weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

5.768 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterben, Jenseits, Leben Nach Dem Tod, Nahtod, Nahtoderfahrungen
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 16:31
@hrubi
Die menschlichen Sinne sind recht gut erforscht, mit welchem kann man die "geistigen" Wellen warnehmen?


melden
Anzeige
hrubi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 16:33
@emanon
Man kann sie eben nur wie man so schön sagt "übersinnlich" wahrnehmen, d. h. nicht mit den bekannten Sinnen.


melden
hrubi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 16:34
@emanon
Man kann sie eben nur wie man so schön sagt "übersinnlich" wahrnehmen, d. h. nicht mit den bekannten Sinnen.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 16:36
@hrubi
Wie stellst du dir das vor?
Wie wechselwirken die rein geistigen Wellen mit dem Empfänger und kreieren eine spürbare Sensation?


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 16:40
@emanon
*wissend nicken* Mit dem Jacobson Organ.


melden
hrubi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 16:40
Im Prinzip genauso wie ein Sender und ein Empfänger, wobei der der Empfänger auf die Sendefrequenz abgestimmt sein muß, d. h. damit in Resonanz sein muß.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 16:50
@hrubi

Telepathie erfolgt nicht mittels elektromagnetischer Wellen.

Bei militärischen Experimenten Mitte des letzten Jahrhunderts sollen telepathische Übertragungen in getauchte U-Boote geglückt sein.

Es sind also "Wellen" gesucht, die eine größere Menge Wasser durchdringen können, elektromagnetische Wellen schaffen das nicht.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 16:53
@hrubi
hrubi schrieb:Was @Dawnclaude sucht sind geistige Wellen, die unsere (heutige) Physik nicht kennt und deshalb auch nicht messen kann.
Woraus glaubst du das entnehmen zu können? Offenbar hast du das hier überlesen oder ignoriert:
geeky schrieb:

Nur damit wir nicht aneinander vorbeireden: du meinst also mit diesen Schwingungen dasselbe, was auch ein Physiker unter diesem Begriff versteht: elektromagnetische Wellen? Bei vielen, die den Begriff "Schwingung" verwenden, ist das ja nicht der Fall.

ja , ich denke, dass passt. Ich spüre außerdem hohe und tiefe Schwingungen.
Mal intensiver, manchmal dezenter.
Aber scheinbar weißt du besser, was @Dawnclaude da zu spüren glaubt, als er selbst...


@Dawnclaude

Zur Orientierung hier die grobe Einteilung der elektromagnetischen Wellen:

tN4u8ej EM Spektrum.JPG

Wo ungefähr vermutest du die, die du zu verspüren meinst?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 16:54
@Pan_narrans
Jacobson-Organ, Zirbeldrüse, Stirn-Hirn-WTF-Chakra, für mich alles nicht überzeugend.
Mich interessiert der Mechanismus der Wechselwirkung.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 17:10
@emanon
Und wenn man träumt so ist man noch am Leben und nicht Tod.
Ähm, ja, aber aus welcher ontologischen Ebene (oder 'Realität') heraus triffst du diese Feststellung? Richtig, aus dieser hier. Während du dir im Traum nicht - oder bestenfalls sehr selten (und ggf. vllt. bei Klarträumern so) - einer weiteren 'Außenwelt' bewusst bist.

Aber darum ging es ja eh nicht, sondern:
Damit eine vom Köper unabhängige Bewusstseinszustand überhaupt möglich ist, müssen diese Aspekte (siehe Oben) auch in Jenseits vorhanden sein und mit gleichen Sinnen wahrgenommen/bearbeitet werden, damit sie existieren kann.
Und Traumwelten zeigen eben, dass es im Prinzip auch ohne Input qua Sinnesdaten geht, bzw. dass es genügt, wenn gewisse 'Daten' (Erinnerungen) vorliegen.

Siehe dazu vllt. auch: Wikipedia: Gehirn_im_Tank
emanon schrieb:Mich interessiert der Mechanismus der Wechselwirkung.
Und den Blinden interessiert, auf welch ominöse Weise elektromagnetische Wellen zu Farbeindrücken führen sollen...

@geeky
Kannst du mir bitte erklären, wie du auf den absurden Gedanken kommst, im Alleinbesitz des Wissens um die spinnerten Ideen von Dürr zu sein? Offenbar versuchst du mit deiner niedlich infantilen Analogie ja den Eindruck zu erwecken, niemand könne sich ein Bild vom Inhalt der Dürrschen Ideen machen, solange du sie ihm nicht höchstpersönlich zum Geschenk gemacht hast. Gut, du versuchst jetzt krampfhaft davon ablenken, daß du dich in deiner blinden Autoritätsgläubigkeit mal wieder bis auf die Knochen blamiert hast, aber das wird dir weder dadurch gelingen, daß du dich jetzt NOCH mehr zum Clown machst, noch dadurch, deine peinlichen Kaspereien "Einwände" zu nennen.
Wieder nix als Polemik... smilie sleep 009
Kannst du mir bitte erklären, wie du auf den absurden Gedanken kommst, im Alleinbesitz des Wissens um die spinnerten Ideen von Dürr zu sein?
Wie kommst du auf den absurden Gedanken, dass ich auf den absurden Gedanken käme, "im Alleinbesitz des Wissens um die spinnerten Ideen von Dürr zu sein" (sic)...? smilie denk 10
Offenbar versuchst du mit deiner niedlich infantilen Analogie ja den Eindruck zu erwecken, niemand könne sich ein Bild vom Inhalt der Dürrschen Ideen machen, solange du sie ihm nicht höchstpersönlich zum Geschenk gemacht hast.
Lediglich deine absurde Interpretation meiner Ausführungen. *gähn*
Gut, du versuchst jetzt krampfhaft davon ablenken, daß du dich in deiner blinden Autoritätsgläubigkeit mal wieder bis auf die Knochen blamiert hast, aber das wird dir weder dadurch gelingen, daß du dich jetzt NOCH mehr zum Clown machst, noch dadurch, deine peinlichen Kaspereien "Einwände" zu nennen.
Und ebenfalls nur die völlig an den Haaren herbeigezogene und abstrus-lächerliche Schlussfolgerung irgendeines bedeutungslosen Mitbürgers dieser Erde. *gähn*
...daß du dich jetzt NOCH mehr zum Clown machst...
So wie der hier...?
Spoilere9018d4640d13ae5 105247
smilie happy 100
Das müßte eigentlich sogar deine 5-jährige Nichte wissen. Frag sie mal.
Hab' ich. Aber die Antwort dürfte dir wenig gefallen, und den Mods auch nicht... *hust*


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 17:14
@hrubi
hrubi schrieb:Was @Dawnclaude sucht sind geistige Wellen, die unsere (heutige) Physik nicht kennt und deshalb auch nicht messen kann.
"geistige Wellen" => Telepathie => Randi...

Da stimme ich @geeky ausnahmsweise mal zu.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 17:19
@Noumenon
Noumenon schrieb:Und den Blinden interessiert, auf welch ominöse Weise elektromagnetische Wellen zu Farbeindrücken führen sollen...
Wäre schön wenn du deine sicherlich wertvolle Antwort noch ein wenig ausführen könntest, damit sie sich mir auch vollinhaltlich erschliesst.


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 17:21
geeky schrieb:Um die Zustände auf der Welt zum Besseren zu wenden ist Geld nun mal sehr hilfreich.
was fürn blödsinn. geld ist das problem, nicht die lösung.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 17:25
@Malthael

was fürn blödsinn. Willst du nicht, daß die Welt eine bessere wird? Falls doch, warum sollte dir das mit Geld nicht besser gelingen können als ohne?


melden
Malthael
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 17:26
@geeky
kein kommentar
ich will nicht in deine welt der völlig verdrehten logik ich bin raus.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 17:29
@emanon

Deine vorhergehende Frage war:
emanon schrieb:Wie wechselwirken die rein geistigen Wellen mit dem Empfänger und kreieren eine spürbare Sensation?
Und in ziemlich analoger Weise könnte etwa ein Blinder auch fragen, wie elektromagnetische Wellen mit dem Empfänger wechselwirken und eine spürbare visuelle Wahrnehmung kreieren.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 17:30
@Noumenon
Ach schade, ich hatte auf eine Hilfe bei der Beantwortung meiner Frage gehofft. :(


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 17:38
@emanon
Du hast doch nicht im Ernst eine vernunftbegabte
Antwort erwartet...?!


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 18:03
@emanon

Das, was du suchst, ist entweder im Rahmen der physikalischen Gesetze nicht möglich, oder es muss erst noch durch die Evolution erfunden werden. Vielleicht kann auch der Mensch mit Hilfe der Technik nachhelfen und eines Tages laufen wir mit so einer Art 'Gedankenhelm' (oder Neuroimplantat) durch die Gegend, mit dessen Hilfe wir dann nonverbal mit anderen Menschen kommunizieren können (was ich von allen drei Möglichkeiten für die wahrscheinlichste halte). Derzeit gibt es aber keine bestätigten Hinweise dafür, dass sich Gedanken auf telepathischen Wege übertragen ließen. Und ich persönlich wüsste auch nicht, weshalb man dieser Hypothese eine besondere Beachtung schenken und an ihr festhalten sollte.


melden
Anzeige
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

07.07.2013 um 18:16
@Noumenon
Es ging sich anfangs um die Wellen/Schwingungen die @Dawnclaude glaubt fühlen zu können.
Sa sollten weder Schall- noch elektrmagnetische Wellen sein und sie sollen auch per Messgeräten nicht erfassbar sein, sogenannte "geistige Wellen.
Mich interessiert jetzt wie "geistige" Wellen mit der Hardware (Dawnclaude) so interagieren dass er in der Lage ist sie zu spüren.
Es geht sich mir also nicht um telepathische Kommunikation sondern um den "Umsetzer" der die "geistigen" Wellen in für einen Körper umsetzbare Signale verwandelt.


melden
98 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sind wir blind?38 Beiträge
Anzeigen ausblenden