weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.01.2014 um 20:54
Dahergelaufen schrieb:Und falls er mal an einem von seinen Generatoren eine gewischt kriegt oder sonstwas(jedem einzelnen "sonstwas" ist eine höhere Wahrscheinlichkeit zuzuweisen), gibts ja noch genug andere, die genau so unterhaltsam sind.
Hast du Vorschläge? Der Keshe wird langsam fad, und die alten Threads wo mit Überzeugung die Blockheizkraftwerke der GfE und der Wilerk-motor verteidigt werden habe ich schon mehrmals durch....


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

25.01.2014 um 21:05
@gerhard86
Drechsele doch einfach eine eigene Quietschkugel, male sie silbern an, stecke eine Batterie und ein paar Kabel rein, schliesse ein Messgerät Deiner Wahl (Küchenwaage, Thermometer)an und lade ein Video davon auf youtube hoch ... ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

26.01.2014 um 10:39
@gerhard86

Konkret benennen könnte ich tatsächlich keinen, aber der PM/FE-Thread steckt doch voll von so Personen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.01.2014 um 10:26
Würd ich nicht sagen, die meisten dort haben Ahnung und ersticken bahnbrechende neue PM-Vorschläge im keim. Zwar schleichen sich immer mal ,,Experten" ein, aber die bleiben im Normalfall nicht lange :vv:


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.01.2014 um 11:04
@Grymnir
Fehlformuliert: Im erwähnten Thread werden ausreichend solcher Spassvögel mit ihren Maschinen besprochen. Dass die PM eigens erstickt werden müssen, halte ich für ein Gerücht. Keine Ahnung ob du das ernst meintest.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.01.2014 um 11:31
FF schrieb:Drechsele doch einfach eine eigene Quietschkugel, male sie silbern an, stecke eine Batterie und ein paar Kabel rein, schliesse ein Messgerät Deiner Wahl (Küchenwaage, Thermometer)an und lade ein Video davon auf youtube hoch.
Der Gedanke ist mir schon gekommen, aber damit würd ich die Verblödung anheizen. Solange ich nichts zu dieser beitrage oder sie sogar zu bekämpfen versuche indem ich Kritik übe, kommt es mir moralisch akzeptabler vor mich daran zu belustigen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.01.2014 um 11:34
@gerhard86
Da hast Du recht. Sogar wenn man die Entlarvung direkt hinterherschiebt, würde das Video jahrelang als Beweis für PMs durch das Netz geistern, und wenn es noch so offensichtlich wäre ...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

27.01.2014 um 11:45
FF schrieb:Sogar wenn man die Entlarvung direkt hinterherschiebt, würde das Video jahrelang als Beweis für PMs durch das Netz geistern, und wenn es noch so offensichtlich wäre ...
Genau das, und die Entlarvung wäre vermutlich ein Zeichen dafür dass die Öllobby wieder einen Erfinder solange unter Druck gesetzt hat bis er seine Erfindung verschwinden lässt und so tut als gäbe es sie gar nicht. Selbst wenn man die versteckten Kabel herzeigt oder den Messfehler erklärt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

28.01.2014 um 09:46
Fehlformuliert: Im erwähnten Thread werden ausreichend solcher Spassvögel mit ihren Maschinen besprochen. Dass die PM eigens erstickt werden müssen, halte ich für ein Gerücht.
Nun, natürlich erledigen sich die dort gezeigten Konzepte (Ich denke nur an das zuletzt betrachtete brasilianische Monster-Pumpding) von alleine, ohne daß man da nachhelfen müßte.
Ich meine jedenfalls, daß der Großteil der User dort eben nicht so dumm ist, an FE und PM zu glauben.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.01.2014 um 17:29
Second Keshe Public Health Workshop Jan 21, 2014
-Fukushima-


Wer über 3 Stunde hören möchte muss unbedingt mit 10 Flasche Energy Drink trinken :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.01.2014 um 17:44
Da muss dann aber unbedingt noch etwas Schmerzhemmendes mit in den Drink. Vodka würde sich anbieten.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.01.2014 um 18:15
@Revoluttion
Revoluttion schrieb:Wer über 3 Stunde hören möchte muss unbedingt mit 10 Flasche Energy Drink trinken :D
Eher eine Flache Balmoral Single Malt Whiskey :)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.01.2014 um 18:24
Hmm... jetzt krieg ich nen trockenen Mund. Und noch 3,5h bis Feierabend, god damn it!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.01.2014 um 18:30
@ShortVisit
Wäre doch Schade, den guten Whisky mit solcher Grütze zu verdünnen. Die Energy/Vodka-Lösung wäre wohl angebrachter: pro Dose Energydrink ne Flasche Vodka. Möglicherweise vielleicht liesen sich so die drei Stunden überstehen. Der Hirnschaden kommt dann sicher nicht vom Alk.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.01.2014 um 21:47
@Holzer2.0
@ShortVisit
Jetzt sprechen über die Alkohol anstatt Energy Drink. :D
Alkohol=Alkoholismus


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

29.01.2014 um 21:59
Alkoholismus ist deutsches Kulturgut.

"Nun rollt die Fässer rein, lasst's laufen -
Jetzt, da heißt es tapfer saufen:
Solches Himmelsreich ist nah!
Solches Himmelsreich ist nah!

Denn unser Orden, der ist verdorben!
Die besten Saufbrüder sind gestorben!
Es lebet keiner mehr als ich und du!
Es lebet keiner mehr als ich und du!"

-Slime-


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.01.2014 um 14:20
Keshe hat seinen Dekontaminations-Prozess veröffentlicht:



Man nimmt irgendwelche Metallreste (rostige Nägel, Kupferrohre, etc.), die man so rumliegen hat, streut ein bisschen Natriumhydroxid (er verwendet Rohrreiniger) darüber, und übergiesst das Ganze anschliessend mit kochendem Wasser. Das lässt man dann in einem geschlossenen Behälter 24 Stunden stehen. Anschliessend legt man die Metallstücke auf ein Metallgitter, hält sie feucht, und setzt sie 5 bis 10 Sekunden einem schwachen elektrischen Strom aus und wartet 5 bis 7 Stunden. Das wiederholt man 3 bis 4 Mal hintereinander. Nach seiner Ansicht bilden sich durch diesen Prozess "Nanomaterialien" auf der Oberfläche der Metallteile. Anschliessend mischt man die Metallteile mit dem kontaminierten Boden, wartet eine Weile, und extrahiert sie anschliessend mit dem nach seiner Ansicht "aufgesaugten" radioaktiven Material. Irgendwelche Messergebnisse zeigt er nicht.

Gegen Ende des Videos zeigt er zwei neue (nicht sehr spannend aussehende) "Reaktoren", lässt aber nur mal kurz die Kugeln drehen. Er droht, dass er mit diesen Reaktoren den Kohlenstoff aus Chips aus mehreren Meilen Entfernung extrahieren kann, und damit sämtliche modernen Waffensysteme bis hin zu Flugzeugträgern unschädlich machen kann.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.01.2014 um 14:29
Ist klar, kein US kriegsschiff kommt ohne Chips aus. Dann wird gemeutert.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.01.2014 um 14:42
@itfc: Der war gut! :D


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.01.2014 um 14:44
uatu schrieb:Er droht, dass er mit diesen Reaktoren den Kohlenstoff aus Chips aus mehreren Meilen Entfernung extrahieren kann,
Meint er damit Computerchips? Wäre mir neu, daß da überhaupt Kohlenstoff drin wäre. Na gut, im Plastikgehäuse..

Z.


melden
177 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden