Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gehirn ohne Körper?

169 Beiträge, Schlüsselwörter: Gehirn
mastermind
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gehirn ohne Körper?

21.04.2009 um 22:47
Die Frage ist doch, was heißt es, dass das Gehirn überlebt? Bzw. dass das Gehirn überlebensfähig bleibt?
An sich hat ja das Gehirn die Aufgabe, die Funktionen im Körper zu steuern. Wenn der Körper aber nicht mehr da ist, was hat das Gehirn dann noch für eine Aufgabe?
Woran kann man dann "messen" oder wie kann man dann sagen, ob das Gehirn noch lebt bzw. noch funktioniert?


melden
Anzeige
wiesoden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gehirn ohne Körper?

21.04.2009 um 22:49
@atomflunder
du meinst gehirn ohne kopf. also im reagenzglas oder so ?


melden
wiesoden
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gehirn ohne Körper?

21.04.2009 um 22:57
aber ich denke schon das es geht.
mein nachbar hat seins auch nie dabei.


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gehirn ohne Körper?

21.04.2009 um 22:59
@all
und insbesondere an den fragesteller @atomflunder

theoretisch könnte man ein gehirn mit allem versorgen während man es alleine lässt, sozusagen die ultimative folter

allerdings nur für 1-3 stunden oder so denn dann fängt das gehirn schon an abzubauen wenn keine reize mehr kommen

das gehirn stirbt ohne die reize der sinnesorgane RASEND schnell ab und daher ist der versuch leider/gottseidank nicht realisierbar


melden

Gehirn ohne Körper?

21.04.2009 um 23:15
mastermind schrieb:An sich hat ja das Gehirn die Aufgabe, die Funktionen im Körper zu steuern. Wenn der Körper aber nicht mehr da ist, was hat das Gehirn dann noch für eine Aufgabe?
Woran kann man dann "messen" oder wie kann man dann sagen, ob das Gehirn noch lebt bzw. noch funktioniert?
Nur geht es darum das bewusstsein zu erhalten.
mcmööp schrieb:allerdings nur für 1-3 stunden oder so denn dann fängt das gehirn schon an abzubauen wenn keine reize mehr kommen

das gehirn stirbt ohne die reize der sinnesorgane RASEND schnell ab und daher ist der versuch leider/gottseidank nicht realisierbar
Es gibt doch noch reize wie sehen,schmecken(man hat ja noch ne zunge),riechen oder auch hören,nen paar regionen werden sich langsam abbauen(vieleicht auch neu verknüpfen für stäkere sinne?).


melden
mcmööp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gehirn ohne Körper?

21.04.2009 um 23:18
nein das gehirn wird dadurch unmöglich besser, das gehirn braucht seine reize um leben zu können
reizentzug endet endet meist mit schweren schädigungen und wenn KOMPLETT keine reize mehr kommen kann man daovn ausgehen das das gehirn sich schnell selbst abschaltet, das ist einfach dadurch bedingt das es ja nichts mehr zum verarbeiten hat


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gehirn ohne Körper?

21.04.2009 um 23:24
@The_saint
The_saint schrieb:Eigentlich mal eine sehr interessante Frage, die ich weiter vertiefe-
Wenn man einem Menschen den Kopf vom Rumpf abtrennen würde und die Blutbahn an eine Herz-Lungen-Maschine hängen würde müsste doch der Kopf mit all seinen Sinnesorganen weiter funktioniren oder nicht? Er müsste denken, riechen, sehen, ja sogar sprechen können?
Jep....und den Schmerz der Enthauptung permanent spüren.

Ihr habt teilweise so richtig perverse Ideen.


Aus Wikipedia:
Auch aus der Zeit der Französischen Revolution sind Aussagen z. B. über vermeintliche Sprechversuche abgetrennter Köpfe überliefert. Der deutsche Arzt Johannes Wendt und der Franzose Séguret stellten Versuche an, um die Reaktionen der Köpfe zu erforschen. Danach sollten sie beispielsweise noch reflexartig die Augen schließen, wenn eine Hand schnell auf das Gesicht zubewegt oder der Kopf hellem Licht ausgesetzt wurde. Nach einem Bericht des französischen Arztes Beaurieux von 1905 hatte der Kopf eines guillotinierten Verbrechers sogar noch etwa 30 Sekunden auf Zurufe reagiert. Ähnliches wird von Hamida Djandoubi berichtet, der letzten in Frankreich enthaupteten Person (1977).[2]

Der forensische Pathologe Ron Wright ging davon aus, dass nach der Abtrennung des Kopfes das Gehirn für etwa 13 Sekunden weiterleben könne, zumindest seien Augenbewegungen usw. innerhalb dieses Zeitraums möglich. Die genaue Spanne, die das unversorgte Gehirn überlebe, sei von chemischen Faktoren abhängig wie z. B. von der verfügbaren Sauerstoffmenge zum Zeitpunkt der Enthauptung.
Weiter unten spricht man in diesem Artikel zwar von sofortiger Bewußtlosigkeit.....aber zumindest darf dies durchaus in Frage gestellt werden.


melden

Gehirn ohne Körper?

22.04.2009 um 00:13
"Jep....und den Schmerz der Enthauptung permanent spüren"

so wie man man den schmerz jeder wunde permanent spürt...?


melden

Gehirn ohne Körper?

22.04.2009 um 07:20
@Adjo

Das ist ja ein richtig übles Video ^^.
Aber ist schon krass, dass sowas überhaupt geht.


@mcmööp

Woher weißt du das denn? Bist du dir da vollkommen sicher, dass das Gehirn auf jedenfall nicht überleben kann?


@Lazarus2000

Bist du dir sicher, dass der Schmerz der "Enthauptung" allanwesend ist?
Eventuell erzeugt der Kopf dann unvorstellbare Phantomschmerzen.
Aber irgendwas muss ja realisiert werden, da man sich ja nicht bewegen kann. Man kann ja nichts weiter tun als riechen, schmecken, sehen und gegebenenfalls etwas sagen.
Übrigens sollte ein Kopf nicht durch die richtige Enthauptung z.B. durch Axt oder Guillotine vom Körper abgetrennt werden.


@Gabrieldecloudo

Ja ich denke so hat er es gemeint.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Jigsaw was here!!!


melden

Gehirn ohne Körper?

22.04.2009 um 08:12
@Lazarus2000
Das ist keine perverse Idee die ich/wir habe(n), sondern ich/wir stelle(n) uns die Frage, was passiert, wenn man den Kopf vom Rumpf nach Anschluß an die medizinisch notwendigen Versorgungsgeräte trennt.

Wäre so etwas überhaupt denkbar und möglich? Könnte dies einsetzbar gemacht werden, um z. B. nach einem Attentat auf ein wichtiges Staatsoberhaupt dieses zumindest soweit am Leben zu erhalten, um letzte Entscheidungen herbeiführen zu können usw.
Natürlich ist damit neben den medizinischen auch Moralfragen verbunden.

Versündigen wir uns nicht, da wir damit Schöpfer spielen? (Moraltheologisch)

Ist dieser Kopf dann noch ein Mensch oder eine Maschine?
Kann man diese Maschine abstellen wenn man will? (Moralisch)


melden

Gehirn ohne Körper?

22.04.2009 um 08:16
@The_saint

Richtig, genauso und nicht anders.

Versündigen indem wir anderen Menschen helfen?
Diese Frage bleibt wohl wieder eine Meinungssache.

Ist der Mensch kein Mensch mehr, wenn er nicht mehr selber atmen und seinen Körper versorgen kann und dadurch auf Hilfe von anderen Maschinen wie Herz-Lungen-Maschine angewiesen ist? Ist doch so ähnlich.

Ich glaube auch, dass kein Mensch ohne Körper leben möchte.
Wie du schon sagst, wäre die Möglichkeit, um letzte wichtige Entscheidungen herbeizuführen und dann den Mensch in Ruhe von uns zu lassen.


-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Jigsaw was here!!!


melden

Gehirn ohne Körper?

22.04.2009 um 09:45
bei dem video mit dem hund frage ich mich, wie der ohne atmung/sauerstoff leben soll, das gehirn muss doch mit sauerstoff versorgt werden, oder ist das "stark" sauerstoffangereichertes blut?


melden

Gehirn ohne Körper?

22.04.2009 um 09:54
da hab ic h doch schon eine antwort gefunden, klingt plausibel, das video kann nicht echt sein:
Der Blutkreislauf besteht nicht alleine aus Venen und Arterien, sondern schliesst auch Kapilargefässe mit ein, welche das gesamte Gewebe im Organismus mit Blut versorgen. Nun, wenn man einen Kopf von einem Säugetier abtrennt, dann durchtrennt man an der Schnittstelle also nicht nur Arterie und Vene, sondern auch die Kapilargefässe. Damit dann mit einer Art "Herz-Lungen-Maschine" das Gehirn des abgetrennten Kopfes sowie das Gewebe (Muskeln, etc.) mit Blut versorgt werden kann, müssten die Kapilargefässe an der Schnittstelle kauterisiert werden, weil dort ansonsten das eingepumpte Blut durch den Druck auslaufen würde. Die Kauterisierung, sowie die Implementierung der Blutversorgungsanlage müsste unglaublichem Zeitdruck stattfinden. Im Film wird behauptet, man könne solche "Wiederbelebungen" einige Zeit nach dem Tod durchführen. Doch gerade beim Gehirn macht das nicht wirklich Sinn, zumal es schon wenige Minuten - abgekoppelt von der Sauerstoffversorgung - irreparable Schäden nimmt, etc. pp...

Aber wir müssen über solch komplexe Dinge gar nicht nachdenken. Denn schon allein was der Film zeigt, entlarvt die Demonstration als Fake. Ein abgetrennter Kopf hat keine funktionstüchtige Nackenmuskulatur.Dem Kopf ist es also unmöglich so daliegend eine Nickbewegung zu machen, aber auch Drehbewegungen sind nicht möglich, weil kreuzende Muskeln und gegenspielende Muskeln funktionslos sind, da durchschnitten/abgetrennt. Im Film jedoch wird das Hundili mit einer Feder geneckt, wobei es seinen Kopf rückwärts bewegt. Beim Spiel mit dem Hämmerchen bewegt der Hund seinen Kopf vorwärts, bzw. mit der Schnauze weg vom Hammer (Richtung Brustkorb); der Hund macht mit seinem Kopf beim Hammerspiel auch seitliche Bewegungen. Lustig, oder? Interessant ist auch, dass am Hals, ausgerechnet dort, wo die Blutschläuche angekoppelt sein sollen, ein schön ins Blickfeld gekämmter Haarkranz zu sehen ist. Das muss auch so sein, denn wenn irgendwelche publicitygeilen "Forscher" ein gefälschtes Experiment vorzeigen, dann sollten sie zumindest die offensichtlichen Flunkereien verdecken. Nur dumm, dass ein lebendiger und nicht geköpfter Hund Reflexbewegungen macht, zu denen ein abgetrennter Kopf rein aus physischen und physikalischen Grunden nie und nimmer in der Lage ist.
Übrigens: Die demonstrierten Reaktionsbewegungen des Hundekopfes sind allesamt Reflexe. Und was wissen wir über Reflexe? Genau, richtig, sie finden ohne nachzudenken statt. Das Gehirn ist dabei also kaum beteiligt, sondern das Rückenmark. Hm und wo ist das Rückenmark bei einem abgetrennten Kopf? Genau, schon wieder richtig, es fehlt. Mit fehlendem Rückenmark ist der Hundekopf nicht in der Lage, reflexartig darauf zu reagieren, dass ihm in die Augen gepiekst, mit einer Feder die Schnauze gekitzelt, er mit einem Hammer oder einem Lichtstrahl oder Zitronensäure an der Schnauze genervt wird. Es macht also keinen Sinn, eine Gehirndurchblutungsinstallation vorzuführen und die Funktionstüchtigkeit des Gehirnes mit Reflexen beweisen zu wollen. Was in diesem Film also zu sehen ist, ist ein (ganz/er) lebendiger (sehr wahrscheinlich sedierter) Hund, dessen Körper ab dem Hals vor neugierigen Blicken verdeckt ist, bzw. unterhalb des Experimentiertisches verborgen ist. Wie sagen doch die ollen Gallier? Die spinnen, die Russen. :D
quelle: http://forum.giga.de/archive/index.php/t-1134429.html

vielen dank, "Glatze" :D


melden

Gehirn ohne Körper?

22.04.2009 um 10:03
@KittyMambo
Ich konnte mir auch nicht vorstellen, daß das Video echt war.
Eine Durchblutung alleine reicht mit Sicherheit nicht aus- Man benötigt, sollte sowas überhaupt möglich sein, Sauerstoff - also quasi eine Herz Lungenmaschine.

Ich bin medizinischer Laie und stelle mir einfach die Frage, ob die Durchführung eines solchen Experimentes überhaupt Aussicht auf Erfolg hätte!


melden

Gehirn ohne Körper?

22.04.2009 um 10:15
Dieser Robert White hat mir jetzt keine Ruhe gelassen.
Hier hab ich was gefunden:

http://www.zeit.de/2001/15/Kopfgeldjaeger?page=1


melden

Gehirn ohne Körper?

22.04.2009 um 11:12
@The_saint

Darüber hab ich auch schon gelesen.

Gibt es vielleicht noch mehr Videos solcher Art?


-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Jigsaw was here!!!


melden

Gehirn ohne Körper?

22.04.2009 um 11:25
@Tobspeed


schau doch bei youtube oder google nach, die entsprechenden schlagwörter auf deutsch/englisch werden dir dann weiterhelfen


melden

Gehirn ohne Körper?

22.04.2009 um 11:29
@Tobspeed
Keine Ahnung. Ich will mir sowas auch definitiv nicht ansehen.
Mich interessieren hier einzig die medizinischen Möglichkeiten und auch die sich daran knüpfenden Fragen. Klar- dies ist hier kein Mediziner-Forum, aber die moralischen und ethischen Fragen hierzu, die sich stellen, wenn man darüber nachdenkt, sind auch ganz spannend!


melden

Gehirn ohne Körper?

22.04.2009 um 11:38
@The_saint

Hm, ich weiß diese Videos sind nicht so besonders aufregend.
Klar die interessieren wahrscheinlich jeden, der in diesem Fred was beiträgt.

Ehrlich findest du solche Fragen spannend?
Ist doch eigentlich eh klar. Die einen meinen, dass es der Gesundheit und Medizin dient die anderen meinen diese Meinung ist nicht vertretbar und man sollte das niemals machen. Oder?


-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Jigsaw was here!!!


melden
Anzeige

Gehirn ohne Körper?

22.04.2009 um 12:35
mcmööp schrieb:nein das gehirn wird dadurch unmöglich besser, das gehirn braucht seine reize um leben zu können
reizentzug endet endet meist mit schweren schädigungen und wenn KOMPLETT keine reize mehr kommen kann man daovn ausgehen das das gehirn sich schnell selbst abschaltet, das ist einfach dadurch bedingt das es ja nichts mehr zum verarbeiten hat
Man man man,das gehirn kriegt trotzdem noch genug reize!!!
Riechen,Schmecken(ja man könnte essen und das essen schmecken oder auch nen bonbon lutschen allein nur für den geschmack,selbst drogen wie kokain/speed müssten noch wirkung zeigen),Hören,Sehen und Fühlen mit der haut fast alle reize sind noch vorhanden.Einzige Reize die fehlen sind halt die körpersterung aber daran wird das hirn sich schon dran gewöhnen.Nen Blinder kann auch besser riechen/hören.


melden
281 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt