Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

5.364 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Weltall, Grenzwissen, Kosmos, Grenze, Expansion, Ausdehnung
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

24.08.2009 um 16:59
@belight82
Ich kenne mich gut mit in der QM aus, auch wenn ichs nicht an einer Uni studiere. Warum fragte, ist, das ich die Physik auch aus der Philosophischen seite her betrachte. Ich hinterfrage halt das, was an dere nicht hinterfragen. :)
Also sei bitte nicht so aggressiv zu mir :)


melden
Anzeige
cydonia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

24.08.2009 um 17:01
Das nächste Universum ...


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

24.08.2009 um 21:31
@Bright2
Bright2 schrieb:hab ich doch eben erklärt, es hängt mit der wellenfunktion zusammen, durch einen messvorgang in quantenmechanischen sinne die bei makroskopischen objekten dauernd stattfindet fällt die wellenfunktion und damit auch der nicht determinismus weg.
Ja gut, das stimmt ja soweit.
Es ist jedoch schon bisschen komisch, dass der Zufall sich begrenzen lässt.
Bright2 schrieb:und natürlich gibt es gesetze für den zufall in der QM eines hab ich dir oben erklärt. nur sind die meisten eben mathematisch formuliert.
Heißt es also, man kann den Zufall tatsächlich in Formeln packen und es (voraus)berechnen, jetzt allgemein betrachtet, besteht diese Möglichkeit wirklich?

Oder folgende Frage, von welchem Zufall reden wir in der QM eigentlich? Ist es so ein Zufall, wie, ich lasse einen Golfball einen Berg runterrollen und ich weiß nicht, wo er am Ende landet, ich habe auch keine Möglichkeit alles zu berücksichtigen und somit ist es für mich Zufall, was passiert? Oder ich werfe den Golfball an einer bestimmten Stelle runter, aber der macht am Ende doch was er will, mal taucht er auf der anderen Seite des Bergs auf, oder rollt erst mal gar nicht?

@fritzchen1
fritzchen1 schrieb:Nichts, was sollte ihn davon abhalten können ausser Gesetze? Ich verstehe nicht so ganz worauf du hinaus willst.
Es ist Zufall, dem müssten Gesetze egal sein.
fritzchen1 schrieb:Man sollte aber nicht vergessen, das da wo es keine Gesetze gibt immer noch gewisse Regeln herrschen.
Entweder gibt es die oder die gibt es nicht.

@belight82
belight82 schrieb:da frage ich mich dann tatsächlich, warum du das dann hier postest?
Frag mich was einfaches.;)


melden
Bright2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

24.08.2009 um 21:58
@belight82

danke :)

@md.teach
md.teach schrieb:Nur weil die Quantenmechanik eine "Doppelnatur" hat, heißt das doch nicht, das es dort Zufälle sind?
es heißt zumindest das es innerhalb unserer raumzeit keine verborgenen variablen gibt die für das zufallsverhalten sorgen, dazu musst du aber die bellschen ungleichungen verstehen, da findest du genug dazu im web.

@Tyranos
Tyranos schrieb:Heißt es also, man kann den Zufall tatsächlich in Formeln packen und es (voraus)berechnen, jetzt allgemein betrachtet, besteht diese Möglichkeit wirklich?
du kannst statistiken anfertigen, du kannst sagen nach 10 minuten sind 50% aller radioaktiven atome zerfallen, aber wann ein einzelnes zerfällt lässt sich nach wie vor nicht sagen. Klar kannst du mit der QM präzise vorhersagen machen, keine andere theorie hat der menschheit je so geholfen wie die quantentheorie. du kannst mir ihr , orbitale berechnen, felder quantisieren, elektrodynamik auf quantenebene betreiben, atomkerne spalten, man kannst alles mögliche ausrechnen, wenn es jedoch dadrum geht vorherzusagen WO sich ein teilchen mit WELCHEN impuls befindet dann kannst du keine exakten angaben machen, oder beispielsweise welche weg es von A nach B nimmt kannst du auch nicht vorhersagen. hier kommt dann die wahrscheinlichkeitsrechnung mit ins spiel.
Tyranos schrieb:Oder folgende Frage, von welchem Zufall reden wir in der QM eigentlich? Ist es so ein Zufall, wie, ich lasse einen Golfball einen Berg runterrollen und ich weiß nicht, wo er am Ende landet, ich habe auch keine Möglichkeit alles zu berücksichtigen und somit ist es für mich Zufall, was passiert? Oder ich werfe den Golfball an einer bestimmten Stelle runter, aber der macht am Ende doch was er will, mal taucht er auf der anderen Seite des Bergs auf, oder rollt erst mal gar nicht?
letzteres eher, wir können natürlich einfluss auf einzelne quanten nehmen z.B. in teilchenbeschleunigern werden bündelweise quanten aufeinander geschossen, was wir hier jedoch wieder nicht können ist vorhersagen welches elektron mit welchen elektron kollidiert (nun gut diese sind sowieso ununterscheidbar).


melden
Tyranos
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

24.08.2009 um 23:18
@Bright2

Ok, ist so weit informativ.:)


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

25.08.2009 um 00:51
@md.teach

ich bin ja nicht aggressiv! aber guck mal, man sollte sich doch halbwegs informieren, wenn man etwas nicht genau versteht. solltest du dich ja wirklich vorher ein wenig informiert haben, dann hättest du auch nichts hinterfragen müssen, weil die antwort dann eine logische schluddfolgerung gewesen wäre... es wird ja bestens erklärt warum es denn so ist.


melden
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

25.08.2009 um 01:11
@belight82
Ok, Sorry, mein Fehler, werd mich mal darüber informieren. Ich beschäftige mich schon lange mit QM, aber bisher hab ich nix von Zufällen in der Quantenwelt gehört, weshalb es mir fremd war. :)
Ne Frage, was ich bisher nicht verstanden habe, ist, wie soll ein QuantenComputer funktionieren? - dazu habe ich bisher keine so gute erklären gehabt.


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

25.08.2009 um 01:15
@md.teach

----> Wikipedia: Quantencomputer ;)


melden
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

25.08.2009 um 01:20
Habt ihr schon mal was von Burkhard Heim gehört? Und über seine Theorien? "Feldantrieb"


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

25.08.2009 um 01:33
@md.teach
ja, der mann hatte zu seinen lebzeiten wohl ein wenig an einer feldtheorie geforscht. seine ergebnisse wurden aber von der physik nicht besonders beachtet...da sie ein wenig zu ... ich sage jetzt mal ganz vorsichtig "zu fantansievoll" waren und im endeffekt auch nichts anderes als eine weltformel darstellen sollten. da gibt es aber eine mege von physikern und naturwissenschaftlern die danach suchen. dazu gehört auch steven hawkins intensives forschen. der glaubt auch an eine weltformel.

ich würde dir aber mal den hans-peter dürr ans herz legen. ist auch ein physiker und sogar ein recht seriöser. hat bei edward teller (erfinder der wasserstoffbombe) während seines physik-studiums promoviert und hat lange zeit mit heisenberg zusammengearbeitet. war auch knapp 20 jahre geschäftsführer des max-planck-instituts für physik.

also alles andere als ein verkappter esoteriker oder astralreisender ;)


melden
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

25.08.2009 um 01:57
@belight82
Danke für die Info. :)


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

26.08.2009 um 00:38
Tyranos schrieb:Es ist Zufall, dem müssten Gesetze egal sein.
Der Grosse Stolz der Naturwissenschaftler war es doch, am Anfang des 20. Jahrhunderts festzustellen, das es Gesetze gibt die Statistischer Natur sind.
Tyranos schrieb:Entweder gibt es die oder die gibt es nicht.
Bright hat es doch sehr gut erklärt. Es gibt Gesetze oder auch Gesetzmässigkeiten die sich nur auf eine bestimmte menge anwenden lassen.

Bei einem Atom lassen sich gewisse regeln nicht anwenden. bei einer Bestimmten menge von Atomen sind diese Regeln aber sehr gut anwendbar.

Eine frage an die Experten. Es gibt doch da so eine Wurzel aus n Regel. Kennt die einer und kann uns aufklären?


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

27.08.2009 um 16:08
@Yoshi
ich denke dabei an den raum wir sind irgendwie wie ein sandkorn in einem riesigen sandkasten


melden
jelena
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

28.08.2009 um 00:51
Ich hätte gern gewusst, wie weit von uns sich Antiuniversum befindet. Irgendwo solle es sein. Und ob es da die Antierde gibt, oder Anti ICH


melden
Mividaloca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

28.08.2009 um 17:28
Die Anti-energie ist die stärkste kraft im kosmos, wenn nur ein antiquark einen quark trifft, könnte das eine kettenreaktion auslösen und die von uns bekannte materie vernichten. so könnte das auch vor dem urknall gewesen sein, die negative energie hat den urknall ausgelöst und dadurch wurde die urkraft zu mehreren kleineren kräften


melden
Mividaloca
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

28.08.2009 um 17:34
das alle universen gleich sind bezweifle ich, da bei jedem urknall eine andere struktur entsteht, aber ich glaube das die urkraft immer die selbe ist.


melden
Leutnant
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

28.08.2009 um 21:05
EIne endlose Zahl anderer Universen oder eine große Leere, was auch sonst?


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

02.09.2009 um 11:18
@Mividaloca
Quark Teilchen und Antitielchen sind immer zusammen; man konnte schließlich noch keine einzelne Quark teilchen beobachten!; diese "Mesonen" (QuarkTeilchen+Antiteilchen) sind aber durchaus sehr instabil und zerstören sich selbst unter ihrer gewaltigen Kernkraft; Sie "Zerstrahlen" Energie wird freigesetzt!

Viell Intressierts dich ja :) gruss


melden

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

02.09.2009 um 18:13
Also ich denke einfach mal das hinter den Universum, Raum ist wo es sich ausbreiten kann, es kann eigentlich da "nichts" sein weil dort ja nichts ist :D

Vielleicht ist die "Urknall" Welle schon längst auf einen Widerstand getroffen und kommt jetzt zurück, was wir ja sowie so erst in ein paar Milliarden Jahren erfahren.

Aber das ist echt mit die interessanteste Frage die man sich stellen kann, besonders auch wenn man denkt was vor den Urknall war.

Vielleicht muss man sich das ganze Universium wie ein Atom vorstellen, wo es immer größere Sachen gibt, vielleicht ist es ja wirklich so, blos halt größer.


melden
Anzeige

Was ist hinter den Grenzen des Universums?

02.09.2009 um 21:25
@Surtalogi85
Es war nichts vor oder sogar BEIM Urknall = Im Quantenbereich gibts keine Kausalität


melden
294 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt