weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 18:21
@Libertin
Was soll man sagen, wenn man hingeht und nur auf die Kosten abstellt, die Wirkung aber, aus gutem Grund :D . nicht ins Kalkül mit einbezieht.
Portemonnaie schlägt Gesundheit:
Und das, wo es sich um die Heilung von Krankheiten geht.
Geht einigen anscheinend am Pöppes vorbei.
Trau schau wem.


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 18:22
@Alicet
Alicet schrieb:z. B. Arnica
Urtinktur istgleich D1, istgleich Verdünnung eins zu zehn

also, auf einen Teil wässriger Auszug kommen 9 Teile Verdünnung

ist doch Wirkstoff enthalten?!
Ist die frage gegen was es eingesetzt wird. Weisst du das?

@Kotknacker
Kotknacker schrieb:Und Ibu ist eben doppelt so teuer.
Und im gegensatz zur Homöopatie wirkt er sogar. Von daher..
Kotknacker schrieb:Kannst eben nicht von dir auf die große Masse schließen. Ich gehe genau wie du vor und "flüstere" mir sogar unansehliche kleine Warzen weg.
Das liegt eben an der betrügerischen Werbung. Deswegen bin ich auch für ein Verbot von dem mist.
Kotknacker schrieb:Man muss immer die Perspektive bedenken. Ja, aus Sicht eines Arztes handelt es sich um eine Scheintherapie. Ich bin kein Arzt, aber teile an der Stelle gerne die Meinung. Lasse mir aber den Freiraum für andere Perspektiven. Eine Scheintherapie ist eine wirkliche Therapie so wie der Placebo-Effekt eine wirkliche Wirkung hat.
Und du verstehst immer noch nicht den unterschied einer scheinterapie und Homöopatie.
Kotknacker schrieb:Bei jenen die Schmerzmittel und Antiobiotika als Scheintherapie verschreiben meine volle Zustimmung.
Bei denen welche ihre Kunden schaden. Aslo vor allem denen welche Homöopatie verschreiben bzw daran glauben.
Kotknacker schrieb:Da wette ich gegen. Stichwort: Neben- und Wechselwirkungen der ebM.
Toll. Sagt null aus.
Kotknacker schrieb:Doch. Der Arzt glaubt an die Placebowirkung bzw. die heilsame Erwartunghaltung des Patienten. Er wird den Patienten sicherlich nicht mit den Worten nach Hause gehen lassen: "Aber Achtung! Das was ich ihnen verschrieben/empfohlen habe ist nur ein (Pseudo)Placeboooo!"
Ich wiederhole:
Und du verstehst immer noch nicht den unterschied einer scheinterapie und Homöopatie.
Kotknacker schrieb:Wie erklärst du dir dann dass viele ebM-Hersteller auch Homs im Portfolio haben? Geldgeile Betrüger?
Richtig. Man verdient Geld damit und hat im grunde null kosten.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 18:47
@tubul
Jup wer lieber Geld sparen will der kann natürlich bevorzugt seine Homs zu sich nehmen aber spätestens wenn es mal zu einer ernsthaften Erkrankung kommt lernt man dann doch die gute alte "Schulmedizin" zu schätzen wissen. Außer natürlich man ist ideologisch schon so in seine Zaubermittelchen verbohrt , da tun einem dann nur die Kinder leid aber zum Glück sind das eher Außnahmeerscheinungen.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 18:51
@Libertin
ja, wenn du dann noch die Zeit hast............siehe Steve Jobs

Wikipedia: Steve_Jobs


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 18:51
@Kotknacker
Kotknacker schrieb:Der Risikobewusste greift generell erst mal zu Mitteln die Nebenwirkungsfrei sind.
Es gibt keine nebenwirkungsfreien Mittel. Jede chemische Zusammensetzung hat positive und negative Wirkungen auf den Körper. Die Natur (TM) ist nicht für den Menschen gemacht sondern wir nutzen sie bloß. Wenn jemand mit nebenwirkungsfreier Medizin wirbt (wie die Homöopathen), dann sollte der Bullshit-Dedektor laut anfangen zu schrillen. Dann ist diese Medizin auch wirkungsfrei.
Kotknacker schrieb:Den Anspruch stellt die Hom ja auch gar nicht. Braucht sich auch nicht. Das fordert ja nur die Minderheit der Kritiker.
Doch, die Hom. sagt von sich selbst, dass sie über Placebo wirksam ist. Damit hat sie Wirkung und es ist entgegen den Behauptungen mit Nebenwirkungen zu rechnen. Daher hat sie sich auch den normalen Medikamentenprüfungen zu stellen. Das verhindert nur der unsägliche Binnenkonsens, eine Freifahrkarte für die Schwurbler. Die würden nie durch die Studien kommen.
Im Prinzip ist Hom. ständig im ungeprüften Menschenversuch. Schlimmeres verhindert nur ihre tatsächliche Inhaltslosigkeit.
Kotknacker schrieb:Nebenwirkungen Arnica:
Keine.
Da fängt der Beschiss schon an. Da ist, wenn Homöophatika, kein Arnica drinn (zum Glück). Das ist 'ne giftige Pflanze. Das nenne ich Verbrauchertäuschung, Du nennst das Homöopathie.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 19:01
@querdenkerSZ
Für Jobs kam leider jede Hilfe zu spät. Ich denke, dass er noch über viele Jahre eine große Bereicherung gewesen wäre aber sein Vertrauen in die "Alternativmedizin" war über lange Zeit stärker.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 21:22
@Libertin
Libertin schrieb:Jup wer lieber Geld sparen will der kann natürlich bevorzugt seine Homs zu sich nehmen
Wie willste denn mit HP Geld sparen? Wenn es die KK zahlen, dann zahlst Du für HP genauso viel Rezeptgebühr wie für ein echtes Medikament, und wenn Du es aus der eigenenTasche berappen musst, dann legst Du doch Hunderte an € für 1 kg simplen Zucker hin.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 21:23
@Kotknacker
Kotknacker schrieb:Der Risikobewusste greift generell erst mal zu Mitteln die Nebenwirkungsfrei sind.
Der Risikobewusste greift generell zu Mitteln, die getestet, geprüft und wirksam sind. Außerdem macht er sich nicht gleich in die Hose, weil einer Testperson von Tausend etwas schlecht geworden ist.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 21:25
Immernoch Süß wenn Leute glauben das es Nebenwirkungsfreie Stoffe gibt...nichteinmal Wasser oder Sauerstoff sind wirklich Nebenwirkungsfrei.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 21:32
Ich hatte vor ca. 2 Jahren richtig üble Kopfschmerzen. Die fingen an im Nacken und zogen sich bis in die Stirn. Ich war damals bei Optiker (hätte ja was mit den Augen sein können) im Ct Röntgenbilder etc.keiner hat was feststellen können. Hab von ibu 800 über midazolam bis hin zu bezos alles bekommen aber nichts half. Bis mir ein freund geraten (mit dem ich immer trainieren gehe) mal Tiger balm auszuprobieren. Und siehe da die schmerzen waren nach 2 Tagen weg. Also würde ich nicht immer auf die schulmedizin setzen


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 21:34
@Belzeebub123

Wenn Schmerzmittel und auch Benzodiazepine nicht wirken sollte der allererste Gedanken mal dahin gehen das es Psychische Ursachen hat...was anscheinend ja auch Stimmte wenn ein Wundermittelchen aufeinmal wirkte.


melden
tubul
Profil von tubul
Moderator
beschäftigt
dabei seit 2016

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 21:38
@Nerok
Tiger Balm kann anscheinend lindernd wirken bei spannungsbedingten Kopfschmerz
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/8839380?dopt=Abstract
Allerdings sind die Erfolge nicht so signifikant, dass es Eingang in den Medikamentenkatalog gefunden hat.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 21:40
@tubul

"Tiger Balm" klingt für mich einfach zu seh nach "Snake Oil".


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 21:43
@Nerok
Ist so eine Art Salbe mit Ätherischen Ölen. Mich hats immer an Wik Medinight erinnert.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 21:44
@Nerok
Nö die Psyche war ok. Ich vermute mal eher das ich mir beim Training irgendein Muskel im Nacken wegfetzt habe. Als das Tiger balm wirkte habe ich auch wärmepflaster ausprobiert die haben auch geholfen. In Tiger balm ist chilli drin fördert wohl die durchblutung


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 21:44
@Belzeebub123
....das Migräne, gerade bei unterbelasteten Hausfrauen, eher hysterische Ursachen haben kann ist ja sehr ? 30 Jahren bekannt


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 21:45
Joa..aber wenns nur ne Salbe mit Ätherischen Ölen ist dann hat es nichts mit "alternativer Medizin" zu tun.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 21:46
@Balthasar70
Hausfrau? Migräne? Beide falsch😂😂😂


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 21:46
Belzeebub123 schrieb:Bis mir ein freund geraten (mit dem ich immer trainieren gehe) mal Tiger balm auszuprobieren. Und siehe da die schmerzen waren nach 2 Tagen weg. Also würde ich nicht immer auf die schulmedizin setzen
Wobei Tigerbalm klassische Schulmedizin ist.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Homöopathie

23.01.2017 um 21:48
@Nerok
@Spöckenkieke
Exakt.


melden
304 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden