheiden zu können? Weil ja all die Fachkräfte, die sich Jahre und Jahrzehnte mit dem Thema beschäftigen und auskennen, blöde wären?
Einfach herrlich unsere Gesellschaft.
Klar, schon sind "alle" pauschal blöde, nur weil Du keine Ahnung hast. Praktisch, so eine Selbsttäuschung, gelle?


melden
Anzeige

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

27.02.2019 um 18:25
off-peak schrieb:Weil ja all die Fachkräfte, die sich Jahre und Jahrzehnte mit dem Thema beschäftigen und auskennen, blöde wären?
wir fassen zusammen:
bei den mobiltelefonen, autos, küchengeräte, etc. (was der mensch halt so braucht zum leben, aber nicht wirklich darüber nachdenkt, wie denn solche dinge enstanden sind oder sogar funktionieren) haben die fachkräfte, die sich jahre und jahrzente mit dem entsprechenden thema beschäftigten und auskennen, wohl doch nicht so unrecht gehabt und sind vertrauenswürdig.

aber bei den impfungen, der form der erde und der zusammensetzung des austosses von flugzeugen muss es wohl so sein, dass das internet doch eher recht hat :).


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
net-publicity.de/6 Beiträge