weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.11.2014 um 10:47
@amad2010
@rambaldi
@kalamari

DIE sache ist möglicherweise ziemlich ernst. Ich vermute nämlich, dass dieser Trottel sich selbst und die Leutchen im SSI mit einer oder mehreren Metallverbindung (Zink, Nickel oder Kupfer) die er bei seinem täppschen herumspielen mit Batterien und Elektrolyse erzeugt hat vergiftet hat.

Nich dass mich das besonders kratzen würde, aber da er seinen "CO2 capture kit verhökert besteht eine nicht geringe wahrscheinlichkeit, dass diejenigen, welche den Schmarrn kaufen oder schon gekauft haben, das gleiche Schicksal erleiden.

Ich weiss in Moment verdammt nicht, was ich dagegen tun soll :( :( :(


melden
Anzeige
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.11.2014 um 11:57
@ShortVisit: Wow, selbstvergiftung... stimmt, gut möglich!


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.11.2014 um 12:04
Ich wunder mich sowieso, wieso der Typ sich nicht schon selbst ins Grab gebracht hat.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.11.2014 um 12:25
@ShortVisit
Nich dass mich das besonders kratzen würde, aber da er seinen "CO2 capture kit verhökert besteht eine nicht geringe wahrscheinlichkeit, dass diejenigen, welche den Schmarrn kaufen oder schon gekauft haben, das gleiche Schicksal erleiden.
Puh, beunruhigender Gedanke. Aber anorganische Schwermetallverbindungen dringen afaik nicht ausreichend durch die Haut ein, solange sie das Elektrolyt nicht austrinken sollte ihnen nichts passieren (außer einer heftigen Kontaktdermatitits vielleicht).


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.11.2014 um 12:34
Was spricht eigentlich dafür, das Keshe seinen eigenen Aussagen glaubt und somit versucht sich und andere durch seine Methoden zu heilen.

Plasma - Nanopartikel klingt, zumindest gemäß anderen "Plasma Nanopartikel Experimenten" von Keshe nach einen stark mit Kupferoxid angereichertem Getränk oder schlimmeren. Sprich, wenn er tatsächlich sich selbst glaubt, dann schüttet er evtl das Zeug literweise in sich hinein, wenn er erkältet ist, analog zu dem Typen mit Silbervergiftung.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.11.2014 um 12:57
@kalamari

Leicht möglich. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob er ein hoffnungsloser Idiot, ein schamloser Betrüger oder beides ist. Nach den bisherigen Erfahrungen neige ich zu "beides".

Ich bin grade dabei, alles was ich auf FB und YouTube erreichen kann mit Warnungen zu überschwemmen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.11.2014 um 17:54
Der letzte Satz des Artikels spricht Bände:
kalamari schrieb:Nun wird daher die Keshe-Technologie auch zum Entgiften eingesetzt.
Die NAchricht wird also dazu verwendet, trotzdem noch Werbung für seinen Müll zu machen. Wenn nun alle Vergifteten wieder heile sind, preist er sein Zeug sicherlich als Wunderkur - und da wird es gefährlich. Denn es wird wie bei jedem Quacksalber hoffnungslose Trottel geben, die sich an sowas klammern.

Bisher sehe ich Keshes Machensachaften ja als sektenartig an, hoffen wir daß es jetzt nicht schamanisch oder sowas wird...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

17.11.2014 um 18:34
Schlimmer als MMS kanns nicht sein.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

18.11.2014 um 17:30
gerhard86 schrieb:solange sie das Elektrolyt nicht austrinken
Genau das tun sie aber! Ich habe mich in der letzten Zeit nur noch sehr am Rande mit dem Thema Keshe beschäftigt, weshalb ich auf die Schnelle keine konkrete Quelle nennen kann, aber Keshe hat öfters davon gesprochen, dass sich in seinen "GANS"-Zellen unter bestimmten Umständen "Food" bildet. Er spricht zuweilen sogar vom spezifischen Geschmack, d.h. er scheint das Zeug tatsächlich zu konsumieren (und die Leute in seinem näheren Umfeld machen natürlich nach, was der Messias vormacht). Ich vermute, dass das die Erklärung ist.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2014 um 13:49
Aus dem Keshe-Forum:
Hello, I was watching interview from Mr.Keshe with Project Camelot and he mentioned counsuming CO2 in a small amounts every 5 minutes and later on at every our.

He issued a warning that gans CO2 is very powerful.

Is there any instruction how to consume a CO2?

(Krummi am 18.11.2014)
Mit "CO2" sind in diesem Zusammenhang irgendwelche Produkte der elektrochemischen Reaktionen in Keshe's "CO2-Capture-Kit" gemeint, wahrscheinlich irgendwelche schwer gesundheitsschädlichen Metallsalze. Kohlendioxid kommt bei den Reaktionen ziemlich sicher überhaupt nicht vor. Das Zeug zu konsumieren ist komplett irre.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

19.11.2014 um 14:04
Aber irgend ne arme Sau is n böser superterrorist, der ihn mit Schwermetallen vergiftet ^^"


melden
amad2010
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2014 um 13:32
Die Keshianer sind ein hoffnungsloser fall.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mark House: New article I translated digitally from the German shows why MT Keshe, his wife Caroline, and son had been poisoned by Belladonna laced on papers and children's toys with intent of murder to whoever touched these poisoned items.

According to Mehran Keshe a SSI Space Ship Institute student from Belgium is responsible for this act of poisoning.

https://www.evernote.com/.../e23c4978bf1a9b4d89101a78bbc9...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2014 um 13:37
Klingt so, als ob Keshe so langsam an Verfolgungswahn leidet.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2014 um 19:05
@liezzy

Langsam? Der Bursche ist schon seit Jahren ein fall für die geschlossene Anstalt :(
Und die ESo - Tussi Kostova hat bestätigt, dass die Substanz in Ordnung ist. Wenn die je eine Universität (sie bezeichnet sich ja als "MD") von innen geshen hat, dann höchstens als Putzfrau.

Ich hoffe nur, dass die Carabinieri was unternehmen.

@amad2010
@kalamari
@uatu
@Grymnir
@gerhard86
@rambaldi
@geeky
@ITFC
@Bertie
Hat eine(r) von Euch irgendwo die Adresse des SSI?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2014 um 19:38
@ShortVisit: Die genaue Adresse des SSI ist meines Wissens nach bisher nicht öffentlich bekannt. Evtl. könntest Du nochmal versuchen, Marek Istvanek zu kontaktieren. Der hat kürzlich bei Facebook (ich glaube in der SSI-Gruppe) einen negativen Kommentar über Keshe's aktuelle "Anschlags"-Anschuldigungen gegen einen der Knowledge Seeker geschrieben. Möglicherweise ist er inzwischen bereit für einen Seitenwechsel.

Weisst Du eigentlich, wer genau der beschuldigte Knowledge Seeker ist? Es soll sich ja um einen Belgier handeln, und ausgerechnet davon gibt es zwei unter den verbliebenen Knowledge Seekern: John Skelton und Yvan Micholt.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2014 um 19:43
@ShortVisit

In allen Meldungen zum SSI steht, daß es an dieser Universität eröffnet worden sein soll:
http://www.unibs.it
Dort weiß man aber gar nichts von einem solchen Institut, wie es aussieht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

21.11.2014 um 23:39
Schade, gerade "Uni BS" hätte doch gut gepasst. :(


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

22.11.2014 um 06:36
@ShortVisit
Als ich mit dem Lkw mal ein Wochenende dort stand habe ich versucht was zu finden.
Mit wenig italienisch unmöglich. Einen carabinieri gefragt, der hat gefunkt aber selbst er
konnte mir nichts sagen.
Wenn es Bilder gibt die die Umgebung bzw außerhalb des Labors was zeigen kann ich das
nächste mal darauf achten ob ich was finde


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

22.11.2014 um 09:36
ShortVisit schrieb:Hat eine(r) von Euch irgendwo die Adresse des SSI?
Die wird sicher geheim gehalten, um die "Knowledge seeker" und Herrn Keshe vor weiteren Attentaten zu schützen.


melden
158 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
HHO Gas ?148 Beiträge
Anzeigen ausblenden