weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

14.096 Beiträge, Schlüsselwörter: Homöopathie, Psiram, Schulmedizin, Globuli, Homö-bashing, Natalie Grams

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.09.2013 um 16:43
Was mir gerade eingefallen ist: Wenn @kore wirklich Lehrerin ist, ist sie dann nicht eh wahrscheinlich privat versichert?


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.09.2013 um 16:51
@Pan_narrans
Ich tippe eher auf Doppelnamen und Brille.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.09.2013 um 17:54
@emanon
Das eine und das andere schließen sich ja nicht gegenseitig aus ;)


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.09.2013 um 18:08
ihr seid alle so nett... wieso werden homöopathie anhänger nicht so behandelt wie ähnliche spinner?
ist das nur so weil sie nicht ganz so lustig sind wie anhänger von
Diskussion: Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?
oder
Diskussion: Die verrückte Welt der Chemtrailgläubigen von Facebook, YouTube & Co.
?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.09.2013 um 18:21
@25h.nox
25h.nox schrieb: wieso werden homöopathie anhänger nicht so behandelt wie ähnliche spinner?
Weil es viele Homöopathie Anhänger gibt.

Das führt dazu dass es Zb Kinder gibt die diese Praxis von ihren Eltern übernommen haben
Ohne sich je zu fragen was das Zeug eigentlich ist oder welche lehre dahinter steht.

Bei solchen Menschen besteht eine realistsiche Chance sie zu überzeugen dass es Blödsinn ist.
Aber nur wenn man nicht von anfang an alle Homöphatie anhänger verhöhnt und als Untermenschen bezeichent
Dann hören wie einem nämlich nicht zu.
Und auch das beste Argument kann niemandem überzeugen wenn er nicht zuhört...

Ist im Grunde auch nicht anders als bei Kirchen und Sekten.
Du kannst mir ja nicht wirklich sagen dass die christlichen Kirchen von ihrer Lehre auhc nur einen Zoll weniger Verrückt wären als Harre Krishna Jünger...

Aber der durchschnittliche "Christ" dem man hier begegenet ist weit weniger radikal als der durchschnittliche Harre Krishna Jünger dem man begegnet

Weil der "Christ" wahrscheinlich in den Schwachsinn hineingeboren wurde sich nie wirklich damit beschäftigt hat
Und deshalb sein Gehirn auch nicht bewusst auf Sparbetrieb stellen musste um das ganze zu schlucken.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.09.2013 um 18:28
JPhys2 schrieb:Weil es viele Homöopathie Anhänger gibt.
sind die etwa noch gutgläubiger als andere?
ich meine selbst unserem geliebten propheten K. läufen langsam die anhänger weg...


zum rest, ich sehe das deutlich anders, homöopathen und impfleugner haben als personal in bildungseinrichtungen nirgendwo was zu suchen. nichtmal das ordentliche klo schrubben traue ich ihnen zu. unsere klofrauen in der uni benutzen böse chemie(die von einigen spinnern als nahrungsergängzung/heilmittel benutzt werden) nicht auszudenken wenn da mal ein homöopath es mit verdünntem kloreiniger versucht und alle studenten die scheißerei bekommen...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.09.2013 um 18:32
@25h.nox

Nach Homöologik würde verdünnter Reiniger das Klo doch schmutzig machen... der Homöopath würde mit verdünnter Kacke putzen!


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.09.2013 um 18:34
@Rho-ny-theta
1. richtig
2. igitttt


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.09.2013 um 18:36
@25h.nox
25h.nox schrieb: homöopathen und impfleugner haben als personal in bildungseinrichtungen nirgendwo was zu suchen
Man nennt das Religionsfreiheit.
wenn ihr persöhnlicher Aberglaube nicht die Qualität ihrer Arbeit beeinflusst darf man sie nicht deswegen diskriminieren und rausschmeissen.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.09.2013 um 18:38
@JPhys2 sollte irgendjeman trotzdem versuchen allein schon um gerichtlich feststellen zu lassen das homöopathie eine religion ist


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.09.2013 um 18:51
@25h.nox
Homöopathie IST eine religion.

Und ehrlich gesagt Hahnemann hat nie einen Zweifel gelassen dass er sich göttlich insperiert gefühlt hat.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.09.2013 um 18:59
Bei Homöopathie wie bei Religion spielt es für die Gläubigen auch keine Rolle, was bewiesen ist und was frei erfunden. Man glaubt es, weil es sich irgendwie richtig anfühlt, ergo man es glauben will.


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

04.09.2013 um 19:03
Vielleicht brächte es etwas zu erwähnen, dass Hahnemann Mitglied in zwei Freimaurerlogen war. Die gelten hier bei vielen doch als Bretzel des Bösen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.09.2013 um 10:50
@25h.nox
25h.nox schrieb:sind die etwa noch gutgläubiger als andere?
ich meine selbst unserem geliebten propheten K. läufen langsam die anhänger weg...
Ich denke der Unterschied ist eher, daß HP inzwischen schon mehr oder weniger "anerkannt" ist.

Da denkt sich der Nichtüberprüfer halt der "wenn es schon in der ApothekenUmschau steht" zusätzlich "hilft" HP bei einem Großteil der Anwendungen ob nun durch Placeboeffekt oder nur gefühlt auch irgendwie.

Anders gesagt:
Der Großteil der HP-Gläubigen ist passiv ignorant. Die Anhänger der Nuß hingegen sind penetrant aktiv blöd.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.09.2013 um 16:30
rambaldi schrieb:Ich denke der Unterschied ist eher, daß HP inzwischen schon mehr oder weniger "anerkannt" ist.

Da denkt sich der Nichtüberprüfer halt der "wenn es schon in der ApothekenUmschau steht" zusätzlich "hilft" HP bei einem Großteil der Anwendungen ob nun durch Placeboeffekt oder nur gefühlt auch irgendwie.

Anders gesagt:
Der Großteil der HP-Gläubigen ist passiv ignorant. Die Anhänger der Nuß hingegen sind penetrant aktiv blöd.
Könnte man so sagen.
Auf der anderen Seite - die allermeisten Leute, die zum Homöo laufen haben doch eh nichts, was nicht von selbst wieder geht. Für nen Hypochonder ne prima Geschichte. Insofern will ich den Krempel nicht mal so verdammen.

Problematisch ist es halt, wenn die Homöos behaupten, sie könnten "richtige" Krankheiten heilen. Das ist das Riesenproblem, als Ergänzung für chronische "Mir tut dieses oder jenes wieder weh, ich armer Mensch" ist Homöopathie super. Erstens kostet es da weitgehend deren Geld und nicht das der Allgemeinheit und zweitens "wirkt" es ja tatsächlich, weil die Jungs genau das kriegen, was sie brauchen und wollen - Aufmerksamkeit und Glauben.

IMO können die sogar gerne da die Homöopathie anerkennen und zwar unter folgender Prämisse:
1.) Entweder auf eigene Kohle oder auf Überweisung von nem richtigen Arzt, der die Leute dann dahin überweist, wenn sie eigentlich nix haben, aber trotzdem jammern.
2.) Die Homöopathen müssten ein Liste mit Krankheiten bekommen, die sie unter Strafandrohung nicht behandeln dürfen. Und da gegen Verstöße auch rigide vorgehen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.09.2013 um 16:48
@LivingElvis
Dann wären "Homöpathen ohne Grenzen" und der Schwachmat Sherr endlich weg vom Fenster.
Die glauben AIDS mit Homöopathika behandeln zu können.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.09.2013 um 17:01
@LivingElvis
LivingElvis schrieb:Auf der anderen Seite - die allermeisten Leute, die zum Homöo laufen haben doch eh nichts, was nicht von selbst wieder geht.
Genau das meine ich mit "hilft".

Die Erkältung braucht mit Doktor 168 Stunden, ohne Doktor 7 Tage und mit HP nur 1 Woche

Dagegen ist die Nuß auf dem Niveau einer kaputten Glühbirne, man drückt auf den Schalter und kann sich die Tatsache daß es nicht hell wird, schwer wegfantasieren.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.09.2013 um 19:02
Mein ehemaliger Lehrmeister zu dem Beruf welchen ich noch zu meinem Schulabschluss dazugelernt habe, ist damals an Hodenkrebs gestorben. Er war der Typ, der sich nur gesund ernährte, keiner Schulmedizin vertraute und alle Wewehchen beim Heilparktiker behandeln lies. So auch, als er den kleinen Knoten an einem der beiden Hoden bemerkte. Als er sich dann doch den Schulmedizinern anvertraute, war es nach einem Dreivierteljahr aber leider schon zu spät.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.09.2013 um 19:17
@schrägDenker
Das lag aber nicht an der "Schulmedizin" (Mann, wie ich dieses Wort hasse...), sondern daran, dass sich dein Lehrer zu spät hat behandeln lassen.
@emanon schrieb:
Dann wären "Homöpathen ohne Grenzen" und der Schwachmat Sherr endlich weg vom Fenster.
Die glauben AIDS mit Homöopathika behandeln zu können.
Ach du große Grüne!
Nie im Leben hätte ich gedacht, dass "Homöpathen ohne Grenzen" wirklich existiert!
Ich hatte gehofft, es wäre ein Scherz.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.09.2013 um 19:24
@Lepus
Leider nicht. Ich kann mich an so ein Spendenvoting-Ding vor ein paar Jahren erinnern, wo die auch liefen und gegen andere echte Wohlfahrtsorganisationen antraten.
Gut, solche Spendenvoting-Dinger sind eh sehr, sehr fragwürdig.

Mal schauen, ob ich das noch finde.

EDIT:
Jup, gefunden:
http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/11/09/homoopathen-ohne-grenzen-preiswurdig-oder-gefahrlich/


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.09.2013 um 19:26
@Lepus
Lepus schrieb:Das lag aber nicht an der "Schulmedizin" (Mann, wie ich dieses Wort hasse...), sondern daran, dass sich dein Lehrer zu spät hat behandeln lassen.
hab ich etwas anderes geschrieben?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.09.2013 um 19:30
@schrägDenker
Entschuldige, ich hab's wohl falsch verstanden. *schäm*
Nichts für Ungut!


@Pan_narrans
Während du suchst, werde ich mich mal gepflegt übergeben... Oder vor eine Wand laufen... Oder beides...

Ich finde es schrecklich, dass gerade in armen Ländern, die kaum medizinische Versorgung anbieten können, solche Quacksalber ihr Unwesen treiben!


melden
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.09.2013 um 19:58
Lepus schrieb:Ich finde es schrecklich, dass gerade in armen Ländern, die kaum medizinische Versorgung anbieten können, solche Quacksalber ihr Unwesen treiben!
ärzteblatt.de über HOG und HWW
[...]Während hierzulande die Homöopathie als komplementäre Heilmethode betrachtet wird, die zwar nicht nutzt, aber auch keinen Schaden anrichtet, glauben nach Auskunft der Stiftung in den Entwicklungsländern viele Menschen, dass die Homöopathie eine wirksame Alternative bei der Behandlung von Infektionskrankheiten wie HIV, Tuberkulose, Malaria oder der Diarrhöe ist.[...]
http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/37800/WHO_warnt_vor_Homoeopathie.htm

HOG über homöo Hebammen (über diese seltsame "Gattung" haben wir uns hier bereits vor kurzem schwer gewundet)
[...]Ein schriller Schrei durchdringt die Mittagshitze von Lamu. Rehema wirft den Kopf wild nach hinten, starrt mit beängstigend großen Augen in die schwüle Luft und kämpft mit tierischen Gebärden gegen scheinbar unmäßige Schmerzen. Afua will sie festhalten, doch Rehema schlägt deren Hand energisch weg. Sie verlangt nach einer Decke und reißt sich gleichzeitig das Tuch vom Kopf. Hysterisch greift sie nach einer Flasche Wasser, trinkt aber nur einen winzigen Schluck.

Dem Geschehen wohnen 28 Hebammen bei, die nun tuschelnd beraten, welches Mittel diesen unerträglichen Schmerz besänftigen kann.
Endlich die Erlösung: Ein großer Teil der Hebammen hat sich für „Bella Donna“ entschieden und zeigt das Kärtchen in die Runde. Rehema kann sich wieder entspannen und das wilde Schreien wird von schallendem Gelächter abgelöst. Die Emotionen können am wirksamsten beim Gesang abkühlen. Yumbe dichtet sogleich den Belladonna-Song und ihre hohe Stimme bekommt durch das rhythmische Klatschen der anderen einen festen Boden[...]
Da wird es einem speiübel!
[...]Alle möglichen Beschwerden der Neugeborenen – Atemstörungen, Schleimrasseln durch Schlucken von Fruchtwasser, Schwäche, Verweigerung der Milch, Ikterus, Blaufärbung, Krämpfe…

Auch Schlangenbisse, Hundebisse, Stiche von Rochen und sonstige Verletzungen werden von den Hebammen behandelt.


Nach einigen spektakulären Erfolgen mit Arnika bei Blutungen und Ledum bei Schlangenbissen hat sich die „heilende Kraft der kleinen Kügelchen“ rasch in Lamu und Umgebung herum gesprochen. So besteht auch von offizieller Seite aus ein großes Interesse an weiterem vertieftem Unterricht und an einer Verbreitung der Homöopathie, nicht nur für Hebammen.
http://homoeopathenohnegrenzen.de/projekte/kenia/hebammen-projekt/

Wo sind die Dampfplauderer mit ihrem "Homöopathie schadet nix" Stumpfsinn?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.09.2013 um 20:08
@honkwatch
Homöopathie - Die neue Form der natürlichen Selektion...

Blaufärbung bei Neugeborenen mit Zuckerkügelchen heilen... Ja klar...
Und Gelbsucht... Logisch...
:nerv:
@honkwatch schrieb:
Wo sind die Dampfplauderer mit ihrem "Homöopathie schadet nix" Stumpfsinn?
Auf die warte ich jetzt auch!


melden
Anzeige
honkwatch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

05.09.2013 um 20:35
@Lepus
Lepus schrieb:Blaufärbung bei Neugeborenen mit Zuckerkügelchen heilen... Ja klar...
Jepp. Den gleichen Schmarrn hatten wir erst vor kurzem in einem deutschsprachigem "Fachbuch" für Hebammen entdeckt.
emanon fragte sofort nach der postulierten Erstverschlimmerung 1. Antwort haben wir bis heute noch keine von den Homöo-Esos erhalten. Wird wohl auch keine mehr kommen.
Lepus schrieb:Die neue Form der natürlichen Selektion...
Ist wohl eher vorsätzliche Folter. Warum erinnert mich das an das Treiben der exorzistischen Christenmenschen in Afrika? 2
___
1
Bei der Erstverschlimmerung werden die Beschwerden kurz nach der Einnahme des Mittel zunächst schlimmer, bevor sie dann langsam besser werden. Diese Erstverschlimmerung ist ein gutes Zeichen, sofern sie nur wenige Stunden anhält und keine bedrohliche Form annimmt. http://homoeopathie-liste.de/anwendung/erstverschlimmerung.htm
2
Die Pastoren und Pastorinnen der zahllosen evangelikalen Kirchen, die in Dörfern und Städten wie Pilze aus dem Boden sprießen, schüren die Panik vor Hexen und Dämonen und bieten sich gleichzeitig als Hilfe zur Bewältigung des Elends an, das sie selbst verursacht haben. Je mehr böse Geister sie aufspüren, je mehr Exorzismen sie zelebrieren, umso erfolgreicher bestehen sie in der Konkurrenz mit den anderen Glaubensgemeinschaften. Denn wer den Teufel besiegt, ist Gott nahe. Unheilbare Hexenkinder müssen beseitigt, erschlagen, ausgesetzt werden.
http://www.strassenkinderreport.de/index.php?goto=381


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden