Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

05.02.2020 um 13:59
off-peak schrieb:Du solltest schon genauer arbeiten und nachgucken. Warburg erhielt für „die Entdeckung der Natur und der Funktion des Atmungsferments“ 1931 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin, nicht für die angebliche Feststellung, dass Krankheiten kaum im basischen Milieu entstehen würden
Das ist so ähnlich wie mit Linus Pauling der ja auch irgendwann mit seinem VitaminC-Wahn abdrehte.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

05.02.2020 um 15:18
@rambaldi
rambaldi schrieb:Das ist so ähnlich wie mit Linus Pauling der ja auch irgendwann mit seinem VitaminC-Wahn abdrehte.
Wofür er auch keinen Nobelpreis bekam. ;)

Wobei die Warburg-These glatt noch mehr vorzeigen kann.

Nur ist das nicht das Problem. Das besteht darin, dass ihm ein Nobelpreis für etwas unterstellt wurde, wofür er ihn aber nicht erhielt.
Die Probleme mit solchen ungenauen Aussagen sind primär:
- Der fahrlässige Umgang mit Fakten.
- Das leidige Problem des Verwechselns von Thesen mit Theorien.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

05.02.2020 um 16:32
off-peak schrieb:Wofür er auch keinen Nobelpreis bekam. ;)
Eben... ein Nobelpreis schützt vor Vergaloppieren nicht...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

05.02.2020 um 16:44
Bei der Marburg-Hypothese wurde wohl Einiges falsch und der Rest nicht verstanden.
So etwas ist gefährlich und zwar um so gefährlicher je weniger man weiss, sich darum aber nicht schert.
Exakt das kostete wahrscheinlich 3 Patienten das Leben. Ein Heilpraktiker beförderte sie mittels flächendeckender Inkompetenz und überdosiertem 3-Bromopyrovat vom Leben zum Tode.
Warum lässt man solche schlecht ausgebildeten Beutelschneider an Menschen herumexperimentieren?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

05.02.2020 um 17:41
Zyklotrop schrieb:Da stellt sich doch die Frage, ob man die akademische Bildung nicht einfach über Bord werfen und die Behandlung der Patienten den medizinisch Halb- und Ungebildeten übertragen sollte.^^
Das nächste mal, wenn eine größere Drogeriemarktkette pleite geht, können wir die Kassiererinnen zu Ärzten und Quacksalbern umschulen, die jetzige Ärzte werden dann nicht mehr gebraucht und können in der Pflege Hilfsdienste leisten. Das wäre doch ein schöner und preiswerter Umbau unseres Sozialsystems...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

05.02.2020 um 18:17
Zyklotrop schrieb:Ein Heilpraktiker beförderte sie mittels flächendeckender Inkompetenz und überdosiertem 3-Bromopyrovat vom Leben zum Tode.
https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2018/04/13/anklage-gegen-heilpraktiker-wegen-todesfaellen

Ich kenne einen Amtsarzt, der lässt seit diesem Fall alle Heilpraktiker Anwärter in der mündlichen Prüfung durchrasseln.
oldzambo schrieb:Das nächste mal, wenn eine größere Drogeriemarktkette pleite geht, können wir die Kassiererinnen zu Ärzten und Quacksalbern umschulen
Ich hoffe auf die Amtsärtze, dass die das verhindern können.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

06.02.2020 um 09:42
oldzambo schrieb:Das wäre doch ein schöner und preiswerter Umbau unseres Sozialsystems...
Man könnte auch einfach für die Patienten bei den Krankenkasse eine Grundsatzauswahl einbauen

[ ] Ich möchte mit chemischer Schulmedizin behandelt werden

[ ] Ich möchte ganzheitlich traditionell und natürlich behandelt werden


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

06.02.2020 um 10:49
oldzambo schrieb:Das wäre doch ein schöner und preiswerter Umbau unseres Sozialsystems...
So etwas gab es in China schon, für alle Maoisten unter uns:

http://deutsch.llco.org/uber-gesundheitswesen-und-barfusarzte/

Tolle Sache so etwas, daran sind dann auch massenweise Leute verreckt.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

06.02.2020 um 11:09
rambaldi schrieb:[X] Ich möchte ganzheitlich traditionell und natürlich behandelt werden
Bitte kreuzen Sie die gewünschten Substanzen an:

[X] Wasser-Kur
[ ] H2O-Anwendungen
[X] Heilsalze
[ ] Verabreichung von NaCl


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

06.02.2020 um 11:10
Nemon schrieb:Osteoarchäologe mit Zusatzqualifikation Hausarzt? :troll:
Genau ^^
Zyklotrop schrieb:Bist du da nicht etwas ungenau?
Wie sieht denn das basische Milieu des Körpers aus und auf welche Gewebe/Bestandteile erstreckt es sich?
Das basische Milieu erstreckt sich auf die Muskelfasern..
Zyklotrop schrieb:Nein, ich habe mch doch gar nicht auf Muskelkater bezogen.^^
Milchsäureproduktion hat also keinen Anteil an der Übersäuerung des Körpers?
Wolltest du das damit sagen?
Neiiien ^^
Ich dachte du willst das wegen dem Muskelkater und den Laktaten aufrollen :3

Die Milchsäue kann zur Übersäuerung des Gewebes beitragen, nicht aber zum Muskelkater ^^ so richtig..
Zyklotrop schrieb:Azidose und Alkalose sind beide nicht so richtig klasse, oder. Warum wird dann hier nur auf einem rumgehackt?
Ab wann wird denn die Azidose welchen Gewebes bedrohlich und ab wann fördert sie die Krebsentstehung/das Krebswachstum?
Nun ja eine Alkalose des Blutes wird nicht oft vorkommem, bei starken Angstzuständen aufgrund des verstäkten Abatmens von CO2 durch Hyperventilation, oder bei Tetanie zB.
Ist eher selten..

Ab wann die Azidose das Krebsrisiko um wieviel steigert kann ich dir nicht beantworten, dafür reichen meine Kenntnisse nicht aus.
Pan_narrans schrieb:Dieser "Film" ist die Mukus absondernde Haut (!) des Darms. Das sind keine Mikroben, sondern der eigenene Körper.
Ah okay.. Kann es aber nicht auch krankhafte Veränderungen vom Mucus geben, wo er eine Art "Schmutzschicht" eine Art Obstruktion hat?
(bist du zufällig Mediziner
off-peak schrieb:Was man allerdings unbedingt beachten muss, ist, wie genau sich so ein Erfahrungswert definiert. Ob zB jemand wirklich durch eine Kur abnimmt oder durch Krankheit. Ob wirklich die behauptete Wirkung ursächlich wirkte oder etwas Anderes oder eine Kombi draus.

Das geht bei einem einzelnem Erfahrungswert (Anekdote) so gut wie gar nicht, weshalb man eben Mittelchen an mehreren Personen testen muss.
off-peak schrieb:Erfahrungswerte, sofern sie detailliert belegt sind, sind eigentlich Evidenz.

Was man allerdings unbedingt beachten muss, ist, wie genau sich so ein Erfahrungswert definiert. Ob zB jemand wirklich durch eine Kur abnimmt oder durch Krankheit. Ob wirklich die behauptete Wirkung ursächlich wirkte oder etwas Anderes oder eine Kombi draus.

Das geht bei einem einzelnem Erfahrungswert (Anekdote) so gut wie gar nicht, weshalb man eben Mittelchen an mehreren Personen testen muss.
Okay das kann man nachvollziehen, bis auf das, dass bereits eine Kongruenz in Erdahrungswerten Evidenz darstellt.. Aber lassen wir das mal beiseite ^^
off-peak schrieb:Der Übersäuerungsunsinn (als angeblich allgemeiner, permanenter Zustand) wird rein wissenschaftlich nicht als wahr angesehen, sondern sogar als total falsch.
Für diese Aussage bitte ich dich um eine Quelle ^^
off-peak schrieb:Woher diese Säurepanik und die Ächtung von Säuren durch chemische Laien kommt, ist mir ein Rätsel, denn die Begriffe sauer / basisch bedeuten nicht gleichzeitig böse / gut. Es sind lediglich Bezeichnungen für bestimmte chemische Verbindungen bzw Reaktionen. Die Namen rühren vom Geschmack (sauer) bzw dem Gefühl beim Angreifen (seifig, wie Laugen) her. Sowohl Säuren als auch Basen können harmlos sein oder ätzend, je nach Eigenschaft eben. Basisches Milieu ist aber nicht per se gut und erstrebenswert, und Säuren sind völlig natürliche Bestandteile des Lebens und körperlicher Funktionen (Magensäure, Schweiß, Harnsäure, viele Vitamine zB ebenfalls
Also die Säuren die von Laien geächtet werden sind aber die die im Gewebe vermeintlich sind ^^
Natürlich auch Harnsäure zB als Abfallprodukt verschiedener Proteine
off-peak schrieb:Es bedeutet aber in erster Linie, dass es eben nicht evident ist.
Ein "es wurde nicht widerlegt" ist nicht synonym mit "es ist daher evident". Evident wird es erst durch Belege.

Schon oft als Beispiel verwendet, gerne noch mal: Wenn Du nicht widerlegen kannst, dass Du mir keine € 1000,- schuldest, müsste das nach Deiner Logik dann doch wohl bedeuten, dass Du mir das Geld schuldest, nicht wahr? Also, her damit. :D
Scherzkeks :troll:
Nja aber ein "es ist nicht evident" bedeutet noch lange kein "es kann nicht evident sein"
:ok: :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

06.02.2020 um 11:21
Amanon schrieb:Nja aber ein "es ist nicht evident" bedeutet noch lange kein "es kann nicht evident sein"
Ich glaube nicht, dass eine mögliche zukünftige Evidenz als Argument tragfähig ist.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

06.02.2020 um 11:26
@Amanon
OK, die Übersäuerung hats dir angetan. :)
Hast du dich schon mal über den Bicarbonatpuffer belesen?
Über das Ammoniumpuffersystem?
Das Proteinpuffersystem?
Der Körper hat mehrere Mechanismen seinen Säure-Basen-Haushalt im angenehmen Rahmen zu halten. Mit ungesundem Essen kriegts du den nicht so leicht geknackt.
In der Regel brauchts es, sowohl für die Azidose wie auch für die Alkalose, einer Erkrankung. Mit der sollte man dann zum Arzt gehen und nicht zum Beutelschneider.
Das Heilpraktikerunwesen ist eine Bankrotterklärung des deutschen Gesundheitswesens.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

06.02.2020 um 11:49
Zyklotrop schrieb:Der Körper hat mehrere Mechanismen seinen Säure-Basen-Haushalt im angenehmen Rahmen zu halten. Mit ungesundem Essen kriegts du den nicht so leicht geknackt.
Du sprichst hier mit Personen, in deren Denkmodell Zitronen als Nahrungsmittel basisch sind.
Zyklotrop schrieb:In der Regel brauchts es, sowohl für die Azidose wie auch für die Alkalose, einer Erkrankung. Mit der sollte man dann zum Arzt gehen und nicht zum Beutelschneider.
Bei der echten Azidose erledigt sich das meistens von alleine, weil man da relativ schnell bewusstlos umfällt.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

06.02.2020 um 13:33
Zyklotrop schrieb:Mit ungesundem Essen
Auch so eine neue Erfindung, ungesund war über Jahrtausende in erster Linie, wenn man über längere Zeiträume gar nix zu essen hatte...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

06.02.2020 um 14:08
Zyklotrop schrieb:In der Regel brauchts es, sowohl für die Azidose wie auch für die Alkalose, einer Erkrankung. Mit der sollte man dann zum Arzt gehen und nicht zum Beutelschneider.
Das mit dem Säure-Basen bei Alternativlern hat, wie vieles, nichts mit irgendwelchen messbaren Kategorien zu tun, einige diskutieren auch darüber wie sauer oder basisch Engel sind.

Das Gesültze ist esoterischer Unfung und damit eh für den knallbunten Sack.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

06.02.2020 um 14:12
Amanon schrieb:Ab wann die Azidose das Krebsrisiko um wieviel steigert kann ich dir nicht beantworten, dafür reichen meine Kenntnisse nicht aus.
Ich hab mal bei so einem Schwurbelheini gelesen, dass Krebs einfach basisch sei weil "Tumorausflüsse" basisch seien, eben so ein esoterischer Schachsinn.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

06.02.2020 um 19:22
@Wahnfried
Wahnfried schrieb:dass Krebs einfach basisch sei weil "Tumorausflüsse" basisch seien,
Dieser Schwurbler steht da mit seinem Schwurbel aber offensichtlich alleine, denn eigentlich machen Schwurbler doch gerade Übersäuerung für Krebs verantwortlich und versprechen eben mit basischem Unfug das Krebs-Allheimittel.
Aufgrund der zitierten Behauptung hingegen könnte es dann doch nichts Gesünderes geben als jene propagierte und verpönte Übersäuerung. ;)


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

06.02.2020 um 19:55
Hab mich über unsere neue Volkskrankheit "Übersäuerung" mal etwas schlau gemacht:

https://www.saeure-basen-forum.de/basentherapie

dort werden Citrate immer wieder gern als Allheilmittel genommen (wahrscheinlich enthält Schlangenöl auch furchtbar viel Citrat). Ich für meinen Teil werden künftig den Limonadenkonsum drastisch steigern ... z'wengs da G'sundheit!


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

06.02.2020 um 19:57
off-peak schrieb:Dieser Schwurbler steht da mit seinem Schwurbel aber offensichtlich alleine, denn eigentlich machen Schwurbler doch gerade Übersäuerung für Krebs verantwortlich und versprechen eben mit basischem Unfug das Krebs-Allheimittel.
Die einen schürfen Basentees gegen den Krebs weil sie glauben dass Engel einen PH-Wert von 14 haben, die anderen behautpen, dass Krebsausfüsse basisch und Engel extrem sauer sind, also beides absoluter geistiger Dünnschiss.

Ich glaub nicht dass es sich wirklich lohnt das rauszusuchen :D
Ich hatte mal einen Kollegen, in dessen Haus wohnte so eine Trulla, die Kontakte zu Engeln vermittelt, die war der Meinung, dass Engel sauer sind und hat mir das Buch von ihrem Guru ausgeliehen.


melden
Anzeige

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

06.02.2020 um 20:02
Wahnfried schrieb:Ich hatte mal einen Kollegen, in dessen Haus wohnte so eine Trulla, die Kontakte zu Engeln vermittelt, die war der Meinung, dass Engel sauer sind und hat mir das Buch von ihrem Guru ausgeliehen.
Sollte es hier nicht um Medizin, bzw. medizinische Heilmethoden gehen?

Der Thread ist ne einzige Katastrophe ...
Engel etc. wtf?
Wie soll denn hier eigentlich noch ne sinnvolle Diskussion zustandekommen?

Jeder gräbt offenbar ein total krudes Beispiel von irgendwelchen Quacksalbern aus, oder Esos, oder Steinebesprechern, und dann posten 10 Leute Zustimmung.
Das ist doch dann eher ein Blog, eine Art Gemeinschaftsblog.

Vielleicht könnte man hier das Konzept noch einmal überdenken?

Aber vielleicht hat sich die Diskussion einfach auch totgelaufen ...


melden
320 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt