Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 09:53
@mad
Norwegen deckt fast seinen gesamten Strombedarf über Wasserkraft. Und ist Norwegens Wirtschaft deswegen kollabiert?


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 09:54
mad schrieb:Er würde zusammenbrechen, da die Energieproduktion von Rohstoffen abhängt. Nehmen wir z.B. Kohle und RWE.
Und deshalb würde der gesamte Aktienmarkt einbrachen? Klar, der Markt für heimische Kohle ist der Motor des Aktienmarktes. Was kümmert uns SAP?
mad schrieb:Es ist eben ein Unterschied, ob man Kassetten langsam duch CD's ersetzt, weil's möglich ist oder von heute auf morgen jedem weltweit die Möglichkeit gibt Plasmareaktoren mit "unendlicher Energie" zu bauen.
Und das Material für den Bau wächst auf Bäumen :D
mad schrieb:Man kann nicht einfach eine "überlegene" Technologie auf den Markt werfen und hoffen, dass die Wirtschaft damit klarkommt o.O
Warum nicht? Weil du das sagst?
mad schrieb:Es ist eben ein Unterschied, ob man Kassetten langsam duch CD's ersetzt, weil's möglich ist oder von heute auf morgen jedem weltweit die Möglichkeit gibt Plasmareaktoren mit "unendlicher Energie" zu bauen.
Und heute will schon keiner diese blöden CDs haben, sondern man hängt sie an die Straßenränder, um Wild von den Straßen fern zu halten.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 09:55
@Pan_narrans
Was für ein dämlicher Vergleich...hat Norwegen villeicht von heut auf morgen alle anderen Energieformen als veraltet und nutzlos dargestellt?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 09:57
@mad
mad schrieb:Was für ein dämlicher Vergleich...hat Norwegen villeicht von heut auf morgen alle anderen Energieformen als veraltet und nutzlos dargestellt?
Da sie alle anderen ja nicht mehr benötigen: Ja, für Norwegen sind alle anderen Energieformen nutzlos und veraltet.

Norwegen versucht mittlerweile das sogar noch auszubauen und Strom ins restliche Europa zu exportieren.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 09:58
@intruder
Oh, an einer Aktie hängen mehr Geschäftsfelder als man denkt...vor allem im Energiewesen.
____
Soweit ich das verstanden habe, "verschickt" Keshe doch fertige Reaktoren oder nicht? Zumindest meine ich das irgendwo gelsen oder sogar gesehen zu haben.
____
Richtig, weil ich das sage. Weil es im Wirtschaftsrecht so gelehrt wird, dass man neuerungen langsam einführen muss. So verdammt flexibel ist das System nicht.
____
Das mit den CD's und dem Wild funktioniert?

@Pan_narrans
Und die Wasserkraft war natürlich eine revolutionäre Technologie die ganz plötzlich auf den Markt kam und innerhalb einer für die Wirtschaft kurzen Zeitspanne in ganz Norwegen die Kraftwerke verdrängt hat.
Ist ja nicht so, als würden die die Dinger schon seit Jahren bauen.

Wir exportieren auch unsern Strom ins restliche Europa, mit dem Unterschied das wir ohne Kohle mal wirklich am A**** wären.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:01
@mad
Bei Produktumstellungen gibts immer Verlierer. Wieviele Hufschmiede kennst du? Die gab es früher mal in jedem Kaff.
Wieviele Kumpel gibt es noch im Ruhrpott?

Aber ein Reifenargument zählt erst wenn du nachweisen kannst, dass die Pneuhersteller die NWO sind ;)

Ebenso wie Benz und BMW würde Michelin und wie die nicht alle heissen sich auf die neuen Produkte stürzen. Tun sie es nicht sind sie schnell weg vom Fenster.
So einfach ist das.
Innovation sichert die Zukunft. Warum sonst knallen die Unternehmen Unsummen für Forschung und Entwicklung raus? Aus Spass am Geldausgeben sicher nicht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:02
@mad
mad schrieb:Oh, an einer Aktie hängen mehr Geschäftsfelder als man denkt...vor allem im Energiewesen.
Dann erklär mal ... behaupten kann man viel.
mad schrieb:Soweit ich das verstanden habe, "verschickt" Keshe doch fertige Reaktoren oder nicht? Zumindest meine ich das irgendwo gelsen oder sogar gesehen zu haben.
Und die baut Keshe aus Luft und Liebe oder woraus werden die hergestellt?
mad schrieb:Richtig, weil ich das sage. Weil es im Wirtschaftsrecht so gelehrt wird,
Dann kannst du ja sicher auch einmal detailliert die Marktmechanismen beschreiben, die zu einem Zusammenbruch führen. Und wo im HGB soll das stehen?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:04
@mad
Du verrückst gerade die Torpfosten. Eben war das Problem, dass Energie ohne Rohstoffverbrauch gewonnen würde und jetzt ist es plötzlich die schnelle Markteinführung.

Reden wir dann mal über diese. Wie lange würde die Keshe Fondation wohl brauchen, bis sie sowohl die Wirtschaft, als auch Privathaushalte mit genügend Generatoren ausgestattet hat?
Wie viele Privathaushalte könnten sich wohl die 10.000 Euro für so einen Generator ad hoc leisten?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:14
@mad
mad schrieb:Soweit ich das verstanden habe, "verschickt" Keshe doch fertige Reaktoren oder nicht? Zumindest meine ich das irgendwo gelsen oder sogar gesehen zu haben.
Nein, du kannst Reaktoren für 5000 € "vorbestellen".

Auch mit diesen Reaktoren macht ein Energieanbieter noch Sinn.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:16
@WüC
Also ich hebe es nochmal hervor, dass ich speziell diesen dämlakischen Reaktor meine und meine Aussagen auf einen PLÖTZLICHEN Markteintritt von heute auf morgen abhängig mache. So wie Keshe den hochlobt, kann der ja alles und hat keine Nachteile. Und (laut einem der Videos) werden die Dinger ja auch per Post gewartet (per Post :D ) und augenscheinlich von Ihm hergestellt(oder evrstehe ich das falsch?). Dazu kommt ja die angebliche unabhängigkeit von Unternehmen und Regierungen, womit das Thema "BMW und Michelin stürzen sich auf Technologie...." auch schnell gegessen wäre.
Klar, BMW baut dann den haste nicht gesehen mit Antigravmotor und ohne Reifen, Michelin stellt Landepositionen und ausfahrbare Gestelle für Fahrzeuge her und haste nicht gesehen. So kann man es ja auch darstellen.

@intruder
Wenn RWE als einer der größten Kohleabnehmer einen enormen Aktieneinbruch hätte, weil z.B. E-ON als erstes mehrer Keshe-Reaktoren Online bringt und damit Energie 10x günstiger bereitsstellt, würden auch die Rohstoffpreise für Kohle an der Börse einbrechen. Damit könnten andere Kohleabnehmer natzürlich sofort günstig Kohle kaufen, spekulanten würden aber eben das ausnutzen um schnell einen Dominoeffekt auszulösen - wenn auch unbeabsichtigt.
Von den fallenden Preisen/Aktien whatever wären auch alle Wartungsunternehmen betroffen, alle zulieferer. RWE müsste die Preise erhöhen um Gewinn zu machen, da viele Kunden abspringen oder senken um Kunden zu behalten. Zwangsläufig würde es aber, wie WüC auch sagte, vom Markt verschwinden, damit seine Aktien.
Natürlich würde nicht der GESAMTE Aktienmarkt einbrechen. Da räume ich tatsächlich eine fatale Falschaussage meinerseits ein. Aber das ist auch nur eine Überlegung und ein mögliches Szenario. Wie es kommen würde, kann keiner sagen.

Woher soll ich wissen wie der die baut? Vielleicht hat er ja tausende Plasmananiten die aus dem nichts Reaktoren spawnen. Sollte er die bauen und liefern, profitieren davon auch nur Rohstoffzulieferer.

Wieso sollte im HGB erwas über den Zusammenbruch stehen? Was hat das HGB mit der weltwirtschaft am Hut? Ich spreche von Wirtschaftsrecht in seiner Lehrform, nicht im Gesetzestext. Uns wurde beigebracht, dass zu schnelle Änderungen starke Schwankungen in der Marktwirtschaft hervorrufen.

____________________

Augenscheinlich verstehe ich gerade irgendwas falsch.
@Pan_narrans


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:20
@mad
mad schrieb:Vielleicht hat er ja tausende Plasmananiten die aus dem nichts Reaktoren spawnen.
Das dürfte die Erklärung sein, warum man sie bisher nur vorbestellen kann. Keshe hat noch nicht genügend Plasmananiten gefunden.
Ich stelle mir sie als eine Art gelb-blau leuchtende Oompa Loompas vor. :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:22
@Pantha
Humor an einer Stelle, an der ich ihn nicht erwartet hätte :D
Keshe würde die Produktion der Reaktoren aber auslagern, oder? Eine gemeinnützige Organisation würde sonst schnell zum Monopol für den Reaktorbau.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:33
@mad
Von Keshe soll (soweit ich das mitbekommen habe) nichts hergestellt werden. Der will das Konzept vertickern, damit ein anderer in Produktion geht.
Der Scherzkeks hat ja auch keinen Prototyp, der hat nur "Patente und Konzepte" (beides Schrottwert)

Edit. Wer wollte das denn verhindern wenn Keshe die Dinger herstellen würde?
Konnten die Hufschmiede Henry Ford verhindern?
Konnten Buch- und Zeitungsdrucker die Einführung der riesigen Rotationen verhindern?
Nö. Konnte keiner und kann auch heute keiner


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:33
@mad
Denkst du ernsthaft das an dem ewig gleichen Keshe geseiere was dran ist ?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:40
@JimmyWho
Geh mal auf Seite 18.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:40
mad schrieb:Wenn RWE als einer der größten Kohleabnehmer einen enormen Aktieneinbruch hätte, weil z.B. E-ON als erstes mehrer Keshe-Reaktoren Online bringt und damit Energie 10x günstiger bereitsstellt, würden auch die Rohstoffpreise für Kohle an der Börse einbrechen
1. Das ist so zumindest unvollständig beziehungsweise die Zusammenhänge falsch dargestellt
Richtig ist, das wenn RWE Strom nicht zu dem Preis anbieten kann wie die Konkurrenz, wird der Aktienkurs sinken. Das die Nachfrage nach Kohle sinkt liegt aber nicht daran, sondern dass fossile Brennstoffe nicht mehr nachgefragt werden, zumindest nicht in der Masse.

2. Würde in deinem Beispiel die Aktie von E-On auf Grund des Wettbewerbsvorteils mal richtig schön steigen. Von einem totalen Zusammenbruch sind wir also weit entfernt.
mad schrieb:Von den fallenden Preisen/Aktien whatever wären auch alle Wartungsunternehmen betroffen, alle zulieferer.
Auch hier stellst du den Zusammenhang falsch dar. Der Aktienkurst spiegelt ja nur die schlechte Lage des Unternehmens wieder, welches seine Produkte nicht mehr am Markt unterbringen kann. Aufgrund der gesunkenen Nachfrage wird dieses Unternehmen selber auch weniger Nachfrage generieren, das ist klar. Andererseits, in deinem Beispiel, wird E-On sehr viel mehr Nachfragen.
RWE müsste die Preise erhöhen um Gewinn zu machen, da viele Kunden abspringen oder senken um Kunden zu behalten. Zwangsläufig würde es aber, wie WüC auch sagte, vom Markt verschwinden, damit seine Aktien.Da RWE Strom nicht zu einem Preis anbieten kann, wie E-On macht es überhaupt keinen Sinn den Preis weiter zu erhöhen. Sollte RWE kurzfristig nicht ebenfalls zu dem Preis anbieten können, wird sich RWE auf andere Geschäftsfelder zurückziehen. Wie ich bereits erwähnte gehört RWE das größte Stromnetz Deutschlands. An dern Durchleitungsrechten kann man zunächst noch sehr gut verdienen.
mad schrieb: Sollte er die bauen und liefern, profitieren davon auch nur Rohstoffzulieferer.
Nein, auch das ist falsch, da, auch wenn ich die Bauanleitung nicht kenne, ich sicher dacon ausgehe, dass mehr als ein Rohstoff verbaut wird. Kupfer, Gold, Platin, Silizium, Steuerchips,und was sonst noch alles.
mad schrieb: Was hat das HGB mit der weltwirtschaft am Hut?
Du sagtest es würde dir im Wirtschaftsrecht so beigebracht.
mad schrieb:Weil es im Wirtschaftsrecht so gelehrt wird,
Habe ich ja von Beginn nicht verstanden, deshalb frage ich ja nach.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:45
intruder schrieb:Der Aktienkurst spiegelt ja nur die schlechte Lage des Unternehmens wieder,
Nachtrag. Der Aktienkurs eines Unternehmen spiegelt zu einem guten Teil eben auch die Erwartungen der Aktionäre an die Zukunft eines Unternehmens wieder und nicht nur die aktuelle Situation. Man hört ja oft Sätze wie, beflügelt die Phantasie der Anleger. Da nach der Ankündigung der Keshe Fondation nun nicht alle Aktien der Energieversorger ins bodenlose abgestürzt sind, nein, sonder eher unbeeindruckt von der Ankündigung blieben, scheint dies ein weiteres Indiz dafür zu sein, dass zumindest die Aktionäre den Wahrheitsgehalt der Ankündigung eher gering erachten. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:51
@mad
Achso, es geht um das was wäre wenn Szenario....

Mein Liebling VTler dünnschiss Szenario ist:

"wenn die USA zugeben das sie aliens in der Area 51 haben würde totale Panik ausbrechen... Wenn die hohle Erde bestätigt wird, würde die totale Panik ausbrechen und der Aktienmarkt einstürzen..... Wenn Bosch einen neuen stabmixer vorstellen würde ,würde die totale Panik ausbrechen, der Aktienmarkt einstürzen, Kinder würden ihre Eltern fressen und Hunde zum Mond fliegen...."

Meines Erachtens wurde das gesparte Geld bei den Energiekosten direkt in andere Bereiche fließen... Da bricht nichts zusammen, es würde sich eben nur recht schnell umstrukturieren. Ich mein als das Internet plötzlich da war ging's auch nicht drunter und drüber...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:54
@intruder
Danke. Wieder was gelernt. So macht ein Forenthema wenigstens Spaß. :)

Es wurde mir in meiner schulischen Ausbildung so beigebracht. Da ich aber im öff. Dienst arbeite, kann mein Stoff sich schonmal vom allgemeingültigen Unterscheiden.
Also hätte der plötzliche Markteintritt eines "Allreoundreaktors" keine Aktienkrise oder auch Finanzkrise zur folge? Dann möcht ich mich für meine Falschaussage entschuldigen :o


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

06.11.2012 um 10:55
Sind sich so freie energiemenschen eigentlich über die Unmengen an Energie bewusst die so ein Land wie Deutschland so benötigt.... Da stellt man nicht mal über 2 Monate 5 Zauber Reaktoren auf.... Das wäre ein Prozess der Jahre benötigt. Wenn nicht Jahrzehnte, ist Ja nur mit anderen Kraftwerken noch nicht getan.


melden
217 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Glauben59 Beiträge
Anzeigen ausblenden