Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die kalte Fusion doch möglich?

3.629 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Betrug, Psiram, Fusion ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ist die kalte Fusion doch möglich?

27.08.2012 um 18:36
Zitat von CelladoorCelladoor schrieb:Das erwarten ja nur die Rossi Gläubigen, die ihm ohne Beweise alles glauben was Ihnen vorgepredigt wird.
Stimmt nicht. Das erwarten vor allem auch diejenigen, die nur drauf warten das diese absurden Versprechungen gebrochen werden. Und zwar sehnsüchtig. Alle nehmen se diese Angaben für bare Münzen. Die einem zum vorjubelkn, die anderen zum stänkern. Aber keiner nimmt diese Angaben für das, was sie sind. Nix als leere Werbeversprechungen die man nicht ernst zu nehmen braucht. Den das was wirklich interesant ist, sind ja nicht die ollen Zeitangaben.


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

27.08.2012 um 19:23
@UffTaTa
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:Stimmt nicht. Das erwarten vor allem auch diejenigen, die nur drauf warten das diese absurden Versprechungen gebrochen werden. Und zwar sehnsüchtig.
Welcher vernünftige Mensch sollte denn bitteschön nur darauf warten, daß eine groß angekündigte Möglichkeit zur billigen dezentralen, sauberen und noch dazu transportablen Versorgung mit Strom und Wärme dann NICHT wie versprochen zur Verfügung steht?
Und zwar sehnsüchtig?!

Ich jedenfalls nicht. Entweder sind "diejenigen", die sowas tun, nicht ganz helle, oder sie agieren so, wie vor allem im Scheitern geübte PM-Bastler ihnen unterstellen: Sie kaufen "gefährliche" Patente auf und/oder liquidieren den Erfinder.

Gäbe es den eCat und würde er wie versprochen funktionieren, ich würde nicht nur einen kaufen!
Allerdings reicht mein Sachverstand in Bezug auf PM-Vermarkter mittlerweile aus, um auch von Rossi nichts nennenswert anderes zu erwarten...
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:Den das was wirklich interesant ist, sind ja nicht die ollen Zeitangaben.
Sondern?


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

27.08.2012 um 20:07
Zitat von geekygeeky schrieb:Ich jedenfalls nicht.
Ich auch nicht. Ich habe von Anfang an gesagt, falls Rossi's Apparat von mehreren unabhängigen Instituten geprüft und dessen Funktionsweise bestätigt wird, ziehe ich meinen Hut vor Rossi. Vorher kann er von mir aus was vom Osterhasen erzählen, wie alle anderen die nichts anderes vorzuweisen haben auch.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

28.08.2012 um 17:32
@UffTaTa
also die Stromanschlüsse auf dem Bild sind eindeutig starkstrom kabel, sollte man erkennen können, wenn man schon mal ein normales Stromkabel und den Anschluss für den Herd gesehen hat.

und ja die Apparatur wirkt wirklich wie eine klassische Heizröhre für hochtemperatur Versuche, habe von denen schon genügend gesehen, die würden auch wirklich in den Kasten passen, den man von Rossi immer zu sehen bekam, muss er aber gut isoliert haben, damit das Ding nicht beim Laufen den kompletten Raum mit den Beobachtern aufgeheizt hat ;)
Denn wenn man so ein Ding anschmeißt, braucht man keine Heizung mehr, das strahlt alleine schon genügend Wärme ab.

Auch wenn man ja gerne an das Ganze glauben würde, mittlerweile wirkt es eher wie ein mühsam aufrecht erhaltenes Theater, bei dem langsam die Masken der Scharadenspieler zerbrechen.

Am Bizarrsten wirkte ja Rossis Verhalten, als der einer Forscher ihm eine Millionen bot um die Maschine untersuchen zu dürfen, wo er meinte er solle warten bis sie normal vermarktet wird um sie dann zu kaufen....
Scheint wohl nicht gerade helle in der Birne zu sein, wenn er was verdienen will.


2x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

29.08.2012 um 07:58
Zitat von Ge0Ge0 schrieb:also die Stromanschlüsse auf dem Bild sind eindeutig starkstrom kabel,
Ja? Na, wie du meinst. In meiner Welt sehen die nicht aus wie eine zweiadrige 0,75qmm Litze. Aber jedem seinen Wahn ;-). Die ollen 50er Jahre Keramik-Lüsterklemmen sehen ja aus wie aus der Grabbelkiste, haben aber ev. wirklich Sinn da garantiert nicht Temperaturempfindlich. Wie auch immer, ob das nun Anschlüsse von Temperatursensoren oder Anschlüsse von Heizregistern sind, kann hier keiner wissen.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

29.08.2012 um 08:24
@Ge0
Zitat von Ge0Ge0 schrieb:Auch wenn man ja gerne an das Ganze glauben würde, mittlerweile wirkt es eher wie ein mühsam aufrecht erhaltenes Theater, bei dem langsam die Masken der Scharadenspieler zerbrechen.
Ja, leider. Allerdings gibt es im Publikum noch immer etliche Leichtgläubige, die begeistert applaudieren. ;)


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

03.09.2012 um 22:27
Es gibt anscheinend auch einen deutschen Lizensnehmer. Die Lizenz scheint teuer gewesen zu sein, er konnte sich keinen vernünftigen Internetauftritt mehr leisten.

http://www.ecat-deutschland.org/ (Archiv-Version vom 04.09.2012)


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.09.2012 um 06:13
Zitat von poipoipoipoi schrieb:Es gibt anscheinend auch einen deutschen Lizensnehmer. Die Lizenz scheint teuer gewesen zu sein, er konnte sich keinen vernünftigen Internetauftritt mehr leisten.
Oh mein Gott, was für ne miese Website. Und dann noch gleich auf der Frontseite eine Lüge:
Die Nasa bestätigt, der E-Cat funktioniert!
In dem Video wird nicht einmal der e-cat erwähnt. Und die NASA hat das sicher auch nie getan.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.09.2012 um 07:37
http://www.xing.com/net/cleanenergy/solarenergie-609390/solarausbau-kostet-deutschland-mehr-als-110-milliarden-euro-41399186/p20

seit ich von der Funktionalität überzeugt bin, habe ich natürlich auch sehr viele Anwendungsmöglichkeiten in Gedanken durchgespielt.

Doch die größte Schwierigkeit zum Markteinstieg ist der Lobbismus, die Regierung, die doppelzüngig redet, viele Wissenschaftler, die immer noch der Überzeugung sind, dass es nicht geben darf, was man nicht erklären kann.

Allein die Patentanmeldung ist so schwierig, da es keine Akzeptanz der Zulassungsbehörde gibt. Und wieder: Die Schulphysik erkennt es nicht an, dann kann es auch nicht funktionieren.
Das sind im Moment unsere größten Probleme.

Die Produktion der 1MW Anlage erfolgt zurzeit per Hand. 1MW Anlage deshalb, da diese damals bei der Vorführung im Oktober 2011 zugelassen wurde. Diese Anlage hatte 50x 20kw.

Die neuen 1MW Anlagen bestehen aus 106x 10 KW Geräten. Etwas mehr als 1KW, weil auch mal welche in Reserve gehalten werden müssen oder gewartet werden.

Rossi hat auch schon höhere Temperaturen erreicht, doch die Steuerung wird dann schwierig. Keine Schwierigkeit sind 250 bis 300°C. Vor kurzem hat er einen Langzeittest mit 600°C gefahren.

Je höher die Temperatur, desto besser ist natürlich auch der Wirkungsgrad. Siemens hat eine Turbine zum Test zur Verfügung gestellt, die ab 250°C einen Wirkungsgrad zur Stromerzeugung von bis zu 30% erreicht. Meines Wissens ist aber noch nichts spruchreif.

Wie wäre es Herr Jaske, wenn ich Sie in meinem Verteiler aufnehme, dort werden die Neuigkeiten von mir relativ schnell weitergegeben. Natürlich nur das, was ich verantworten kann.

Auch an alle anderen E-Cat Interessenten mache ich hiermit den Vorschlag.
Noch mal meine E-Mail Adresse: gerdneumann1@gmx.de

Ach so, Herr Jaske, Sie wollten ja ein Angebot:
1MW Anlage zur Wärmeerzeugung kostet 1,300000 Euro zzgl. 19% Ust.
Lieferung innerhalb 6 Monaten
Anschlussgebühr pro Stunde 85 Euro zzgl. 19% Ust
Anzahlung bei Bestellung 400000 Euro
Fracht seitens des Käufers
Restbetrag bei Bestellung auf ein Notaranderkonto
Geld und Anlage wechseln den Besitzer, wenn nach Auslieferung und Anschluss und Betrieb die vom Käufer beauftragten Techniker die im Kaufvertrag garantierte Funktionalität beweisen.

Ich hoffe, dass Ihnen das Angebot zusagt. Selbstverständlich können Sie mit mir einen Gesprächstermin vorschlagen, bei dem wir das Angebot besprechen können, bzw. Sie haben bestimmt noch ein paar Fragen, die wir in aller Ruhe in vertrauensvoller Atmosphäre klären.

Freundliche Grüße aus Kaufungen,

Gerd Neumann

----

So ähnlich haben auch die Strukturvertriebler geklungen, die mit den wohlklingendsten Versprechen die Wunderblockheizkraftwerke der GFE an den Mann gebracht haben.

"Ein schwacher Trost ist, dass die Vermittler haften. Diese stehen jedoch wirtschaftlich häufig nicht so da, dass sinnvolle Prozesse möglich sind. Hier gilt: Einem nackten Mann kann man nicht in die Tasche greifen. "
http://www.bankenskandal.de/bank/gfe-erneuerbare-energien-mbh-skandal-luegen-haftung-schadenersatz.php


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.09.2012 um 09:32
Zitat von geekygeeky schrieb:1MW Anlage deshalb, da diese damals bei der Vorführung im Oktober 2011 zugelassen wurde.
Ach, so geht das, vorführen und Stempel drauf. Und ich Trottel habe immer gedacht, dass die Sache mit Zulassung, ABE, TÜV, CE usw. ziemlich kompliziert ist.

Das Ganze stinkt gewaltig. Wer die größte Innovation auf dem Energiesektor seit Erfindung der Dampfmaschine verkaufen will, klingt irgendwie anders.


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.09.2012 um 09:41
jedesmal, wenn ich den namen rossi höre, muss ich grinsen und daran denken:
Wikipedia: Herr Rossi


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.09.2012 um 10:51
Um mal wieder vom beliebten bashen weg und zu etwas sinnvollerem zu kommen mal ein paar Texte aktueller LENR Forschung. Dieses Jahr fand am CERN ein Kolloquium dazu statt. Also mal wieder Informationen zum wegsehen (für gewisse Leute).

http://cdsweb.cern.ch/search?ln=de&sc=1&p=lenr&f=&action_search=Suchen&c=Articles+%26+Preprints&c=Books+%26+Proceedings&c=Presentations+%26+Talks&c=Periodicals+%26+Progress+Reports&c=Multimedia+%26+Outreach

http://indico.cern.ch/getFile.py/access?resId=3&materialId=slides&confId=177379

http://indico.cern.ch/getFile.py/access?resId=1&materialId=slides&confId=177379

http://cdsweb.cern.ch/record/1433865

http://cdsweb.cern.ch/record/1433866

Das wurde offenbar auf einem am 22. März 2012 vom CERN eigens veranstalteten Kolloquium zum Thema LENR. Dort stellte der an der Universität von Perugia/Italien lehrende indische Physiker Yogendra Srivastava die von der NASA favorisierte Theorie der Low Energy Nuclear Transmutations (LENT) von Giuliano Preparata (Mailand) und Allan Widom (Boston) vor. (Preparata hat in den 70er Jahren selbst am CERN gearbeitet.) Srivastava wies in seinem Vortrag auch darauf hin, dass die explosive Freisetzung von Neutronen in der Natur durchaus nichts Seltenes ist. Sie wird beobachtet bei Sonneneruptionen, bei Gewittern und bei Erdbeben. Vermutlich gehen die bei starken Erdbeben beobachtbaren Blitze von piezoelektrisch ausgelösten Transmutationen beim Zerbrechen von Quarzkristallen in der Erdkruste aus, meint Srivastava.

Der italienische Kernphysiker Francesco Celani (Frascati) stellte beim Genfer Kolloquium bislang unveröffentlichte LENR- beziehungsweise LENT-Experimente der NASA und japanischer Firmen vor. Dabei ragen die Ergebnisse der Versuche mit nanoskaligen Palladium-Silber- oder -Zirkon-Elektroden heraus


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.09.2012 um 11:08
hier mal eine Metastudie zum Thema LENR

http://coldfusionnow.org/wp-content/uploads/2012/03/What-Is-Cold-Fusion-And-Why-Should-You-Care-Albq-Talk.pdf

Hier auch noch eine Artikel mit weiterführende Links, unter anderem zu den NASA Seiten. Die NASA ist ja sehr interesiert am Thema, würde einsatzfähige LENRT Systeme doch ganz neue Möglichkeiten bei der Versorgung von planetaren und deep-space Sondern ermöglichen. Die NASA forscht auch daran und ist, im Gegensatz zu vielen Foren-Allesbesserwisser, durchaus der Meinung das LENR Mechanismen Fakten und keine Fiktionen sind.

http://www.heise.de/tp/artikel/36/36635/1.html


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.09.2012 um 11:14
Dass es einen, wie auch immer gearteten "Effekt" gibt, scheint sich langsam durchzusetzen. Die Kritik bezieht sich eigentlich nur auf Rossi. Das ist offensichtlich ein Scammer (oder er hat die Erfindung des Jahrhunderts gemacht).


2x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.09.2012 um 11:21
Zitat von poipoipoipoi schrieb:Dass es einen, wie auch immer gearteten "Effekt" gibt, scheint sich langsam durchzusetzen. Die Kritik bezieht sich eigentlich nur auf Rossi.
Nein, das bezieht sich nicht nur auf Rossi. In diesem Fred sind reihenweise Postings in dem die ganze Sache als Humbug, Betrug und alle daran arbeitende Wissenschaftler als Vollidioten und Betrüger dargestellt werden.
Womit ich dir aber Recht gebe ist die Tatsache dass diese Poster in nächster Zukunft es so darstellen versuchen als hätten Sie nur Rossi gemeint und ja schon immer der Meinung waren das an LENR was dran sei :-)

Aber egal, ist ja auch unwiochtig. Viel wichtiger sind solche Texte und deren Links zu weiterführenden Infos.



Das NASA Glenn Research Center hat sporadisch LENR-Experimente durchgeführt und sowohl 1989 als auch 2009 eine anomale Energieproduktion bestätigt. Die von Rossi und Piantelli demonstrierte Technologie sei "potenziell ein Game Changer für Raumfahrtantriebe und den Energiebedarf von Fahrzeugen". NASA-Wissenschaftler haben sich im Juli mit Rossi getroffen, um Anwendungen seiner Technologie zu besprechen und sie möglichst zu testen. Zu einem Test war es jedoch nicht gekommen, da Rossi einen Reaktor verkaufen statt zur Verfügung stellen wollte. Auch auf Piantelli sind die NASA-Wissenschaftler zugegangen. Auf einem LENR-Workshop am 22. September, an dem auch Miley teilnahm, sagte der oberste Wissenschaftler des NASA Langley Research Center, Dennis Bushnell:

Je nachdem, wie sich die Performanz herausstellt, scheint LENR die Luft- und Raumfahrt grundlegend revolutionieren zu können. Keine einzelne Technologie kommt auch nur in die Nähe der potenziellen Auswirkungen von LENR auf Missionen der Agentur. … Übrigens - LENR löst (auch) das globale Klima- und Energieproblem
Dennis Bushnell

Im Januar schließlich erhielt die NASA große Aufmerksamkeit, als der Wissenschaftler Joseph Zawodny die saubere Energieproduktion durch Kalte Fusion im hauseigenen Technology Gateway bestätigte. Erste Anwendungen seien mit der Kraft-Wärme-Versorgung von Wohnhäusern zu erwarten (Kalte Fusion und die Zukunft).

NASA Papier zum Thema:
http://technologygateway.nasa.gov/media/CC/lenr/lenr.html (Archiv-Version vom 23.08.2012)
http://www.lpi.usra.edu/meetings/nets2012/pdf/3051.pdf
http://www.grc.nasa.gov/WWW/sensors/PhySen/docs/LENR_at_GRC_2011.pdf (Archiv-Version vom 16.05.2012)

usw. usf. Überall wird geforscht, eine ganze Reihe renomierter Unis ist beteiligt und ein halbes dutzend Firmen sind dabei Produktionen aufzubauen. In den nächsten Jahren wird sich da verdammt viel tun. Und das ziemlich unbemerkt von der breiten Öffentlichkeit, was ich selbst als sehr positiv befinde, dämmt es doch die unqualifizierten Zwischenrufe doch etwas ein.


2x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.09.2012 um 11:29
Zitat von poipoipoipoi schrieb:Die Kritik bezieht sich eigentlich nur auf Rossi.
Eigentlich ist es ja ganz einfach. LENR ist für viele im Foren einfach ein anderes Thema um Dampf abzulassen und mal wieder so richtig rumzustänkern. Vom menschlichen Standpunkt durchaus verständlich, ich treibe es normalerweise in Esoterik und PM-Freds so, aber es ist schon eine Sauerei über schwer arbeitende und seriöse Wissensarbeiter herzuziehen, diese zu verleumden und zu kriminalisieren und das alles nur auf Basis von absoluter Ahnungslosigkeit und Vergnügungssucht.

Und das nicht mehr dran ist sieht man schön an der Tatsache das auf solche Postings von mir, in denen es um die aktuelle Forschung geht, nie eine inhaltliche Antwort kommt, erst mal das große Schweigen im Thread herrscht, bis dann irgendwann der nächste Bashing-Post kommt und eine ganze Welle von Nachfolgern nach sich zieht. Daran sieht man schön worum es den meisten in diesem Thread eigentlich geht.


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.09.2012 um 11:33
@UffTaTa
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:es ist schon eine Sauerei über schwer arbeitende und seriöse Wissensarbeiter herzuziehen, diese zu verleumden und zu kriminalisieren
Und was soll das jetzt mit dem bereits rechtskräftig verurteilten Rossi zu tun haben?


melden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.09.2012 um 11:34
Also ich persönlich verfolge diese Entwicklung interessiert. Die Rossi Geschichte beobachte ich zum reinen Vergnügen nebenbei.
Wobei ich dann bei NASA Namedropping auch etwas skeptisch werde. Meines Wissens wurde neulich irgendwo veröffentlicht, dass die zuständige Forschungsabteilung LENR mit einem Budget von 100.000 Dollar untersucht. Das ist quasi nichts. Wenn das ein Maßstab für das Interesse der NASA ist...nun ja.


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.09.2012 um 11:48
natürlich wird überall geforscht. wenn es jemanden gelingt, dieses 2problem" zu lösen, ist das ja eine unerschöpfliche geldquelle, oder nicht?
Zitat von UffTaTaUffTaTa schrieb:Im Januar schließlich erhielt die NASA große Aufmerksamkeit, als der Wissenschaftler Joseph Zawodny die saubere Energieproduktion durch Kalte Fusion im hauseigenen Technology Gateway bestätigte. Erste Anwendungen seien mit der Kraft-Wärme-Versorgung von Wohnhäusern zu erwarten (Kalte Fusion und die Zukunft).
da wird viel hineininterpretiert. fakt ist, dass es KEIN gerät gibt, das diese kriterien erfüllt.
bis jetzt. vielleicht irgendwann in zukunft, doch bis jetzt gibt es nichts verwertbares.
There have been many attempts to twist the release of this video into NASA’s support for LENR or as proof that Rossi’s e-cat really works. Many extraordinary claims have been made in 2010. In my scientific opinion, extraordinary claims require extraordinary evidence. I find a distinct absence of the latter. So let me be very clear here. While I personally find sufficient demonstration that LENR effects warrant further investigation, I remain skeptical. Furthermore, I am unaware of any clear and convincing demonstrations of any viable commercial device producing useful amounts of net energy.

So what does extraordinary evidence look like? As a trained scientist, I have been taught the historical standards for acceptance of experimental results or theories. Experiments and theories go hand-in-hand in what is known as the scientific method. Both must be independently tested, replicated, or verified. As a minimum, experimental results must be replicated by an objective and independent party. The nature of the test or replication needs to adhere to the spirit of the original experiment but, should be under the full design, implementation, and control of the independent tester. So, if a device is claimed to be capable of producing excess heat by nature of its operation (i.e., the consumption of fuel via a nuclear process), it must be operated properly. The way power input and power output are measured should be left up to the independent tester. This is standard scientific practice. What would take this to the next level (extraordinary evidence) would be to have the test be an open public test. The nature of the test and specific approach to executing the test should be made public. The conduct of the test should be open to additional 3rd party experts. And finally, the data should be publicly released. Further peer review of all aspects of the independent test is a must. Community consensus is the ultimate goal. Every attempted demonstration of a LENR device that I am aware of has failed to meet one or more of these criteria.
http://joe.zawodny.com/ (Archiv-Version vom 28.10.2012)

und zu rossi:
http://newenergytimes.com/v2/news/2012/Report-4-Rossis-NASA-Test-Fails-to-Launch.shtml


1x zitiertmelden

Ist die kalte Fusion doch möglich?

04.09.2012 um 12:31
Zitat von poipoipoipoi schrieb:Wobei ich dann bei NASA Namedropping auch etwas skeptisch werde.
Das hat einen einfachen Grund. Wenn es heisst "Univewrstiät von Ilinois, oder eine sonstige Institutions die an LENR forscht, dann ist das für den üblichen, völlig uninformierten Leser ein völlig nichtsagender Ausruck. Uni von WAS?, kam noch nie in den Nachrichten, kann also nix dran sein -> Ergo: Alles nur Idioten und Betrüger.


Also verwendet man halt einen Namen den se wenigstens schon mal irgendwo gehört haben um wenigstens ein klitze-kleines Maß an Aufmerksam und Interesse zui wecken um nicht unterbrechungslos zur Ablehnung fort zu schreiten.


1x zitiertmelden