Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 12:23
Stephenson schrieb:Den Inhalt der Abhandlung mögen Fachleute in den Einzelheiten beurteilen.
Wenn eine Propaganda-Maschine wie Greenpeace einen Arzt für Naturheilkunde, der mit zwei NGOs verbandelt ist, mit einer solchen Abhandlung beauftragt, darf man schon darauf hinweisen, dass diese tendenziös sein könnte.
Lies es dir doch einfach mal durch, wie wärs, und formuliere dann deine Einwände genauer. Es ist eine wissenschaftlich state of the art, aber, wenn du es besser weißt, immer her damit. :)

Im Übrigen - weiß nicht, wie oft ich das hier noch wiederholen muss - bin ich NICHT gegen Impfen, gegen niveauloses Stammtischsprücheklopfen aber schon.
Wie du dem Artikel entnehmen kannst (wenn du möchtest, kann ich dir auch gerne nochmal die Stelle verlinken), werden Thioverbindungen in Deutschland nicht mehr eingesetzt, nur noch für den Pandemieschutz. In anderen Ländern dieser ERde sind die Menschen nicht so glücklich.
(oh ich seh grad in deinem Edit, du hast es selbst gefunden)

dann kannst du dir ja gleich nachfolgend selbst beantworten, dass die Verwendung von Hg als problematisch angesehen wird, da die Aufnahme vergangener Hgdosen zählt - auch deshalb könnte es nicht schaden, es mal zu lesen

Finde es zynisch, einfach mal so rauszuhauen, es wäre "Propaganda", aber man ist hier ja einiges gewöhnt, ich sag nur "Mietmäuler"^^

Im Übrigen bin ich der festen Überzeugung, dass sich unser globales Problem mit Quecksilber in den den nächsten Jahren/Jahrzehnten noch deutlich verschärfen wird (schon allein deshalb lohnt sich die Lektüre!) und man langfristig - auch in der medizinischen Versorgung - sich Gedanken darüber machen muss, wie man damit umgeht.


melden
Anzeige

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 12:41
Alicet schrieb:prinzipiell richtig, leider sehr verkürzt und nicht das Thema durchdringend dargestellt
Es ging doch nur um die grundsätzliche Frage, ob das Hg aus Impfungen sich im Körper anreichert oder eher ausgeschieden wird. In diesem Kontext war die Antwort ausreichend genau und die "Optimistin" war sogar froh keine weiterführenden Artikel lesen zu müssen, geschweige denn eine medizinische Studie. :)
Alicet schrieb:Finde es zynisch, einfach mal so rauszuhauen, es wäre "Propaganda", aber man ist hier ja einiges gewöhnt, ich sag nur "Mietmäuler"
Hat ja keiner behauptet, es wäre Propaganda, also wenn du schon penibel sein möchtest, dann auch bitte überall.
Alicet schrieb:Im Übrigen - weiß nicht, wie oft ich das hier noch wiederholen muss - bin ich NICHT gegen Impfen, gegen niveauloses Stammtischsprücheklopfen aber schon.
Dürften die meisten auch mitbekommen haben, dass du außerhalb der Homöopathie ganz brauchbare Beiträge zu liefern im Stande bist. ;)

mfg
kuno


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 12:41
Alicet schrieb:Finde es zynisch, einfach mal so rauszuhauen, es wäre "Propaganda", aber man ist hier ja einiges gewöhnt, ich sag nur "Mietmäuler"^^
Wie immer echauffierst du dich und haust Insinuationen raus, ohne dir vorher die Bedeutung dessen, auf was du dich beziehst, geprüft zu haben.

Das kann ja hier jedermann unmittelbar einsehen und nachvollziehen: Ich habe eben nicht herausgehauen, dass das Propaganda sei. Diese Stammtisch-Verdrehung stammt exklusiv von dir. Ich habe darauf hingewiesen, dass man im Hinterkopf behalten sollte, dass das Ergebnis tendenziös sein könnte, wenn das Auftragsverhältnis ist wie dargestellt.

Im Übrigen habe ich nur das herbeizitiert, was in der Ausarbeitung zum Thema dieses Threads, Impfen, stand. Das hattest du ausgelassen. Und das steht jetzt ganz neutral zur sachlichen Beurteilung unf Kenntnisnahme durch die Leser da.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 16:52
@Alicet
Alicet schrieb:Davon aber zu schließen, dass injizierte Quecksilbersalze völlig unproblematisch wären, ist einfach falsch.
Das sagt auch niemand so pauschal.

Es kommt bei cchemischen Wirkungen stets auf die Dosis an, auch bei Kumulationen. Und hierbei ist die sehr geringe Dosis an Hg-Salzen in einer Impfung tatsächlich unproblematisch gering. Auch mehrere Impfungen machen keine Katastrophe aus, zumal diese Salze eben schon länger kaum noch in Impfungen zu finden sind.

Jeder Hg belastete Fisch ist zig mal höher Hg dosiert, als alle Impfungen im gesamten Leben zusammen. Wenn Du Dir also Sorgen wegen der Kumulation machst, dann iss weniger Fisch. Dann kannst Du Dir im Gegenzug Hunderte Impfungen leisten.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 16:53
@Alicet
Alicet schrieb:Natürlich stimmt es auch, dass wir im täglichen Leben ständig einem Risiko ausgesetzt sind, Hg zu uns zu nehmen.
Davon aber zu schließen, dass injizierte Quecksilbersalze völlig unproblematisch wären, ist einfach falsch.
Könntest du mal eben noch die Menge der mit der Nahrung aufgenommenen Quecksilbersalze zu der in einer Injektion ins Verhältnis setzen?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 17:12
off-peak schrieb:Das sagt auch niemand so pauschal.

Es kommt bei cchemischen Wirkungen stets auf die Dosis an, auch bei Kumulationen. Und hierbei ist die sehr geringe Dosis an Hg-Salzen in einer Impfung tatsächlich unproblematisch gering. Auch mehrere Impfungen machen keine Katastrophe aus, zumal diese Salze eben schon länger kaum noch in Impfungen zu finden sind.
Etliche nationale Ärzteorganisationen und Gesundheitsbehörden haben sich wiederholt mit dem Thema Quecksilber in Impfungen befasst und kommen übereinstimmend zu dem Schluss, dass es nicht gesundheitlich bedenklich ist, aber mittelfristig trotzdem raus soll, um die Gesamtexposition an Quecksilber möglichst zu reduzieren. Zusammenhänge zwischen Quecksilber in Impfungen und Autismus konnten nicht festgestellt werden.

Alles andere ist sinnloses Gelaber.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 17:33
@bgeoweh
bgeoweh schrieb:dass es nicht gesundheitlich bedenklich ist
Welches "es"? Hg allgemein oder die Dosierung in Impfungen?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 17:34
off-peak schrieb:Welches "es"? Hg allgemein oder die Dosierung in Impfungen?
bgeoweh schrieb:Thema Quecksilber in Impfungen befasst und kommen übereinstimmend zu dem Schluss, dass es nicht gesundheitlich bedenklich ist


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 17:38
@bgeoweh

Hg generell soll gesundheitlich nicht bedenklich sein? Oder Hg-Salze bzw Hg-Verbindungen?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 17:38
off-peak schrieb:Hg generell soll gesundheitlich nicht bedenklich sein? Oder Hg-Salze bzw Hg-Verbindungen?
Boah ey, Quecksilberverbindungen und Art und Menge wie sie in Impfstoffen vorgekommen sind. Man kann es auch übertreiben.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 17:44
@bgeoweh

Nein, genau sein ist nie ein Übertreiben, aber grantig reagieren, weil jemand genau nachfragt, ein sicheres Zeichen für Ungenausein.

Hg-Verbindungen sind sehr wohl gesundheitlich bedenklich, das reine Hg weniger.

Die Dosis an Hg-Verbindungen (und ja, ein Hg-Salz ist eine Hg-Verbindung), die in Impfungstoffen, wenn überhaupt, vorkommt, ist es eben nicht.

Ich sagte übrigens auch nie etwas anderes.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 17:45
@Alicet

Der für diesen Thread relevante Absatz aus deinem Link ist doch wohl der hier:

IMPFSTOFFE
Thiomersal ist ein quecksilberhaltiges Konservierungsmittel, das in Impfstoffen und anderen Arzneimitteln eingesetzt wird, um mikrobielles Wachstum zu verhüten. Auch wenn Zusammenhänge zwischen dem Einsatz quecksilberhaltiger Impfstoffe und dem Auftreten von Autismus und anderen neurodegenerativen Erkrankungen nicht eindeutig bestätigt werden konnten, so sollte doch im Sinne der Reduzierung der globalen Quecksilberbelastung die Bereitstellung von thiomersalfreien Impfstoffen weiter vorangetrieben werden.
Heutige in Deutschland zugelassene Impfstoffe sind thiomersalfrei. Eine Ausnahme bilden lediglich pandemische und präpandemische Grippe-Impfstoffe in Mehrdosenbehältnissen

Wenn es dir also nicht um diese Ausnahmen geht, worum dann?

Das Fazit der Quecksilber"studie" deines umtriebigen "Entgiftungs"therapeuten Jennrich lautet übrigens: "Deswegen bleibt zu fordern, dass erstens zusätzliche Quecksilberexpositionen vermieden werden und dass zweitens die Diagnose und Behandlung von chronischen Quecksilberbelastungen zu den Basistherapien für die Behandlung und Vorbeugung chronischer Krankheiten gehören sollte."
Erstens ist eine Binsenweisheit und zweitens riecht streng nach purem Eigennutz:
51MS9uOmwcL
https://www.amazon.de/Das-hat-geholfen-Schwermetallentgiftung-Basistherapie-ebook/dp/B00BPD9L5Q
Alicet schrieb:Das organische Quecksilber wirkt nachgewiesen schädigend aufs ZNS, entscheidend ist die Dosis und natürlich, wie viel davon aufgenommen wird.
Eben deshalb meine Frage nach der Menge der mit der Nahrung aufgenommenen Quecksilbersalze im Vergleich zu der in einer dieser Ausnahme-Injektionen.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 17:49
off-peak schrieb:Hg-Verbindungen sind sehr wohl gesundheitlich bedenklich, das reine Hg weniger.
Die eigentliche Aussage war, dass "Quecksilber" wie es in Impfungen vorkommt in Art und Menge für unbedenklich empfunden wird. Betrachtungen zu elementarem Quecksilber, Methylquecksilber in Fisch und so weiter sind da nicht zielführend, es hat auch überhaupt keinen Sinn, da noch weiter umherzudiskutieren, wenn es eben um Impfungen geht. Die Diskussion an sich ist schon ein riesiges Zugeständnis an die Idiotenlobby.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 17:51
@Alicet
Alicet schrieb:Das organische Quecksilber
Udd was willst Du damit jetzt genau sagen? Hg ist ein chemisches Element, und als solches weder organisch noch anorganisch.


@bgeoweh
bgeoweh schrieb:es hat auch überhaupt keinen Sinn
Vor allem, weil ich das selbst schon gesagt hatte.


@geeky
geeky schrieb:dass erstens zusätzliche Quecksilberexpositionen vermieden werden
Eben. Esst weniger Fisch.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 17:58
off-peak schrieb:Eben. Esst weniger Fisch.
Regelrechte akute Quecksilbervergiftungen wurden in unserer Zeit meines Wissens zuvorderst in Folge von Ayurveda-Kuren bekannt.

Daher die klare Empfehlung: Verbietet Ayurveda!
… und die Homöopathie gleich mit 😉


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 18:00
Stephenson schrieb:Regelrechte akute Quecksilbervergiftungen wurden meines Wissens zuvorderst in Folge von Ayurveda-Kuren bekannt.
Ayurvedakuren und Präparate der "traditionellen" chinesischen Medizin. Sonst eigentlich nur in offensichtlichen Fällen (Arbeiter in der Quecksilbermine u.Ä.) oder durch Industrie- und Laborunfälle.

Bei Amalgamfüllungen ist noch recht gut untersucht, dass eine psychosomatische "Vergiftung" auftritt.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 18:10
off-peak schrieb:Udd was willst Du damit jetzt genau sagen? Hg ist ein chemisches Element, und als solches weder organisch noch anorganisch.
Reines Hg ist ein Metall, keine Kohlenstoffverbindung und somit anorganisch.

Ich habe mir zugegebenermassen nicht alles der letzten paar Wochen genau durch gelesen. Aber ein Satz von @Feuerseele ist mir aufgefallen und ich habe im Thread noch keine Antwort gefunden. Vieleicht liest er/sie ja noch mit, ansonsten für die stillen Mitleser:
Feuerseele schrieb:Sowie auch nur eine einzige Frage offen ist, kann das Gehirn sie nicht loswerden.

Läßt sich mit eine Impflpficht genug Geld verdienen um für alle Zeit die finanzielle Grundlage der Pharmaindustrie abzusichern?
Das ist eine immer wieder kehrende Meme, dass das Impfen nur die Pharmaindustrie (und die Ärzte) reich machen soll. Kurze Recherche liefert z.B. das hier:
https://www.infovac.ch/de/faq/kosten-der-impfstoffe
Die durch den Schweizerischen Impfplan empfohlenen Impfstoffe kosten zwischen 10 und 100 Franken (mit Ausnahme des Impfstoffs gegen das Papillomavirus, der 256 Franken kostet). Nimmt man den Taschenrechner zur Hand, so ergibt sich ein Gewinn sowohl bei den Krankenversicherungsprämien als auch beim Wohlergehen der Bevölkerung.
Es läßt sich glaube ich leicht ausrechnen, dass es sowohl für die Pharmaindustrie wie auch für die Ärzte deutlich lukrativer ist, Kranke zu behandeln. Da werden richtig Medikamente und zwar teure benötigt, da ist richtig Geld für Pflege etc. zu machen.
Nehmen wir mal einen Durchschnitt von 50€/Impfung, die zwei Mal verabreicht werden muß, und gegen 5 verschiedene Krankheiten (incl. Kombiimpfungen). Dann kommen wir auf 500€ Impfkosten je Kind. In Deutschland sind 2017 785.000 Kinder geboren worden. 50x2x5x785.000 = 392,5 Mio € Umsatz, NICHT Gewinn. Im Jahr 2014 machten Apotheken mit homöopathischen (!) Mitteln einen Umsatz von 528 Mio. €. Der gesamte Umsatz der Pharmaindustrie im Jahr 2017 betrug über 40 Mrd. €. Ich hoffe für den Lebensfrieden und den gesunden Schlaf von @Feuerseele das sie/er die zitierte Frage nun getrost mit "Nein" beantworten und aus dem Gehirn herausbekommen kann.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 18:29
@rolly22
rolly22 schrieb:Reines Hg ist ein Metall, keine Kohlenstoffverbindung und somit anorganisch.
Nicht ganz richtig. Organische Verbindungen enthalten immer Kohlenstoff, anorganische mit einigen Ausnahmen (C selbst, seine Oxide und Salze), nennt man anorganisch. Es gibt allerdings mittlerweile eine Gruppe von organischen Mineralien, aber das Kriterium dafür habe ich jetzt vergessen.

Allerdings gab es vor zig Jahrzehnten mal eine Nomenklatur, in der auch chemische Elemente als anorganisch bezeichnet werden konnten, aber nicht zwangsläufig so genannt werden mussten. Aber mittlerweile gilt die Einteilung in anorganisch oder oganisch eigentlich nur für chemische Verbindungen. Nicht für chemische Elemente oder Gemenge / Gemische / Legierungen.

Mit dem Begriff "Metall" sind, auch keine Legierungen gemeint, sondern chemische Elemente, die man primär in Metalle und Nichtmetalle einteilt.

Hg ist nun so ein metallisches chemisches Element, KEINE chemische Verbindung, weshalb es selbst eben weder an- noch organisch ist.

Quecksilberverbindungen hingegen können sehr wohl an- oder organisch sein. ZB ist C9H9HgNaO2S (Thiomersal) eine organische Verbindung, man beachte nicht nur das C, sondern auch den C-Ring in der eigentlichen Struktur.
Wikipedia: Thiomersal

Hingegen sind die zwei Quecksilberoxide, HgO und Hg2O, ebenfalls chemische, aber anorganische Verbindungen.

Ob ein Stoff aber irgendwie giftig wäre oder supergesund, hängt nicht von seiner Verbindungsart, ab sondern nur davon, welche chemischen Reaktion er im Körper eingeht. Wobei aber Nutzen und Schaden für uns nicht einfach 1:1 auf andere Lebewesen übertragen werden kann und umgekehrt.

Auch sagen in vitro Reaktionen nichts über in vivo Wirkungsweisen aus.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 19:23
Wie kann man nur so tun als wären Quecksilber- Verbindungen unproblematisch. Gerade die Akkumulation durch Injektionen und orale Einnahme ist das Problem. Die Auswirkungen auf das Nervensystem sind fatal. Ticks und Tourette kommen eben nicht immer einfach so...

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4961900/

Thimerosal exposure and increased risk for diagnosed tic disorder in the United States: a case-control study
Conclusion
In summary, using a hypothesis-testing, epidemiological methodology applied to the VSD database, organic-Hg exposure from TM-containing childhood vaccines was determined to be a significant risk factor for the subsequent diagnosis of TD. Six previous epidemiological studies support this finding (Thompson et al., 2007; Verstraeten et al., 2003; Andrews et al., 2004; Barile et al., 2012; Geier & Geier, 2005; Young et al., 2008). In addition, this study, consistent with previous epidemiological studies, shows a dose dependent effect (i.e., the greater the exposure to Hg, the greater the chances of having a TD diagnosis).

As mentioned previously, since Hg may accumulate in the brain and other tissues, the combined exposure from different sources is a serious concern, especially in the face of an underlying chronic environmental exposure that appears to be increasing (Kern et al., 2011; Laks, 2009).


melden
Anzeige
Zyklotrop
Diskussionsleiter
Profil von Zyklotrop
Moderator
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

26.05.2019 um 20:28
TheBarbarian schrieb:Wie kann man nur so tun als wären Quecksilber- Verbindungen unproblematisch.
Wer macht das denn?
Oder war das lediglich ein Strohmann?

Was mir noch fehlt, wie sieht die Schaden/Nutzen Rechnung aus?
Wieviele Schadensfälle traten bei wie vielen Impfungen auf?
Welche Risiken bestehen, wenn man nicht impft?
Kannst du das Bild da mal abrunden, oder hast du nur die ersten Zeilen der Summary gelesen?


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt