Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Pilze noch weitgehend unerforscht

55 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Forschung, Pilze, Unerforscht ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Pilze noch weitgehend unerforscht

01.10.2006 um 21:17
>>Nicht Pflanze, nicht Tier: Pilze sind Pilze. Eine eigene Gattung im Gefügealler
Lebewesen. Erkennbar an einem typischen Zellkern, den es so nur bei Pilzen gibt.Diese
Erkenntnis ist neu. Noch vor 40 Jahren wurde der Pilz zu den Pflanzen gezählt.Heute gilt
er als größtes Lebewesen der Welt. In Oregon USA gibt es einen Hallimasch,so groß wie
1.200 Fußballfelder.
Pilze wachsen unterirdisch
Das, was wir alsPilz essen, ist
nur seine Frucht. Der Pilz selbst wächst unter der Erde. Er bestehtaus einem Geflecht
feiner wurzelähnlicher Fäden, dem Myzel. Das Pilzgeflecht breitetsich oft über mehrere
Quadratmeter aus. Einige Arten werden über 100 Jahre alt. DasMyzel ernährt sich von
abgestorbenen organischen Substanzen: Laub, Nadelstreu, Holzund Tierkadavern. Damit
erfüllen Pilze eine wichtige Funktion. Sie recyceln dasorganische Material für den
Kreislauf der Natur.
Riesenpilz von Oregon
Dergrößte Pilz der Erde wurde erst
im Jahr 2000 entdeckt. Es ist ein Hallimasch mitessbaren Früchten. Sein Pilzgeflecht
erstreckt sich über neun Quadratkilometer. Dasist die Fläche von etwa 1.200
Fußballfeldern. Entdeckt wurde der Riesenpilz von derForstwissenschaftlerin Cathrine
Parks. Gen-Analysen belegen, dass das Pilzgeflecht zuein und demselben Pilz gehört. Seit
2.400 Jahren wächst er in der Erde des MalheurNational Forest in Oregon USA.
Der
Killerpilz
Der Riesen-Hallimasch bildetnur wenige Fruchtkörper aus. Wahrscheinlich
hat er deshalb keine Ableger bekommen.Ohne die Konkurrenz anderer Pilze breitet sich der
Riesen-Hallimasch ungehindert aus.Das trockene Klima in Oregon scheint sein Wachstum zu
beflügeln. Etliche Tannen undDouglasfichten sind dem Pilz bereits zum Opfer gefallen. Er
durchdringt den Boden unddie befallenen Bäume mit seinen millimeterdicken Fäden. Dadurch
entzieht der Pilz denBäumen die Nahrung. Ein Extrem, denn für gewöhnlich stehen Pilze
und Bäume in einerfruchtbaren Beziehung.
Gemeinschaft mit Bäumen
Pilze leben
sozusagen in einerEhe mit Bäumen. Das Myzel umschlingt den Baum und versorgt ihn mit
Wasser undAminosäuren. Dafür erhält es seinerseits Kohlenhydrate. Biologen sprechen von
einerSymbiose. Selbst hochgiftige Pilze können für einen Baum lebenswichtig sein.Zum
Beispiel der grüne Knollenblätterpilz für Eichen und Buchen.
Bis zu 10.000Pilzarten

Auch wenn alles gezählt wird: Bei Pilzen ist auf die Statistik keinVerlaß. Schon die
Frage wie viele Pilzarten es in Europa gibt, führt zuunterschiedlichen Ergebnissen.
Einige Quellen sprechen von etwa 2.500 Wald- undWiesenpilzen. Andere gehen von über
5.000 Pilzarten in Europa aus. Wieder anderezählen allein in Deutschland 10.000
verschiedene Pilzarten. Sicher ist: Die Zahl stehtnicht fest. Immer wieder werden neue,
bisher unbekannte Pilzarten entdeckt. Vieledavon sind freilich mikroskopisch klein.
Weltweit soll es etwa 100.000 verschiedenePilze geben. Diese Artenvielfalt ist fast
einmalig. Nur bei Insekten werden noch mehrSpezies gezählt.<<


melden

Pilze noch weitgehend unerforscht

01.10.2006 um 21:22
9 Quadratkilometer? Heftg... thx für die Info. Hast du eine Quelle?


melden

Pilze noch weitgehend unerforscht

01.10.2006 um 21:28
Je nach Quelle ist der Hallimasch mal 9, mal 6, mal wie in der Wiki 1,2 qkm...

Angeblich sollen ja die Schwefelköpfe das Wachstum des Hallimaschs verhindern,wofür ich allerdings keinen Anhaltspunkt habe, da ich Hallimasche und Schwefelköpfe (grauund grün) in jedem Waldgebiet beieinander finde. Weiß wer was genaueres?


melden

Pilze noch weitgehend unerforscht

01.10.2006 um 21:29
wow, also ich wusste zwar das pilze die größen lebewesen der welt sind aber sooo rießig,und man weis ja nicht ober der der größte is, es gibt ja noch so viele wälder die totalunerforscht sind.

Wie denn auch sein, bei uns im bayrischen wald findet manhauptsächlich stoapolzlen und reygois.....


melden

Pilze noch weitgehend unerforscht

01.10.2006 um 21:34
ja, schöne info, günzbert, danke!


melden

Pilze noch weitgehend unerforscht

01.10.2006 um 22:01
stoapolzlen
Teonanacatl? SCNR


melden

Pilze noch weitgehend unerforscht

02.10.2006 um 01:04
Hätt ich nie gedacht, wie faszinierend Pilze sein können. :)

Von Fusspilz malabgesehen......:D


melden

Pilze noch weitgehend unerforscht

12.11.2008 um 19:25
kann man eigendlich noch "brauchbare" Sporenabdruecke von 1 Woche alten Pilzen bekommen die einem in Folie zugesendet worden sind?

Die währen ja noch nicht getrocknet, nur sind die Sporen da nocht zu gebrauchen ?


melden

Pilze noch weitgehend unerforscht

16.11.2008 um 02:06
am besten aber schneidest du direkt ein kleines stück aus dem pilzinneren und legst ihn auf geeigneten nährboden.

ansonsten den stiel so nah wie möglich am hut abschneiden, den hut auf einen sterilen untergrund legen, entweder papier, etwa aus der mitte eines stapels, oder alufolie, die du vorher sterilisiert hast. dann deckst du das ganze ab, so dass nichts drankommt, damit der sporenabdruck nicht verunreinigt wird, wobei er selbst nie ganz so steril ist.

der sporenabdruck enthält millionen von sporen und man braucht nur ein paar davon, für die kultivierung.


melden

Pilze noch weitgehend unerforscht

16.11.2008 um 02:09
@diablo3
achso, lass den hut nen tag oder vllt zwei auf dem untergrund liegen.
wenn du ihn dann wegnimmst, solltest du den abdruck sehen :)


melden

Pilze noch weitgehend unerforscht

16.11.2008 um 02:11
kannst dann das papier oder die folie zusammenfalten. vllt nochmal extra was drum und trocken lagern. schublade oder der gleichen.

ist ziemlich lange haltbar, so ein sporenabdruck.


melden

Pilze noch weitgehend unerforscht

16.11.2008 um 03:02
Der Mond existiert nicht?!

ich habe einen freund, der hat im internet jemanden kennengelernt, dessen vater ist ein rang hoher wissenschaftler. er erzählt, dass der mond, so wie wir ihn kennen, garnicht existiert. das licht, dass wir sehen, ist das zentrum eines riesen grossen raumschiffes...was haltet ihr davon, also ich kann das garnicht glauben...er sagte auch, dass man mit keinem teleskop der welt den mond so sehen kann, wie uns die regierungen vorgaukeln. alle bilder vom "mond" sollen auf der erde gemacht sein.


melden

Pilze noch weitgehend unerforscht

17.11.2008 um 18:28
Es ist ganz einfach
Pflanze: Zellwand und Chloroplasten
Pilz: Zellwand und keine Chloroplasten
Tier: gar nichts von beidem

Das die Gliederung...

Wenn man vom genetischen Standpunkt ausgeht, dann ist der Ursprung der Pilze wohl bei den Amöben zu suchen... er wäre also mehr ein Tier als ein Pflanze..

Also Amöbe -> Schleimpilze -> Pilze :D


melden

Pilze noch weitgehend unerforscht

17.11.2008 um 18:46
Mikrorganismen sind die linke Hand Gottes 8´(zwinker)

Pilze sind nicht nur zum Verzehr oder für die Schwiegermutterbeseitigung gedacht.

Pilze regeln das Wachstum von Pflanzen oder sind die wichtigsten Handwerker bei der Herstellung für das nötige Substrat (genannt Humus) damit Pflanzen überhaupt gedeihen können

Im großen und ganzen sind samt Fuß und ScheidenPilz so um die 8 tausend Pilze bekannt wobei ich die halluzinogenen noch nicht mitgezählt haben *gg*


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Aktuelle Interessante Forschungsfelder
Wissenschaft, 4 Beiträge, am 05.07.2020 von RayWonders
RayWonders am 08.06.2020
4
am 05.07.2020 »
Wissenschaft: Militärische Erfindung das fliegende Brett
Wissenschaft, 11 Beiträge, am 17.07.2019 von Niederbayern88
Cyprexx123 am 14.07.2019
11
am 17.07.2019 »
Wissenschaft: Projekte der Wissenschaft
Wissenschaft, 23 Beiträge, am 14.09.2019 von weißichnixvon
Peter0167 am 12.09.2019, Seite: 1 2
23
am 14.09.2019 »
Wissenschaft: Römerstraßen und Kriegsschauplätze
Wissenschaft, 9 Beiträge, am 21.01.2018 von aero
JulianSchmitt am 21.04.2015
9
am 21.01.2018 »
von aero
Wissenschaft: Warum schießen wir den ganzen Müll nicht ins All?
Wissenschaft, 1.382 Beiträge, am 27.08.2018 von pure-angel
Hammelbein am 11.06.2008, Seite: 1 2 3 4 ... 67 68 69 70
1.382
am 27.08.2018 »