Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

5.930 Beiträge, Schlüsselwörter: Sterben, Jenseits, Leben Nach Dem Tod, Nahtod, Nahtoderfahrungen

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 21:43
Optimist schrieb:Also ich gehe ja davon aus, dass - wenn man nun daran glaubt, dass ein Toter über dem Geschehen schweben kann - es einen Astralleib geben kann (solche Berichte von Astralreisen gibts ja, egal was man davon halten mag) und dieser wird dann evtl. Augen haben oder anderweitig das Sehen möglich machen :)
Können Astralleiber alles, was materielle Körper tun können, ohne materiell zu sein?
OK. wie machen sie das?


melden
Anzeige

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 21:44
Zyklotrop schrieb:Können Astralleiber alles, was materielle Körper tun können, ohne materiell zu sein?OK. wie machen sie das?
so weit bin ich noch nicht vorgedrungen - mir war es noch nicht vergönnt, mich von meinem feststofflichen Körper trennen zu können ;)
ohne materiell zu sein
die sind feinstofflich, also auch ein kleines bissel materiell - aber dennoch unsichtbar.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 21:48
Ich versteh schon.
Wenn man erst mal angefangen rumzufantasieren, dann kann man es auch gleich so hindrehen, dass Alles funzt.
Trägt der Astralleib eines kurzsichtigen dann eine Brille, oder behebt der Astralleib gleichzeitig auch noch jedes körperliche Gebrechen?


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 21:50
Zyklotrop schrieb:Wenn man erst mal angefangen rumzufantasieren, dann kann man es auch gleich so hindrehen, dass Alles funzt.
kar, irgendwie muss es ja auch funzen. ;) :D

Also entweder es gibt ein Leben nach dem Tod, dann gilt "wat mut, dat mut"
Oder es gibt keins, dann brauchts auch nicht klappen. :)


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 21:53
Zyklotrop schrieb:Trägt der Astralleib eines kurzsichtigen dann eine Brille, oder behebt der Astralleib gleichzeitig auch noch jedes körperliche Gebrechen?
:D :D
Der Astralleib wird vollkommen sein, denke ich mal, denn nur in der unvollkommenen Materie kann es Gebrechen geben :)


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 21:58
off-peak schrieb:Alles was recht ist, die Frau msüste dafür ja Adleraugen haben.
Mmh tja konventionell Betrachtet schon. ABer da ist ja der ganze Witz das sie es eben nicht durch "ihre Augen" sah, denn die waren ja am Körper und vermutlich nicht mal offen.

Schwer zu bewerten. Ich glaube schon das es auf alle Fälle für sie selbst so Stattgefunden hat. Gut mit Gott zu reden klingt schon großkotzig.

aber dennoch dürfte es schwer sein Dinge wahrzunehmen (Wenn man sie denn ablgleichen kann) wenn der körper eben in der Ohmacht irgendow darliegt

Ich kann es nicht bewerten, ich kann (und der Menschliche Teil ) möchte es auch nicht einfach alles als Einbildung abtun. Denn es wäre schön wenn das große Ganze, das Universum mehr beinnhaltet als eine bloße Existenz scheinbar aus einem ungleichgewicht.

Aber ist sowieso so eine SAche. Immerhin glauben wir in einer Materiellen Welt zu leben und doch ist es das was wir als "Massiv" bezeichnen nix anderesn als Elektronenfelder.. usw.

Ich befürchte fast man kann nur mitreden wenn man es selber erlebt hat.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 22:05
Zyklotrop schrieb:Ich versteh schon.
Wenn man erst mal angefangen rumzufantasieren, dann kann man es auch gleich so hindrehen, dass Alles funzt.
Trägt der Astralleib eines kurzsichtigen dann eine Brille, oder behebt der Astralleib gleichzeitig auch noch jedes körperliche Gebrechen
Genau da fängt der Haken ja an. Wenn das ganze denn real ist und nicht nur konstruierte Erinnerungen / Hallzinationen, dann haben wir etwas was zumindest mit den Biologischen Funktionen nicht konform geht.

Also steht und fällt alles damti am Anfang. Letzendlich geht es ja nur um Informationensumsetzung. Also wie soll ohne Sehnerv Information an was auch immer geleite twerdne.
Zyklotrop schrieb:Trägt der Astralleib eines kurzsichtigen dann eine Brille, oder behebt der Astralleib gleichzeitig auch noch jedes körperliche Gebrechen?
Mmh, schwierig, ich glaube es gab mal Berichte von Amputierten oder anderne Menschen mit Gebrechen..

Wobei sich dieser "Astralkörper" wie wir ihn mal benennen wollen, sich scheinbar nicht verhält wie ein Physikalischer,


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 22:14
@Fedaykin
sehr gute Gedanken :)

Sehr interessant:
Fedaykin schrieb:Aber ist sowieso so eine Sache. Immerhin glauben wir in einer Materiellen Welt zu leben und doch ist es das was wir als "Massiv" bezeichnen nix anderes als Elektronenfelder.. usw.
Und chemische Prozesse. Und für alles wird Energie gebraucht ... oder könnte man sagen alles ist (potentielle) Energie?

Und falls das so ist, dann ist der materielle Körper eine Energieform für sich und der Astralleib als feinstofflicher Körper eine andere Energieform oder?
Zyklotrop schrieb:Trägt der Astralleib eines kurzsichtigen dann eine Brille, oder behebt der Astralleib gleichzeitig auch noch jedes körperliche Gebrechen
Fedaykin schrieb:Genau da fängt der Haken ja an. Wenn das ganze denn real ist und nicht nur konstruierte Erinnerungen / Hallzinationen, dann haben wir etwas was zumindest mit den Biologischen Funktionen nicht konform geht.
genau, man kann also das was wir bisher kennen nicht in so eine andere Welt übertragen. Da funktioniert dann alles ganz anders und man bräuchte evtl. weder Augen noch Sehnerv um sehen zu können.
Fedaykin schrieb:Mmh, schwierig, ich glaube es gab mal Berichte von Amputierten oder anderne Menschen mit Gebrechen..
und da gibts eben auch die Phantomschmerzen....
Vor diesem Hintergrund wird auch das einleuchtender, denke ich:
Fedaykin schrieb:Wobei sich dieser "Astralkörper" wie wir ihn mal benennen wollen, sich scheinbar nicht verhält wie ein Physikalischer


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 22:16
@Optimist
Optimist schrieb:der Astralleib als feinstofflicher Körper
Für Esoterik gibt es eine eigene Rubrik, hier soll es um die wissenschaftliche Sicht gehen.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 22:22
geeky schrieb:Für Esoterik gibt es eine eigene Rubrik, hier soll es um die wissenschaftliche Sicht gehen.
okay, entschuldigt, hatte nicht mehr bedacht wo wir sind.

Aber aus wissenschaftlicher Sicht ist das ja alles viel zu schwierig zu erklären, denke ich.
Da kann es dann nur heißen: Halluzinationen, falsche Wahrnehmungen und alles was diesbezüglich hier schon angesprochen worden war (ich komme jetzt nicht auf die genauen Bezeichnungen).
Fazit nach heutigem Stand der Erkenntnis: es gibt kein Leben nach dem Tod.
Und somit kann man sagen: Thema erledigt.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 22:23
Stephenson schrieb:Und wie der Energieerhaltungssatz - oder sagen wir lieber: das Prinzip, das damit in verschiedenen Fällen beschrieben wird - sich dabei auswirkt, das hätte ich jetzt aber wirklich gerne mal beschrieben bekommen. Nicht mal mit Formeln. Einfach nur ganz simpel für Dummies. Danke.
Wenn sich der Chat wieder beruhigt hat, würde ich auch gerne, im Sinne von geekys Einwurf, auch mal wieder darauf zurückkommen, dass konkrete Fragen offen sind. Z. B. der o. g. Energieerhaltungssatz, der so gerne herbeizitiert wird.
Ist das so gemeint, dass die "Energie eines Menschen" 1:1 transformiert wird in etwas Unphysikalisches? Absurd, oder? Aber ich wollte das ja nicht selbst herbeispekulieren, sondern mehr Infos vom Urheber des Gedankens erhalten :)


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 22:26
Stephenson schrieb:Ist das so gemeint, dass die "Energie eines Menschen" 1:1 transformiert wird in etwas Unphysikalisches? Absurd, oder?
wäre nicht absurd, wenn man als Energie eines Menschen eine Seele annehmen würde. Dann würde diese eben einfach nur den Körper verlassen -> der Körper hätte dann im wahrsten Sinne des Wortes eben keine Energie mehr und die Seele wäre noch vorhanden.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 22:30
Ja, lieber @Optimist dann bleiben wir aber im Bereich der Physik, wenn Energie Energie bleibt. Dann ist die irgendwo nachweisbar, die Seele.
Und der Körper keine Energie mehr ist kompletter Dummfug. Was da vor sich hingammelt, mag nicht mehr vital sein und/oder kinetische Wirkungen ausüben. Aber Energie steckt allemal drin. Nicht anders als ein verfaulender Apfel.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 22:32
Stephenson schrieb:... dann bleiben wir aber im Bereich der Physik, wenn Energie Energie bleibt. Dann ist die irgendwo nachweisbar, die Seele.
Vielleicht wäre die eventuelle Seele sogar nachweisbar, aber der Mensch hat noch kein geeigenetes Gerät dafür erfunden?


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 22:33
Optimist schrieb:aber der Mensch hat noch kein geeigenetes Gerät dafür erfunden?
Jetzt komm mir nicht so. Dieser ewige Scheiß (sorry, ich kann's nicht mehr hören). Du weißt doch, für was alles der Mensch Geräte erfunden hat. Man muss auch mal auskommen mit dem, was ist.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 22:36
Stephenson schrieb:Was da vor sich hingammelt, mag nicht mehr vital sein und/oder kinetische Wirkungen ausüben. Aber Energie steckt allemal drin.....
aber doch sicher weniger Energie als vorher?
Stephenson schrieb:Man muss auch mal auskommen mit dem, was ist
kann man so sehen, aber dann kann man auch nicht mit Sicherheit sagen, dass man wirklich alles was es geben könnte nachweisen kann/könnte.


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 22:39
Optimist schrieb:kann man so sehen, aber dann kann man aber auch nicht mit Sicherheit sagen, dass man wirklich alles was es geben könnte, nachweisen kann/könnte.
Darauf berufen sich immer nur die Doofen. Die nicht ganz so Doofen verbringen ihr Leben damit, valide Erklärungen zu finden.

Was weiß ich, wie viel Energie repräsentiert ein menschlicher Körper? Misst man das in kJ? Sag mal einer was dazu. Das geht nicht verloren, transzendiert aber auch garantiert nicht zu etwas Unphysischem.

Edit: Du merkst schon: Ich bin etwas angefressen vom täglichen Bullshit. Nicht persönlich nehmen ;)


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 22:41
Stephenson schrieb:Darauf berufen sich immer nur die Doofen
vielen Dank auch!
Stephenson schrieb:Was weiß ich, wie viel Energie repräsentiert ein menschlicher Körper?
... Das geht nicht verloren
Du willst mir doch nicht etwa sagen, dass ein lebender Körper und ein toter Körper - schon verwest (nur noch Knochen übrig) - die gleiche Energie haben?


melden

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 22:44
@Optimist
Och komm. Das Fleisch wurde gegessen, da hat der Wolf Energie draus bezogen oder es ist verbrannt, dann wurde es schön warm ... das müssen wir doch wohl nicht besprechen.


melden
Anzeige

Nahtoderfahrungen, die wissenschaftliche Sicht

15.04.2019 um 22:46
Stephenson schrieb:Das Fleisch wurde gegessen, da hat der Wolf Energie draus bezogen oder es ist verbrannt, dann wurde es schön warm ... das müssen wir doch wohl nicht besprechen.
Ja eben, das weiß ich auch (auch wenn ich zu den Doofen gehöre, dMn ;) )

Aber es bleibt doch trotzdem dabei, dass dann ein lebender und toter Körper am Ende nicht die gleiche Energie haben können (nach dem ganzen Fressgelage und anderen Prozessen).
Und wie kannst du mit Sicherheit wissen (messen kann man das ja nun mal nicht), ob dann nicht auch MIT Energie für eine eventuelle Seele wegegangen sein könnte?


melden
445 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt