Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

14.01.2012 um 12:31
@Luminarah
Schon aber ein Faktor der Evolution sind sich ändernde Verhältnisse, es werden sich an die Verhältnisse auch Lebewesen anpassen. Also wird die Erde auch noch die nächsten Milliarden Jahre Leben beherbegen. Und falls wir die Erde erfolgreich Verlassen sollten, werden wir den Funken des lebens auch auf anderen Planeten verbreiten, alles ausgehend von hier...


melden
Anzeige
Zhannon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

14.01.2012 um 13:49
@MareTranquil
MareTranquil schrieb:Zum Beispiel die Tatsache, dass du so tust, als ob du zu diesem Thema allwissend wärst, und andere lächerlich machst. Und dass du jemandem lieber Inkompetenz unterstellst, statt auch nur 1 Sekunde daran zu denken, in welcher völlig logischen Weise @matti15 sein Statement gemeint haben könnte.
Ich bin weit davon entfernt allwissend zu sein, jemanden lächerlich zu machen ist nicht meine Intuition. Was sollte ich davon haben.. Wenn jemand schreibt dieses oder jenes ist nicht nachweisbar und es doch nachweisbar ist, mit einem größeren Zeitfenster. Wo ist das Problem, das hat doch nichts mit unterstellter Inkompetenz zu tun. Es ist eben niemand allwissend.
Das wäre ja noch ok, wenn du mit deinen Aussagen wenigstens recht hättest. Das Problem ist, dass du offenbar selbst nicht so viel ahnung hast:

Zhannon schrieb:
Ein brauner Zwerg kann eine bestimmte Größe und Temperatur nicht unterschreiten.


Das ist Blödsinn. Es ist ein fließender Übergang zwischen Gasplaneten a la Jupiter und kleinen Sternen, da gibt es keine Untergrenze. Zum Beispiel hat dieser hier gemütliche Zimmertemperatur.
Du versuchst mich mit der letzten Aussage sicher nicht mich lächerlich zu machen und Inkompetenz zu unterstellen? Ich nehm es mal als Kritik auf.

Siehst du in meinem geschriebenen einen Wert der eine Größe(Masse) oder untere Temperatur bezüglich brauner Zwerge angibt? Natürlich sind die Übergänge fließend und es werden immer wieder braune Zwerge gefunden werden, die einen neuen Rekord bezüglich "Kühle" erzielen. Den aus deinem Link kannte ich noch nicht. Wieder was gelernt.

In der Regel sind braune Zwerge konvektiv, die heiße Zentralregion steht also in einem Austausch oder einer Durchmischung bis zur Oberfläche, was in der Regel dann auch zu ungemütlicheren Oberflächentemperaturen führt.

Mein Problem mit den Exoplaneten sind die Vermeldungen "liegt in der habitablen Zone". Das sind ja keine User die das in die Welt setzen, - ich nehme einfach mal an das User dieses Forums keine Exoplaneten entdecken - . Diese Meldungen stammen aus irgendwelchen Quellen und der Begriff habitable Zone wird dort mißbraucht, das ist alles.


melden
Luminarah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

14.01.2012 um 14:05
Zenit schrieb:werden wir den Funken des lebens auch auf anderen Planeten verbreiten, alles ausgehend von hie
Wenn wir es uns oder dem Planeten nicht vorher besorgen,stimme ich Dir zu.


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

14.01.2012 um 22:13
@Zenit ja mit roboterr, wior würden die 40000j niemals im all überleben, weil wir bis alpha centauri zb keine planeten haben um essen zu sammeln...


melden

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

14.01.2012 um 23:43
empty77 schrieb:a mit roboterr, wior würden die 40000j niemals im all überleben, weil wir bis alpha centauri zb keine planeten haben um essen zu sammeln...
Warum 40 Tausen jahre? Wenn wir uns mit knapp unter Lichtgeschwindigkeit bewegen, brauchen wir bloß 5-6 Jahre. Wobei diese Zeit dann der Besatzung wesentlich kürzer erscheint...


melden

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

14.01.2012 um 23:54
@ShawnFKennedy
Das geht nicht. Mal als Anmerkung: die Lichgeschwindigkeit ist nicht das Maximum für bewegte Materie, sondern der Grenzwert, da sie nie von Materie erreicht werden kann, bzw. bräuchte man dazu unendlich viel Energie (ganz zu schweigen davon, dass die bewegte Masse dann gegen unendlich tendieren würde). Und dieses "knapp unter der Lichtgeschwindigkeit"... nun dazu bräuchtest du eben "knapp die gesamte Energie des Universums". Also nix mit 5-6 Jahren. Bei Weitem nicht!


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

15.01.2012 um 00:14
@ShawnFKennedy materie kann nicht auf lichtgesch. geflogen werden.


melden

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

15.01.2012 um 00:14
@empty77

Das hat er auch nicht gesagt. ;)


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

15.01.2012 um 00:17
@22aztek wenn man jetze sein gehirn auf quantencomputer speichert und dann die energie zu einem quantenkomputer schickt der lichtjahre weg is dann geht das, also als magnetische well , was weiss ich......


melden

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

15.01.2012 um 00:20
@empty77

Das ist eine biologische Unmöglichkeit, aber abgesehen davon... wie kommst du jetzt darauf? Davon habe ich nicht gesprochen. ;)


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

15.01.2012 um 00:31
@22aztek warum soll man ein gedächniss nicht auf cuantencomputern speichern können? jedenfall die leute die das können haben auch cyborg körper, also 100 machine, sie reisen jahrtausende durtchs all, siund unsterblich, sie tauschen einfach die körper teile wenn was alt wird, naja jedenfalls könnte an 2 orte im alle ein cyborg roboter bereit stehn, lichtjahre auseinander, und die senden einfach die gehirnströhme bzw daten in lichtgeschwindigkeit von einem körper zum anderen,
das is modernes reisen, jedenfalls eine möglichkeit.


melden

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

15.01.2012 um 00:33
empty77 schrieb:jedenfall die leute die das können haben auch cyborg körper, also 100 machine, sie reisen jahrtausende durtchs all, siund unsterblich, sie tauschen einfach die körper teile wenn was alt wird
Was? Welche Leute? Habe ich da was verpasst?
empty77 schrieb:warum soll man ein gedächniss nicht auf cuantencomputern speichern können?
Du meintest vorhin doch bestimmt das Bewußtsein und nicht das Gedächtnis... und das geht nicht.


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

15.01.2012 um 00:44
@22aztek ich meinte super lebewesen bzw inteligente neomenschen, warum soll man bzw wesen im all keine gehirnströmme scannen und kopieren können um sie auf datenträgern zu sicher ?


melden
der-Ferengi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

15.01.2012 um 00:51
@empty77
Schau Dir mal das Mainboard in Deinem Computer an.
Nun scanne mal die Ströme und speichere sie auf einen
anderen Computer.


melden

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

15.01.2012 um 00:53
@der-Ferengi

Danke ;)


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

15.01.2012 um 01:13
ich räde über ander lebewesen die das können das is fakt....


melden

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

15.01.2012 um 01:17
@empty77
empty77 schrieb:ich räde über ander lebewesen die das können das is fakt....
"Fakt" = "Tatsache"... Wikipedia: Tatsache


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

15.01.2012 um 01:22
gehirn = quantencomputer @22aztek

@der-Ferengi


die quanten gehirn analogie macht vortschritte...



Spe. Unser Gehirn ist ein informationsverarbeitendes System. Das hat es mit einem Computer gemein. Diese Parallele hat in den vergangenen Jahrzehnten zu einer gegenseitigen Befruchtung von Neuro- und Computerwissenschaften geführt. In jüngster Zeit treibt die Computer-Gehirn-Analogie neue Blüten. Seitdem sich gezeigt hat, dass einzelne Atome oder Lichtquanten neue Perspektiven der Informationsverarbeitung - Stichwort Quantencomputer - eröffnen, fragen sich einige Forscher, ob quantenmechanische Prinzipien auch im Gehirn eine Rolle spielen und möglicherweise g........


melden
empty77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

15.01.2012 um 01:25
wir brauchen eine usb1000 schnitstelle an unserem hinterkopf...

im entefekt kann der geist dann lichtgeschwindigkeit reisen wenn man in ins als schisst.......irgendwann


melden
Anzeige

Exoplaneten viel häufiger als angenommen!

15.01.2012 um 01:28
@empty77
empty77 schrieb:gehirn = quantencomputer
Jetzt werde nicht albern, das ist Nonsens.
empty77 schrieb: Unser Gehirn ist ein informationsverarbeitendes System. Das hat es mit einem Computer gemein.
Ja, aber das war's auch schon. Computer funktionieren gänzlich anders. Die kennen nur 0 und 1. Das menschliche Bewußtsein kennt aber auch eine 2 und muss dazu nicht rechnen. Du verwechselst ganz einfach zwei grundverschiedene Dinge und es ist dir nicht bewusst. Intelligenz ist nicht gleichzusetzen mit Rechenleistung.


melden
296 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden