weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

15.033 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Homö-bashing, Natalie Grams, Globuli
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
KaterCarlo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

06.09.2013 um 17:20
Also ich wäre auch wirklich vorsichtig bei allem was versucht echte Krankheiten mit Zucker zu lösen. Sein es nun Placebostudien oder Globuli. Man hört von Betroffenen ja immer wieder, dass es angeblich helfen soll, aber bisher habe ich noch nichts selbst gesehen, dass mich überzeugen würde. Bis es soweit ist, werde ich skeptisch bleiben.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 22:15
@honkwatch
Erstverschlimmerung:
Das heißt, das Baby ist erst halbtot, dann gibt man ihm Globuli, dann setzt die Erstverschlimmerung ein = es ist ganz tot.
Wenn das jetzt länger anhält, als beabsichtigt, ist es wohl der falsche Zucker gewesen.

Alles klar, hab's kapiert! :troll:


Mir macht diese Entwicklung Angst...


Zum Thema "Hexenkinder" habe ich eine Doku gesehen.
Sehr erschreckend!
Den Menschen wird da etwas eingetrichtert, was bei den Menschen hier nicht mehr ankommt, weil hier die Aufklärung zu weit fortgeschritten ist.
Das nutzen diese [hier beliebiges Schimpfwort einsetzen] Kirchenleute voll und ganz aus!



@KaterCarlo
Deine Skepsis ist sehr gut.
Das einzige, dass bei diesen Globuli-Tropfen wirkt, ist der Alkohol.

Ich hatte mal einen kleinen Unfall auf der Arbeit und war leicht geschockt von dem Vorfall.
Meine Chefin gab mir diese Rescue-Tropfen, ich war nicht begeistert, aber widersprechen konnte ich auch nicht.
Ergebnis: Mir ging es besser!
Dann wollte ich wissen was das denn war und habe mir das Fläschchen genauer angesehen:
Knapp 40 Umdrehungen hatte das Zeug! XD
Kein Wunder, dass mich der Alkohol darin beruhigt hat. :D


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 22:30
@Lepus
Lepus schrieb:Alles klar, hab's kapiert! :troll:
Prima. Dieses Wissen sollte wohl schon für eine auf Quacksalberei beschränkte Heilerlaubnis nach Heilpraktikergesetz genügen. Kannst eine Karriere als Zuckerdealer starten.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 22:35
Lepus schrieb:Ich hatte mal einen kleinen Unfall auf der Arbeit und war leicht geschockt von dem Vorfall.
Meine Chefin gab mir diese Rescue-Tropfen, ich war nicht begeistert, aber widersprechen konnte ich auch nicht.
Ergebnis: Mir ging es besser!
Dann wollte ich wissen was das denn war und habe mir das Fläschchen genauer angesehen:
Knapp 40 Umdrehungen hatte das Zeug! XD
Kein Wunder, dass mich der Alkohol darin beruhigt hat.
Oh...na dann wundert auch das nicht
Ich selbst habe schon sehr oft die beruhigende Wirkung bei Kindern erlebt. So zum Beispiel bei einem vierjährigen Mädchen, das einen Splitter im Finger hatte. Es geriet so in Angst und Panik, fing an zu schwitzen, ganz hysterisch zu schreien und sich zu winden, es war unmöglich, den Splitter zu entfernen. Alles gute Zureden, alle Beruhigungs- und Ablenkungsversuche halfen nichts. Das Mädchen trank einen Notfalltropfen in einem Schluck Wasser und innerhalb sehr kurzer Zeit hatte es sich beruhigt, hielt still und sah sogar zu, wie ich den Splitter herauszog.
http://www.bach-blueten-therapie.de/category/die-notfalltropfen/

Andererseits sollte
In akuten Situationen können 1 bis 4 Tropfen Notfalltropfen aus der Stockbottle in ein halbes Glas Wasser gegeben und über einem Zeitraum bis zu einer Viertelstunde getrunken werden. Im Bedarfsfall kann die Einnahme wiederholt werden bis eine Besserung des Zustandes eingetreten ist.
auch mit 40%igem keine wirklich beruhigende Wirkung entfalten. Mon Cherie wurde ja als Medikament ja noch nicht entdeckt.

Naja....wenigstens raten sie
Ich, Heidi Glück, schließe jede Haftung in Bezug auf Schäden aus, die mittelbar oder unmittelbar durch die Anwendung der vorangegangenen Vorschläge dem Anwender oder Dritten entstehen. Ob sich eine seelische Befindlichkeit zur Selbstbehandlung eignet, liegt in Ihrer eigenen Verantwortung. Gehen Sie kein gesundheitliches Risiko ein, vor allem nicht bei Säuglingen, Kleinkindern und Senioren. Bei schweren oder chronischen Erkrankungen, bei länger andauernden, oder sich verschlimmernden Beschwerden ziehen Sie einen Arzt zu Rate.
Und der Name ist gut. "Heidi Glück und die Bachblüten-Harmonie". Das hat doch was....


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 22:46
@honkwatch
Super! Dann male ich mir jetzt eine Urkunde und suche den Haushaltszucker in der Küche. ^^
@LivingElvis schrieb:
Andererseits sollte

In akuten Situationen können 1 bis 4 Tropfen Notfalltropfen aus der Stockbottle in ein halbes Glas Wasser gegeben und über einem Zeitraum bis zu einer Viertelstunde getrunken werden. Im Bedarfsfall kann die Einnahme wiederholt werden bis eine Besserung des Zustandes eingetreten ist.


auch mit 40%igem keine wirklich beruhigende Wirkung entfalten. Mon Cherie wurde ja als Medikament ja noch nicht entdeckt.
Weil man sich auf die exakte, pünktliche Einnahme konzentriert ist man von seinem Wehwehchen erstmal abgelenkt.

Das ist auch lustig:
Zubereitung einer Einnahmeflasche:
Notfalltropfen als Einnahmeflasche wird mit doppelter Menge der Tropfen zubereitet:
In eine 30 ml Medizinflasche mit Tropfverschluss werden

6 Tropfen Notfalltropfen aus der Stockbottle (= Vorratsflasche) gegeben und mit
10ml Alkohol (38%)Brandy und
20 ml Quellwasser ohne Kohlensäure) aufgefüllt.

Von dieser Mischung können 4 x 4-5 Tropfen über den Tag verteilt genommen werden.

Werden die Notfalltropfen mit anderen Bach-Blüten in einer Einnahmeflasche kombiniert , gelten sie als ein Mittel, werden aber doppelt so stark dosiert (also 6 Tropfen aus der Stockbottle auf 30 ml Flüssigkeit).


http://www.bach-blueten-therapie.de/category/die-notfalltropfen/
Woohoo! Brandy! XD


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 22:50
Lepus schrieb:Woohoo! Brandy! XD
Für 4jährige!

Aber ansonsten ist die Heide ne ganz sympathische
Auch diese Essenzen haben ähnlich wie die Bach-Blüten eine besondere Heilwirkung auf die Psyche.
Soviel Ehrlichkeit ist selten bei den Alternativen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 22:53
@LivingElvis

Vielleicht steigt sie auch nur auf den Zug der sich im Aufwind befindenden psychischen Krankheiten auf. :(
LivingElvis schrieb:"Heidi Glück und die Bachblüten-Harmonie"
Klingt wie ein Eso-Porno. :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 22:55
Lepus schrieb:Klingt wie ein Eso-Porno. :D
Hoffentlich ist der nicht auch gänzlich verwässert.... :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 22:56
@LivingElvis
@Lepus
Müsste man in der Esoterik nicht Pornosucht mit Pornos behandeln?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 22:58
@interrobang
@LivingElvis

Aber die müsste man dann POTENZierten - also eher Augen zu und durch oder Blümchensex im Dunkeln.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 22:59
@Lepus
Ne das is zu stark... da nehm ich lieber das ganz leicht verdünnte und las den Ton weg...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 22:59
interrobang schrieb:Müsste man in der Esoterik nicht Pornosucht mit Pornos behandeln?
Schon....nur leider wären da alle pornographischen Inhalte weg. Also quasi noch ne Talkshow mit Angela Merkel und Alice Schwarzer.....so gesehen könnte das funktionieren


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 23:03
@LivingElvis schrieb:
Also quasi noch ne Talkshow mit Angela Merkel und Alice Schwarzer
*stellt sich das vor*

O____O

GEHEILT!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 23:16
@interrobang
interrobang schrieb:Müsste man in der Esoterik nicht Pornosucht mit Pornos behandeln?
Dieses Konzept haben die Homöopathen anscheinend von den Säufern übernommen, die wussten schon immer, dass weitersaufen das beste Mittel gegen einen Kater ist. :D

Abgesehen davon hätte ich eine Frage. Die Homöopathen sagen doch immer, dass die Wirkung eines Stoffes mit zunehmender Potenzierung steigt. Wenn ich jetzt eine Flasche Bier nehme und das Bier auf D30 verdünne, äh potenziere, dann sterbe ich nach dem Genuss von 0,5 l D30-Bier an Alkoholvergiftung. Habe ich das Prinzip der Potenzierung richtig verstanden?


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 23:18
@Africanus
Nene, dann bist du nüchtern, wenn du das trinkst. Es geschieht doch immer das Gegenteil. Ist doch voll logisch! *hust*


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 23:21
@Heizenberch
Aber es müsste doch eine erstverschlimmerung einsetzen bzw ein "erstrausch"...


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 23:25
@interrobang
Ich stell mir das so vor: Du trinkst nen Abend lang immer Flens. Wenn du jetzt ein potenziertes Bier trinkst (zB. Kölsch), dann bekommst du sofort eine Alkoholvergiftung und dann bist du nüchtern.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 23:27
@Heizenberch
Das schreit nach eindringlichen untersuchungen...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 23:35
Africanus schrieb:Abgesehen davon hätte ich eine Frage. Die Homöopathen sagen doch immer, dass die Wirkung eines Stoffes mit zunehmender Potenzierung steigt. Wenn ich jetzt eine Flasche Bier nehme und das Bier auf D30 verdünne, äh potenziere, dann sterbe ich nach dem Genuss von 0,5 l D30-Bier an Alkoholvergiftung. Habe ich das Prinzip der Potenzierung richtig verstanden?
Nach nem halben Liter D30-Bier würdest Du NIE WIEDER besoffen. Da könnte Dein Herrengedeck aus nem Liter Strohrum und 2 Kurzen Methanol bestehen und es würde Dir NICHTS ausmachen.

Du wärst der Hit in der Alkoholikerszene, weil Du problemlos alle anderen unter den Tisch saufen könntest.


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 23:40
@LivingElvis
Geht das präventiv? Müssten Impfgegner dann nicht auch gegen Homöos sein?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 23:43
@Lepus
Lepus schrieb:Erstverschlimmerung:
Das heißt, das Baby ist erst halbtot, dann gibt man ihm Globuli, dann setzt die Erstverschlimmerung ein = es ist ganz tot.
Wenn das jetzt länger anhält, als beabsichtigt, ist es wohl der falsche Zucker gewesen.
Und wenn es dann wirklich wieder besser wird, dann war das Baby wohl der Heiland :troll:

@Heizenberch
Heizenberch schrieb:Geht das präventiv? Müssten Impfgegner dann nicht auch gegen Homöos sein?
Es gibt durchaus "Impfkritiker", die zu homöopathischen Impfungen aufrufen.
Genauso, wie manche Quacksalber homöopathische Malariaprävention den Leuten aufschwatzen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

07.09.2013 um 23:45
@Pan_narrans
XD

Potenzierte Nägel wären der Renner!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.09.2013 um 21:37
LivingElvis schrieb:In akuten Situationen können 1 bis 4 Tropfen Notfalltropfen aus der Stockbottle in ein halbes Glas Wasser gegeben und über einem Zeitraum bis zu einer Viertelstunde getrunken werden. Im Bedarfsfall kann die Einnahme wiederholt werden bis eine Besserung des Zustandes eingetreten ist.
Das gefällt mir persönlich am besten.
Bei Aufregung: Einfach mal ne Viertelstunde entspannt hinsetzen und nen Schluck trinken.
Wenn immer noch aufgeregt: Weitermachen, bis sich die Aufregung legt.
Ruhiges hinsetzen hilft also gegen Aufregung, das kann ja nun wirklich nur an der Homöpathie liegen.. Und in der nächsten Sitzung behandeln wir Durst mittels in einem Liter Wasser verdünnter Bachblütentinktur. Bitte Langsam innerhalb von 20 Minuten trinken.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.09.2013 um 21:40
@Balliste schrieb:
Und in der nächsten Sitzung behandeln wir Durst mittels in einem Liter Wasser verdünnter Bachblütentinktur. Bitte Langsam innerhalb von 20 Minuten trinken.
XD
:Y:


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

08.09.2013 um 21:53
Balliste schrieb:Und in der nächsten Sitzung behandeln wir Durst mittels in einem Liter Wasser verdünnter Bachblütentinktur. Bitte Langsam innerhalb von 20 Minuten trinken.
Ich überlege gerade, wie ein Homöopath Durst behandeln würde....mit verdünntem Wasser? Hmm....


melden
365 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden