weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

03.04.2017 um 20:46
Gerade hätte ich mich bei Wikipedia mal wieder eingeloggt, um die Welt wieder ins rechte Licht zu rücken....und siehe da! Ich kam zu spät...Der Paule muss ja jetzt versprochenermassen die neuen Messberichte mal veröffentlichen, wie sich so sein magrav macht....


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.04.2017 um 09:32
dillgurke schrieb:Mit der richtigen Körperhaltung kann man mit der Lunge Wasser produzieren und muss nichts mehr trinken.
Ab in die Wüste zum Ausprobieren...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.04.2017 um 10:43
rambaldi schrieb:Ab in die Wüste zum Ausprobieren...
Wahrscheinlich werden die Lungenflügel wie Netze aufgehängt, um den Tau aufzufangen. ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.04.2017 um 11:39
Warum benutzt Keshe eigentlich nie sein Fliewatüüt? Da besitzt er ein fliegendes Auto und lässt es immer nur im Hangar stehen. Wenn er mit dem zu den Treffen fahren würde, wäre die Korrosion bei der Anhängerschaft nicht so drastisch. Er muss aus werbetechnischen Gründen mal so ein Ding raus hauen. Wagt sich keiner aus seinem Dunstkreis, ihm das nahe zu bringen? Oder endlich ein Bild des Raumschiffs zeigen, die müssten doch langsam fertig sein, zumindest so weit, um mit Bildern zu beeindrucken. Sollten nicht 2016/2017 die ersten Mondflüge stattfinden? Das wird langsam zeitlich knapp.

Nach den versprochenen Erdbeben wage ich schon gar nicht mehr zu fragen ... Wann endlich soll denn Kalifornien evakuiert werden? Und bitte nicht wieder die Patenschaft für irgendein Erdbeben auf der Welt übernehmen, das wäre doch ein klein wenig zu durchsichtig.

@Mitleser: Merkst Du was? Das sind alles vor Jahren von Keshe versprochene Gimmicks. Habt Ihr Keshioten besonders kurze Gedächtnisse? Verstehst Du allmählich, warum man Euch Anhänger so nennt? Keshe wollte doch auch Exempel an Flugzeugträgern und anderen Kriegsgeräten statuieren, um die Nationen zum Frieden zu zwingen. Das ist auch schon wieder eine Zeit her und wie immer bei ihm – alles Fantasien eines durchgeknallten Betrügers. Jede Woche eine andere Sau durchs Dorf treiben, es wird schon keiner nach der von letzter Woche fragen, das ist seine Strategie. Wo sind die Millionen und Abermillionen Magravs? Wirst Du nicht machmal selbst ein wenig misstrauisch? Oder schluckst Du den ganzen Wortmüll ohne je zu hinterfragen?


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.04.2017 um 11:56
In Arizona in der Raumschiff-Fabrik wird ja fleißig gewedelt, die Umrisse des Raumschiffes werden sicher bald zu sehen sein, und wenn es nur die Staubränder um die aufgestellten Magravs sind.


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.04.2017 um 19:38
Das Raumschiff ist einfach für Normalsterbliche nicht sichtbar :D Genauso wie das fliegende Auto und so :P 


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.04.2017 um 20:35
@Schdaiff
Das ist sicher so wie es immer über Geister behauptet wird, man sieht es nur wenn man dran glaubt ;-)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.04.2017 um 21:26
Quatsch Leute, er möchte nur seine Technik jetzt noch nicht zeigen, damit ihm keiner diese tollen Erfindungen klaut und Unsinn damit anstellt!

Ihr habt doch sowas von keine Ahnung, die Chinesen sind sicher schon hinter ihm her und versuchen Tag und Nacht seine Ideen zu klauen. Aber nicht mit unsrem Freund! Das ist alles nur analog aufgezeichnet, und mit der besten, natürlich von Keshe, dem Allmächtigen, erfundenen, Technik gesichert.

Ihr werdet noch staunen, Ungläubige!

:P :P


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.04.2017 um 21:48
von Cobra nix Neues zum Thema Keshe , stattdessen geht es um Radioaktivität in Japan , die angeblich nicht weiter schlimm ist 20170404 213942


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.04.2017 um 21:52
@Alf1976


Wer hat denn diese Geigerzähler gebaut? Wenn die aus der Feder unseres genialen Genies wären würd mich das nicht weiter wundern... 

Hab gehört die sollen so aussehen:

Wuenschelrute-Pro b3


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

04.04.2017 um 22:10
Es kommt immer darauf an, was man unter 'übermäßiger Strahlung' versteht.
Japan hat extra dazu die Grenzwerte erhöht (für Kinder ähnliche Grenzwerte wie für deutsche Kernkraftwerks-Mitarbeiter), damit man überhaupt noch etwas aus dieser Region essen kann ...

Die EU übrigens auch ...
https://www.greenpeace.de/themen/atomkraft/eu-kommission-erhoeht-strahlengrenzwerte-fuer-lebensmittel-aus-japan


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.04.2017 um 12:43
Fortsetzung 54. Treffen:

Weitere Diskussion:
Rückblick auf das 164. Teaching, wo Keshe Einstein wiederlegt. Leider ohne Untertitel, da Salocher ja keine Zeit hatte.
Renate will, dass man gemeinsam mit der Fingerübung versucht mit den Emotionen seinen Körper zu verändern.

Ab 1:17:00 radebricht Davani, er will das Pflanzen als horizontale Lebewesen den vertikalen gleichgestellt werden.

Ab 1:45:00, ein Typ hat grad russische Esoterik-Freunde zu Besuch. Eine davon ernährt sich nur noch durch Licht. Mario frohlockt, dass man dann als Gastgeber ja Geld spart. Auf Nachfrage gibt der Typ zu, dass sie ab und zu trinkt, halt wieder ein Übergangsprozess. Grund für diese Fähigkeit sei ein fehlerhafter medizinischer Eingriff gewesen. (wut??) Der Typ erzählt dann noch von einer neuen Atemtechnik.

Ab 1:55:00 sind offenbar neue Magrav-Reaktoren zu sehen, ein paar Plastikbehältnisse mit Flüssigkeit drin. Die funktionieren ganz ohne externen Strom, sagt Mario.

Der Typ fragt in die Runde ob es den anderen beim chemischen Coating im Wasserbad „silber-gräulich rausgekommen ist“.  


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.04.2017 um 16:37
Vielen Dank, Dillgurke, dass Du Dir ein derart absurdes Theater immer wieder antust. Aber gut für uns, die wir Einblicke in uns fremde Welten bekommen. Träumst Du manchmal nachts davon? Mir ginge es so. :)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.04.2017 um 16:44
@peawe

Ich denke es ist wie in eine Schauspiel-Rolle einzutauchen ;)

Nicht das @dillgurke irgendwann dem Stockholm-Syndrom verfällt ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.04.2017 um 17:06
Noch was von Super Mario aus dem 54.Treffen:  Wenn der Keshiot seinen Plasmatischen Zustand erreicht hat, kann er auf die Atmung verzichten. Das macht doch Hoffnung! Das könnte die Lösung aller Probleme für die Keshioten sein!


1:09:00



melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.04.2017 um 17:10
@hallowach
Looool :D

Meinetwegen dürfen die gerne jetzt schon auf ihre Atmung verzichten ;)


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.04.2017 um 17:16
skagerak schrieb:Meinetwegen dürfen die gerne jetzt schon auf ihre Atmung verzichten
Man könnte ja zu dem Schluss kommen dass bei dem ein oder anderen jetzt schon die Sauerstoffversorgung des Gehirns nicht so ganz optimal funktioniert...


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.04.2017 um 17:21
@RobynTheTiny
Stimmt, die üben sicherlich schon sehr intensiv daran :D


melden

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.04.2017 um 21:51
Vielen Danke @dillgurke auch für deine Zeitangaben zum Video! Es ist spaßig, direkt zu den Rosinen springen zu können.

Als ich bei
dillgurke schrieb:Ab 1:17:00 radebricht Davani, er will das Pflanzen als horizontale Lebewesen den vertikalen gleichgestellt werden.
reingesprungen bin, habe ich gehört wie Davani sich anschliesend wundert, dass er sein Schienbein so schnell gebrochen hatte. Die Jünger werden immer kranker und glauben immer noch mit Keshegans einen Jungbrunnnen gefunden zu haben. Ja Knowledge - Seeker, vielleicht solltet ihr noch mehr Kupferwasser trinken!


melden
Anzeige

Keshe Foundation - Betrug und kein Ende in Sicht?

05.04.2017 um 22:05
dblickstrudel schrieb:reingesprungen bin, habe ich gehört wie Davani sich anschliesend wundert, dass er sein Schienbein so schnell gebrochen hatte. Die Jünger werden immer kranker und glauben immer noch mit Keshegans einen Jungbrunnnen gefunden zu haben. Ja Knowledge - Seeker, vielleicht solltet ihr noch mehr Kupferwasser trinken!
Vieleicht sollten wir mal ein Video drehen und es bei den Death-Seekern mal verbreiten. Immerhin könnte man das Kupferwasser ja noch mit ein paar Spritzern Quecksilber und einem Schuß Bleioxid noch etwas süffiger machen. Dazu noch ein leckeres Topping aus Sahne mit Asbestfasern überstäubt. Hmmm, das ganze kann man dann gleich "Black Death" nennen. ;)


melden
174 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden