weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 21:09
Schrauber2 schrieb:Auf dem Channel vom Tom ist das. Ich hatte das auch verlinkt.
Ich glaub' der Tom ist eigentlich ganz in Ordnung. Der hat sich nur leichtfertig von Keyvan Davani in den Keshe-Irrsinn reinquatschen lassen. Ich könnte mir vorstellen, dass der -- im Gegensatz zu Keyvan Davani -- in ein paar Wochen aufwacht.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 21:11
@uatu
Ja, der Tom macht eigentlich einen recht guten Eindruck. Auch wenn er Eso ist, denke ich das Gleiche wie du. Ich hoffe, das er mal ganz von dem Trip runter kommt und wieder die Welt so sieht, wie sie nun mal ist.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 21:13
... das ist Positionierungstechnologie, d.h. du kannst durch deine Geschwindigkeit ... (Tom) d.h.,mdass du dich durch deine Geschwindigkeit in der Raumzeit positionierst...
Gott, wie kann man ohne Drogen genommen zu haben so viel Unsinn faseln??? Die sind doch beide stoned???

n Stamperl


melden
mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 21:14
liegts vielleicht am LSD?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 21:16
Tesla war sooo nah dran, die Totalität zu verstehen...
Bullshitbingo gewooooonnen...

n Stamperl


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 21:18
@liezzy
Sagen wir mal so: Der Tom versucht verzweifelt in das Gestammel einen Sinn zu bekommen. Er muß scheitern. Es ist ja ziemlich am Ende und dem geht's nicht anders als uns, die Birne ist Matsch.
Man merkt das auch, er reitet doch recht lang auf dem GANS-Zeug rum (Was ist das? Was kann das? Zu was ist das nütze? u.s.w.). Sogar Eso-Konzepte sollten in sich schlüssig sein. Das hier sind nur aneinander gereihte Worte, die schlau klingen. Ohne Sinn.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 21:21
Schrauber2 schrieb:Sagen wir mal so: Der Tom versucht verzweifelt in das Gestammel einen Sinn zu bekommen. Er muß scheitern.
Nee, sorry, aber fährt auf der gleichen VT-Schiene wie Davani. Tesla wurde mundtot gemacht, seine Unterlagen von de CIA konfisziert. Die sind beide gleich blöd.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 21:28
... die Leute fragen, wieviel kW kriegen wir? ... Wieviel kW??? Wenn die Leute wüßten... in welche Dimensionen wir da gehen mit dieser Energie... die Leute haben keine Ahnung, die Regierungen haben keine Ahnung... die Mehrzahl der Leute sind so in ihrer schwarzen Box drin...
Nee, und Du nich?!

n Stamperl

Ich seh schon, die letzte halbe Stunde macht mich blauer als die Stunde davor.... liegt's am Inhalt oder am Freitag???


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 21:37
Ich hab in der letzten Zeit ja schon viel Schwachsinn zu hören/lesen/sehen bekommen in der FE- und Esoterikszene (die ja erstaunenswerterweise ziemlich eng verflochten miteinander sind). Aber DIESES Video toppt wirklich alles, einschließlich die Weiss'sche neue Fiesiek und das AuKW.

n Stamperl


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 21:40
Ist die Flasche immer noch nicht leer?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 21:44
Ich hab in weißer Voraussicht ein paar Flaschen Nachschub gekauft...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 21:53
@Schrauber2
Video update
... it has to be clockwise...
Und wenn man's umdreht isses counterclockwise... man man man, wie bescheuert können Leute sein???

n Stamperl


melden
yukterez
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 22:36
Bei der Brisanz die seine Informationen angeblich haben hätte er sich ruhig ein bisschen mehr Mühe bei Zeichnen geben können. Ein Techniker wird da wohl nicht reichen, um das zu entziffern benötigt es schon mindestens einen Kaffeesatzleser:

d3e4x4e8uwmzf06f2

sauklaue, t2ff9fb st12a


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 22:50
@liezzy
@Schrauber2

trotz Vorglühen habe ich nur die ersten sieben Minuten ausgehalten. Der Typ kriegt ja nicht mal einen einzigen Satz zu Ende, kommt von Höcksken auf Stöcksken und schwallt permant weiter und umgeht elegant um jede vernünftige Aussage.

Golden Schwardroneursorden, mindestens.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 23:12
cpt, mach weiter, das kann zum Saufen animieren... die restlichen 1:20 sind auch "grandios"... also, wenn man keinen blassen Schimmer vor Physik hat... ansonsten gibt's Synapsenschmelze...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 23:19
uatu schrieb:Ich glaub' der Tom ist eigentlich ganz in Ordnung. Der hat sich nur leichtfertig von Keyvan Davani in den Keshe-Irrsinn reinquatschen lassen. Ich könnte mir vorstellen, dass der -- im Gegensatz zu Keyvan Davani -- in ein paar Wochen aufwacht.
Meint ihr "Tom WhoKnows"? Es gibt ein Video von "Tom WhoKnows" bei dem ich vor allem 2 Punkte sehr interessant finde.
Habe mich jetzt nicht sehr viel mit ihm beschäftigt, aber er scheint ein esoterischer Voll-Durchgedrehter und vor allem ein (leicht-)gläubiger Keshe-Jünger zu sein.


Die zwei interessanten Zitate aus dem Video:
Bei 3' 00'':
Es geht im die ganzen Dinge, die eigentlich Da Vinci und co. schon verstanden haben, gesehen haben. Alle auf ihre Art und Weise.
Und wenn man mal beginnt: Was ist Plasma...
Wenn man mal beginnt: Was ist Realität an sich?" anders zu sehen, nämlich mit einem anderen Blickwinkel, da ist es im Endeffekt fast egal ob dieses blaue Ding Strom liefert oder nicht.
Ab 11'50'':
Es ist die Hoffnung da und wer weiß ob's nicht alleine deswegen manifestiert. Und selbst wenn nicht, ich mein man muss sich, ich bin auch Realist, wenn's irgendwie nicht klappt, was auch immer, ist egal. Mein backup-Plan, wenn man so will.
Wäre ich enttäuscht? Natürlich, ein wenig. Aber würde ich deswegen komplett die Türen verschließen? Nein.


Es gab halt Nichts zu sehen in dieser groß angekündigten Woche. Nichts! Da muss sich auch ein Volleso mental absichern und (un)heimliche Gedanken aufkommen lassen: Vielleicht ist nichts dran an dem ganzen Schmarrn, wie komm ich da ohne mentalen Schaden raus? Man muss sich halt philosophische Hintertüren bauen.


Und ein Schmankerl:
Bei 11' 20'':
Am 11. Jänner will Keshe was schweben lassen


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 23:30
Hallo
es gibt anscheinend in Ybbs und Wien schon welche die die Spulen mit der Nanobeschichtung schon nachgebaut haben und außergewöhnliche Effekte damit erzielt haben, hier gelesen http://energiestammtisch.npage.de/55-projekt-vom-stammtisch.html und es werden auch Workshops organisiert
da das ganze ja schon seit 2003 im Netz steht muss doch schon jemand Erfahrungswerte und Messdaten über die Spulen haben, kennt ihr wen??


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 23:37
dblickstrudel schrieb:... vor allem ein (leicht-)gläubiger Keshe-Jünger ...
Er ist noch nicht allzu lange dabei (das Keyvan-Davani-Interview, mit dem er anscheinend in das Thema eingestiegen ist, ist noch keine Woche alt), und er ist gleich einem der glühendsten Keshe-Propagandisten im deutschsprachigen Raum zum Opfer gefallen. Da besteht m.E. noch Hoffnung.
dblickstrudel schrieb:Am 11. Jänner will Keshe was schweben lassen
"Lift" (Keshe mag den Begriff "Antigravitation" nicht) liegt bei Keshe schon seit vielen Jahren immer ein paar Monate in der Zukunft. Das ist also nichts besonderes.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.10.2015 um 23:53
@Stern8734Welt:
Stern8734Welt schrieb:... Spulen mit der Nanobeschichtung ...
Das was von Keshe und seinen Anhängern völlig abwegig als "Nanobeschichtung" bezeichnet wird, ist eine höchst gewöhnliche Kupfer(II)oxid- (CuO-) Schicht. Irgendwelche besonderen Eigenschaften (über das hinaus, was der Wissenschaft schon seit langer Zeit bekannt ist, z.B. Photosensitivität) sind nicht zu erwarten, und wurden bisher auch von niemandem glaubhaft nachgewiesen.

Das Problem ist, dass viele der Hobbisten, die Keshe-Experimente durchführen, noch nicht mal die elementarsten Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens beherrschen (u.a. bzgl. Reproduzierbarkeit, Falsifikation, Isolierung von Effekten), und deshalb alles mögliche fälschlich als Erfolg werten.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

31.10.2015 um 00:02
@Stern8734Welt
Es gibt keine Nanobeschichtung, das ist Kupferoxid, Zinkoxid oder ähnlicher Kram. Müsste man mal die Chemiker fragen, die können dir die Reaktionsgleichung aufstellen (wenn die genauen Ausgangsstoffe bekannt sind). Daher gibt's auch keine außergewöhnlichen Effekte , außer evt. einen großen Knall mit Anschluss an's Stromnetz.

Glaubt doch nicht immer jeden Scheiß, den jemand in's Netz absondert. Um genaue Aussagen zu bekommen, braucht man eine kontrollierte Umgebung + einen korrekten Testaufbau + Dokumentation. Aussagen wie "außergewöhnliche Effekte" sind Geblubber.


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden