Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

07.08.2019 um 16:33
@EZTerra
EZTerra schrieb:ich bin wieder raus.
Mit anderen Worten: du bist auch weiterhin unfähig, zu deinem Unfug Rede und Antwort zu stehen? Dann solltest du ihn dir künftig gleich ganz verkneifen. Denn wie bereits erwähnt: du bist deinen Behauptungen zufolge nicht nur asozial, sondern auch erschreckend dumm.


melden
Anzeige

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

07.08.2019 um 18:26
@Cyril.Sneer
Cyril.Sneer schrieb:Es ist aber Tatsache, daß das Zeug erstmal chemisch hergestellt werden muß, .
Du meine Güte. Wer nach all diesen Seiten und Jahren immer noch damit argumentiert, dass etwas schlimm wäre, weil es chemisch ist, der sollte seine Schulzeugnisse zurück geben.
Stell Dir nur mal vor, all die Bakterien und Viren machen chemisch krank und Dein Körper reagiert sogar chemisch auf Krankheit.
Auch biologisch arbeitet chemisch.
Unheimlich, gelle?

Wäre es möglich, dass Du "chemisch" für ein Snonym von "synthetisch" hälst?
also der Herstellungsprozess die Umwelt erheblich belastet.
Als ob Du wüsstest, wie Impfungen hergestellt werden.
Wenn ja, hätte ich gerne mal die Belege für Deine Behauptung. Wir befinden uns immmerhin im Wissenschaftsbereich.
jeder geimpfte verbraucht also mindestens eine Plastikspritze, eher mehr.
Es gibt auch Spritzen aus Glas und Metall. Die sind halt wesentlich teurer.
Außerdem kann man auch Kusststoff recyclen.

Im Übrigen fass ich es nicht, dass Dir kein noch so blödes Argument nicht peinlich ist. Oder verweigerst Du jede medizinische Behandlung, weil etliche Artikel aus Kunststoff sind?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

08.08.2019 um 15:10
Woran liegt es? Mangelnde Bildung, irgendein naiver Vorbehalt vor Impfungen, Eltern, die einem religiösem Guru hinterherlaufen, Schlampigkeit? Ich weiß es nicht.
Die Durchimpfungsraten in Deutschland sind zu niedrig.

https://www.t-online.de/gesundheit/kindergesundheit/id_86235152/experten-warnen-vor-gefaehrlichen-impfluecken-in-deutsch...


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

12.08.2019 um 20:05
Cyril.Sneer schrieb am 07.08.2019:Es ist aber Tatsache, daß das Zeug erstmal chemisch hergestellt werden muß,
Stimmt wie ja schon erwähnt wurde auch nicht so ganz aber stell Dir mal vor was noch so alles auf chemischer Basis resultiert und das sogar auf ganz "natürliche" Weise.
Cyril.Sneer schrieb am 07.08.2019:also der Herstellungsprozess die Umwelt erheblich belastet und andererseits muss da Zeug gespritzt werden, jeder geimpfte verbraucht also mindestens eine Plastikspritze, eher mehr. Rechnet das mal auf die Weltbevölkerung hoch und wie viel Plastikmüll das allein verursacht! Das alles kann niemals der richtige Weg sein.
Wir nehmen damit zwar wieder eine weit höhere Kindersterblichkeitsrate und Epidemietote in Kauf aber hey, der Anteil an Plastikmüll durch Verzicht auf Plastikspritzen wäre damit vernachlässigbar gesenkt.
Cyril.Sneer schrieb am 07.08.2019:Da sieht doch jeder der noch einigermaßen klar denken kann, daß das ganze Programm nicht so der wahre Jakob ist und schon gar nicht im Sinne der Natur ist. Seht es ein Ihr seid geblendet von diesem Impfwahnsinn.
Genau, back to the roots. Lassen wir uns einfach ganz im Sinne der Natur wie in den "guten alten Zeiten" durch eigentlich längst behandelbare Krankheiten und Verletzungen dahinraffen. Hauptsache alles geschieht auf schön "natürlicher" Basis.
EZTerra schrieb am 07.08.2019:und wenn ich jetzt mal inhaltsstoffe der impfstoffe recherchiere dann finde ich ganz schnell zutaten, die wohl keiner gerne im körper haben will.

zb.:

Wikipedia: Neomycin
Neomycin wird als Antibiotikazusatz eingesetzt um den Impfstoff vor bakteriellen Verunreinigungen zu bewahren. Gegenüber Penicillin und Streptomycin hat es zudem den Vorteil, daß bei diesem relativ weniger allergische Reaktionen beobachtet worden sind.

Ansonsten gilt auch hier:

Beim Abwägen der Auftretenswahrscheinlichkeit zwischen möglichen Impfschäden und einer Erkrankung mit ihren Folgeschäden bei einer Nichtimpfung liegt das Gesundheitsrisiko bei Nichtimpfung prozentual nach wie vor im mehrstelligen Bereich vorne, wie ja im Thread auch schon mehrfach aufgezeigt wurde.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

13.08.2019 um 09:48
ich finde es unverantwortlich das es zb. eltern gibt die ihre kinder nicht impfen lassen

nur weil die eltern irgendeinen unfug glauben


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

13.08.2019 um 11:50
Ein großer Erfolg der Impfgegner:
https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/masern-weltgesundheitsorganisation-meldet-weltweit-rasanten-anstieg-a-1281685...


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

13.08.2019 um 13:55
Libertin schrieb:Beim Abwägen der Auftretenswahrscheinlichkeit zwischen möglichen Impfschäden und einer Erkrankung mit ihren Folgeschäden bei einer Nichtimpfung liegt das Gesundheitsrisiko bei Nichtimpfung prozentual nach wie vor im mehrstelligen Bereich vorne, wie ja im Thread auch schon mehrfach aufgezeigt wurde.
Es ist doch müßig, wenn sich jemand erst für die Ersatzreligion "Körper stärken durch Viren" entschieden hat, prallen solche klar formulierten und verständlichen Sätze einfach ab.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

13.08.2019 um 13:56
@MajorQuimby
Und dabei ist Impfen ja gerade ein
MajorQuimby schrieb:"Körper stärken durch Viren"
;)


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

18.08.2019 um 13:22
Ich habe ehrlich gesagt noch keine eindeutige Meinung zum Thema Impfen.
Mich würde interessieren, was die Pro-Seite zu den nachweislich giftigen Inhaltsstoffen sagt. Ich arbeite im sozialen Bereich, lerne immer wieder Kinder kennen, die im frühkindlichen Alter Behinderungen erworben haben. Woher kommt diese zweifellose Grundannahme, dass die Inhaltsstoffe keine Auswirkungen haben? Ich denke da sehr kritisch und frage mich, ob man diese Stoffe nicht austauschen oder gar weglassen kann. Ich habe kürzlich von einer Alternative gelesen.

https://www.br.de/nachrichten/wissen/neues-verfahren-impfen-ohne-chemie,RKn6Gm9

Hier geht es darum, dass Elektronenstrahlen die virushaltige Flüssigkeit quasi lahmlegen und das Erbgut zerstört wird. Der Impfstoff kann dem Menschen dann ohne synthetische Stoffe gespritzt werden.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

18.08.2019 um 13:31
goldwolke schrieb:, lerne immer wieder Kinder kennen, die im frühkindlichen Alter Behinderungen erworben haben.
und die kommen vom Impfen?

bei den öffentlich empfohlenen Impfungen ist das Risiko von Impfschäden im Verhältnis zu den Risiken der beimpften Krankheiten verschwindend gering.
goldwolke schrieb:nachweislich giftigen Inhaltsstoffen
hast du ständig auch in deinem Essen und in deiner Umgebung.
bloss ist es entweder nicht geeignet von dir aufgenommen zu werden oder die Dosis ist viel zu gering.
14: Impfstoffe enthalten gefährliche Chemikalien, mit denen die Kinder wissentlich vergiftet werden.

In einigen Impfstoffen sind Formaldehyd, Aluminium, Phenol oder Quecksilber enthalten – allerdings in äußerst geringen Konzentrationen (weit unterhalb toxikologischer Grenzwerte). Die Substanzen dienen beispielsweise dazu, um Impfviren abzutöten (Formaldehyd), die Immunantwort zu verstärken (Aluminiumhydroxid) oder den Impfstoff haltbar zu machen (Phenol).

Vor einigen Jahren hatten zwei amerikanische Mediziner die These aufgestellt, der in den USA registrierte Anstieg von Autismusfällen hänge mit dem queck­silber­haltigen Konservierungsmittel „Thiomersal“ zusammen, der in manchen Impfstoffen vorhanden ist. Die Weltgesundheitsorganisation WHO, das US-ameri­kanische "Institute of Medicine" sowie die europäische Arznei­mittel­be­hörde EMA sind inzwischen allerdings unabhängig voneinander zu dem Schluss gelangt, dass die verfügbaren Studien gegen einen solchen Zusammenhang sprechen. Gleichwohl haben die Pharmahersteller auf die heftige Debatte reagiert: Für alle generell empfohlenen Schutzimpfungen sind inzwischen quecksilberfreie Impfstoffe verfügbar.
https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/Bedeutung/Schutzimpfungen_20_Einwaende.html#doc2378400bodyText15


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

18.08.2019 um 13:49
@Kybela

kannst du mir beweisen, dass Behinderungen nicht durch Impfungen entstehen? Und dabei rede ich nicht nur von Autismus.
Ich bin der Meinung, auch wenn es nur ein geringes Risiko gibt, kann man nach Alternativen suchen, um auch dieses geringe Risiko zu vermeiden.
Was hältst du von der Alternative mit der Bestrahlung?

Mir ist bewusst, dass ich jeden Tag Chemikalien ausgesetzt bin. Ich versuche das Ausmaß jedoch enorm zu reduzieren. Und ich möchte mich nicht darauf verlassen, das bestimmte Sachen "unter der Höchstgrenze" liegen. Die Summe macht es.

Ich bin selber geimpft. Zum Teil auch froh darüber, wenn man sieht welche Krankheiten wieder auf dem Vormarsch sind. Trozdem hab ich immer mehr das Gefühl, dass Chemie extra in alles Erdenkliche reingestopft wird ohne über die Folgen nachzudenken. Mir ist bewusst, dass die synthetischen Stoffe als Hilfsstoffe eingesetzt werden. Mir ist nur nicht klar, wieso man Kindern, deren Entwicklung erst noch bevorsteht, Chemie verabreichen muss.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

18.08.2019 um 14:00
goldwolke schrieb:kannst du mir beweisen, dass Behinderungen nicht durch Impfungen entstehen?
Beweislastumkehr ist eine ziemlich erbärmliche Methode.
Du behauptest. Du beweist.
goldwolke schrieb:dass Chemie extra in alles Erdenkliche reingestopft wird ohne über die Folgen nachzudenken.
Alles ist Chemie. Auch dein Brot. Und der Regen.
goldwolke schrieb:Mir ist nur nicht klar, wieso man Kindern, deren Entwicklung erst noch bevorsteht, Chemie verabreichen muss.
Weil die Alternative sehr viel schlimmer ist? Im schlimmsten Falle der Tod?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

18.08.2019 um 14:02
goldwolke schrieb:Mir ist nur nicht klar, wieso man Kindern, deren Entwicklung erst noch bevorsteht, Chemie verabreichen muss.
Nerok schrieb:Weil die Alternative sehr viel schlimmer ist? Im schlimmsten Falle der Tod?
Die Alternative ist Bestrahlung der Viren, schrieb er/sie.
Würde mich auch interessieren, was dagegen spräche?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

18.08.2019 um 14:02
goldwolke schrieb:Mir ist nur nicht klar, wieso man Kindern, deren Entwicklung erst noch bevorsteht, Chemie verabreichen muss.
Werf mal einen Blick auf die Kindersterblichkeit vor und nach Einführung der Masernimpfung.

Dann magst du den Sinn der Impfung erkennen.

Das mit der Chemie. Hm. Lies dich mal ein was Chemie alles ist


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

18.08.2019 um 14:06
Nerok schrieb:Beweislastumkehr ist eine ziemlich erbärmliche Methode.
Du behauptest. Du beweist.
Dass es Impfschäden gibt, muss ich ja nun nicht beweisen.


ok, Chemie ist der falsche Ausdruck für das, was ich meine. Aber ich denke, man versteht worum es geht.
Nerok schrieb:Weil die Alternative sehr viel schlimmer ist? Im schlimmsten Falle der Tod?
Ich habe ja eine Alternative genannt, wieso wird darauf nicht eingegangen?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

18.08.2019 um 14:09
goldwolke schrieb:Dass es Impfschäden gibt, muss ich ja nun nicht beweisen.
Wieso musst DU das nicht beweisen? Du behauptest es nur. Bzw plapperst nur den Unfug nach, den die Impfgegner behaupten.

Das rote Feld hast du wohl übersehen, ich folgere daraus, dass Impfgegnertum blind macht, ist das jetzt ein Beweis?


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

18.08.2019 um 14:16
goldwolke schrieb:Ich habe ja eine Alternative genannt, wieso wird darauf nicht eingegangen?
Optimist schrieb:Würde mich auch interessieren, was dagegen spräche?
weil sie in der Entwicklung steckt.
Aber es klingt für mich so, als würden die Forscher sagen: Impfstoffe gegen Influenza, gegen Tetanus und überall, wo Reste von Formaldehyd enthalten sind, das alles ließe sich künftig durch Strahlen ersetzen. Aber so einfach ist es nicht." Susanne Stöcker, Sprecherin des Paul-Ehrlich-Instituts.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

18.08.2019 um 14:19
Ich dachte eigentlich, ich könnte hier auf Erklärungen stoßen, um mir eben eine Meinung zu bilden, dabei wird man nur angefeindet. Als ob man förmlich auf kritische Stimmen wartet. Nunja, dann bin ich wohl im falschen Bereich gelandet.
Auf die Idee, dass es immer noch einen Mittelweg und andere Alternativen gibt, kommt man hier wohl nicht. Schade.
Kybela schrieb:weil sie in der Entwicklung steckt.
Trotzdem könnte man es in die Diskussion aufnehmen.


melden

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

18.08.2019 um 14:20
goldwolke schrieb:dass Behinderungen nicht durch Impfungen entstehen? Und dabei rede ich nicht nur von Autismus.
Von was redest du denn? Das mit dem Autismus ist widerlegt.


melden
Anzeige

Impfungen - unnötig oder unbedingt notwendig?

18.08.2019 um 14:22
goldwolke schrieb:Trozdem hab ich immer mehr das Gefühl, dass Chemie extra in alles Erdenkliche reingestopft wird ohne über die Folgen nachzudenken. Mir ist bewusst, dass die synthetischen Stoffe als Hilfsstoffe eingesetzt werden. Mir ist nur nicht klar, wieso man Kindern, deren Entwicklung erst noch bevorsteht, Chemie verabreichen muss.
Eine beginnende Paranoia sollte sich gut behandeln lassen, einfach mal mit dem Psychiater deines Vertrauens sprechen.

Aber Scherz beiseite: es ist genau das, ein Gefühl. Und es trügt, tatsächlich werden durch die Bank weg Grenzwerte immer strenger, etliche Zusatz- und sonstige Stoffe werden jedes Jahr aus dem Verkehr gezogen und verboten. Oft bedingt dadurch, dass die Messverfahren immer genauer werden und selbst kleinste Spuren noch gefunden werden können.

Die Logik mit dem "reinstopfen" ergibt auch in sich überhaupt keinen Sinn: "stopfen" impliziert ja, dass das jemand ("Die da oben...") bewusst tut - dazu müsste das demjenigen erstmal was bringen, sonst hätte er ja keinen Grund dazu. "Die Gier der Konzerne" kann es ja nicht sein, denn jeder Zusatzstoff kostet ja Geld, und kein Konzern hat was davon, Geld dafür auszugeben, seine Kunden zu vergiften...


melden
434 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Zukunft der Menschen49 Beiträge