Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

20.591 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Psiram, Homöopathie, Pharmaindustrie ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:38
@Nemon
Interessant, Anthropsychiater :D


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:39
War tatsächlich falsch. Hier geht's lang:
Wikipedia: Thomas Rau (Mediziner)

Und das ist ja wirklich mal ein umfassend ausgebildeter Medicus (Wo ist der Prof.?)
Thomas Rau
Prof. Dr. med. Rau

Staatsexamen
1976 Bern
1977 USA

Ausbildungen in
Ganzheitsmedizin, Homöopathie und Komplexhomöopathie, Neuraltherapie, Diätetik und F.X. Mayr-Fasten-Medizin, Isopathie und Immunbiologie, 5-Elementen-Lehre / Meridiantherapien, Dunkelfeldmikroskopie, Thermoregulationsdiagnostik, Bioenergetische Informationstherapie
https://www.paracelsus.ch/ueber-uns/unsere-aerzte


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:41
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Aber daran sehen wir doch, dass ein Medizinstudium allein nicht verhindert, dass jemand komplementärmedizin gut findet.
Wer soll das denn behauptet haben?

Nur weil jemand Medizin studiert hat heisst das nicht, dass er/sie keinem Unsinn anhängen kann.
Das sollte gerade in Zeiten von Gestalten wie Wodarg oder Bhakdi mehr als deutlich sein.
Viele werden das auch aus rein finanziellen Interessen heraus machen, obwohl sie wissen das es Unsinn ist.

An leichtgläubigen Hypochondern wie dir lässt sich nun mal eine Menge Geld verdienen.


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:41
@Nemon
Ok, der Typ hat auch einen Eintrag bei Psiram

https://www.psiram.com/de/index.php/Thomas_Rau

ist sozusagen bei mir Kategorie Vollspinner


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:43
Zitat von IckebindavidIckebindavid schrieb:Wer soll das denn behauptet haben?

Nur weil jemand Medizin studiert hat heisst das nicht, dass er/sie keinem Unsinn anhängen kann.
Das sollte gerade in Zeiten von Gestalten wie Wodarg oder Bhakdi mehr als deutlich sein.
Viele werden das auch aus rein finanziellen Interessen heraus machen, obwohl sie wissen das es Unsinn ist.

An leichtgläubigen Hypochondern wie dir lässt sich nun mal eine Menge Geld verdienen.
Wo bin ich denn ein leichtgläubiger Hypochonder, nur weil ich darauf Hinweise, dass dieses denken von seriösen ärzten vs esoterisch verrücke Heilpraktiker so nicht generalisiert werden kann?


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:45
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:ist sozusagen bei mir Kategorie Vollspinner
..Unterkategorie gefährlicher Vollspinner, wenn allein das hier schon stimmt:
Nicht prüfbaren Berichten aus dem Internet zufolge sollen alle Krebspatienten, die in der Paracelsus-Klinik aufgenommen werden, zunächst auf den Zustand ihrer Zähne hin untersucht werden. Dazu verfügt die Klinik über eine eigene zahnärztliche Untersuchungsmöglichkeit. Nach nicht prüfbaren Angaben sollen bei Krebspatienten Wurzelfüllungen entfernt werden.[4]

Nach unveröffentlichten Angaben von Rau habe er herausgefunden, dass bei 147 von 150 Patientinnen mit Brustkrebs ein oder mehrere Zähne auf dem Meridian des Tumors lägen.

Rau, der auch Vorträge zur gefährlichen Pseudotherapie der Germanischen Neuen Medizin des deutschen Wunderheilers Ryke Geerd Hamer hielt, glaubt an eine Wirksamkeit alternativmedizinischer Methoden (anti-cancer regime) bei Krebserkrankungen. Seiner Ansicht nach lasse sich die Krebserkrankung "umkehren". Dazu seien keine belastenden Therapien notwendig, die tatsächlichen Ursachen von Krebs ignoriere die Medizin:
https://www.psiram.com/de/index.php/Thomas_Rau


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:46
Ich weiß nicht, ob sowas in Deutschland als selbsternannte Klinik möglich wäre. So wie ich es verstanden hab, können die das in der Schweiz durchziehen, weil die Reigon, wo sie sind, explizit soetwas erlaubt.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:47
Zitat von NemonNemon schrieb:..Unterkategorie gefährlicher Vollspinner, wenn allein das hier schon stimmt:
Das braucht man meiner Meinung nicht explizit erwähnen, denn gefährlich folgt aus Arzt und Vollspinner


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:48
EIn schönes Zitat von ihm:

"When biological medicine is subjected to the "scientific" methods commonplace today, with their statistical studies and controllable rules, it will always fail. This gives the appearance that holistic treatments do not act well. But we need to be proud of the fact that biological medicine often fails these studies, because the rules of these studies are wrong."


3x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:49
Zitat von WurstsatenWurstsaten schrieb:Das braucht man meiner Meinung nicht explizit erwähnen, denn gefährlich folgt aus Arzt und Vollspinner
Mir wäre danach, es noch deutlicher zu sagen, damit es auch wirklich jeder versteht.

A propos - @musikengel Hat sich deine Meinung ggf. ein bisschen geändert?

===
Zitat von shionoroshionoro schrieb:EIn schönes Zitat von ihm:
Bitte Quelle


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:52
@Nemon

Aus dem psiram link.

