weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

145 Beiträge, Schlüsselwörter: UFO, Weltuntergang, Widerlegung

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

22.02.2012 um 05:10
Prä astronautik ist sone sache für sich

aber ufos sind einfach da - die kann man nicht widerlegen


melden
Anzeige

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

22.02.2012 um 06:23
das einzige, was ich an Präastronautik plausibel finde, ist das Wort, das gefällt mir...
@Wandermönch
aber eben auch nicht BELEGEN XD


melden

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

22.02.2012 um 12:01
@Cesair
Doch, UFO bedeutet ja einfach nur "Unidentifiziertes fliegendes Objekt" - und die gibts zu Tausenden. Jeder Lichtpunkt den Du am Abend rumschwirren siehst ist erst mal für Dich ein UFO :)


melden
HolyFighter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

22.02.2012 um 14:18
Im Prinzip lässt sich folgendes festhalten:
Geschichte beruht immer auf Quellen... Das sind erstens die Augenzeugenberichte, also von Personen, die direkt ein Ereignis erlebt haben, dann gibt es "passive" Quellen von Leuten, die von Leuten reden, die etwas erlebt haben wollen.
Und zu guter Letzt existiert dann noch sowas wie Spekulaion...
Fakt ist doch wohl, dass so ziemlich alle Informationen, die wir von früheren Hochkulturen besitzen, die vor dem Mittelalter existierten, Ausnahmen gibt es auch dabei, fast rein spekulativer Natur sind. Das heißt aber im Umkehrschluss, dass bereits bei der Aufstellung dieser Spekulationen ein Fehler entstanden sein kann, weshalb man nicht sicher sein kann, welche Aussage jetzt stimmt und welche nicht. Daher weiß mans einfach nicht.
Beispiel Maisgott:
Denkt ihr echt das die entsprechende Kultur (Maya?) mit einem Vertreter der europäischen Kultur o.ä. differenziert über ihre kulturellen Hintergründe gesprochen hat? Wenns hoch kommt, gabs vlt. mal ein Gespräch, das in etwa so aussah: " Gott. Himmel. Nahrung. Hut. " Wenn überhaupt...


melden

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

22.02.2012 um 16:17
@FrankD
ja sorry so gesehen kein thema;)


melden

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

22.02.2012 um 16:43
ahasverus schrieb:wir messen nur was wir mit unseren beschränkten oder unterentwickelten Sinnen empfangen können oder wollen.
Wie jetzt?
ahasverus schrieb:" Berechnet mir die Entstehung der Menschheit und ich sage Euch, daß Ihr Euch um mindestens 1 Milliarde Jahre irrt! - E. Scherwinsky".
Sorry, aber wer ist E. Scherwinsky? Und wie kommt man auf diese Schlussfolgerung? Also implizierst du, dass die Homos parallel mit den Australopethicen gelebt haben? Oder willst du auf Datierungsfehler hinaus? Nicht das wir uns falsch verstehen, du schreibst:"Ich weiß es aus eigener Erfahrung", wie also kommst du darauf, dass die Halbwertzeit instabiler Isotope variieren könnte?
ahasverus schrieb:und die Zweifel fangen an, mich zu zerfressen.
na dann leg los und kotz dich doch mal aus ;) würde mich interessieren was dich so zweifeln lässt...


melden
BluePain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

22.02.2012 um 21:56
Warum manche Leute UFOs sehen: Gott spielt manchmal Frisbee, wenn es ihm langweilig ist.


melden

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

22.02.2012 um 23:02
@darcane
Das hier wäre vielleicht was für dich:http://www.klaus-richter.eu/privat/sceptical/ps-kritik/widerlegungen.html
Mato


melden

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

18.03.2012 um 15:15
Jetzt hab ich mir tatsächlich einen Benutzer-Account angelegt um bei dieser Diskussion mitmischen zu können. Zu oft wurde der Link dieses Dr. Richters gepostet, der vermutlich kein einziges Buch über Paläo-SETI gelesen hat und die Dinge von böswilligen Kritikern aufgeschnappt hat.
Die Prä-Astronautik ist in den letzten 40 Jahren ein richtig fettes dickes Kind geworden. So fett, dass es hunderte verschiedene Bücher, Filme und Sendunge zu diesem Thema gibt. Brand neu ist die Sendung "Ancient Aliens" vom History Channel (findet sich auf youtube)
Die Punkte, die Dr. Richter in seinem Beitrag nennt, machen weniger als 0,01% des unglaublich großen Spektrums der Prä-Astronautik aus.
Die Prä-Astronautik ist weder eine Wissenschaft noch eine Religion. Es ist ein Gedankengefüge, dass Indizien zusammenträgt, die die Möglichkeit von Besuchen außerirdischer Intelligenzen wahrscheinlich machen.
Ich bin seit vielen Jahren Anhänger der Paläo-SETI-Hypothese. Vieles davon hallte ich für völligen Quatsch, Irrtum und Unsinn.
Es ist also nicht so, dass ich keine Argumente kennen würde, die gegen die Prä-Astronautik sprechen, vermutlich kenn ich sogar viel mehr Kontra als die ganzen Möchtegernkritiker, die im Web rumgeistern, dennoch konnte mein solides Prä-Astronautik-Gebäude noch nichts zum einstürzen bringen.
Sehr spektakuläre Indizien für einen vergangenen Besuch halte ich beispielsweise die Grabplatte von Palenque mit Querbindung zu den indischen Stupas, allgemein indische Überlieferungen von Fluggeräten und Waffen der Götter und Bep-Kororoti der Kayapo Indianer sowie diverse andere Cargokulte.


melden

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

18.03.2012 um 15:32
@Kororoti
Kororoti schrieb:Sehr spektakuläre Indizien für einen vergangenen Besuch halte ich beispielsweise die Grabplatte von Palenque mit Querbindung zu den indischen Stupas, allgemein indische Überlieferungen
interessiert Dich möglicherweise; Diskussion: Die Grabplatte von Palenque.


melden

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

18.03.2012 um 15:54
Wenn die ganze Prä-Astronautik Sache nicht immer von völlig fanatischen, auf ihren Meinungen beharrenden, Menschen in der Öffentlichkeit vertreten würde, wäre es eventuell ansprechender für die Wissenschaft, die allerdings GENAUSO fanatisch auf ihre Theorien beschränkt ist.
Und glaub mir, ich weiss wovon ich rede, ich habe eine Weile Geschichte studiert und gemerkt, wie extrem engstirnig einige (nicht alle!!!) Wissenschaftler sind.

Wenn man eine Fusion aus geschichtlichen Fakten, Prä-Astronautik-Theorien, und Religion vornimmt, nimmt alles ein logischeres Bild an, was sich dann doch mehr oder weniger auf einen Nenner bringen lässt, denn keine der 3 von mir genannten Parteien hat gänzlich recht bzw. unrecht. Nur leider sind viele Vertreter von ihnen einfach zu stur...


melden

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

18.03.2012 um 16:26
@5hadow
Für mich klingt Dein Ansatz sehr logisch!

Irrealis der Vergangenheit, Konjunktiv II im Plusquamperfekt
etwa so;
"Wenn die Götter aus dem All gekommen wären, hätten wir hätten deutlichere Hinweise."

Ich persönlich bin ein Freund von Konditionalsätzen. Es ist leichter Meinungen anzunehmen wenn sie in der Möglichkeitsform angeboten werden. (ausgenommen in der Mathematik ;) )


Obwohl der Indikativ grammatikalisch gesehen für ein tatsächliches Geschehen steht, muss die Satzaussage nicht der Wirklichkeit entsprechen!
5hadow schrieb:Wenn die ganze Prä-Astronautik Sache nicht immer von völlig fanatischen, auf ihren Meinungen beharrenden, Menschen in der Öffentlichkeit vertreten würde, wäre es eventuell ansprechender für die Wissenschaft, die allerdings GENAUSO fanatisch auf ihre Theorien beschränkt ist.
Das kommt jedoch oft so rüber als gäbe es keine Alternative
5hadow schrieb:Und glaub mir, ich weiss wovon ich rede, ich habe eine Weile Geschichte studiert und gemerkt, wie extrem engstirnig einige (nicht alle!!!) Wissenschaftler sind.
genau!

kurz;
wenn jemand sagt; "dieses oder jenes ist so gewesen"
klingt das lange nicht so annehmbar wie etwa; "dieses oder jenes könnte so gewesen sein"


melden

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

18.03.2012 um 16:47
Ich probiere hier mal einen weiteren Ansatz:

Etwas ist aus dem Himmel gekommen. Was genau, sei jetzt mal dahin gestellt.

Bibel: Gott und Engel kommen aus dem Himmel. Demnach, als wissenschaftlicher Ansatz, sind Gott und die Engel nicht von der Erde, also extraterrestrischen Ursprungs, nicht irdisch, also Außerirdisch. Demnach müsste die Religion sich in diesem Bereich mit der Prä-Astronautik identifizieren.

Wissenschaft: Evolutions-THEORIE!!!! Bislang KEIN "Missing-Link" gefunden. Affen und Menschen haben selbe Vorfahren, aber die entgültige Verbindung ist nicht bewiesen. Es ist eine unbewiesene Theorie. Warum sollte man also andere Theorien als nichtig erklären? Die Relativitätstheorie wurde vor kurzem ebenfalls widerlegt. So viel zur "korrekten" Wissenschaft.
Troja wurde gefunden, weil ein naiver Forscher dort gebuddelt hat, wo laut eines Buches Troja liegt. Und schau an, er hat es gefunden.

Prä-Astronautik: Leider sind Däniken und Co. zu sehr gegen alles, was die Wissenschaft sagt. Mit dem Prä-Astronautik-Ansatz könnte man viel mehr machen. Die Verbindung von Religion und Wissenschaft ist im Sinne der Geschichte nicht wirklich falsch! Jedoch müsste das ewige interpretieren der Bibel aufhören und eine wissenschaftliche Betrachtungsweise stattfinden, was die Prä-Astronautik auch tut. Jedoch zu extrem.

Wenn man diese 3 großen Blöcke kombiniert - und das kann jeder für sich selbst tun - ergibt sich ein groben Gesamtbild einer möglichen, von allen 3 Parteien unterstützten, Theorie.

Das ist wie bei Parteien. Man ist selten komplett für eine Partei. Am glücklichsten wäre man mit einem Stückchen CDU, einem Stückchen SPD, eine Prise Grüne und Linke. Und fertig ist ein leckerer Kuchen...und leider vernichten die Parteien die jeweils nicht-eigenen Ansätze und Vorschläge.

Ich habe gesprochen.


melden

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

18.03.2012 um 17:09
5hadow schrieb:Wissenschaft: Evolutions-THEORIE!!!! Bislang KEIN "Missing-Link" gefunden.
Das mit der wissenschaftlichen Theorie lernen wir noch mal, ok? ;)


melden
Zhannon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

18.03.2012 um 17:14
5hadow schrieb:Die Relativitätstheorie wurde vor kurzem ebenfalls widerlegt. So viel zur "korrekten" Wissenschaft.
Öhm, wer und wie hat das denn vollbracht :) ?

@shadow


melden

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

18.03.2012 um 17:17
5hadow schrieb:Die Relativitätstheorie wurde vor kurzem ebenfalls widerlegt
Hahahaha guter Witz

Nein wurde sie nicht


melden

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

18.03.2012 um 17:17
@Zhannon
@Fipse
weiter gehts hier Diskussion: Religion, Wissenschaft und Prä-Astronautik kombiniert (Beitrag von 5hadow)


melden

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

18.03.2012 um 17:18
Die Physik ist hier eigendlich die Lösung des Problems.
Interstellare Reisen sind physikalisch unmöglich, dementsprechen können Aliens, selbst wenn es sie gibt, ohnehin nicht zu uns reisen, dementsprechend sind sowohl Annahmen der Präastronautik sowie der Ufologie* automatisch absurd.

*UFO im Sinne von Flugobjekt einer intelligenten, ausserirdischen Lebensform


Ich habe mich in diesen Thread jetzt nicht eingelesen, ich habe nur den Beitrag meines direkten Vorposters gelesen und möchte darauf mal eingehen:
@5hadow
Religionen platzieren ihre Fabelwesen bevorzugt in der Welt des Übernatürlichen, nicht des Ausserirdischen. Das hat den Vorteil, dass sich ihre Behauptungen jeglicher wissenschaftlichen Betrachtungsmöglichkeit entziehen.
Ich würde also nicht sagen, dass Religionen ihre Figuren als ausserirdisch ansehen.

Was meinst du mit, "kein Missing-Link gefunden"?
Sobald ein Missing-Link gefunden wird ist es natürlich keiner mehr^^
Man fand bisher zigtausende Missing-Links die dann natürlich keine MISSING-Links mehr waren sondern nur noch Links :D
Dass Affe und Mensch die selben Vorfahren haben ist ausreichend belegt um es als Fakt anzusehen. Man hat erst kürzlich das Erbgut des Gorillas komplett entschlüsselt, er ist das uns am dritt-nächsten verwandte Lebewesen. Man kann sogar ablesen vor wieviel Jahren sich unser Genpool von dem anderer Arten abspaltete. Man kann es nur nicht experimentell bestätigen. Das macht das Wesen der Evolution aber automatisch unmöglich, diese Experimente würde Millionen Jahre dauern.
Man kann es aber anhand von Computersimulationen bestätigen.
Ausserdem kann man eine Mikroevolution experimentell Beweisen. Makroevolution ist nichts anderes als Mikroevolution über einen sehr langen Zeitraum hinweg.
Eine
5hadow schrieb:unbewiesene Theorie
in dem Sinne gibt es nicht. Du meinst wohl Thesen. Zuerst kommt die These, sobald man die ausreichend belgen und untermauern kann, kann daraus eine Theorie formuliert werden die man widerum belegen und beweisen muss. Die Evolutionstheorie ist dermaßen umfassend und komplex, dass man hier nicht alles über einen Kamm scheren kann. Erhebliche Teile sind längst bewiesen, andere sind zahlreich belegt aber entziehen sich nunmal der experimentellen Beweisbarkeit.
Da kannst aber ruhigen Gewissens von der Evolution als Fakt ausgehen.


Die Relativitätstheorie wurde auch nicht widerlegt, das ist unmöglich. Man kann diese Theorie nicht widerlegen, da man hundertfach gezeigt hat, dass sie stimmt. Man kann sie allenfalls erweitern. Newtons Gravitationstheorie wurde durch Einstein auch nicht widerlegt sondern erweitert. Genauso würde es mit der Relativitätstheorie passieren wenn man Spezilfälle entdecken würde die sie nur ungenau beschreibt.
Was du wohl meinst sind die angeblich überlichtschnellen Neutrinos die man jüngst gemessen haben will. Inzwischen stellte sich heraus, dass bei der Messung zwei Fehler gemacht wurde. Im Mai werden die Messungen widerholt.


melden

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

18.03.2012 um 18:19
@1.21Gigawatt
1.21Gigawatt schrieb:Die Physik ist hier eigendlich die Lösung des Problems.
Interstellare Reisen sind physikalisch unmöglich, dementsprechen können Aliens, selbst wenn es sie gibt, ohnehin nicht zu uns reisen, dementsprechend sind sowohl Annahmen der Präastronautik sowie der Ufologie* automatisch absurd.
Physikalisch unmöglich?
Was für ein Schwachsinn, zwar haben wir noch keine Lösung dafür gefunden, aber eine
Alien Rasse die 5000 Jahre weiter ist wie wir können bestimmt von Sonnensystem zu Sonnensystem reisen.



Wir sind in der Physik noch ganz am Anfang.
1.21Gigawatt schrieb:Was meinst du mit, "kein Missing-Link gefunden"?
Sobald ein Missing-Link gefunden wird ist es natürlich keiner mehr^^
Man fand bisher zigtausende Missing-Links die dann natürlich keine MISSING-Links mehr waren sondern nur noch Links :D
Dass Affe und Mensch die selben Vorfahren haben ist ausreichend belegt um es als Fakt anzusehen. Man hat erst kürzlich das Erbgut des Gorillas komplett entschlüsselt, er ist das uns am dritt-nächsten verwandte Lebewesen. Man kann sogar ablesen vor wieviel Jahren sich unser Genpool von dem anderer Arten abspaltete. Man kann es nur nicht experimentell bestätigen. Das macht das Wesen der Evolution aber automatisch unmöglich, diese Experimente würde Millionen Jahre dauern.
Es ist ganz klar sicher das wir vom Affen abstammen, aber es fehlt das Bindeglied von Menschenaffe zum Menschen.
1.21Gigawatt schrieb:Die Relativitätstheorie wurde auch nicht widerlegt, das ist unmöglich. Man kann diese Theorie nicht widerlegen, da man hundertfach gezeigt hat, dass sie stimmt. Man kann sie allenfalls erweitern. Newtons Gravitationstheorie wurde durch Einstein auch nicht widerlegt sondern erweitert. Genauso würde es mit der Relativitätstheorie passieren wenn man Spezilfälle entdecken würde die sie nur ungenau beschreibt.
Was du wohl meinst sind die angeblich überlichtschnellen Neutrinos die man jüngst gemessen haben will. Inzwischen stellte sich heraus, dass bei der Messung zwei Fehler gemacht wurde. Im Mai werden die Messungen widerholt.
Ich hab in letzte Zeit viel zu den überlichtschnellen Neutrinos gelesen aber das da ein Fehler aufgetreten ist bei der Messung ist
mir sehr neu. Dazu möchte ich eine Quelle haben weil sonst kann jeder sagen was er will


melden
Anzeige

Widerlegung von Prä-Astronautik, UFOS und Weltuntergang

18.03.2012 um 18:23
FranklinJo schrieb:Es ist ganz klar sicher das wir vom Affen abstammen, aber es fehlt das Bindeglied von Menschenaffe zum Menschen.
Da sind doch alle da


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Nichts58 Beiträge
Anzeigen ausblenden