Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Blutelektrifizierung

63 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Blut, Viren, Bakterien ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Blutelektrifizierung

15.10.2005 um 18:20
Jo mei, an meinem Zeh wächst ein Champignon *staun*

Die Betonung liegt auf an! Denn er würde nie im Zeh wachsen, weil er nicht ins Körperinnere hinein käme. Er könnte dort auch garnicht überleben. Er würde schlicht ersticken! (Beweis: unter CO2-Atmosphäre verpacktes Fleich hält sich länger, weil Pilze keine Chance haben, sich zu vermehren!)

Liebe Esoteriker, seid gewarnt, meine kabbalistische Quersumme ist die E I N S
-----------------------------
Nur Atheisten kommen in den Himmel! Ihre Nächstenliebe ist nicht gottgeschuldet, sondern ehrlich.



melden

Blutelektrifizierung

02.07.2006 um 14:05
Hallo,

also ich habe mir die Beiträge der Befürworter und die der Gegener mal inruhe durchgelesen. Ich kann es nicht leugnen, mir steht das Lachem im Gesicht.

Ich beschäftige mich schon lange mit dem Thema Blutelektrifizierung. Ich arbeite beieinem Medizinhersteller, der solche Geräte zur "Blutelektrifizierung" herstellt.

Am Anfang war ich genauso mißtrauisch wie manche Schreiber hier. Danach kam aber diePhase der "Selbsterprobung". Das ist jetzt ca. 1 Jahr her. Seit dieser Zeit, benutzte ichdieses "Stromgerät" täglich für ca. 1,5 - 2,0 h.

Eine Art "Wunderheilung" istnicht eingetreten. Nach näherer Beobachtung stellt ich aber fest, dass doch Wirkung zuverzeichnen war. So hatte ich vor der Benutzung täglich mit Astmabeschwerden zu kämpfen,im Frühjahr und in Sommermonaten plagt mich der Heuschnupfen.

Das Auftretendieser Symtome und Krankheiten nach der Behandlung geht jetzt gegen null.

Untersuchungen in der Firma haben ergeben, dass bei einem AIDS-Patienten bei 2stündiger täglicher Benutzung nach 2 Monaten die Anzahl der weißen Blutkörper zunahmunddie Anzahl der Viren nachweislich abnahm.

Trotzdem halte ich eine Heilung vonKrebs innerhalb von 3 1/2 Wochen für nicht zutreffend.


Da ich keinMediziner oder Physiker bin, muß ich mich eben auf Selbszversuche einlassen. Ich kannberichten, dass diese Versuche bei mir ihr Ziel erreicht haben. Ich bin gespannt, wie dieZweifeler reagieren.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Wieso gibts eigentlich so etwas wie schädliche Viren und Bakterien?
Wissenschaft, 29 Beiträge, am 05.03.2018 von bipolarunit
bipolarunit am 06.02.2018, Seite: 1 2
29
am 05.03.2018 »
Wissenschaft: Intelligenz der Viren, Krankheitserreger und Parasiten
Wissenschaft, 23 Beiträge, am 09.10.2013 von Scox
RobbyRobbe am 09.05.2012
23
am 09.10.2013 »
von Scox
Wissenschaft: Sind Viren Lebewesen?
Wissenschaft, 126 Beiträge, am 13.07.2020 von Zyklotrop
Diagnostiker am 01.03.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
126
am 13.07.2020 »
Wissenschaft: Epidemien: WHO bereitet auf "Krankheit X" vor
Wissenschaft, 29 Beiträge, am 07.08.2018 von roterstein
Chefheizer am 12.03.2018, Seite: 1 2
29
am 07.08.2018 »
Wissenschaft: Problem Antibiotika-Resistenzen - Der Weg in die Ausweglosigkeit?
Wissenschaft, 74 Beiträge, am 06.10.2016 von Scox
Scox am 12.09.2013, Seite: 1 2 3 4
74
am 06.10.2016 »
von Scox