Aber eine sache muss wieder gesagt werden: Die Leute, die das Ding da leiten, sind keine heilpraktiker (bis auf einer, der dabei ist), sondern studierte ärzte.
Und dass da Leute von weit her hinkommen, um sich helfen zu lassen, ist auch weiterhin ein anzeichen dafür, dass es bedürfnisse gibt, die von der normalen medizin nicht erfüllt werden.

Das als argument gegen heilpraktiker zu nehmen, ist nicht ganz fair. Schließlich sind diese Betrüger ja Ärzte.


2x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:54
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Das als argument gegen heilpraktiker zu nehmen, ist nicht ganz fair. Schließlich sind diese Betrüger ja Ärzte.
Perfide ;)
Aber es ging in diesem Punkt der Klinik und Herrn Prof. Dr. Seltsam ja gar nicht um HP...


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:55
@shionoro
gefährlich: Vollspinner Arzt
| Vollspinner Psychologe
| Vollspinner Heilpraktiker
| Vollspinner Lehrer
;


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:58
@Nemon

Ich habe nicht vor, damit perfide zu sein.
Ich will nur sagen, dass das argument 'beim heilpraktiker kannst du jemanden erwischen, der dich umbringt' nicht fair ist.

Die meisten heilpraktiker haben nicht vor, krebspatienten die schulmedizinische behandlung auszureden.

Die gucken sich den krebspatienten an und machen eine lange anamnese und geben ihm dann allerlei harmloses pflanzliches zeug, in der hoffnung, dass es ihm damit besser geht.

Dieses NGM, lichtmedizin, was weiß ich, das ist ja nicht das, was bei einem normalen deutschen heilpraktiker passiert.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 19:58
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Und dass da Leute von weit her hinkommen, um sich helfen zu lassen, ist auch weiterhin ein anzeichen dafür, dass es bedürfnisse gibt, die von der normalen medizin nicht erfüllt werden.
Das ist eher ein Zeichen dafür das es immer schon Leute gibt und gegeben hat, die Aberglaube, unwissenshaftlichen Scheintherapien und Wunderglauben anhängen.

Es gibt auch Menschen, die zu irgendwelchen Gurus nach Indien reisen, das heisst trotzdem nicht das irgendwas an deren "Lehren" wahr,wirksam oder wissenschaftlich ist.
Zitat von shionoroshionoro schrieb:"When biological medicine is subjected to the "scientific" methods commonplace today, with their statistical studies and controllable rules, it will always fail. This gives the appearance that holistic treatments do not act well. But we need to be proud of the fact that biological medicine often fails these studies, because the rules of these studies are wrong."
Das Zitat findest du toll?
Es heisst doch nichts weiter als: "Unsere Behandlung ist wirksam! Ihr werdet das aber nieee mit der pösen Wissenschaft beweisen können!"
Was soll daran toll sein?
Das ist einfach nur absolut dümmlich.


2x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 20:01
@Ickebindavid

Wie kommst du darauf, dass ich das zitat toll finde? Ich finde das haarsträubend.
Zitat von IckebindavidIckebindavid schrieb:Es gibt auch Menschen, die zu irgendwelchen Gurus nach Indien reisen, das heisst trotzdem nicht das irgendwas an deren "Lehren" wahr,wirksam oder wissenschaftlich ist.
Nein, aber das heißt, dass sie sich keine hilfe von der hiesigen medizin versprechen. Das sind nicht nur ein paar exoten und esoteriker, die komplementärmedizin in anspruch nehmen. Da muss man sich schon fragen, woran das liegt.


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 20:02
Zitat von shionoroshionoro schrieb:EIn schönes Zitat von ihm:
Klang für mich so, wenn ich dich missverstanden habe,gut.


melden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 20:05
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Da muss man sich schon fragen, woran das liegt.
Niemand behauptet das alles behandelbar, heilbar und diagnostizierbar ist. Die Medizin ist nicht unfehlbar, sondern die beste Option die zur Verfügung steht.
Wer Geister,Wunder und feinstoffliche Zaubertränke für wirksamer oder als eine gute 2 Option sieht, bitteschön.
Nur bitte auf Eigenkosten.


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 20:08
@shionoro
Was bei den deutschen Heilpraktikern so passiert — da kriege ich schon zu viel, wenn ich nur ein paar Stichproben auf Homepages mache.
Man muss nicht gleich Krebsleugner sein ...


1x zitiertmelden

Evidenzbasierte Medizin vs. Komplementärmedizin

17.05.2020 um 20:10
Zitat von IckebindavidIckebindavid schrieb:Niemand behauptet das alles behandelbar, heilbar und diagnostizierbar ist. Die Medizin ist nicht unfehlbar, sondern die beste Option die zur Verfügung steht.
Wer Geister,Wunder und feinstoffliche Zaubertränke für wirksamer oder als eine gute 2 Option sieht, bitteschön.
Nur bitte auf Eigenkosten.
Damit triffst du ja die annahme, dass leute zum heilpraktiker gehen, weil sie dem mediziner nicht glauben, das etwas nicht heilbar ist. Ich glaube nicht, dass das stimmt.

Ich glaube sie gehen zum Heilpraktiker, weil sie glauben, dass der mediziner ihr problem nicht versteht (und ich glaube, dass die leute mit dieser annahme oft recht haben)
Zitat von NemonNemon schrieb:Was bei den deutschen Heilpraktikern so passiert — da kriege ich schon zu viel, wenn ich nur ein paar Stichproben auf Homepages mache.
Man muss nicht gleich Krebsleugner sein ...
Was ist denn das große problem, wenn einer behauptet, man sei ganz übersäuert und einem eine kräutertinktur macht, so lange die ungefährlich ist?


3x zitiertmelden