weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.11.2012 um 11:27
@WüC

Die Homepage der KF fällt anscheinend langsam auseinander. Aber medizinische "Studien" machen sie immer noch. Ganz preisgünstig, einmalige Gelegenheit, nur € 3500.00.

Mit Erfolgsgarantie. Bei einer Studie. *prust*

Der Mann ist ein unglaublich frecher Betrüger.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.11.2012 um 13:05
Gerade im Keshe Forum gelesen:
In the past 72 hours I have personally submitted letter to United State of America ambassador to Belgium through the embassy e-mail system for the delivery of the USB stick of the full technology to US government, which we have been given this e-mail address by the office of the ambassador and it was confirmed by his secretary that the e-mail was received and the response of His Excellency Ambassador H. Gutman’s secretary after consultation with him while I was on the Phone is as follows
Die Antwort von der US Botschaft ist so cool:
The ambassador himself has no time for ever and the embassy of USA has no one to receive the USB stick as they are all too busy.
rofl


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.11.2012 um 13:13
Warum stellt er es nicht einfach frei zugänglich ins Netz, dann wäre doch keiner bevorzugt und alle könnten händehaltend in die neue Welt schreiten.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.11.2012 um 22:52
@Pantha
stelldir mal vor, jeder kann sich ihre superduper geheimen supermegawaffenpläne runterladen und dann im Keller nachbauen...


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.11.2012 um 22:58
Wenn die das Energieproblem lösen können, dann sollen sie einfach die Generatoren bauen, die ans Netzt packen und ihren Strom mega günstig verkaufen. Dann können andere Konzerne einpacken und die Verdienen auchnoch etwas Geld, selbst wenn die den Strom mega billig machen. Monopol wäre garantiert, wenn die das können, was sie behaupten.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.11.2012 um 23:01
@Heizenberch
wenn die das könnten, was die behaupen, wäre ich ein gelbes Schwein, mit Echsenschwanz und 6m Rüssel


melden
Heizenberch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

01.11.2012 um 23:13
@Nahtern
Eben. Ich verstehe nicht, was hier noch so lange diskutiert wird.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

02.11.2012 um 09:37
@Heizenberch
Hier wird gar nichts mehr diskutiert.
Ab und an kommt halt mal einer vorbei der meint er müsse ein bisschen Keshe Propaganda verbreiten, dann gibt es eben kurze Reaktion. Das war's auch schon.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 04:53
@WüC

Keshe hat also (nach eigenen Aussagen) seine "space technology" feierlich auf einem USB - Stick (sic!) den Italienern übergeben. Hurra!

Ab nächstem Jahr kann man nun seine Hochzeitsreise via Venedig in einer Gondel im Orbit erleben. Raumanzug nicht vergessen! :D


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 07:55
@ShortVisit
Viren Würmer und Trojaner leben heutzutage gern in (auf) schicken USB Sticks.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 08:23
Hat jemand mal (egal wie abwegig es auch ist) das Szenario durchgespielt, wenn deren Aussagen wahr sein sollten?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 08:42
@mad

Welche Aussage? Die plappern viel, wenn der Tag lang ist...

wahr ist: Keshe hat zwei Patentanmeldungen ausgefüllt.
wahr ist: Keshe hat beide Patentanmeldungen verfallen lassen.
wahr ist: Keshe verteilt nun die seit Jahren öffentlich einsehbaren Patentunterlagen, als wären sie ein bisher gut gehütetes Geheimnis.

unwahr ist: niemand ging ihm damit auf den Leim.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 08:47
@geeky
Nun, was wäre wenn man wirklich zu allem in der Lage wäre, was er anprangert. Schwebende Fahrzeuge, Antigravitation, Wasserreinigung, "kostenlose" Energie etc...ich rede rein aus der Hypothese, dass wäre nun wirklich alles möglich. Würde die Weltwirtschaft nicht schneller zusammenbrechen als die Ostfront?


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 08:49
@mad
mad schrieb:Würde die Weltwirtschaft nicht schneller zusammenbrechen als die Ostfront?
Eher nein. Das Genie hat sicher schon eine Technologie in der Schublade, die das verhindert :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 09:21
mad schrieb:ich rede rein aus der Hypothese, dass wäre nun wirklich alles möglich. Würde die Weltwirtschaft nicht schneller zusammenbrechen als die Ostfront?
Die Wirtschaft schreit nach billiger Energie.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 09:28
@fritzchen1
Das ist ja schön für die Wirtschaft. Trotzdem...wenn wir plötzlich über solche Technologien verfügen würden, würde nicht nur der Aktienmarkt zusammenfallen. Rohstoffpreise, Strompreise, Treibstoffpreise....tausende Arbeitsplätze...Reifenindustrie, Hilfsprojekte - das alles wäre betroffen. Und das nicht im positiven.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 09:36
Die einen wird es freuen, die anderen Ärgern, ist doch nun nichts Neues. Warum jede Änderung des Status Quo immer gleich mit Weltuntergangs-Massenpamik-Szenarien untermalt werden muss, man weiß es nicht. Der Markt für Schreibmaschinen ist heute auch eher klein, ebenso der für Kassettenabspielgeräte. Wenn es unendlich viel Energie gäbe, würden sich so viele neue Möglichkeiten ergeben. Ist aber nur eine Utopie. Wieso sollte aber der Aktienmarkt komplett einbrechen? Industriene, die viele Energie brauchen, zum Beispiel bei der Aluminiumherstellung, würden doch extrem profitieren, uns im Zweifel würden sogar die Stromversorger, dadurch dass die das Verteilungsnetz besitzen, nicht ganz den Bach runter gehen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 09:44
@intruder
Er würde zusammenbrechen, da die Energieproduktion von Rohstoffen abhängt. Nehmen wir z.B. Kohle und RWE. Die Werte am Markt für beide Posten wären ziemlich...nunja...für den Hintern. Genau wie eine Menge Arbeitsplätze in diesem Bereich. Wofür bräuchte man denn sonst noch Kohle? Zumindest in dieser Masse.
Man kann nicht einfach eine "überlegene" Technologie auf den Markt werfen und hoffen, dass die Wirtschaft damit klarkommt o.O
Natürlich gibt es auch extrem viele Konzerne die wirklich Gewinn machen könnten. Automobilhersteller, Weltraumtourismus, Fluggesellschaften...aber am Anfang würden die Spekulanten einen einbruch der Aktien herbeiführen.

Es ist eben ein Unterschied, ob man Kassetten langsam duch CD's ersetzt, weil's möglich ist oder von heute auf morgen jedem weltweit die Möglichkeit gibt Plasmareaktoren mit "unendlicher Energie" zu bauen.
Es sind eben zwei Seiten auf der Medaillie.

Aber das sind ja generell nur hypothetische Überlegungen.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 09:46
mad schrieb: Würde die Weltwirtschaft nicht schneller zusammenbrechen als die Ostfront?
Das Gegenteil wäre der Fall. Neue Märkte würde sich erschließen.
Die Weltwirtschaft würde sich ausnahmslos darauf stürzen wie die Fliegen auf die...
Jeder wäre bestrebt der Erste zu sein der diese Produkte auf den Markt bringt. Den letzen beissen die Hunde, denn in absehbarer Zeit würde kein Mensch kehr den Benz oder BMW auf Rädern kaufen. Das wäre unternehmerischer Selbstmord.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 09:48
@WüC
Was aber auch heißt, dass die Reifenindustrie schnell überflüssig würde und auf andere Produkte umsteigen müsste. "Gummilandenoppen", z.B.

Wenigstens gibts nun wieder was zum diskutieren :)


melden
250 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden