weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

mayday
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

30.12.2012 um 12:04
Besonders Empfehlenswert ist sein Spaceflight Angebot
The Keshe Foundation is accepting reservation for space flights for 2014_2015 for 10 Hours of flight over 60 km ABOVE EARTH flights for prices ticket of 19000 EUROS.

FLIGHT TO THE MOON:
THE FOUNDATION IS ACCEPTING RESERVATION FOR TRIP TO THE MOON FOR 2016_2017 FOR THE PRICE OF 50 000 EUROS.
Spenden wir für einen guten Zweck. Schiessen wir Keshe mit einem OneWayTicket auf den Mond; ein grosser Schritt für die Menscheit.


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.01.2013 um 22:51
@mayday
+1 gute Idee..

Ich tue auch 5 Euro dabei ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.01.2013 um 23:12
Hat es jetzt eigentlich jemand geschafft sich im Keshe Forum anzumelden?

Will immernoch wissen was die leute da hierzu sagen:


Beitrag von allmyboy, Seite 22


Ich mein, wir haben doch genug beweise, dass es ein Fake ist..


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.01.2013 um 23:14
@allmyboy


Da sind wir inzwischen wohl weiter, Keshe scheint dort tatsächlich ein Büro zu besitzen.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.01.2013 um 23:16
@Rho-ny-theta
Kannste mir sagen auf welcher Seite das hier steht?

Das "KF Office" Bild auf der Seite ist ja wie ich belegt hab, offensichtlich mit Google Streetview und Photoshop entstanden.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.01.2013 um 23:20
@allmyboy

Bin ich im Moment auch überfragt, aber ich meinte wie hätten das hier geklärt?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.01.2013 um 23:30
@Rho-ny-theta

Ich halte es nicht für ausgeschlossen, dass Keshe dort ein Büro oder auch nur eine Postanschrift hat, jedoch sind auf dem Gebäude nachweißlich noch 2 andere Firmen angemeldet die nichts mit Keshe zu tun haben.

Dieses Gebäude wird auch unmöglich ein "Auditorium für 100 Leute" beinhalten wie Keshe ja hier angibt.


Außerdem, welche seriöse Organisation würde für ein Bild ihres Büros ein Google Streetview bild benutzen und nachträglich Flaggen und Schilder reinschneiden?

Also wenn das nicht Beweis genug ist. Zur Not können wir ja mal bei dem Auto Krams Geschäft da nebenan anrufen und fragen was der so über den "Nachbar Keshe" zu erzählen hat ;)


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.01.2013 um 23:33
@allmyboy

Ich muss mich berichtigen, es wurde hier nir abschließend geklärt. Wenn du dich aber direkt mit Keshe auseinandesetzen willst, würde ich dir vorschlagen, das über die Facebook-Gruppe zu tun. Scheinbar wickeln Keshe und sein Handlanger, der irre Puzzleerfinder, ihre Geschäfte vermehrt über Facebook ab, das Forum ist verwaist. Seit dem Software-Wechsel sind auch viele Beweise, die nicht zitiert wurden, verschwunden; daher im Zweifel lieber eine Kopie zu viel machen oder ein Zitat hier reinschreiben...


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.01.2013 um 03:39
@habiba
@Rho-ny-theta
@allmyboy
@mayday
@uatu
@abschied
@WüC
@Odyssa

Derzeit wird es ziemlich eng für die Verteidiger in der Facebook - Gruppe. Ein gewisser Kevin Lembauer, Josko de Boer und Graham Wilkinson bringen die ganz schön in's schwitzen und besonders der Hauptverteidiger Dirk Laureyssens manövriert sich mit seinen Versuchen, Beweise zu liefern immer mehr in die Clown - Ecke :D

Besonders lustig ist ein "Beweisfoto" für "Graphene - beschichtete Kupferdrähte" und ein Diagramm einer angeblichen Raman - Spektroskopie des angeblichen Graphen - Belags auf einer Elektrode seines "Colaflaschen - Reaktors"

Sich im Forum anzumelden bringt nichts - das ist so dicht zensiert, dass nur Beiträge durchkommen, in denen die gebührende Verehrung für den großen Meister durchkommt.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.01.2013 um 04:23
Hier habt Ihr noch eine leine Aufheiterung für den Tag:

(O - Ton Dirk Laureyssens)
Mark, in due time Keshe will disclose the formulas of the "secret liquids", since that part of the technology is important in several applications. In reality Keshe has three different liquids, which were give to the SCK (Mol) for the replication tests. If i remember well one was related to human blood, and the two other where related to the human body and to the working of the universe.
Graf Dracula lässt grüßen :D


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.01.2013 um 11:55
@ShortVisit

Ja, natürlich, Blut, Körper, Universum. Hinrflüssigkeit kann es bei den Keshianern wohl kaum sein ;)
Aber immer noch erstaunlich, dass ihm die Leute nicht reihenweise davonrennen.


melden
habiba
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.01.2013 um 15:30
@ShortVisit
If i remember well one was related to human blood, and the two other where related to the human body and to the working of the universe.
Der Hammer ! Irgendwie scheint Keshe wohl herausfinden zu wollen, wieviel bull shit er den Leuten erzaehlen kann, wieviel sie bereit sind, zu schlucken, nur weil man partout nicht von der Idee abweichen will, dass der Weltenbefreier vor ihnen steht.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.01.2013 um 16:32
Das einzige was Die anbieten können sind Mittel zur Realisierung oder Aufkauf, aber das Wissen sollen Andere einbringen, zur Unterdrückung von Wissen oder zur Realisierung.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.01.2013 um 18:09
@habiba

Er versucht den BS ja nicht nur bei Hinz und Kunz.
Sir Richard Branson, der Milliardär, Financier und Mitgestalter des Space Ship 2 hat einen Preis von 20.000.000 Dollar für ein wirksames Verfahren zur Reduzierung der Treibhausgase ausgeschrieben und natürlich wollte die KF den Preis beanspruchen. Da Branson aber nicht, wie die Keshe - Crew, bloß über die Intelligenz eines kalten Brathuhns verfügt sondern wahrscheinlich jenseits der 150 ist, hat er das Angebot freundlich aber bestimmt abgelehnt.

Was soll ich weiter erzählen - lest selbst:
Summary: Für Keshe sind nicht bloß die belgischen Behörden pädophil, Sir Branson ist auch ein Lügner ("pädophil" zu schreiben haben sie wohl nicht gewagt :D ) Ich bin echt gespannt in welches Knie er sich als nächstes schießen wird.

Der Dirk kriecht auch dauernd auf dem Leim herum, weil er selber nach ein paar Tagen nicht mehr weiß, was er geschrieben hat. Da behauptet er, die Untersuchungen der Cola -Elektroden habe ein nano - Institut durchgeführt und weigert sich, den Namen zu nennen, hat aber, oh wie peinlich, den Namen drei Wochen vorher selbst bekannt gegeben. Da konnte er natürlich noch nicht wissen, dass ihn ein böser Teilnehmer auffordern würde, das Institut zu nennen, das seine Fake Raman - Spektroskopie durchgeführt hat. :D
Dirk Laureyssens
Please follow this l
ink. I next post I will explain something about the Virgin Earth Challenge. http://www.virgin.com/subsites/virginearth/
VIRGIN EARTH CHALLENGE
www.virgin.com
Gefällt mir · · Teilen · Mittwoch um 15:11

2 Personen gefällt das.
Kevin Lembauer And Mr Keshe has forwarded an application?
Mittwoch um 20:17 · Gefällt mir
Josko de Boer They won't accept it anyway,so that is rather empty if he did.
Mittwoch um 20:58 · Gefällt mir
Dirk Laureyssens Sure, with all details, the graphs and proposition to deliver samples for independent testing. But ... Richard Branson stated hypocritically: "No one's come forward yet". http://www.forbes.com/2010/04/22/branson-green-technologies-carbon-war-virgin_2.html
Branson's Call To Green Entrepreneurs - Forbes.com
www.forbes.com
Richard Branson hopes to start a new movement--but this one embraces the bottom line.
Mittwoch um 21:02 · Gefällt mir
Dirk Laureyssens After this, next email was sent to the VEC by someone of KF

From: ---
Sent: 30 November 2010 11:13
To: Earth Challenge
Subject: Open letter of Virgin Earth Challenge

Dear Mrs. K-----,

Please forward this to Sir Richard Branson.

Sir Branson, I am very surprised to read: At a recent conference, Branson stated "No one's come forward yet" in reference to the Virgin Earth Challenge.
Full article here: <http://www.ctv.ca/servlet/ArticleNews/story/CTVNews/20100423/green-tech-100424/20100424?hub=SciTech>

That statement of you, Sir Branson, is not correct at all. In fact it's a lie. Instead we came forward with a working system that captures CO2 and CH4 directly from the surrounding air, which was the real aim of the Virgin Earth Challenge.

I refer to the the Virgin Earth Challenge Checklist, completed and signed by Ir. Mehran Tavakoli KESHE (Stichting The Keshe Foundation), sent to you on 28 December 2009 21:58. On 10 Feb 2010 12:08:22 GMT+01:00 additional material was send. Email text: "Please find in annex a pdf paper as supporting material relative to the application of Ir. Mehran Keshe, filed on 28 of December 2009. Additionally we are ready to deliver vials with liquid and solid CO2 for independent testing and spectroscopy.

Never we were invited to deliver said VIALS with liquid and solid CO2. These vials contain the materials (CO2 and CH4) we directly captured from the surrounding air.

Finally we received on Thu, Apr 22, 2010 at 6:04 PM an email of RB of Virgin Earth Challenge stating: " Thank you for your interest into the Virgin Earth Challenge. We appreciate all the hard work, time and thought that went into producing your entry. I regret however to inform you that your design has not been short listed as a potential winner. We hope that this does not prevent you from continuing to work towards a solution to climate change and we wish you the best of luck for the future."

Thus Sir Branson, I can call you a liar and hypocrite. Your Virgin Earth Challenge was organized just for marketing and promotional reasons, and not as an honest contest to find a real solution for global warming. Shame on you.

I reserve the right to make this letter public and post it on forums, YouTube and Internet.
Billionaire Branson's call to green entrepreneurs
www.ctvnews.ca
Billionaire Richard Branson hopes to start a new movement in green technology.
Mittwoch um 21:28 · Bearbeitet · Gefällt mir
Dirk Laureyssens As a reaction VEC responded on 30 Nov 2010, at 12:35, Earth Challenge wrote:

Dear ----,

Thank you for your email. I am sorry that you were not happy with the previous correspondence. Unfortunately our technical review panel felt that the claims made in the proposal were not adequately substantiated, in particular they noted the absence of a full and transparent life cycle assessment of the carbon balance of the technology.

I can also remind you that, in entering the Earth Challenge, Mr. Keshe and the Keshe Foundation agreed to our Terms and Conditions (http://www.virgin.com/subsites/virginearth/Virgin-Earth-Challenge-TC-Sep-2009.pdf) which state the following:

9.3 Entrants shall not take part (or agree to take part) in any media coverage, or make any press releases or other public announcements, regarding participation in the VEC without the prior written agreement of Virgin.
9.4 Entrants shall not refer to the VEC, or permit the VEC to be referred to by any third party, for the purposes of promoting or publicising any company or business other than those businesses within the Virgin Group without Virgin’s prior written consent.

I regret to inform you that we cannot give you written permission to make any such announcements.

I am again sorry to hear your negative reaction to the Earth Challenge and wish you and The Keshe Foundation the very best for the future.

Kind regards,
Mittwoch um 21:20 · Gefällt mir
Dirk Laureyssens This was the KF reaction on that email from VEC

From:
Date: 30 Nov 2010 14:25:15 GMT+01:00
To:
Bcc:
Subject: Re: Open letter of Virgin Earth Challenge

Dear ------,

We don't need your prior written agreement to make such announcements.
The agreement Terms and Conditions is no longer in force since Sir Richard Branson announced "No one's come forward yet" in reference to the Virgin Earth Challenge, were the round of the VEC has been closed since January 8, 2010, avoiding new participants to enter.
Thus Sir Richard Branson's announcement implies the end of the VEC.
"No one's come forward yet" means that no prize will be given to any of the participants.
So, the VEC ends.
Where clause 4.5 states: "Once signed, this Agreement shall continue in full force and effect until the end of the VEC, unless earlier terminated as otherwise provided herein (subject always to clause 11.1).

My point stays that Sir Richard Branson lied about "No one's come forward yet".
Branson: "It was almost 3 years ago when my wife, Joan asked me why no one had invented a machine to remove carbon from the air."
Sir Richard Branson can tell Joan that such a machine has been build by Keshe, but that the VEC technical review panel refused to do some real due diligence. Why didn't they ask to send the vials (tubes)?

David, your remark "in particular they noted the absence of a full and transparent life cycle assessment of the carbon balance of the technology." is very weak. When you take out CO2 and CH4 directly from the air, it's taken out. With the Keshe approach the CO2 and CH4 is in a nano-state (so the CO2 doesn't transforms back into the gas-state), which means that is very simple to store in a warehouse _ in simple plastic boxes _ or use it as a basic material for i.e. the making of plastics. With the Keshe approach it is possible to milk the sky for basic materials on any spot of the world! The atmosphere contains 720 billion tons of CO2, free material! In my opinion a nice business model.

Your email reaction of today will not stop me to make the said announcements.

Kind regards,


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.01.2013 um 18:16
@ShortVisit

Wenn wir genug Glück haben, geht er dem Branson-Team mit seinen (scheinbar vertragswidrigen) Announcements genug auf den Zeiger, dass sie ihm die Unterhosen vom Leib klagen. Das wäre ein passend unwürdiges Ende für die Keshianer und hätte noch den Vorteil, dass die Betrugsgewinne von Keshe über Ecken wieder in ein sinnvolleres Projekt fließen würden.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.01.2013 um 19:57
Hab das mit dem Keshe Foundation Center fake mal in meinem Blog auf Englisch zusammengefasst:

The Keshe Foundation Center is Fake(Blog von allmyboy)

Hat einer Lust, das auf der Facebookseite zu posten? Will meine eigenen FB account da jetzt nicht so mit in verbindung bringen :D


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.01.2013 um 09:43
@allmyboy
@Rho-ny-theta

Also, ich hab mir jetzt einmal die Checkliste von Branson angesehen - wenn der spinnerte Menschheits - Retter den so ausgefüllt hat, wie seine Homepage gestaltet ist, dann haben die Juroren nach der dritten Zeile zu lesen aufgehört und nach dem Papierkorb gerufen :D

Hier könnt Ihr eine treffende Meinungsäußerung sehen :D

http://forums.randi.org/showthread.php?postid=8798003#post8798003


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.01.2013 um 12:23
@ShortVisit
@Rho-ny-theta
Und ich hab mich nochmal durch die Facebook Seite geklickt und es schein, dass Keshe dort wirklich ein Büro hat. Die Fahnen und Schilder auf dem Bild sind allerdings Fake.


melden
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.01.2013 um 12:48
@allmyboy

Richtig. Dirk hat auch eine "Erklärung" geliefert. Angeblich hat einer der Mitarbeiter das Google Foto manipuliert, damit er nicht 120 Kilometer nach Ninove fahren muss.

Allerdings - wenn die schreiben, dass die Sonne morgen im Osten aufgeht, such ich die Morgenröte im Westen :D


melden
Anzeige
ShortVisit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.01.2013 um 12:56
Doppelpost - sorry


melden
324 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden