Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

21.184 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psiram, Homöopathie, Pharmaindustrie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

20.06.2019 um 22:32
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Warum?
Wenn dir Homöopathie noch nicht bekloppt genug ist, musst du zu anderen Methoden greifen.

Besonders viele Punkte auf der nach oben offenen Narrenskala gibt es für ein Produkt, dass per Definition eine Wasserlösung eines in Wasser unlöslichen Stoffes darstellen soll.


2x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

21.06.2019 um 07:10
Ich zitiere mal Wikepedia:
"Cannabidiol (CBD) ist ein nicht psychoaktives Cannabinoid aus dem weiblichen Hanf (Cannabis).
Medizinisch wirkt es entkrampfend, entzündungshemmend, angstlösend und gegen Übelkeit."

Gemäß der homöopathischen Glaubenslehre hätten CBD-Globuli also eine verkrampfende, entzündungsfördernde, angst- und übelkeitserzeugende Wirkung auf den Patienten. Braucht das jemand?

Die Auswirkungen auf den Hersteller sind da wesentlich positiver: Aus 10 ml Ursubstanz werden nach zweimaliger Durchführung des Hahnemann-Rituals (verdünnen, schütteln, Scheiße labern) 1000 ml CBD D2 mit insgesamt 200.000 Tropfen. Ein Tropfen reicht zum Befeuchten von 100g Zucker, dem Inhalt von 10 Fläschchen CBD-Globuli. Damit werden aus einem Fläschchen Ursubstanz für CHF 79 zwei Millionen Fläschchen CBD D2 für CHF 25,90.

Da dort nur noch "5 STK. AN LAGER" sind hat der Hersteller nach Abzug des Zucker- und Fläschchenpreises damit bereits mehr als CHF 50.000.000 Gewinn gemacht.

Fazit: So lange diese Art Betrug straffrei bleibt wäre ich lieber Produzent als Konsument. Für 50 Mio nehme ich schon mal in Kauf, alle Spiegel im Haus abhängen zu müssen.


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

21.06.2019 um 07:30
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Besonders viele Punkte auf der nach oben offenen Narrenskala gibt es für ein Produkt, dass per Definition eine Wasserlösung eines in Wasser unlöslichen Stoffes darstellen soll.
psssst! Die H Lobby weiss das ja bestimmt. :D
Zitat von geekygeeky schrieb:Damit werden aus einem Fläschchen Ursubstanz für CHF 79 zwei Millionen Fläschchen CBD D2 für CHF 25,90.
Phöse, phöse Pharma und unredliche Gewinnmarge. Du vergisst mal leider wieder die Forschung dahinter... ;)


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

21.06.2019 um 08:49
Zitat von whatsgoinonwhatsgoinon schrieb:Phöse, phöse Pharma und unredliche Gewinnmarge. Du vergisst mal leider wieder die Forschung dahinter... ;)
Nö, da sind wohl kaum F&E-Mittel nötig, aber die Anwaltskosten für die Abmahnungen von Leuten, die Schxxxx beim Namen nennen, die werden immer gewaltiger.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

21.06.2019 um 09:05
@oldzambo

Lässt sich sicher auch als "Forschung" tarnen. Ich begrüsse ja den in die Gänge kommenden Prozess. Und damit meine ich nicht die drohenden Gerichtsverfahren... :)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

21.06.2019 um 09:42
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Besonders viele Punkte auf der nach oben offenen Narrenskala gibt es für ein Produkt, dass per Definition eine Wasserlösung eines in Wasser unlöslichen Stoffes darstellen soll.
Ach, wer Röntgenstrahlen verwässern kann...

https://www.remedia-homoeopathie.de/roentgenstrahlen/a100899


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

21.06.2019 um 11:02
Zitat von RambaldiRambaldi schrieb:Ach, wer Röntgenstrahlen verwässern kann...

https://www.remedia-homoeopathie.de/roentgenstrahlen/a100899
Ein echter Leckerbissen, was man dort noch so alles findet...

"Rohglobuli (unarzneiliche Globuli)" sind nicht alle Globuli unarzneilich?

"Ruten und Tensoren, helfen ihnen die Energie zu spüren" sowas hätte ich eher im SM-Shop erwartet :-)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

22.06.2019 um 20:17
Zitat von fantomiasfantomias schrieb:Für mich sind das keine Placebos.
wollen wir hier weitermachen?
Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin
Zitat von fantomiasfantomias schrieb:Habe selbst schon Homeop. erfolgreich genutzt ohne damals im Geringsten daran geglaubt zu haben.
Hinzu funktioniert Homeop. schon lange einwandfrei bei Tieren, ist es dann das Placebo des Besitzers ?



melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

22.06.2019 um 20:29
Wie du willst, aber ich weiss das Wirkungen da sind.
Ich bin ein absolut skeptischer Mensch und ich teste ersteinmal für mich ob Dinge funktionieren.
Diesen Bachblüten Kram habe ich auch mal getestet, da lief überhaupt nix bei mir.


4x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

22.06.2019 um 20:55
@fantomias
Zitat von fantomiasfantomias schrieb:aber ich weiss das Wirkungen da sind.
Wirkungen welcher Art? Placebo, ja. Placebo-by-Proxy, ja.

Darüber hinaus keine bio-chemischen / medizinischen. Nicht nur wegen der irren Verdünnug, sondern auch, weil die HP eben keine Grundlagenfroschung betreibt, nicht nachguckt, was eine Krankheit verursacht und daher auch keine Medizin finden kann, die jetzt eben Viren oder Bakterien oder sonstwas bekämpfen würde.
Zitat von fantomiasfantomias schrieb:Ich bin ein absolut skeptischer Mensch
Wenn Du nicht auch gleichzeitig darüber informiert bist, wie man Krankheiten erforscht, Mittel testet oder Dir darüber klar bist, dass die homöopathischen Prinzipien: Verdünnung sowie angeblich Gleiches mit Gleichen heilen zu können, schon per se Unsinn sind, und HP keinerlei Nachweise über die Wirksamkeit ihrer Mittelchen erbringen müssen, und auch nicht in korrekt angelegten Studien überprüfen, dann nutzt Dir Deine Skepsis nichts.

Wenn Du meinst, persönliche Anekdoten wären der Plural von Daten, dann magst Du Dich zwar für skeptisch halten, aber Ahnung von der Materie hast Du nicht (viel). Und wie will man skeptisch sein, wenn man nicht weiß, stattdesen aber nur glaubt?

Hast Du je überprüft, oder zumindestens darüber nachgedacht, ob die Wirkungen, die Du zu verspüren meintest, von den Globuli kamen oder einfach der natürliche Verlauf der Kranheit war?
Kommen Dir die HP Prinzipen nicht reichlich falsch vor?
Setzt Du Dich auch mit den Argumenten gegen die HP auseinander?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

22.06.2019 um 21:05
Ich habe ja nichtmal daran geglaubt.
Es geschahen Wirkungen, mit denen ich gar nicht gerechnet habe und mit der Krankheit so erstmal nichts zu tun hatten.


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

22.06.2019 um 21:10
@fantomias
Über welche Krankheit reden wir und was genau ist eingetreten?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

22.06.2019 um 21:22
@fantomias
Zitat von fantomiasfantomias schrieb:Es geschahen Wirkungen, mit denen ich gar nicht gerechnet habe und mit der Krankheit so erstmal nichts zu tun hatten.
Um Dir folgen zu können, solltest Du Dich etwas ausfürhlicher erklären.


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

22.06.2019 um 21:24
@fantomias
Zitat von fantomiasfantomias schrieb:ich weiss das Wirkungen da sind.
Es sind dieselben Wirkungen, die auch mit Roh-Globuli eingetreten wären, oder mit jedem willkürlich ausgewählten anderen "simile". Warum also meinst du, diese Wirkungen wären dem widersinnigen homöopathischen Prinzip zuzurechnen?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

22.06.2019 um 21:42
Zitat von fantomiasfantomias schrieb:Diesen Bachblüten Kram habe ich auch mal getestet, da lief überhaupt nix bei mir.
Ist aber genau das Selbe. Muss bei dir auch wirken. Es sei denn das wäre dir einfach zu abgedreht, dann funzt der Placeboeffekt schlecht.


2x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

22.06.2019 um 21:43
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Ist aber genau das Selbe
Bachblüten sind noch eine Nummer bescheuerter :D


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

22.06.2019 um 21:43
Zitat von off-peakoff-peak schrieb:Um Dir folgen zu können, solltest Du Dich etwas ausfürhlicher erklären.
Dann müsste ich das HOPA Mittel verraten, den ganzen Krankheitsverlauf bzw Verletzung die ich hatte usw. usw..


Ist mir jetzt zu umfangreich, da du die Sache eh aus deiner Sicht der Dinge erklären würdest.
Am besten wäre es, du würdest in der Nähe wohnen das HOPA nehmen und deine Empfindung für 14 Tage ehrlich protokollieren. Kann ja nix passieren, ist ja nix drin ;-)

So bin ich echt zu faul dazu, dein "Grundlagen Weltbild" hier zu bestätigen oder auch nicht


2x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

22.06.2019 um 21:46
Zitat von fantomiasfantomias schrieb:Am besten wäre es, du würdest in der Nähe wohnen das HOPA nehmen und deine Empfindung für 14 Tage ehrlich protokollieren.
Das ist übrigens genau der Grund, aus dem N=1 Anekdotenforschung keine Grundlage für seriöse Wissenschaft ist. Wenn man krampfhaft auf irgendeine Empfindung horcht, wird man natürlich auch eine feststellen, einfach, weil man Zeug bemerkt, das man im Alltag sonst ignoriert.

Mit der Methode kannst du auch den Effekt davon feststellen, dass dir jeden Tag jemand auf die Fußmatte vor der Wohnungstür scheißt.


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

22.06.2019 um 21:47
Zitat von SpöckenkiekeSpöckenkieke schrieb:Muss bei dir auch wirken. .
Nö hats aber nicht, seltsam seltsam.


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

22.06.2019 um 21:52
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Wenn man krampfhaft auf irgendeine Empfindung horcht
Ich habe es nicht getan, wie schon beschrieben.
Deshalb wäre ein Skeptiker die beste Besetzung für einen Test


2x zitiertmelden