Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

18 Beiträge, Schlüsselwörter: Wissenschaft
Seite 1 von 1
piepishit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 10:56
Hallo,

Angesichts dessen, was zur Zeit auf diesem Planeten passiert stellt sich mir die Frage ob unsere Wissenschaft eigentlich noch einen Sinn hat. Was ist das für eine Wissenschaft die unwissend, grosskotzig und ignorant herumklont und das Volk als Versuchskaninchen benutzt ohne wirklich zu wissen was dabei herauskommt. Was ist das für eine Wissenschaft deren Verstand bei den rauchenden Schloten unserer Fabriken endet. Sollten wir unsere Mutter Erde wirklich weiterhin Lichtlosen Ignoranten anvertrauen die glauben, selbst das allerperfekteste Wesen des Kosmos zu sein?

Was meint ihr dazu?

Lg aus Austria


melden
Anzeige

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 11:31
Es ist wie überall : Es gibt solche und solche !

NICHTS lebt ewig !


melden
battle-angel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 11:46
Ich denke mit dem Wort Wissenschaft ist auf unserer Erde nicht meher viel anzufangen. Ich denke es ist in der Tat so dass man wild spekuliert und alles mal ausprobiert ohne sich Gedanken um die Folgen zu machen. Die Menschheit will immer nur nach vorne gehen ohne sich Gedanken zu machen, dass wenn sie einen Schritt nach vorne gehen, sie evtl. gleich wieder 2 Schritte zurück machen. Der drang der Menschen alles beherrschen zu wollen und alles zu verstehen ist so groß, dass es eher schadet als dass es jemandem weiter hilft.
Ich will damit nicht sagen dass Wissenschaft an sich schlecht ist, nur manche Leute gehen zu weit ohne genau zu wissen was sie tun.
Wissenschaft ist gut, doch sollte man sich vorher überlegen ob man wirklich durch einiges einen Fortschritt erzielt oder ob es nicht überflüssig oder sogar schädlich sein kann.
MfG Battle-Angel

Für die ganze Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemanden bist du die ganze Welt!


melden

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 12:20
Wissenschaft ist gut. Selbst klonen erfüllt seinen Zweck, jedoch erst, wenn man perfekte Menschen klonen könnte, Menschen, die gut in Wissenschaft sind. Menschen, die es verstehen etwas zu fertigen (Schreiner), Menschen die gut Geld anlegen können, perfekte Menschen für alle Berufsgruppen. Und wenn man so klonen könnte, dass der Lehrweg des Menschen ausgelassen werden könnte, wäre es sehr hilfreich.

Aber tatsächlich ist es so, dass man etwas zu erst testen muss, wie eine Atombome, sonst hättte man die Wirkung nur berechnet und hätte nie gewusst, ob die Wirkung wirklich so wäre.


melden
piepishit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 12:56
@wissenschaftler

Sei mir bitte nicht böse wenn ich dir das sage, aber solche Leute wie du werden bald fast der gesammten Menschheit das Leben kosten. Man soll nicht versuchen etwas Perfektes perfekter zu machen wenn man nicht einmal einen Schnupfen heilen kann. Ganz zu schweigen von Krebs, Aids usw.
Ihr Wissenschaftler solltet Eure Seelenblähungen für Euch behalten und nicht den ganzen Erdball mit eurer zum Himmel stinkenden arroganten Unwissenheit verseuchen. Ihr führt uns nicht ist Leben, sondern in den Tod. Klont euch einen Apfel und fresst ihn selber, auf das ihr daran verrecken mögt bevor ihr uns alle mit eurer geistlosen Arroganz vernichtet.



Das schlimmste im Kosmos ist progammierter Sternendreck,
der glaubt selbst der Schöpfer des Universums zu sein !!!


melden

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 15:52
also zum thema klonen kann ich nur sagen, man sollte nicht dermaßen in die kreisläufe der natur eingreifen, das ist absolut nicht gut.. alles hat seinen zweck, alles was auf natürlichem wege entsteht hat ein ziel zu verfolgen..


melden
oberheimer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 15:54
Meine Meinung: Man sollte wirklich weiter forschen. Dabei sollte man aber acht auf die Umwelt geben. Wenn man eine Atombombe fallen lässt, dann ist dieses Gebiet verwüstet und es hätte keinen Zweck mehr, erst wenn die Strahlung nicht mehr so intensiv ist. Jedoch man braucht wirklich Testgebiete, wo man neue Waffen ausprobieren kann. Ohne einen Test ist doch alles nutzlos. Man muss ja einen praktischen Beweis füt etwas haben.
Klonen von Menschen würde ich auch für gut halten. Doch erst, wenn man den Klonvorgang so nutzen kann, dass Menschen entstehen mit einer gesteigerten geistlichen Potenz ("Schlauheit"). Das würde einen Meilenstein bedeuten. Durch dieses klonen könnte man sehr wohl auch z.B. nur ein Herz klonen und es könnte vielen Menschen geholfen werden.



Ich weiss, dass ich nichts weiss!!!


melden

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 16:13
@ Oberheimer

das ist dann aber schon kein klonen mehr, klonen bedeutet eine 1:1 kopie von etwas herzustellen, nicht etwas zu verbessern


melden
tunkel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 16:27
» Aber tatsächlich ist es so, dass man etwas zu erst testen muss, wie eine Atombome, sonst hättte man die Wirkung nur berechnet und hätte nie gewusst, ob die Wirkung wirklich so wäre.
«br>
dieser Wissenschaftler ist garantiert wahnsinnig

Hoffentlich bringst du Stümper es zu nichts, damit der Menschheit deine lebensmüden Experimente erspart werden


melden
oberheimer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 16:50
Ihr seit doch alle gleich. Ihr glaubt immer die Welt wäre sowieso so. Aber das ist sie nicht. Wieso könnten wir uns denn gegen eine Invasion irgendwelcher Art verteidigen? Weil es Waffen gibt, die vorher getestet wurden. Und habe ich gesagt, dass man sie auf der Erde testen muss, nein. Man könnte dies auch im All tun. Wieso konnte man sich den gegen Hitler verteidigen? Weil man Waffen hatte. Wieso hat man denn heute Medikamente, die einigermassen wikren? Weil sie an manchen Tieren ausgetestet wurden. Die Menschheit würde einfach nicht weiter kommen mit Leuten wie euch.

Klonieren, Klonen, das Herstellen einer größeren Anzahl gleichartiger, genetisch ident. Nachkommen (Klone) von einem Individuum.

1 zu 1, du hast recht. Nur wenn man aber zuerst die DNA so umstrukturieren und so beeinflussen könnte vor dem Klonvorgang, dass man intelligentere Lebewesen erhält, entspricht das immer noch einem Verhältnis von 1 zu 1, einfach nicht mehr gegenüber dem Blutspender, sondern gegenüber dem Teil, bei der das genetische Matterial verändert wurde.

Ich weiss, dass ich nichts weiss!!!


melden
cabai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 16:53
rofl @ discussion !

wissenschaftler *schaffen wissen* nicht mehr und nicht weniger.
an theorie kann prinzipiell nicht ausgesetzt werden und versuche die die gesellschaft auf grund irgendwelcher ethiken oder was weiss ich warum nicht haben will soll sie verbieten. legale experimente durchzuführen kann man nicht zu einem vorwurf machen!

an allem elend ist nicht geschaffenes wissen sondern falsche anwendung (die auf menschlichem versagen, wissens- und intelligenzmangel beruhen) schuld

ohne wissenschaft wird unsere art / dieser planet sowieso zu grunde gehen
erst recht befinden wir uns (zum glück!) in einem stadium in dem der fortschritt nicht mehr aufzuhalten ist.

(zu atombombentest zur verifikation physikalischer theori: findich sinnvoll allerdings sollte man sowas am besten im all machen...... aber so weit sind wir halt noch nich...)


melden
piepishit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 17:22
Hallo

Für was bitte schön brauchen wir Atombomben????
Um uns vor was bitte schön für einer Invasion zu verteidigen???
Das eizige vor was wir uns schützen müssen ist vor den Wahnsinnigen die am Knopferl so einer Atombombe sitzen und sie früher oder später uns auf den Kopf werfen werden!!
Und was bitte schön für ein medizinischer Fortschritt, man wie naiv muß man sein um so einen Schwachsinn zu propagieren!!!
Kopiert den so gut wie niemand das dieser sogenannte Fortschritt nur dazu da ist, damit sich ein paar Typen einen golden Arsch verdienen können.
Dieses Spiel ist doch sowas von offensichtlich!!!

Lg


melden
piepishit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 18:22
Achtung die auserirdische Invasion kommt, das ich nicht lache!!!

Falls uns wirklich Auserirdische besuchen kommen(was ich bezweifle den bei unseren hirnverbrannten großkotzigen Menschleins ist es ihnen warscheinlich zu dumm hierherzukommen) muß das ja nicht gleich bedeuten, daß sie uns böse gesinnt sind, aber wenn man von unserer Rasse auf andere schließt muß man ja wirklich Angst bekommen.
Und wen es welche gibt die uns auslöschen wollen, dan haben wir mit unseren Atombomben sicher keine Chance, weil wenn man mit vielfacher Lichtgeschwindigkeit durchs All düst trifft sie unsere Zeitlupenwaffe bestimmt nicht.

Wenn ich ein Ausserirdischer wäre, dann würde ich warscheinlich beim Anblick einer "Zivilisatzion" die mit Blechdosen ins All fliegt die schon explodieren bevor sie hochkommen und die durch ihre Wissenschaft (Atom, Chemie, Gentechnik, Ausbeutung sämtlicher Mitbewohner,Giftige Gaswolken in ihre eigene Atmosphäre blasend, ihren Planeten verstrahlend)ihr Kugerl vor die Hunde gehen lässt vor lauter lachen vergessen mein UFO zu steuern und abstürzen.


Wir brauchen keinen Umweltschutz,
denn unsere Umwelt braucht uns nicht.


melden

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 18:24
atombomben sind eh der größte mist, allein die USA und Russland zusammen haben soviele Atombomben, um die Erde 43 mal in die Luft zu jagen... wofür???

stupid white man fällt mir da nur ein, hey ich hab den längeren penis, hey ich hab das schnellere auto, hey ich hab das größere haus, hey ich habe die hübschere frau, hey ich habe mehr atombomben

scheiss machtgeilheit, scheiss usa

gr menschi


melden
knolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 19:51
und waffen im weltraum testen.....

das ist nicht optimal, wer weiss, was dann auf unserer erde passiert?
welche auswirkungen solche tests haben könnten?


melden
oberheimer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 20:02
Oh, Atombomben sind nur der Anfang, wusstet ihr, dass Wasserstoffbomben besser sind? (wird mehr Energie genutzt vom ganzen Anteil). Wenn wir nichts testen, dann können wir auch nicht weiter voranschreiten. Es können immer bessere, präzisere und noch verherendere aber auch grossartige Technologien entstehen. Aber wenn man nichts testet, dann kann man das ganze vergessen. Nach einigen von euch wäre man heute noch im Mittelalter. Dabei wird halt nuneinmal etwas vom Planeten zerstört. Was solls, wenn es immer noch die Möglichkeit gibt darauf zu Leen? Wenn die Sonne erlöschen wird, geht der Planet Erde sowieso unter.

Ich weiss, dass ich nichts weiss!!!


melden
piepishit
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 21:12
@oberheimer

Wenn die Sonne erlischt haben wir uns doch schon längst selbst vernichtet, oder was denkst du, wie lange dieser lichtlose, machtgeile und ignorante Haufen(Die USA und ihr Prügelknabe Europa) noch auf diesem Planeten ihr Unwesen treiben darf. Ich glaube, nicht mehr lange.
Wo bleibt bei so einem denken die Verantwortung gegenüber anderen Wesen und gegenüber unseren Nachkommen. Wie kann man von voranschreiten reden, in einer Zivilisation die dumm genug ist für den Fortschritt die Lunge ihres Planeten zu verheizen. Normalerweise sollte eigentlich schon Bauernschlauheit dafür ausreichen um zu wissen das bei Atomtests die Strahlung nicht im Testgelände bleibt, sondern sich über den ganzen Planeten verteilt wird. Verbunden mit der Halbwertszeit kann man sich vorstellen, was dabei herauskommt.

Wie kommt der Rest der Menschheit dazu, sich verseuchen zu lassen nur weil ein paar machtgeile Hirnwichser glauben, ihre Atombomben testen zu müssen.

Unsere Welt können wir nicht zerstören denn ich denke selbst wenn die Menschheit alles zündet was explodiert wird danach die Erde noch immer ihre Kreise ziehen und einige tausend Jahre später auch wieder leben.

Wir und unsere Kinder brauchen diese Erde, denn bis jetzt hat unsere Wissenschaft nur explodierende Blechhaufen erfunden, die unsere Atmosphäre vergiften und auf Grund ihrer lächerlichen Geschwindigkeit nicht weit kommen.
Kann man ja verstehen, denn es ist ja viel wichtiger irgentwelche beschissenen Bomben zu erfinden.


melden
Anzeige

Wissenschaft (Gelehrte oder Geleerte?)

22.04.2004 um 22:18
Nun ja, ich finde Wissenschaft ist wichtig.
Würde sich niemand darum kümmern, würde die Menschenrasse nicht mehr existieren, da die Sonne irgendwann zu einem bedrohlichen roten Riesen wird.
Das Wasser verdampft und Ende.
Obwohl es bis dahin noch etliche Millionen von Jahren dauert.
Fraglich ist natürlich, ob der Mensch zuvor kommt.
Wer weiss, vielleicht findet man einen Weg schneller zu reisen oder findet etwas Neues. Es gibt ja auch schon eine Neue Idee um schneller im All voranzukommen, nämlich der Sonnenwind.
Ja eigentlich kann es mir ja egal sein, da ich sowieso diesen Tag der Sonne nicht erleben werde.
Natürlich, das bei Bikini Island ist ein wenig verzwickt. Nun hat man dort gestörte Haie.
Irgendwo wird sicher mal ein Mensch geklont, da bin ich mir sicher.
Danach wird sicher irgendein Terrorist dies ausnutzen.
Ich nenne es Ironie.

Ich sage nur: Der Mensch wird ungehindert weiterforschen, macht Fehler und lernt und nebenbei führt er Kriege gegen sich selbst *kopfschüttel*

MfG

Astrofreak



Wissenschaften sind nichtig und voller Irrtümer, die nicht aus dem Experiment geboren sind
- der Mutter aller Zuverlässigkeit.

Leonardo da Vinci


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

263 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden