weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

22.05.2013 um 15:39
Limonade Reaktor :D


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.05.2013 um 15:58
Nur so zur Erinnerung:
The non-nuclear reactor that is the basis of the power generator was received from the manufacturers this week.

[...]

We will report the results to the forum by the end of May.

From time to time we will post on this forum videos of the tests or pictures of the results from the Foundation’s lab.

(Keshe am 17.04.2013)
Inzwischen sind über 80% des Zeitraums verstrichen, ohne dass Keshe Videos oder Bilder von Tests veröffentlicht hätte. Daher dürfte es langsam angemessen sein, auch die Aussage im letzten Satz unter nicht eingehaltene Zusagen zu verbuchen.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.05.2013 um 17:50
@uatu

Jetzt wissen die Berliner auch Bescheid:
Was ist passiert:
Eine Organisation mit dem Namen 'Stichting Keshe Foundation' mit Sitz in Ninove, Belgien, registriert in den Niederlanden führt nach eigenen Angaben medizinische Behandlungen mit Hilfe sogenannter 'Plasma - Reaktoren' durch und behauptet, damit verschiedene durch evidenz - basierte Medizin nicht oder nur selten heilbare Krankheiten wie

Alle Arten von Karzinomen
Multiple Sklerose
Koma
Alzheimer
und Parkinson

heilen zu können.

Ferner wird behauptet, dass die 'Behandlung' bereits mehrfach mit Erfolg getestet wurde und jede konventionelle Behandlung unnötig macht. Davon wurden auch Videos veröffentlicht, deren Echtheit allerdings zweifelhaft scheint.

Die Behandlung wird, je nach Krankheit zu einem Preis von €3000 bis €20000 angeboten

Eine solche Vorgangsweise ist nach meinen Informationen in allen EU - Staaten ungesetzlich und sollte untersucht werden.

Ferner hat die Stiftung bis vor etwa 5 Monaten 'Reaktoren' für den Heim - Gebrauch angeboten und dafür 'Reservierungs - Gebühren' in der Höhe von € 500,00 pro Stück eingehoben und zwar, ebenfalls nach eigenen Angaben, von etwa 150 Kunden. Die Auslieferung der Geräte ist bis dato nicht erfolgt und wird mit den in der Betrugsszene fast immer verwendeten Ausreden (Intervention der Regierung und/oder der Energie - Lobby) immer wieder hinausgeschoben. Dass die Lieferung nie erfolgen kann geht daraus hervor, dass nach dem Urteil von angesehenen Wissenschaftlern, die zugrunde liegende Erfindung völlig unsinnig ist und bekannten Naturgesetzen widerspricht.

Die Gesellschaft präsentiert sich im Internet auf der Webseite:

http://www.keshefoundation.org

welche vor Kurzem komplett überarbeitet wurde. Unter Anderem wurde das Bestellformular für die Reaktoren und das Angebot für medizinische Behandlungen entfernt, und statt dessen eine Veröffentlichung der medizinischen Methoden gegen Spenden oder für Bedürftige kostenlos angekündigt.

Bei Bedarf kann ich die meisten Inhalte der ursprünglichen Webseite als Kopien zur Verfügung stellen.

Ob ein strafbarer Tatbestand vorliegt, kann ich als nicht - Jurist nicht beurteilen. Da aber insbesondere durch die pseudo - medizinischen Behandlungen und Experimente Menschen in ihrer Gesundheit und unter Umständen dadurch, dass ihnen gesagt wird, sie bräuchten keine andere Behandlung als die mit den 'Reaktoren' und sie dadurch verleitet werden, auf echte medizinische Behandlung zu verzichten, in Ihrem Leben gefährdet sind. Aus diesem Grund fühle ich mich verpflichtet, obiges zur Anzeige zu bringen.

Wo ist es passiert:
International im Internet, die medizinischen Experimente n Ninove, Belgien

Wann ist es passiert:
2009 bis 2013

Wie ist es passiert:

Warum ist es passiert:

Wem ist es passiert:

Wer hat etwas gesehen:

Weitere Ergänzungen:

Bearbeitungsnummer: @23.05.2013-17300886
Die Strafanzeige wurde abgesandt!

Achtung!
Den Eingang Ihrer Strafanzeige müssen Sie sich Online auf den Webseiten der Internetwache bestätigen lassen. Rufen Sie dazu den Eintrag bzw. Link


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.05.2013 um 17:57
@uatu

Und die Bestätigung ist auch schon da:
Internetwache: Ergebnis Eingangsbestätigungsprüfung
Ihre Bearbeitungsnummer: @23.05.2013-17300886




Ihre Bearbeitungsnummer wurde im System gefunden! Ihr Vorgang Strafanzeige ist ordnungsgemäss im Polizeipräsidium Berlin eingegangen!

Vielen Dank für die Nutzung der Internetwache!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.05.2013 um 18:46
keshefoundation.org ist wieder down. Mal sehen, wie lange es diesmal dauert. Möglicherweise versucht Keshe hier eine Ausrede für den o.g. "end of May"-Termin aufzubauen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.05.2013 um 20:35
Ja ich denke es ist mal wieder an der Zeit, dass ihm die Regierung (belgische oder italienische, wo ist er nun eigentlich?) sämtliche Reaktoren und Beweisvideos wegnimmt und er deshalb nicht liefern kann.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.05.2013 um 20:40
@Doertysmurf
@uatu

Schön wär's wenn sie ihn einbuchten - in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher wie's bei uns so schön heisst. Dann können seine Anhänger geistige Selbstbefriedigung betreiben und die 500 Euro Anzahlung als Spenden für einen schlechten Zweck verbuchen.

Nun, wie auch immer, intern in seiner Bude brodelt es derzeit offensichtlich und ich glaube, dass das zeitweise Abschalten seines Servers etwas damit zu tun hat, dass er Spuren verwischen möchte. Bitte sammelt ebenfalls so viele gespeicherte Seiten von ihm wie möglich.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.05.2013 um 20:55
keshefoundation.org ist wieder online, waren wohl nur ca. 2 Stunden diesmal.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

23.05.2013 um 23:12
denk daran, Wenn Keshe Betrüger ist, wie kann er so viele so viele Reden ohne Fehler und wie kann er so viele schreiben im seinem Forum, wie kann Keshe Stunden lang reden wenn er Betrüger ist?


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.05.2013 um 06:22
@Revoluttion
Revoluttion schrieb:denk daran, Wenn Keshe Betrüger ist, wie kann er so viele so viele Reden ohne Fehler und wie kann er so viele schreiben im seinem Forum, wie kann Keshe Stunden lang reden wenn er Betrüger ist?
Was für eine Frage...

Weil das das einzige ist, was er tatsächlich (in entsetzlichem Englisch) kann. Ca$he is ein "con - artist", das bedeutet, er kann sehr überzeugend sein und das nützt er weidlich aus und fängt damit seine unterbelichteten Bewunderer ein.

Mittlerweile haben wenigstens einige seiner Anhänger geschnallt, was da abgeht und werden immer ungeduldiger. Lange wird er's hoffentlich nicht mehr durchstehen können, auch deshalb, weil Gesundheitsbehörden und die Staatsanwaltschaft informiert sind.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.05.2013 um 06:30
Revoluttion schrieb:denk daran, Wenn Keshe Betrüger ist, wie kann er so viele so viele Reden ohne Fehler und wie kann er so viele schreiben im seinem Forum, wie kann Keshe Stunden lang reden wenn er Betrüger ist?
Hm, wenn ich so die Vergangenheit betrachte, haben die Betrüger immer am meisten geschwafelt... Von daher: weiter so Ca$he! Anstatt auf seine Wortanzahl zu achten, solltest du mal das beachten, was unser werter Cashcaller bis anhin alles geliefert hat. Die Show eines Copperfield hat diebezüglich bedeutend mehr Substanz!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.05.2013 um 07:21
Auf Keshe's Facebook-Seite wurde ein kurzer Beitrag zensiert, der auf den Server-Ausfall gestern hinwies ("The server is down again" oder so ähnlich). In Anbetracht, dass viele Müll-Beiträge nicht zensiert werden, finde ich das etwas seltsam.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.05.2013 um 11:36
@Revoluttion
Jetzt mal ernsthaft, willst du uns verzählen, du hältst trotz dieses Threads, Keshes Lügenmärchen für fehlerfrei?


melden
BigScreen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.05.2013 um 11:41
Dieser Typ ist doch ein überführter Betrüger. Aber was soll es, sogar an den Weihnachtsmann, den Coca Cola erfunden hat, wird ja bereits geglaubt. Glaubt was ihr wollt, aber zwingt bitte niemanden es auch zu glauben, dann ist es mir Wumpe.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.05.2013 um 13:43
@BigScreen
Klugscheiß: Den Weihnachtsman gabs schon früher in anderer Form, Coca Cola hat ihn nur rot angemalt. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.05.2013 um 20:06
BigScreen schrieb:Glaubt was ihr wollt, aber zwingt bitte niemanden es auch zu glauben, dann ist es mir Wumpe.
Sei unbesorgt, hier gibt es absolut niemanden, der der Keshe-Sekte verfallen ist ;)

Ich bleib dabei: Er wird bald in der Bedeutungslosigkeit versinken, und niemand wird sich an ihn erinnern...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.05.2013 um 20:48
Revoluttion schrieb:denk daran, Wenn Keshe Betrüger ist, wie kann er so viele so viele Reden ohne Fehler und wie kann er so viele schreiben im seinem Forum, wie kann Keshe Stunden lang reden wenn er Betrüger ist?
Die Frage ist nicht unberechtigt und sogar sehr gut. Betrug setzt ja Vorsatz voraus. Und ich wäre mir nicht zu sicher, dass er den ganzen Humbug nicht wirklich für physikalisch wahrhaftig hält. Mal abgesehen von der tatsächlichen Verwirklichung seiner "Erfindungen" scheint er ungebrochen optimistisch bzgl. seiner Pläne zu sein.

Dies zeigt sich insbesondere bei seinen Patentanmeldungen. Betrügerische Absicht kann da kaum ein Motiv sein. Dass er trotzdem Geld einsammelt muss nicht zwangsläufig auf reinem Abkassieren beruhen. Es liegt einfach in der Logik der Sache, das er für seine Pläne Geld braucht.

Und den Keshe kann man auch nicht isoliert betrachten. Mit im Boot sitzen auch immer seine Unterstützer bzw. Anhänger. Die projizieren viel an Erwartung und Hoffnung in seine Person. So was motiviert und zwingt natürlich auch gleichzeitig dazu, die Sache am Laufen zu halten.

Es deutet einiges darauf hin, dass er unter einer Geisteskrankheit leidet (sorry für die pauschale Bezeichnung, aber bin kein Mediziner). Und falls es mal zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung kommen sollte, würde ihn ein entsprechendes Gutachten bestimmt entlasten.

Ich will den Irraner nicht verteidigen, aber um das Phänomen wirklich zu verstehen, darf man nicht zu einfache Schlüsse ziehen. Rein wirtschaftliches Interesse ist nicht immer die Hauptmotivation, zuweilen spielt es nur eine Nebenrolle.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.05.2013 um 22:14
@uatu
uatu schrieb:Auf Keshe's Facebook-Seite wurde ein kurzer Beitrag zensiert, der auf den Server-Ausfall gestern hinwies ("The server is down again" oder so ähnlich). In Anbetracht, dass viele Müll-Beiträge nicht zensiert werden, finde ich das etwas seltsam.
Kann in dem Fall sein, dass der Verfasser seinen Beitrag selbst zurückgezogen hat, nachdem ich ihm eine FB - Nachricht geschickt habe ("the server is down again" hopefully forever) zusammen mit ein paar Bemerkungen über Ca$he.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

24.05.2013 um 22:17
Warum kann betrügerische Absicht kein Motiv sein bei den Patentanträgen? Es laufen ja genug Leute rum, die den Unterschied zwischen einem Patent und einem Patentantrag nicht verstehen und nur kurz googeln und dann sagen: Ha ich hab n Dokument gefunden da steht Keshe und Patent in einem Satz, also hat er Patente. Das ist eigentlich sogar recht geschickt gemacht, es scheint (in seinem Sinne) ja mehr Nutzen als Schaden zu bringen.
Er sagt ja auch er habe schon Menschen geheilt und das ist ja keine abstrake Überlegung und kein rumtheoretisieren über physikalische Vorgänge , sondern da sitzt einer vor ihm und entweder der ist danach gesund oder nicht.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.05.2013 um 00:19
Ich glaube in diesem Fall auch nicht an eine rein wirtschaftlich Motivation. Z.B. von seinem übermenschlichen Status als Prophet und der Unfehlbarkeit seiner Theorien ist er m.E. zutiefst überzeugt.


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden